• Highlights
    – Aktualisierte abgeleitete JORC-Mineralressourcenschätzung (MRE) über Eden Pan von 85,2 Millionen Tonnen @ 633ppm für 286.909t Li2CO3 (LCE), was einer Steigerung von ~560% entspricht
    – Zyklontestarbeiten Refer to ASX Announcements dated 7 March 2022 Positive Lithium Mineralogical Test Results Received and 19 August 2022 Positive Cyclone & Leach Results for Lithium Clays.
    zeigen, dass aus der MRE ein Konzentrat von 59,6 Millionen Tonnen @ 817ppm für 259.231t Li2CO3 produziert werden könnte
    – Der Li2CO3-Gehalt (LCE) der Mineralressource wurde um 430 % erhöht
    – Erzkörper an der Oberfläche von 0,2 m bis 12 m und in der Tiefe offen
    – Das Mineralressourcengebiet stellt nur 19 % von 14 freiliegenden Pfannen im Bitterwasser-Distrikt dar, wobei das Potenzial für weitere Pfannen durch die Abdeckung von mobilen Kalahari-Dünen verdeckt ist
    – Arcadia fährt mit groß angelegten Testarbeiten fort, um die besten Gewinnungsprozesse zu untersuchen und möglicherweise ein Lithiumkarbonatprodukt mit Batteriequalität herzustellen
    – Die bisherigen Auslaugungsversuche1 haben gezeigt, dass mit einer organischen Säure 82 % des Lithiums aus den Tonen gewonnen werden können, was die Schwefelsäure übertrifft.

    Arcadia Minerals Limited (ASX:AM7, FRA:8OH) (Arcadia oder das Unternehmen), das diversifizierte Explorationsunternehmen, das eine Reihe von Projekten in Namibia anstrebt, die auf Tantal, Lithium, Nickel, Kupfer und Gold abzielen, freut sich, eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für sein Bitterwasser Lithium-in-Clay Projekt in der Eden Pan in Kalkrand, Namibia, bekannt zu geben.

    Philip le Roux, der CEO von Arcadia, erklärte: „Wir sind ermutigt durch den signifikanten Anstieg des Metallgehalts im Lithium-in-Ton-Projekt Bitterwasser, der nun einer 1%-Li2O-Hartgestein-Ressource von 11,6 Mio. t entspricht. Diese Ressource befindet sich innerhalb der ersten zwölf Meter von der Oberfläche, ist in der Tiefe offen und umfasst nur eine der bekannten vierzehn freiliegenden Tonpfannen in diesem Gebiet. Diese Faktoren und das Potenzial für weitere Pfannen, die von den Wanderdünen der Kalahari verdeckt werden, haben das Potenzial, die Lithiumressource Bitterwasser erheblich zu erweitern. Darüber hinaus deuten die vor kurzem angekündigten Zyklontestarbeiten und die ersten Tests zur Auslaugbarkeit des Erzes unter Verwendung umweltfreundlicher und kostengünstiger Laugenmittel auf das Potenzial hin, eine vergleichsweise wettbewerbsfähige Auslauganlage mit höhergradigem Material zu versorgen. Dies wird nun im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Universität Stellenbosch bei der Herstellung eines Lithiumkarbonatprodukts im Labormaßstab für die Verwendung in Batterien untersucht werden“.

    Jurie Wessels, der Executive Chairman von Arcadia, erklärte: Mit einer bedeutenden Tonmineralressource in der Hand, kombiniert mit der Aussicht, diese auf ähnlichem geologischem Terrain zu vergrößern, und ersten Hinweisen auf eine konkurrenzfähige Auslaugbarkeit, freuen wir uns nun darauf, die Produktion eines metallurgischen Lithiumkarbonats im Labormaßstab zu untersuchen, und möglicherweise auch die Wirtschaftlichkeit des Projekts. Darüber hinaus macht unser Arbeitsprogramm, das auf dem geologischen Modell für Bitterwasser Refer to ASX Announcement dated 9 May 2022 Study advances work program for Lithium-in-Brines
    basiert, um das größere Potenzial des 4.000 km2 großen Bitterwasserbeckens für Lithiumsolen zu erkunden, gute Fortschritte. Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

    Überarbeitete Schätzung der Mineralressourcen
    Die frühere JORC-Mineralressource, die am 3. November 2021 Refer to ASX Announcement dated 3 November 2021 Arcadia Acquires Adjacent Lithium Project with JORC Mineral Resources
    veröffentlicht wurde, wurde im Anschluss an das Phase-2-Bohrprogramm Refer to Asx Announcement dated 2 May 2022 Final Lithium Drilling Assay Results Received at Bitterwasser and 10 March 2022 Encouraging Lithium Drilling Assay Results at Bitterwasser
    überarbeitet und umfasst eine aktualisierte JORC-Mineralressource über Eden Pan von 85,2 Millionen Tonnen @ 633ppm für 286.909t Li2CO3 (LCE), die vollständig in die Kategorie „abgeleitet“ eingestuft ist. Diese aktualisierte Ressource stellt eine ~560%ige Steigerung der Ressource und eine 430%ige Steigerung des Metallgehalts dar.

    Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung basiert auf 77 Schneckenbohrungen und 486 entnommenen Kernproben (siehe Anhang 1 und Anhang 2 für Bohrergebnisse). Die Mineralressourcenschätzung (siehe JORC-Tabellen in Anhang 3) basiert auf zwei Ressourcengruppen, nämlich der Upper und Middle Unit, die sich auf das gesamte Material innerhalb der Wire Frames beziehen, und der Secondary Unit, die sich auf das wirtschaftliche Mineralisierungsmaterial außerhalb der Wire Frames bezieht. Eine Zusammenfassung der geschätzten JORC-konformen Mineralressourcen für das Projekt Bitterwasser bei verschiedenen Cut-off-Gehalten ist in Tabelle 1 unten zu finden. Die Schätzung umfasst alle wichtigen mineralisierten geologischen Domänen.

    Die Mineralressource repräsentiert nur 19 % der 14 freiliegenden Tonpfannen innerhalb von drei EPLs mit einer Fläche von ~593 km2. Das Unternehmen plant, die Exploration in den verbleibenden Pfannen und in den Bereichen der Pfannen, die durch die Wanderdünen der Kalahari verdeckt sein könnten, fortzusetzen und mit geophysikalischen Untersuchungen auf das Lithium-Sole-Potenzial auf den gesamten 4.031 km2 seines Landbesitzes in Namibia zu beginnen. Angesichts der positiven Ergebnisse wird Arcadia außerdem von Juli bis September 2022 an der Abteilung für Chemieingenieurwesen der Universität Stellenbosch groß angelegte Auslaugungsversuche mit verschiedenen Auslaugungsmitteln durchführen, um festzustellen, welches die besten Auslaugungsergebnisse liefert, und um das beste Flussdiagramm für die Gewinnung von Lithium als Lithiumcarbonat zu untersuchen.

    Diese Übersetzung der englischen Originalmeldung: OVER 500% INCREASE IN LITHIUM RESOURCE WITH 287Kt OF LEC DECLARED AT BITTERWASSER stellt nur einen Auszug aus der 54-seitigen Meldung dar. Die Originalmeldung umfasst zahlreiche weitere Tabellen, Illustrationen und Anhänge. Sie können die Originalmeldung mit allen genannten Informationen hier einsehen:

    cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02557301-6A1105740?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

    Für die Übersetzung wird keine Haftung übernommen.

    Interesse an Arcadia Minerals? Dann lassen Sie sich auf den deutschsprachigen Verteiler eintragen bei Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter . Wir betreuen Arcadia Minerals an den deutschsprachigen Kapitalmärkten in Bezug auf das Thema Investor Relations.

    Weitere Informationen durch:
    Arcadia Minerals
    ISIN: AU0000145815
    Jurie Wessels
    Executive Chairman
    info@arcadiaminerals.global

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Arcadia Minerals Ltd.
    Jurie Wessels
    Suite 7, 63 Shepperton Road
    6100 Victoria Park, WA
    Australien

    email : info@arcadiaminerals.global

    Pressekontakt:

    Arcadia Minerals Ltd.
    Jurie Wessels
    Suite 7, 63 Shepperton Road
    6100 Victoria Park, WA

    email : info@arcadiaminerals.global


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Arcadia Minerals Limited: Über 500% erhöhte Lithium-Resource mit 287 Kt LCE beim Projekt Bitterwasser deklariert

    auf News veröffentlichen publiziert am 24. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,