• Vancouver (British Columbia), Newsfile Corp., 1. Juni 2021. Lynx Global Digital Finance Corporation (CSE: LYNX, OTC Pink: CNONF, FWB: 3CT0) (Lynx oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft Direct Agent 5 Inc. (DA5) ein globales strategisches Technologie-Partnerschaftsabkommen mit Pipit Global (Pipit) unterzeichnet hat. Das aktive Netzwerk von Pipit bietet DA5 nun die Möglichkeit, über 320.000 integrierte physische Ein- und Auszahlungseinrichtungen und Standorte in Postämtern und Kiosken sowie an Geldautomaten und Vermittler- und Einzelhandelsstandorten in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und Asien zu nutzen.

    Pipit bietet DA5 und dem Netzwerk von Lynx die Integration in eine internationale B2B-Barzahlungsplattform. Mit dieser Plattform können Menschen ohne Bankkonto (52 % der Weltbevölkerung) internationale, digitale Online-Transaktionen mit Bargeld durchführen. Menschen ohne Bankkonto haben nun die Möglichkeit, Bargeld zu senden und zu empfangen, Zahlungen zu tätigen, Überweisungen zu senden und eine E-Wallet aufzuladen. Dieses Technologie-Integrationsabkommen eröffnet Online-Händlern den globalen Bargeldmarkt – nicht nur im Inland, sondern weltweit.

    Weltweit sind umgerechnet 7,6 Billionen US$ an Bargeld im Umlauf. In 40 von 42 großen Volkswirtschaften – von Europa über Asien und Lateinamerika bis in die USA – hat das Wachstum des im Umlauf befindlichen Bargeldes in den vergangenen zehn Jahren das Wirtschaftswachstum übertroffen.

    Das Abkommen zwischen DA5 und Pipit ist nun konsolidiert und sieht den Einsatz und die Integration der traditionellen Überweisungswege sowie der App und E-Wallet von DA5 im gesamten integrierten Netzwerk von Pipit Global vor.

    Ollie Walsh, CEO von Pipit, sagte: Aus der Sicht von Pipit Global ist die Partnerschaft mit DA5 ideal, um unsere erklärte Unternehmensmission zu erreichen, Menschen ohne Bankkonto weltweit dabei zu helfen, ihre finanziell unterversorgten Familien im In- und Ausland auf eine günstigere und sicherere Weise zu unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit DA5 können wir einen entscheidenden Beitrag leisten, indem wir die Menschen bei den riesigen transglobalen Bargeldbewegungen unterstützen, die sie senden müssen, indem wir ihnen eine kostengünstige und zuverlässige Quelle zum Aufladen und Auszahlen ihres Bargeldes ermöglichen. Das Modell von DA5 wird diesen Service drastisch verbessern, indem es den Verbrauchern ermöglicht, Bargeld einzuzahlen und anschließend E-Commerce-Transaktionen über die E-Wallet von DA5 zu tätigen.

    Ray Babst, CEO von DA5, sagte: Diese Integration der Technologieplattform mit Pipit ist ein weiterer Schritt bei der Weiterentwicklung der Ziele, die ich mir für DA5 gesetzt hatte, als ich das Unternehmen vor 15 Jahren gegründet hatte. Es war seit jeher mein Wunsch, eine internationale Marke und ein internationales Netzwerk aufzubauen – seit der jüngsten Aufnahme in die Lynx Global Organisation habe ich meine Marke bereits direkt nach Vietnam, Kanada, Australien und Singapur expandiert. Durch diese aufregende Partnerschaft mit Pipit können wir den Markennamen DA5 nun in die ganze Welt tragen und uns in die Lage versetzen, die globalen Bargeldmärkte zu digitalisieren. Ich betrachte mich als Experte im Bargeld-Geschäft und habe mein Hauptaugenmerk seit der Gründung von DA5 auf die Unterstützung großer Überweisungs- und Devisentransaktionsvolumina gerichtet, weshalb die Möglichkeit, nun die Überweisungswege und die App von DA5 in das Netzwerk von Pipit zu integrieren, das über 320.000 physische Ein- und Auszahlungsstellen umfasst, ein enormer Erfolg ist.

    Marokko, Vietnam, Ägypten, Philippinen, Mexiko: Das sind laut einer soeben veröffentlichten Studie der britischen Forschungsplattform Merchant Machine jene fünf Länder, in denen es die meisten Menschen ohne Bankkonto gibt. Auf globaler Ebene führen diese Liste wenig überraschend die Regionen mit dem höchsten Anteil an Entwicklungs- oder Schwellenländern an: Im Nahen Osten und in Afrika sind 50 % der Bevölkerung finanziell ausgegrenzt, danach folgen Süd- und Mittelamerika mit 38 % sowie Osteuropa und die ehemaligen Sowjetrepubliken mit 33 %, während der Anteil in der Asien-Pazifik-Region bei 24 % liegt. Unterdessen wächst der E-Commerce-Markt rasant: Mexiko wird bis 2023 voraussichtlich der achtgrößte E-Commerce-Markt der Welt sein.

    Eine im Vorjahr von der philippinischen Zentralbank veröffentlichte Umfrage erklärt, warum. Angesichts von über 50 Millionen Menschen ohne Bankkonto bei einer Gesamtbevölkerung von 72 Millionen Erwachsenen gab die Bank bekannt, dass nahezu die Hälfte von ihnen (45 %) Geldmangel als Hauptgrund dafür angaben, kein Bankkonto zu haben.

    ÜBER LYNX DIGITAL GLOBAL FINANCE:

    Lynx ist bestrebt, durch die Integration in seine digitale Zahlungsplattform ein führender Anbieter von Finanztechnologien, Lösungen und Dienstleistungen für große Händler, Finanzinstitute und andere B2B-Branchenpartner zu werden. Das Angebot des Unternehmens zu Lösungen im Zahlungsverkehr wird durch eine breite Palette von Technologien und Dienstleistungen zu Zahlungsmöglichkeiten unterstützt. Das Unternehmen unterhält zielgerichtete Beziehungen im Bank- und Fintech-Bereich in der Region ASEAN und Ozeanien einer Region mit einer Bevölkerung von annähernd 700 Millionen Menschen, denen Lynx einen Standort für ein Finanznetzwerk bieten kann, um eine globale traditionelle und digitale Finanzinfrastruktur zu warten und zu betreiben. Durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Banken und EWI-Partnern ist das Unternehmen in der Lage, eine digitale Zahlungsplattform mit einer Vielzahl an Lösungen im Zahlungsverkehr, wie z.B. Akquisition von Händlern, Kartenausgabe, Überweisung und Devisen und Verwaltung digitaler Anlagen, einschließlich Dienstleistungen wie die Digitale Brieftasche, anzubieten. Das Unternehmen strebt ein organisches Wachstum an und prüft gleichzeitig potenzielle strategische Übernahmen, die wichtige Technologieanwendungen, weitere Dienstleistungen und Umsätze bescheren können, die das bestehende Angebot ergänzen oder verbessern und den Weg zu einer zukünftigen Profitabilität potenziell steigern oder beschleunigen können. Obwohl Lynx der Auffassung ist, dass für die strategischen Initiativen des Unternehmens in naher Zukunft beträchtliche Möglichkeiten bestehen, kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass die Ziele erreicht werden oder dass die zugrunde liegenden Bemühungen oder Vereinbarungen erfolgreiche oder positive Ergebnisse liefern, sofern sie umgesetzt werden.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Michael Penner, CEO
    (604) 396-9974
    mpenner@lynxgroup.io
    www.lynxglobal.io

    DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Bestimmte Informationen, die hierin enthalten sind, können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen, einschließlich in Bezug auf der Umsatzprognosen von BRB, sowie die Ziele und Absichten von Lynx. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie z.B. wird sein oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf der Einschätzung des Unternehmens und unterliegen sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Leistungsniveau bzw. die Erfolge von Lynx erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu zählen unter anderem auch Investitionsaufwendungen, anderweitige Kosten bzw. abgeleitete Prognosen für die Zukunft. Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung von Umwelt- und Regierungsvorschriften. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen. Lynx hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : chris@cherryconsulting.ca

    Pressekontakt:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC

    email : chris@cherryconsulting.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    DA5, Tochtergesellschaft von Lynx Global, meldet globales Technologie-Integrationsabkommen mit Pipit

    auf News veröffentlichen publiziert am 1. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,