• American Manganese plant die Verarbeitung einer metrischen Tonne Kathoden-Ausschussmaterial in einer Pilotanlage

    AMY wird ferner Patentschutz für das neue Recycling-Verfahren anmelden

    10. Oktober 2018 – Surrey, BC – Larry W. Reaugh, der President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. (American Manganese oder AMY oder das Unternehmen) (TSX.V: AMY | OTC-US: AMYZF; | FSE: 2AM), freut sich, bekannt zu geben, dass von einem Metall-Recyclingunternehmen mit Sitz in den USA eine (1) metrische Tonne Kathoden-Ausschussmaterial eingegangen ist; der Recycler sammelt jeden Monat große Mengen dieses Materials. AMY wird unmittelbar mit den Vorbereitungen für die Rückgewinnung der Batteriematerialien aus diesem Kathoden-Ausschussmaterial beginnen; dabei kommt das eigentumsrechtlich geschützte Verfahren zum Einsatz.

    Ferner hat das Unternehmen eine Antwort an den Patentprüfer gesandt und alle erforderlichen Änderungen an der Patentanmeldung vorgenommen.

    Durch den Einsatz unserer neuartigen Kombination aus Reagenzien und Grundverfahren werden mit den Versuchen in der Pilotanlage die realen Bedingungen eines geschlossenen Kreislaufs repliziert und Daten für ein effizientes Scale-up einer ertragsgenerierenden Anlage erhoben, sagte Larry W. Reaugh. Angesichts der rasch steigenden Nachfrage nach einer umfassenden Palette von Batteriemetallen kann es sich die Branche einfach nicht mehr leisten, so viel wertvolles Material als Ausschuss zu verlieren. Wir betrachten das Recycling von Ausschussmaterial als eine wichtige Wachstumschance für AMY.

    Kathoden-Ausschussmaterial ist derzeit eine vorhersagbare Materialquelle, die für die Vermarktung der Recycling-Technologie des Unternehmens hervorragend geeignet ist. Laut einer Präsentation von Avicenne Energy auf der ICBR-Konferenz von 2017 entfallen ungefähr 4 % der vollständig aufgetragenen Kosten einer Lithium-Ionen-Batterie auf die Material-Prozessausbeute. Da ungefähr 52 % des Werts einer Lithium-Ionen-Batterie auf deren Materialien entfällt (22 % Kathode, 6 % Anode, 6 % Elektrolyt, 7 % Separator, 11 % sonstige Materialien) stellen ungefähr 7,7 % der Kathodenmaterialien bei der Fertigung neuer Lithium-Ionen-Batterien Ausschuss dar.

    500 kg NMC- (Nickel-Mangan-Kobalt in einem Verhältnis von 6:2:2, d. h. NMC-622) und 500 kg NCA- (Nickel-Kobalt-Aluminium-) Kathodenmaterial wurden für Versuche in der Pilotanlage bei Kemetco Research angeliefert. Der veranschlagte Metallwert von 500 kg NMC-622 wird auf USD 10.278 geschätzt ($ 62 Al-Folie, $ 2.103 Ni, $ 140 Mn, $ 3.315 Co, $ 4.658 Li2CO3). Der veranschlagte Metallwert von 500 kg NCA wird auf USD 10.099 geschätzt ($ 62 Al-Folie, $ 2.830 Ni, $ 2.508 Co, $ 4.699 Li2CO3). (Siehe Bilder: americanmanganeseinc.com/corporate-2/photo-album/battery-cathode-materials-pilot-plant-progress/)

    AMY hat das gesamte Flowsheet-Design für seine Pilotanlage zur Verarbeitung des Ausschussmaterials fertig gestellt. Die Ausrüstung für den Arbeitsbereich Materialhandhabung wurde ausgewählt und bestellt. Das Flowsheet-Design umfasst außerdem eine Aktualisierung der Technologie, mit welcher die Spülanforderungen für Nichtedelmetalle erheblich reduziert werden und die zu einer Verringerung des Reagenzienverbrauchs führt. Aufgrund dieser Verbesserungen konnte eine weitere Vereinfachung des Flowsheets erzielt werden. Das Unternehmen erwartet die Anmeldung eines Patents für dieses neue Recycling-Verfahren, sagte Larry W. Reaugh.

    Über Kemetco Research Inc.

    Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist. Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

    Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit. Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

    Über American Manganese Inc.

    American Manganese Inc. ist ein diversifiziertes Unternehmen mit Schwerpunkt auf Spezialmetallen und kritischen Metallen, das sich unter Nutzung seines patentrechtlich geschützten geistigen Eigentums auf eine kostengünstige Herstellung und Gewinnung elektrolytischer Manganprodukte auf der ganzen Welt sowie das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen spezialisiert hat.

    Das Interesse am patentierten Verfahren des Unternehmens hat dazu geführt, dass American Manganese Inc. seinen Schwerpunkt verlagert hat und den Einsatz seiner patentierten Technologie auch für andere Zwecke und Materialien prüft. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine patentierte Technologie und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen und die 100 %-Rückgewinnung von Kathodenmetallen wie Lithium-Kobalt, Lithium-Kobalt-Nickel-Mangan und Lithium-Mangan zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsplan des Unternehmens vom 25. Juli 2018.).

    Für das Management
    AMERICAN MANGANESE INC.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Larry W. Reaugh
    President & Chief Executive Officer
    Telefon: 778 574 4444
    E-Mail: lreaugh@amymn.com
    www.americanmanganeseinc.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey
    Kanada

    email : tpiorun@amymn.com

    Pressekontakt:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey

    email : tpiorun@amymn.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    American Manganese plant die Verarbeitung einer metrischen Tonne Kathoden-Ausschussmaterial in einer Pilotanlage

    auf News veröffentlichen publiziert am 10. Oktober 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 14 x angesehen