• Edmonton, 27. Oktober 2021. Benchmark Metals Inc. (TSX-V: BNCH, OTCQX: BNCHF, WKN: A2JM2X) (das Unternehmen oder Benchmark) freut sich, neue Ergebnisse der Explorationsbohrungen in der Zone Marmot bekannt zu geben. Unter anderem wurde in Bohrloch 21MLDD004 ein Abschnitt von 30,00 Metern (m) Kernlänge mit 1,93 Gramm Gold pro Tonne (g/t Gold) und 70,33 g/t Silber – oder 2,81 g/t Goldäquivalent* (AuÄq) – durchteuft (Abbildung 1). Das Mineralisierungssystem ist nach wie vor in alle Richtungen offen und weist Ähnlichkeiten zu den Lagerstätten auf dem Konzessionsgebiet auf, in denen Ressourcen abgegrenzt wurden, wobei in mehreren Bohrungen sowohl eine Mineralisierung vom Bulk-Tonnage-Typ als auch eine hochgradige Mineralisierung durchteuft wurde. Die Bohrergebnisse stimmen mit einer bedeutenden Mineralisierung an der Oberfläche überein, die über rund 400 Meter in Streichrichtung abgegrenzt wurde und weiterhin offen ist (Abbildung 1). Die aktuellen Bohrungen konzentrieren sich auf die Ermittlung der Kontrollstrukturen des Systems sowie auf die Abgrenzung von Material an der Oberfläche. Die Entdeckungen bei Marmot liegen rund 3 Kilometer südöstlich der mehrere Millionen Unzen schweren Gold-Silber-Lagerstätten auf seinem Vorzeige-Gold-Silber-Projekt Lawyers, das sich in einer über den Straßenweg erreichbaren Region des rohstoffreichen Gebiets Golden Horseshoe im nördlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia befindet.

    CEO John Williamson sagt dazu: Die Zone Marmot liefert nach wie vor bedeutende Gold- und Silberabschnitte an der Oberfläche und in der Tiefe, und zwar mit einer Art der Mineralisierung und Alteration, die unserer Lagerstätte Cliff Creek sehr ähnlich ist. Diese neuen Ergebnisse tragen dazu bei, die Kontinuität dieses Mineralisierungssystems zu belegen, das an Umfang und Größe weiter zunimmt und das Potenzial hat, im Randbereich unserer aktuellen Ressourcenzonen zusätzliche beachtliche Mengen an Gold und Silber zu liefern.

    Zu den zusätzlichen neuen Ergebnissen von der Oberfläche gehören (Tabelle 1):

    – 11,00 m (Kernlänge) mit 2,94 g/t Gold und 4,36 g/t Silber oder 2,99 g/t AuÄq* in Bohrloch 21MLD006
    – 7,50 m (Kernlänge) mit 2,01 g/t Gold und 168,25 g/t Silber oder 4,11 g/t AuÄq* einschließlich 1,00 m mit 7,29 g/t Gold und 557,00 g/t Silber oder 14,25 g/t AuÄq* in Bohrloch 21MLDD002
    – 5,85 m (Kernlänge) mit 1,57 g/t Gold und 77,61 g/t Silber oder 2,54 g/t AuÄq* in Bohrloch 21MLDD003
    – 30,00 m (Kernlänge) mit 0,9 g/t Gold und 15,52 g/t Silber oder 1,09 g/t AuÄq* in Bohrloch 21MLDD004

    Die Bohrungen in der Zone Marmot beschreiben nach wie vor die Ausrichtung der Mineralisierung, die erstmals in der letztjährigen Entdeckungsbohrung 20MLDD005 durchteuft wurde. Dieses Bohrloch lieferte einen Abschnitt von 101,00 m (Kernlänge) mit 0,82 g/t AuÄq* (einschließlich 18,00 m mit 2,5 g/t Au). In der Zone Marmot wurden bis dato rund 5.000 Meter der geplanten 12.500 Meter an Bohrungen absolviert. Dabei konnten bedeutende Alterations- und Mineralisierungsabschnitte durchschnitten werden, die noch in Streichrichtung, in der Tiefe und an der Oberfläche genauer erprobt werden müssen. Mit der Weiterentwicklung der Zone Marmot legen die ersten Bohrergebnisse nahe, dass Potenzial besteht, mehrere Zonen bei mehreren Strukturen abzugrenzen, die bislang bedeutende Abschnitte mit einer Gold-Silber-Mineralisierung ergeben haben.

    Abbildung 1: Die Zonen Marmot und Marmot East mit Bohrungen und ausgewählten Gesteinsstichproben
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62269/2021-10-27_Benchmark_DEPRcom.001.jpeg

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrergebnisse aus der Zone Marmot

    Bohrloch von bis AbschniAu Ag AuÄq
    tt

    21MLDD001 216,00219,003,00 0,47 0,48 0,48
    einschli218,00219,001,00 1,17 0,71 1,18
    eßlich

    311,00313,002,00 0,36 0,70 0,37
    21MLDD002 46,00 47,45 1,45 2,12 92,80 3,28
    70,00 97,00 27,00 0,37 13,50 0,54
    einschli71,00 72,00 1,00 3,20 152,005,10
    eßlich

    132,00136,004,00 1,47 20,58 1,73
    einschli134,00135,001,00 4,26 44,80 4,82
    eßlich

    168,00175,507,50 2,01 168,254,11
    einschli171,50172,501,00 7,29 557,0014,25
    eßlich

    und 174,50175,501,00 5,50 483,0011,54
    21MLDD003 33,00 38,85 5,85 1,57 77,61 2,54
    einschli33,90 35,00 1,10 5,57 250,008,70
    eßlich

    228,00236,008,00 0,39 19,76 0,63
    269,00274,005,00 0,35 22,55 0,63
    21MLDD004 66,00 96,00 30,00 0,90 15,52 1,09
    (partial)
    einschli66,00 68,00 2,00 4,97 120,1 6,47
    eßlich

    einschli82,00 83,09 1,09 4,62 33,45 5,04
    eßlich

    einschli95,00 96,00 1,00 4,86 39,4 5,35
    eßlich

    257,00287,0030,00 1,93 70,33 2,81
    einschli266,00269,003,00 16,29599,6723,79
    eßlich

    21MLDD006 118,00120,002,00 2,77 51,82 3,42
    157,00168,0011,00 2,94 4,36 2,99
    21MLDD009 26,00 28,00 2,00 0,85 53,75 1,52
    81,00 109,1028,10 0,56 7,68 0,65
    einschli90,00 92,00 2,00 2,82 9,41 2,94
    eßlich

    164,00178,0014,00 0,49 31,44 0,88
    *Bei der Berechnung der Goldäquivalente (AuÄq.) wurde für das Verhältnis von Silber zu Gold ein Wert von 80:1 herangezogen.

    **Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 % der Kernlänge geschätzt.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO/IEC 17025:2017-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Brandprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (über 10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die auf dem Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals

    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadischer Gold- und Silberexplorer, der derzeit das Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia erweitert. Das Unternehmen besitzt sämtliche Rechte an diesem Projekt. Das Projekt umfasst drei mineralisierten Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über +20 neuen Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62269/2021-10-27_Benchmark_DEPRcom.002.png

    www.metalsgroup.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h

    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmarkt durchteuft 30 Meter mit 2,81 g/t Goldäquivalent und grenzt eine Mineralisierung auf 400 Meter Streichlänge in neuer Zone ab

    auf News veröffentlichen publiziert am 27. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,