• Aktienkurse brechen ein, aber der Goldpreis steigt. Nun haben große Banken ihre Vorhersagen für die Zukunft des Goldpreises angepasst.

    BildEin neues Rekordhoch beim Preis des Edelmetalls wird aktuell nicht mehr ausgeschlossen. Charttechnisch wurden bereits wichtige Marken überschritten, dies sowohl in Euro als auch in US-Dollar. Dies hat auch den Preis für das Brudermetall Silber mit nach oben gezogen.

    Goldman Sachs, das weltweit tätige Investmentbanking-Unternehmen, geht von einem Goldpreis von 1.950 US-Dollar je Feinunze für das zweite Quartal 2020 aus. Ein wichtiger Punkt für die weitere Preisentwicklung sei dabei die Ausbreitung des Corona-Virus. Etwas weiter gehen die Experten der Citigroup. In den nächsten zwölf bis 24 Monaten könnte ihrer Meinung nach die 2.000 US-Dollar-Marke geknackt werden. Das wäre dann ein neues Allzeithoch. Hierfür werden auch die Gefahren einer Rezession in den USA als Argument angeführt.

    Die Schweizer Großbank UBS war bereits kürzlich von 1.650 US-Dollar als Preis für eine Unze Gold ausgegangen. Als Argument werden vor allem die niedrigen Zinsen genannt. Die dänische Saxo Bank Group war vorsichtiger, hatte mit preislichen Rücksetzern gerechnet, aber dies hat sich bereits überholt. Im Moment kennt der Goldpreis nun mal nur den Weg nach oben.

    Wer Goldmünzen liebt, kann sich die 100-Euro-Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland anschauen oder wer etwas mehr Mut besitzt, sollte auf Gold- und Silberwerte setzen. Beispielsweise gefällt im Silberbereich Discovery Metals oder in der Goldbranche Gold Terra Resource (vor kurzem noch unter dem Namen TerraX Minerals).

    Discovery Metals – https://www.rohstoff-tv.com/play/discovery-metals-exploration-entwicklung-auf-cordero-einem-weltklasse-silberprojekt-in-mexiko/ -, aktiv in historischen Bergbaugebieten in Mexiko, besitzt mit seinem Flaggschiffprojekt Cordero in Chihuahua eine aussichtsreiche Liegenschaft. Diese erstreckt sich über 35.000 Hektar und punktete jetzt wieder mit sehr guten Bohrergebnissen.

    Gold Terra Resource – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-96-mit-auryn-resources-terrax-minerals-und-treasury-metals/ – arbeitet auf seinem Yellowknife City Goldprojekt (790 Quadratkilometer), wo früher bereits die Minen Con und Giant rund 14 Millionen Unzen Gold produzierten.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Discovery Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/discovery-metals-corp/ -) und Gold Terra Resource (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/gold-terra-resource-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Banken schrauben Goldprognosen nach oben

    auf News veröffentlichen publiziert am 28. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 12 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , ,