• Marienkirche Stralsund und Kölner Dom fast auf Augenhöhe

    BildStralsund. Wer den Ausblick vom Turm der St. Marienkirche genießen möchte, muss fit sein. Doch die Mühen des Aufstiegs lohnen sich! Für ihren RügenInsider-Blog haben die Redakteure von Ostseeappartements Rügen (OAR) den Selbstversuch gewagt.

    Zwar können die insgesamt 366 Stufen und 90 Höhenmeter, auf denen sich das Aussichtsplateau der Marienkirche befindet, nicht ganz mit dem berühmten Kölner Dom konkurrieren, dessen Plattform in 97 Metern Höhe nach 533 Treppenstufen erreicht wird, aber mal ehrlich: Wen interessieren die „paar“ Meter?

    Auf keinen Fall sollte der Aufstieg über die steinerne Wendeltreppe und steile Holzstiegen in dem im 14. und 15. Jahrhundert gebauten Gotteshaus zu forsch angegangen werden, erfährt der Leser. Sonst könnte man oben wegen zu hohem Puls den phantastischen Rundumblick über die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt und bis hinüber zu den Inseln Rügen und Hiddensee nicht richtig genießen. Und das wäre äußerst schade, wie einige fotografische Kostproben in dem Beitrag eindrucksvoll beweisen.

    Auch die Kirche selbst ist überaus sehenswert. Mit ihrer Innenraumlänge von 96 m, einer Mittelschiffhöhe von fast 33 m und dem insgesamt 104 m hohen Turm ist sie nicht nur die größte der drei Stralsunder Backsteinkirchen, sondern speziell wegen ihrer gotischen Malereien des 15. Jahrhunderts und weiteren wertvollen Stücken ein Augenschmaus für Kirchenliebhaber.

    Ganz besonders würdigt der Artikel in diesem Zusammenhang den Förderverein St. Marien Stralsund e.V. für dessen regelmäßig angebotenen Vorträge, Führungen und Kirchenkonzerte und die unermüdliche Arbeit für die Bewahrung der Bausubstanz und der Kunstschätze der Marienkirche. Spendeninteressierte finden die entsprechenden Kontaktdaten.

    Der komplette Artikel mit vielen eindrucksvollen Bilder ist hier zu finden: http://oar2.de/NW 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ostseeappartements Rügen Vermarktungs-GmbH & Co. KG
    Frau Yvonne Heyden
    Granitzer Straße 8
    18586 Ostseebad Sellin
    Deutschland

    fon ..: 038303 90940
    fax ..: 038303 90944
    web ..: https://www.ostseeappartements-ruegen.de
    email : info@oar1.de

    Die Ostseeappartements Rügen Vermarktungs-GmbH & Co. KG (OAR) mit Agenturen im Ostseebad Sellin und im Ostseebad Binz vermittelt Ferienhäuser, Appartements und Ferienwohnungen auf der Insel Rügen. Dabei zeichnen sich die überwiegend in Privatbesitz befindlichen Objekte im Portfolio von OAR durch ihre exklusive Lage und eine hochwertige, individuelle Einrichtung und Ausstattung aus und können auf der firmeneigenen Website mit zahlreichen Bildern und Videos ausführlich besichtigt und bequem online gebucht werden.

    Mit breit aufgestellten Aktivitäten im Bereich Social Media, der eigenen OAR-App und dem RügenInsider-Blog ist Ostseeappartements Rügen auch in Sachen Kundenbindung sehr aktiv. Die Immobiliensparte des Unternehmens – Ostseeappartements Rügen Immobilien – bietet darüber hinaus allen Immobilienkäufern und -verkäufern kompetente und vertrauensvolle Unterstützung.

    www.ostseeappartements-ruegen.de

    Pressekontakt:

    Ostseeappartements Rügen Vermarktungs-GmbH & Co. KG
    Frau Yvonne Heyden
    Granitzer Straße 8
    18586 Ostseebad Sellin

    fon ..: 038303 90940
    email : marketing@oar1.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dem UNESCO-Welterbe aufs Dach gestiegen

    auf News veröffentlichen publiziert am 19. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , ,