• Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. März 2021. Core One Labs Inc. (CSE: COOL, OTC: CLABF, Frankfurt: LD62 – WKN: A2P8K3) (Core One oder das Unternehmen), ein Forschungs- und Technologieunternehmen mit Schwerpunkt Life Science, dessen Hauptaugenmerk darauf gerichtet ist, psychedelische Arzneimittel durch neuartige Verabreichungssysteme und psychedelisch unterstützte Psychotherapie auf den Markt zu bringen, freut sich bekannt zu geben, dass es die Übernahme (die Transaktion) von Ketamine Infusions Centers of Texas Inc. (KICT), einer Gesundheits- und Wellness-Klinik mit Sitz in den USA, die eine Infusionstherapie mit Ketamin anbietet, abgeschlossen hat. Die Transaktion ist der erste Gesundheits- und Wellnessbetrieb des Unternehmens in den USA.

    Durch die Übernahme von KICT wird in Texas ein Patientenstamm für die psychedelisch unterstützte Psychotherapie mit dem neuartigen Verabreichungssystem des Unternehmens sowie Psilocybin in API-Qualität errichtet, sobald die Legalisierung erfolgt ist. Ketamin wird seit langer Zeit als Anästhetikum bei Operationen eingesetzt, um den Geist zu beruhigen und auch um die mit bestimmten Eingriffen einhergehenden Schmerzen zu lindern. Zuletzt wurde Ketamin erfolgreich zur Behandlung von schweren Depressionen, chronischen Schmerzen und Migräne eingesetzt. Zu den Vorteilen von Ketamin als alternative Behandlungsmaßnahme zählen sein schneller Wirkungseintritt sowie seine Fähigkeit, den Bedarf und die Abhängigkeit von narkotischen Schmerzmitteln zu verringern. In einer Welt, in der die Abhängigkeit von Opioiden und Narkotika exponentiell zunimmt, erweisen sich Ketamin und andere psychedelische Behandlungen als alternative Lösung zu herkömmlichen Behandlungen.

    KICT wurde gegründet, um das wachsende Problem von Depressionen und anderen psychischen Problemen anzugehen, die unsere Gesellschaft nach wie vor plagen. Das Ziel von KICT besteht darin, sich einen Namen als Kompetenzzentrum für die Behandlung von behandlungsresistenten Depressionen zu machen. KICT ist bestrebt, dies zu erreichen, indem es eine noch nie dagewesene und individualisierte Behandlung anbietet, die auf der Einzigartigkeit eines jeden Patienten basiert. KICT bietet Ketaminbehandlungen für Personen, die an Depressionen, bipolaren Störungen, posttraumatischen Belastungsstörungen und Zwangsstörungen leiden. KICT verbindet sein medizinisches Know-how mit seiner Leidenschaft, Patienten durch intravenöse Therapiedienstleistungen und Wellnessprogramme zu optimaler Gesundheit und Vitalität zu verhelfen.

    Die Übernahme von KICT ist die erste von Core One auf dem US-Markt und ermöglicht es uns, unsere Plattform für psychedelische Behandlungen zu implementieren, sobald diese legalisiert wurden. Eine schwere depressive Störung betrifft fast sieben Prozent der Erwachsenen in den USA (etwa 23 Millionen Erwachsene). Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist davon auszugehen, dass diese Zahlen beträchtlich steigen werden, und Core One ist mit seinen Kliniken in der Lage, dieses Potenzial an vorderster Front auszuschöpfen, sagte Joel Shacker, CEO des Unternehmens.

    Struktur der Transaktion

    Die Transaktion wurde gemäß einem Kaufabkommen vom 18. Februar 2021 (das endgültige Abkommen) zwischen dem Unternehmen, KICT und den Inhabern von Einheiten von KICT (die Verkäufer) abgeschlossen. Gemäß dem endgültigen Abkommen und als Vergütung für die Übernahme von KICT gab Core One 210.000 Stammaktien (die Vergütungsaktien) an die Verkäufer aus.

    Die Vergütungsaktien unterliegen einem freiwilligen Poolvertrag sowie Wiederverkaufsbeschränkungen bis 14. Februar 2022. Darüber hinaus unterliegen die Vergütungsaktien einer gesetzlichen Haltefrist bis 30. Juli 2021.

    Das Unternehmen ist von KICT und dessen Aktionären unabhängig. Die geplante Übernahme stellt weder eine grundlegende Änderung noch eine Geschäftsänderung für das Unternehmen dar und führte auch nicht zu einer Änderung der Kontrolle über das Unternehmen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts und der Bestimmungen der Canadian Securities Exchange.

    Das Unternehmen zahlte eine Vermittlungsprovision in Form von 21.000 Stammaktien an einen Dritten, der dem Unternehmen die Transaktion vermittelte (die Vermittleraktien), sowie in Form von 2.100 Stammaktien als Verwaltungsgebühr an zwei Parteien, die in Zusammenhang mit der Transaktion administrative Unterstützung leisteten. Die Vermittleraktien unterliegen gemäß den Richtlinien der Canadian Securities Exchange einer viermonatigen Haltefrist ab dem Ausgabedatum.

    Horizons Psychedelic Stock Index ETF

    Ferner gibt das Unternehmen bekannt, dass es per 19. März 2021 auf Fast Entry-Basis in den ersten börsengehandelten Psychedelika-Fonds (ETF) – den Horizons Psychedelic Stock Index ETF (der Horizons Psychedelic ETF) – aufgenommen wurde.

    Der Horizons Psychedelic ETF, der von Horizons ETFs Management (Canada) Inc. am 26. Januar 2021 eingeführt wurde, wird unter dem Börsenticker PSYK an der NEO Exchange gehandelt und besteht aus 23 börsennotierten Unternehmen, die an unterschiedlichen Börsen in den USA und Kanada notieren und beträchtliche Geschäftsaktivitäten in der Psychedelikabranche durchführen oder an dieser in bedeutendem Maße beteiligt sind.

    Jüngste Durchbrüche in der Forschung sowie die zunehmende Unterstützung durch die wissenschaftliche und medizinische Community haben zu einer rasch wachsenden Branche für Psychedelika als alternative Behandlungsmethode geführt. Der Horizons Psychedelic ETF bietet Investoren ein diversifiziertes Engagement in das allgemeine Wachstum der Branche, die bei globalen Investoren und Investmentfonds auf großes Interesse stößt. Wir fühlen uns geehrt, in den PSYK-ETF aufgenommen zu werden – neben einigen überaus renommierten Kollegen, sagte Joel Shacker. Die Fast Entry-Aufnahme des Unternehmens in den Fonds ist ein bedeutsamer Meilenstein für uns und ein Zeichen für das wachsende Bewusstsein und das zunehmende Vertrauen der Investment-Community in Core One Labs. Wir freuen uns auf die Erweiterung unserer Investorenbasis sowie auf die zusätzliche Aufmerksamkeit, die uns durch dieses wichtige Ereignis zuteilwird, meinte Joel Shacker, CEO des Unternehmens.

    Über Core One Labs Inc.

    Core One ist ein biotechnologisches Research- und Technologieunternehmen im Bereich Life Sciences, das sich darauf spezialisiert hat, psychedelische Medikamente durch neuartige Verabreichungssysteme und psychedelisch unterstützte Psychotherapie auf den Markt zu bringen. Core One hat einen zum Patent angemeldeten, dünnen oralen Filmstreifen (die Technologie) entwickelt, der sich sofort auflöst, wenn er in den Mund genommen wird, und organische Moleküle in präzisen Mengen an den Blutkreislauf abgibt, wobei eine hervorragende Bioverfügbarkeit aufrechterhalten wird. Das Unternehmen beabsichtigt, die Technologie weiterzuentwickeln und bei psychedelischen Verbindungen, wie z.B. Psilocybin, anzuwenden. Core One besitzt auch eine Beteiligung an medizinischen Kliniken, die zusammen eine Datenbank mit über 2750.000 Patienten unterhalten. Durch diese Kliniken, die Integration seines geistigen Eigentums, die Forschung und Entwicklung in Zusammenhang mit psychedelischen Behandlungen und neuartigen Arzneimitteltherapien, beabsichtigt das Unternehmen, eine behördliche Forschungsgenehmigung für die Weiterentwicklung von aus Psychedelika abgeleiteten Behandlungen für psychische Gesundheitsstörungen zu erhalten.

    Core One Labs Inc.
    Joel Shacker
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    info@core1labs.com
    1-866-347-5058

    Vorsorglicher Hinweis/Haftungsausschluss:

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren, unter anderem in Bezug auf die Geschäftspläne und den Betrieb von Core One und KICT sowie die Legalisierung von Psychedelika in den Vereinigten Staaten und Kanada. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen der Unternehmensführung wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung strenger behördlicher Vorschriften. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Rahmenbedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen abweichen, welche in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

    Darüber hinaus ist Psilocybin derzeit eine Schedule-III-Droge gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) und es ist eine Straftat, Substanzen gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) ohne Rezept oder Genehmigung zu besitzen. Health Canada hat Psilocybin nicht als Medikament für irgendeine Indikation zugelassen. Core One ist weder direkt noch indirekt am illegalen Verkauf, der Produktion oder dem Vertrieb von psychedelischen Substanzen in den Ländern beteiligt, in denen das Unternehmen tätig ist. Core One glaubt zwar, dass psychedelische Substanzen zur Behandlung bestimmter Erkrankungen eingesetzt werden können, befürwortet aber nicht für die Legalisierung psychedelischer Substanzen für den Freizeitgebrauch. Core One handelt nicht mit psychedelischen Substanzen, es sei denn, sie werden im Rahmen von Laborversuchen und klinischen Studien innerhalb eines genehmigten regulatorischen Rahmens eingesetzt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Core One Labs Inc.
    Michelle Borthwick
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver
    Kanada

    email : mborthwick@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Core One Labs Inc.
    Michelle Borthwick
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver

    email : mborthwick@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Core One Labs schließt Übernahme von Ketamine Infusions Centers of Texas, der ersten Psychedelikaklinik des Unternehmens in den USA, ab und kündigt „Fast Entry“-Aufnahme in den Horizons Psychedelic ETF bekannt

    auf News veröffentlichen publiziert am 31. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,