• Vancouver, British Columbia, Kanada – 25. August 2021 – Cross River Ventures Corp. (CSE: CRVC) (FWB:C6R) (das Unternehmen) freut sich, den Aktionären ein Update über den Fortschritt der Explorationsarbeiten 2021 in seinem Portfolio an Goldprojekten im nordwestlichen Ontario, Kanada, zu geben.

    Sommer-Explorationsprogramme der Phase 1 an den Projekten Manitou, Shabu und Dent-Jackson des Unternehmens wurden abgeschlossen. Gesteinsproben aus Ausbiss, Float und historischen Grubenhalden ergaben in allen Projekten hochgradiges Gold, einschließlich:

    – Shabu: 126 Gramm pro Tonne Gold (g/t Au), 8,28 g/t Au und 2,73 g/t Au
    – Dent-Jackson: 17,8 g/t Au, 13,2 g/t Au und 8,43 g/t Au
    – Manitou: 26,7 g/t Au, 24,6 g/t Au und 15,5 g/t Au

    Die Mineralisierung ist mit offenen, ergiebigen Strukturen verbunden, die wenig erforscht bleiben. Das Technische Team von Cross River wertet diese Ergebnisse und einen vorgesehenen Arbeitsplan zu weiteren Explorationsarbeiten derzeit aus.

    Manitou – Zusammenfassung und Ergebnisse der Phase 1

    Bayside Geoscience Inc. von Thunder Bay wurde von Cross River Ventures mit Erkundungskartierung, Schürfarbeiten und Beprobungen in der Liegenschaft Manitou im Grünsteingürtel Eagle-Wabigoon-Manitou Lakes, 40km südlich von Dryden, beauftragt. Das Feldteam führte ein 16-Tages-Programm in der kürzlich erweiterten Goldliegenschaft Manitou (6.750 Hektar) aus, das sich auf die Bewertung goldhaltiger, durch die Datensammlung des Unternehmens identifizierter Strukturen konzentrierte. Das Feldprogramm war auf den südwestlichen Teil der Liegenschaft ausgerichtet, der den Trend Reliance Shear und den Trend Queen Alexandria-Bird Island enthält (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 13. Mai 2021).

    Insgesamt 83 Gesteinsproben wurden an ALS Laboratories zur Analyse geschickt und erbrachten Goldwerte im Bereich von null bis 26,70 g/t Au. Tabelle 1 zeigt Analyseergebnisse für Gesteinsproben mit Gehalten von >0,1 g/t Au. Im Rahmen des Feldprogramms konnten alle interessanten historischen Vorkommen lokalisiert und bewertet werden, insbesondere der Schacht Queen Alexandria, zu dem geringe historische Goldproduktion aus dem Jahr 1904 (MDI52F07SW00008) verzeichnet ist. Die Beprobung der Phase 1 identifizierte hochgradiges Gold in dem Gebiet, und aus Geröll in der Umgebung der historischen Schächte gewonnene Float-Proben ergaben 26,70 g/t Au, 24,60 g/t Au und 15,50 g/t Au. Es bestehen keine Aufzeichnungen zu historischen Bohrarbeiten in der Umgebung des Schachts Queen Alexandria. Feldarbeiten bestätigten auch das Vorhandensein offener, nordöstlich verlaufender Scherzonen in Verbindung mit Gold und identifizierten zahlreiche Interessengebiete zur weiteren Prüfung. Siehe Tabelle 1 und Abbildung 1 für Standorte der Probenahmen und ausgewählte Analyseergebnisse.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.001.png

    Tabelle 1: Ausgewählte Analyseergebnisse aus den Feldarbeiten 2021 für die Goldliegenschaft Manitou. Nur Ergebnisse mit >0.1 g/t Au sind hier aufgeführt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.002.png

    Abbildung 1: Goldliegenschaft Manitou – Standorte der Probenahmen aus dem Feldprogramm 2021

    Shabu – Zusammenfassung und Ergebnisse der Phase 1

    Bayside Geoscience führte ein 14-tägiges Schürf-, Kartierungs- und Probenahmeprogramm in der Goldliegenschaft Shabu Gold im Grünsteingürtel Birch-Uchi, 70km nordöstlich der Stadt Red Lake, durch. Das Programm war auf historische Vorkommen, die Verbesserung der Kartierung in der Liegenschaft und Schürfgebiete ohne dokumentierte historische Daten in der Liegenschaft ausgerichtet. Es gelang den Teams, ein weites Gebiet abzudecken und erfolgreich alle bekannten historischen Vorkommen zu lokalisieren sowie neue Gebiete von Goldmineralisation zu entdecken.

    Insgesamt 191 Gesteinsproben wurden an ALS Laboratories zur Analyse geschickt und erbrachten Goldwerte im Bereich von null bis 126 g/t Au. Tabelle 2 zeigt Analyseergebnisse aus Gesteinsproben mit Gehalten von >0.1 g/t Au. Highlights des Programms umfassen: 1) Identifizierung eines neuen Mineralisierungsgebiets, das bisher noch nicht dokumentiert wurde, einschließlich 2,73 g/t Au und 1,51 g/t Au in stark geschiefertem, Ankerit-alteriertem Konglomerat und 2) weitere Prüfung des hochgradigen Erzgangs Flint Rock Mines ergab 126 g/t Au, 8,28 g/t Au und 1,61 g/t Au in ostwestlich verlaufenden Quarzgängen. Bedeutende Analyseergebnisse sind in Tabelle 2 aufgeführt, und Standorte der Probenahmen in Abbildung 2 dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.003.png

    Tabelle 2: Ausgewählte Analyseergebnisse aus den Feldarbeiten 2021 für die Goldliegenschaft Shabu. Nur Ergebnisse mit >0.1 g/t Au sind hier aufgeführt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.004.png

    Abbildung 2: Goldliegenschaft Shabu – Standorte der Probenahmen aus dem Feldprogramm 2021

    Dent-Jackson – Zusammenfassung und Ergebnisse der Phase 1

    Bayside führte außerdem ein 7-tägiges Schürf-, Kartierungs- und Probenahmeprogramm in der Goldliegenschaft Dent-Jackson Gold im Grünsteingürtel Birch-Uchi, 60km nordöstlich der Gemeinde Ear Falls, durch. Das Programm war auf die weitere Prüfung historischer hochgradiger Vorkommen und die Erweiterung des Streichens bekannter Mineralisierung, vor allem im Erzgang Cariboo und in den Goldvorkommen East Little Woman Lake (ELWL) (in der Pressemeldung vom 28. Januar 2021 erörtert), ausgerichtet. Die Feldteams entdeckten Nachweise ausgiebiger historischer Oberflächenarbeiten in dem Gebiet (Abraumbeseitigung, Aushub, Gruben, usw.).

    Insgesamt wurden 113 Gesteinsproben zur Analyse an ALS Laboratories geschickt und erbrachten Goldwerte im Bereich von null bis 17,8 g/t Au. Tabelle 3 zeigt Analyseergebnisse aus Gesteinsproben mit Gehalten von >0.1 g/t Au. Highlights der während des Programms gesammelten Proben umfassen 13,2 g/t Au, 3,99 g/t Au und 1,57 g/t Au aus dem Ausbiss und den Float-Findlingen im Erzgang Cariboo, und 17,8 g/t Au, 2,66 g/t Au und 1,63 g/t Au aus dem Ausbiss und den Float-Findlingen im Vorkommen ELWL. Die Mineralisierung in beiden Gebieten ist offen. Bedeutende Analyseergebnisse werden in Tabelle 3 aufgeführt, Standorte der Probenahmen sind in Abbildung 3 dargestellt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.005.png

    Tabelle 3: Ausgewählte Analyseergebnisse aus den Feldarbeiten 2021 für die Goldliegenschaft Dent-Jackson. Nur Ergebnisse mit >0.1 g/t Au sind hier aufgeführt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61140/CrossRiver-NR_250821_DEPRcom.006.png

    Abbildung 3: Goldliegenschaft Dent-Jackson – Standorte der Probenahmen aus dem Feldprogramm 2021

    Weitere Arbeiten

    Bayside schloss vierwöchige Arbeiten im 12.000 Hektar großen Projekt McVicar ab. Ergebnisse aus den Probenahmen / der Analyse stehen noch aus. Weitere Prüfungen beinhalten ein 60-tägiges GeoProbe-Programm in McVicar. Lidar-Daten gingen ein und werden zur Interpretation verwendet. Das nächste Feldprogramm wird in Maskootch ab Ende August stattfinden, gefolgt von einem Feldprogramm in Ear Falls, das im Herbst beginnen wird.

    Genauere Gebietskarten des Projekt-Portfolios von Cross River Ventures sind unter www.crossriverventures.com verfügbar.

    Analyseverfahren

    Alle in dieser Meldung enthaltenen Proben aus dem Jahr 2021 wurden zur Analyse an ALS Geochemistry Laboratories in Thunder Bay, Ontario, geschickt. Die Proben wurden unter Verwendung eines standardmäßigen PREP-31-Gesteins-/Kernpakets vorbereitet und mit Hilfe einer standardmäßigen Brandprobe und ICP-AES (ALS Code: Au-ICP21) auf Gold analysiert. Proben von mehr als 10,0 g/t Au wurden weiter durch Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (ALS Code: Au-GRA21) analysiert.

    Hinweis: Schürfproben sind ihrem Wesen nach selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für den durchschnittlichen Gehalt oder die Art der Mineralisierung. Sie werden jedoch zur Bestimmung weiterer Explorationsziele in den Liegenschaften herangezogen.

    Der in dieser Pressemitteilung veröffentlichte technische Inhalt wurde von Dr. Rob Carpenter, P.Geo., Ph.D., einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt. Dr. Carpenter steht in keinem Nahverhältnis zum Unternehmen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Untersuchungsergebnisse wurden vom Unternehmen nicht verifiziert. Die historischen Berichte, auf die verwiesen wird, wurden jedoch von erfahrenen Geowissenschaftlern verfasst und Kopien von Laboruntersuchungsbögen wurden üblicherweise in die Berichte eingefügt.

    Über das Unternehmen

    Cross River ist ein Goldexplorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Erschließung von hochwertigen Explorationskonzessionen in erstklassigen Bergbauregionen konzentriert. Das Unternehmen verfügt im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario über ein Portfolio aus mehreren Projekten, die sich in sehr vielversprechenden Gebieten innerhalb bzw. im Nahbereich ertragreicher, goldführender Grünsteingürtel befinden. Das Unternehmen hat auch eine Optionsvereinbarung unterzeichnet, die den Erwerb einer ungeteilten Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Tahsis vorsieht. Bei diesem Konzessionsgebiet handelt es sich um eine Goldkonzession im frühen Explorationsstadium, die sich im Bergbaurevier Nanaimo auf Vancouver Island (British Columbia) befindet. Die Stammaktien von Cross River werden an der CSE unter dem Börsensymbol CRVC gehandelt.

    Für das Board of Directors
    CROSS RIVER VENTURES CORP.

    Alex Klenman
    CEO
    604-227-6610
    aklenman@crossriverventures.com
    www.crossriverventures.com

    CROSS RIVER VENTURES CORP.
    Suite 1430, 800 West Pender Street
    Vancouver, British Columbia
    V6C 2V6

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenbericht bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der Canadian Securities Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

    Quellennachweis

    www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI52F07SW00008.html

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dan@cynosurepe.com

    Pressekontakt:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia

    email : dan@cynosurepe.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cross River schließt Feldarbeiten der Phase 1 in Manitou, Shabu und Dent-Jackson ab; ausgewählte Schürfproben mit bis zu 126 g/t Au im Goldprojekt Shabu im nordwestlichen Ontario, Kanada

    auf News veröffentlichen publiziert am 25. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,