• Seit dem Frühling 2020 steht der Arbeitsmarkt Kopf. In einigen Branchen gibt es Kündigungen ohne Ende, in anderen wird verzweifelt gesucht.

    BildWer jetzt versucht, Arbeitsmarktprognosen abzugeben, wird vermutlich kläglich scheitern. Der Markt ist durcheinander gekommen, in vielen Branchen musste man enorme Einbrüche hinnehmen, was massive Kündigungen mit sich brachte. In anderen wiederum werden Fachkräfte verzweifelt gesucht. Bestimmte Sparten in der Industrie gehören dazu und hier sind es vor allem mittelständische Unternehmen, die immer noch Arbeitsplätze mit besten Aussichten anbieten können.

    Bei Wildfellner, dem Experten für Hackschnitzel Fördertechnik, sucht man zurzeit mehrere Vollzeitkräfte in verschiedensten Bereichen. Das Unternehmen ist in Österreich stationiert und sowohl national als auch international tätig. Wildfellner ist der österreichische Marktführer in Sachen Spiralfördertechnik und wartet mit einer über 30-jährigen Erfahrung in diesem Gebiet auf. Im Fokus des Unternehmens stehen individuelle Lösungen für Fördertechnik in den verschiedensten Branchen, von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage. Je nach Anforderung werden die Anlagen in Stahl, Edelstahl oder Kunststoff gefertigt. In der Firmenzentrale im oberösterreichischen Buchkirchen bei Wels gibt es auch einen Schauraum für Kunden und Kundinnen.

    Im Moment werden Mitarbeiter gesucht:

    o Mitarbeiter in der Konstruktion, Vollzeit
    o Schlosser, Schweißer und Monteure, Vollzeit
    o Werkstattleiter im Innendienst, Vollzeit

    Interessierte besuchen am besten die Website des Unternehmens, prüfen dort, ob ihr Traumjob noch vakant ist und nehmen dann Kontakt auf: www.wildfellner.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wildfellner GmbH
    Frau Herta Wildfellner
    Niederlaaberstraße 3
    4611 Buchkirchen
    Österreich

    fon ..: +43(7242)28110-0
    fax ..: +43(7242)28110-57
    web ..: http://www.wildfellner.at
    email : office@wildfellner.at

    Die Firma Wildfellner GmbH ist sowohl für ihre hochwertigen Produkte wie auch für ihre nunmehr fast 40jährige Erfahrung auf dem Gebiet der achsenlosen Fördertechnik bekannt.

    Mit den achsenlosen Spiralfördersystemen wollen wir auch zukünftig für sämtliche Industriebereiche optimale Fördertechnik gewährleisten. Wir bieten individuelle Lösungen von der Beratung, der kundengerechten Planung, der Fertigung bis hin zur Montage.

    Die Bandbreite der Anwendungsgebiete ist jedenfalls mehr als überzeugend.

    Unser Ziel ist es, für jeden Kunden eine optimale Förderanlage mit geringstmöglichem Aufwand zu realisieren. Maximaler Nutzen bei geringem Investitionsaufwand.

    Die Vorteile der achsenlosen Wildfellner Spiralförderanlagen:

    * Ein hoher Füllgrad erlaubt hohe Förderleistung bei geringem Energieverbrauch
    * Geringe Wartung durch den Wegfall von Ketten, Zwischenlagern, Umlenkrollen, etc…
    * geräuscharm, staubfrei, materialschonend und minimale Entmischung
    * Transport in geschlossenen Rohren und U-Trögen von horizontalen bis vertikalen Förderverläufen
    * Know-How und neueste technische Entwicklungen aus fast 40 Jahren Erfahrung

    Pressekontakt:

    Wildfellner GmbH
    Frau Herta Wildfellner
    Niederlaaberstraße 3
    4611 Buchkirchen

    fon ..: +43(7242)28110-0
    web ..: http://www.wildfellner.at
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Arbeitsmarkt: Jobchancen in der Industrie

    auf News veröffentlichen publiziert am 12. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,