• 7. September 2021, Toronto, Ontario – Discovery Silver Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVSF) („Discovery“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse seines metallurgischen Testprogramms mit repräsentativen Proben aus der Lagerstätte Cordero bekannt zu geben. Dieses Programm stellt die umfassendsten Testarbeiten dar, die bisher bei Cordero durchgeführt wurden. Die Tests wurden im Labor von Blue Coast Research Ltd. („Blue Coast“) in Parksville, BC, Kanada, durchgeführt. Zu den Highlights der Testarbeiten zählen:

    Sulfid-Flotationsversuche
    – Silbergewinne von 80-89%, Bleigewinne von 83-91% und Zinkgewinne von 81-90% aus abgeschlossenen Zyklustests.
    – Testarbeiten an allen wichtigen Gesteinsarten bei Cordero abgeschlossen.
    – Höhere Ausbeuten wurden bei gröberen Mahlgraden erzielt.
    – Der Gehalt an verkaufsfähigen Konzentraten wurde bestätigt, und die Gehalte an Strafelementen in den Konzentraten waren unbedeutend.

    Oxid- und Übergangszyanidierungstests
    – Silbergewinne von 54-80% und Goldgewinne von 61-75% bei groben Brech-/Mahlgrößen aus groben Flaschenrollentests.
    – Die Ergebnisse sind der erste Hinweis darauf, dass eine Haufenlaugung des Oxid- und Übergangsmaterials bei Cordero wirtschaftlich sein könnte.
    – Nachfolgende Säulenlaugungstests sind derzeit im Gange.

    Taj Singh, President und CEO, erklärt: „Die Ergebnisse dieses metallurgischen Testprogramms stellen einen wichtigen Schritt zur Risikominderung für Cordero dar. Alle wichtigen Gesteinstypen, die sulfidisches Erz beherbergen, erzielten mit herkömmlichen Flotationsverfahren ausgezeichnete Ausbeuten, um saubere, gut verkaufbare Konzentrate zu erzeugen.

    Darüber hinaus gab es zwei neue positive Entwicklungen, die ebenfalls aus den Testarbeiten hervorgingen. Erstens wurden die höchsten Ausbeuten bei einer Grobmahlung von 175-200 Mikron erzielt, was dazu beitragen sollte, die Kapital- und Betriebskosten für das Projekt zu senken. Zweitens reagierte das mineralisierte Oxid- und Mischoxid-Sulfid-(Übergangs-)Material, das sich an der Oberfläche über dem großen Sulfiderzkörper befindet, sehr gut auf die Cyanidierung, wodurch das Potenzial für eine Haufenlaugung dieses Materials zu Beginn der Lebensdauer der Mine geschaffen wurde. Beide Entwicklungen dürften sich positiv auf die Gesamtwirtschaftlichkeit des Projekts auswirken, die in unserer PEA, die im nächsten Quartal veröffentlicht werden soll, dargelegt wird.

    SULFID-FLOTATION:
    Es wurden differenzierte Blei-Zink-Flotationstests an mittelgradigen Sulfidproben durchgeführt, die die vier verschiedenen Gesteinstypen bei Cordero repräsentieren. Die Proben wurden aus der gesamten Lagerstätte im Nord- und Südkorridor entnommen. Die Testarbeiten bestätigten eine hervorragende Gewinnung von Silber, Blei und Zink mittels herkömmlicher Flotationsverfahren zur Erzeugung separater Blei- und Zinkkonzentrate. Es wurden verkaufsfähige Konzentratgehalte erzielt, und die Gehalte an Strafelementen waren bei beiden Konzentraten unbedeutend. Bezeichnenderweise entfallen fast 90 % des gewonnenen Silbers auf das Bleikonzentrat, in dem die höchsten Auszahlungsraten zu finden sind.

    Test Gesteinstyp Kopfnote Kreislauf von
    Blei und
    Zink

    Rückgewinnung zum
    Konzentrat

    Ag Au Pb Zn AgEqAg Au Pb Zn
    (g/t(g/t(%) (%) (g/t(%) (%) (%) (%)
    ) ) )

    LCT-1Brekzie – Vul35 0.230.550.83108 89 19 91 90
    kanisch

    LCT-2Brekzie – Sed37 0.210.460.5593 84 16 89 86
    imentär

    LCT-3Vulkanisch 34 0.110.430.6786 83 19 85 81
    LCT-4Sedimentäres 27 0.120.430.7382 80 18 83 89

    Auswahl der Proben:
    – Die Proben der vier wichtigsten Gesteinstypen wurden von Standorten in der gesamten Lagerstätte entnommen, einschließlich der Zonen Pozo de Plata und NE Extension im Nordkorridor und entlang des zentralen und südwestlichen Teils des Südkorridors.
    – In Anbetracht der geringen Variabilität der Ergebnisse der Grobtests auf der Grundlage des Probenstandorts wurden Master Composites auf der Grundlage der vier Gesteinsarten für Cleaner- und Locked-Cycle-Tests erstellt.

    Zerkleinerung:
    – Der Bindungsabriebindex (Ai) lag für jede Gesteinsart zwischen 0,142 und 0,351 g; dies entspricht einer Einstufung von leicht abrasiv bis mittel.
    – Der Bond-Ball-Work-Index (BWI) lag zwischen 17,6 und 19,5 kWh/Tonne (metrisch); dies entspricht der Einstufung eines harten Erzes.
    – Höhere Ausbeuten wurden bei gröberen Korngrößen erzielt; für die Prozessplanung wird eine angestrebte grobe Korngröße von 80 % mit einem Durchmesser von 175-200 Mikron angenommen.

    Verriegelte Zyklustests:
    – Für jede der vier Hauptgesteinstypen wurden Locked-Cycle-Tests mit einer angestrebten Korngröße von 200 Mikron durchgeführt.
    – Ausgezeichnete Rückgewinnungen wurden für Silber (80-89 %), Blei (83-91 %) und Zink (81-90 %) erzielt.
    – Nahezu 90 % des Silbers entfallen auf das Bleikonzentrat – dies ist für die potenzielle Wirtschaftlichkeit eines Betriebs bei Cordero von großer Bedeutung, da die höchste Silberausschüttung für Silber im Bleikonzentrat erhalten wird.
    – Die niedrige Goldausbeute entsprach früheren Testarbeiten; der Großteil des Goldes ist mit Pyrit verbunden, der bei der Konzentratreinigung ausgeschieden wird.

    Test Leitungskreis Zinkkreislauf
    WiederherstelKonzentrat KlWiederherstelKonzentrat Kl
    lung asse lung asse
    nach Conc. nach Conc.
    Ag Au Pb Ag Au Pb Ag Au Zn Ag Au Zn
    (%) (%) (%) (g/t(g/t(%) (%) (%) (%) (g/t(g/t(%)
    ) ) ) )

    LCT-179 13 91 2,923.1 53.011 7 90 237 1.0 46.3
    3

    LCT-275 12 89 3,773.4 55.79 4 86 397 0.9 54.6
    4

    LCT-370 13 85 3,311.9 50.113 6 81 400 0.7 50.9
    8

    LCT-470 13 83 2,882.3 54.010 5 89 213 0.4 51.4
    6

    Analyse des Konzentrats:
    – Sowohl für Blei- als auch für Zinkkonzentrate wurden problemlos verkaufsfähige Konzentratgehalte erzielt, wie in der obigen Tabelle hervorgehoben wird
    – Der Gehalt an Strafelementen war gering, was die ausgezeichnete Verkäuflichkeit beider Konzentrate bestätigt, wie in der nachstehenden Tabelle dargelegt

    Element Durchschnittsnote1Schwellenwert für S
    trafen2

    Bleikonzentrat:
    Als 0.38% 0.50%
    Sb 0.54% 0.50%
    Hg 11 ppm 100 ppm
    F 50 ppm 500 ppm
    Zink-Konzentrat:
    Als 0.21% 0.30%
    Fe 8.87% 8.00%
    Cd 0.48% 0.30%
    SiO2 1.32% 3.50%
    Hg 15 ppm 100 ppm
    F+Cl 300 ppm 500 ppm
    Se 22 ppm 300 ppm
    Mn 0.91% 0.50%
    1Der Durchschnittsgehalt wurde als arithmetisches Mittel der Konzentrate aus den vier abgeschlossenen Zyklustests berechnet.
    2 Die Schwellenwerte für Sanktionen sind je nach Schmelzbetrieb unterschiedlich; die oben aufgeführten Schwellenwerte sind repräsentativ für die üblichen Schwellenwerte, die üblicherweise für Blei- und Zinkkonzentrate gelten.

    Geplante zusätzliche Testarbeiten:
    – Die Erprobung von niedriggradigem Sulfidmaterial, das für potenzielles Haldenmaterial repräsentativ ist, hat vor kurzem begonnen und wird fortgesetzt; die Ergebnisse werden voraussichtlich in die bevorstehende vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA“) des Cordero-Projekts einfließen, die im vierten Quartal 2021 abgeschlossen werden soll

    TESTARBEITEN ZU OXID/ÜBERGANG:

    Bei Cordero wurden Cyanidationstests mit dem Oxid- und Mischoxid-Sulfid-Material („Übergang“) durchgeführt. Das Oxid- und Übergangsmaterial macht insgesamt etwa 5-10 % des gesamten Erzkörpers aus. Die Testarbeiten bestanden aus groben Bottle-Roll-Tests bei verschiedenen Brech-/Mahlgrößen. Aufgrund der ausgezeichneten Ergebnisse dieser ersten Tests wurden im Juli 2021 Säulenlaugungstests mit McClelland Laboratories, Inc. („McClelland“) mit Sitz in Reno, Nevada, begonnen. Dies werden die ersten Säulenlaugungstests sein, die mit Oxid- und Übergangsmaterial durchgeführt werden, und wenn sie erfolgreich sind, besteht das Potenzial, dass ein kommerzieller Haufenlaugungsbetrieb in den ersten Jahren der Projektlaufzeit in den Verarbeitungsplan aufgenommen werden könnte. Ein solcher Haufenlaugungsbetrieb würde Silber und Gold aus dem „Vorabstreifungsmaterial“ gewinnen, das normalerweise als Abfallgestein betrachtet werden würde. Die vorläufigen Ergebnisse der Säulenlaugungstests werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 vorliegen, rechtzeitig um in die bevorstehende PEA aufgenommen zu werden.

    Grobe Tests mit Flaschenrollen:
    – Die Oxid- und Übergangsproben wurden an weit verbreiteten Standorten im Nord- und Südkorridor ausgewählt. Der Oxidationsgrad der Übergangsproben variierte zwischen 20 % und 80 %.
    – Die Tests wurden mit unterschiedlichen Brech- und Mahlgraden sowohl bei Oxid- als auch bei Übergangsmaterial durchgeführt.
    – Die Ergebnisse bestätigten das Potenzial für die Gewinnung von Oxid-/Übergangsmaterial durch Haufenlaugung.

    Zerkleinern / MaterialKopfnote Wiederherstellun
    Mahlen gen

    Größe
    Ag Au Ag Au
    (g/t) (g/t) (%) (%)
    0,15 mm (150 MiOxid 44 0.07 80 63
    krometer
    )
    0,30 mm (300 MiOxid 44 0.07 77 62
    krometer
    )
    3,4 mm (1/8 Oxid 44 0.07 65 61
    Zoll)

    6,7 mm (1/4 Oxid 58 0.10 59 71
    Zoll
    )
    12,7 mm (1/2 Oxid 44 0.07 54 61
    Zoll
    )
    6,7 mm (1/4 Überleit52 0.07 63 75
    Zoll ung
    )
    12,7 mm (1/2 Überleit52 0.07 54 72
    Zoll ung
    )
    1Alle Brech- und Mahltests wurden von Blue Coast mit einer NaCN-Zieldosierung von 1,0 g/L durchgeführt, mit Ausnahme der ¼-Zoll-Oxidprobe, die von McClelland mit NaCN-Dosierungen von 1,0 g/L und 2,0 g/L durchgeführt wurde (der Durchschnitt dieser beiden Testergebnisse ist in der Tabelle angegeben).

    Geplante Testarbeiten
    – McClelland hat vor kurzem mit der Durchführung von Agglomerations-, Last-Durchlässigkeits- und Säulenlaugungstests begonnen;
    – Wenn die Ergebnisse dieser Testarbeiten positiv ausfallen, wird ein kommerzieller Haufenlaugungsbetrieb in die bevorstehende PEA aufgenommen werden.

    Über Discovery
    Das Vorzeigeprojekt von Discovery ist das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Cordero, eines der wenigen Silberprojekte weltweit, das Marge, Größe und Skalierbarkeit bietet. Cordero befindet sich in der Nähe der Infrastruktur in einem produktiven Bergbaugürtel im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua und wird von einer branchenführenden Bilanz mit über 80 Millionen C$ unterstützt, die für aggressive Explorationen, Ressourcenerweiterungen und zukünftige Erschließungen zur Verfügung stehen. Discovery wurde 2020 mit dem TSX Venture 50 Award und 2021 mit dem OTCQX Best 50 Award ausgezeichnet.

    Im Namen des Verwaltungsrats,

    Taj Singh, M.Eng, P.Eng, CPA,
    Präsident, Hauptgeschäftsführer und Direktor

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Forbes Gemmell, CFA
    VP Unternehmensentwicklung & Investor Relations
    Telefon: 416-613-9410
    E-Mail: forbes.gemmell@discoverysilver.com
    Website: www.discoverysilver.com

    Qualifizierte Person
    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Tommaso Roberto Raponi, P.Eng. geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) ist. Die Überprüfung der Daten bestand darin, sicherzustellen, dass die ausgewählten Proben aus dem Gebiet stammen, in dem die Mineralressource geschätzt wurde. Die QP überprüfte, ob das verwendete Probenahmeprotokoll für die geplanten Testarbeiten geeignet war. Die QP ist der Meinung, dass die durchgeführten Testarbeiten von einer angesehenen metallurgischen Testeinrichtung durchgeführt wurden und die Methoden dem Industriestandard entsprechen. Herr Raponi ist ein Berater von Ausenco Engineering Canada Inc. („Ausenco“) und gilt für die Zwecke von Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als von Discovery „unabhängig“.

    Über Ausenco
    Ausenco ist ein weltweit tätiges, diversifiziertes Ingenieur-, Bau- und Projektmanagementunternehmen, das Beratungs-, Projektlieferungs- und Vermögensverwaltungslösungen für den Rohstoff-, Energie- und Infrastruktursektor anbietet. Die Erfahrung von Ausenco bei Goldprojekten reicht von Konzept-, Vormachbarkeits- und Machbarkeitsstudien für neue Projektentwicklungen bis hin zur Projektausführung mit EPCM- und EPC-Lieferung.

    Über Blue Coast
    Blue Coast wurde 2009 gegründet und besitzt und betreibt ein 12.000 Quadratfuß großes Labor in Parksville, BC, Kanada, und verfügt über ein Team von Mineralieningenieuren, Wissenschaftlern und Technikern mit jahrzehntelanger Erfahrung. Blue Coast bietet hochwertige metallurgische Tests, analytische Dienstleistungen, Fließschemaentwicklung, Beratung und betriebliche Unterstützung und ist ein bekannter und zuverlässiger Partner in der globalen Mineralienindustrie.

    TECHNISCHE ANMERKUNGEN & ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:
    Der jüngste technische Bericht für das Projekt Cordero ist die von M3 Engineering and Technology Corp. erstellte Preliminary Economic Assessment (PEA) aus dem Jahr 2018 und enthält die jüngste Ressourcenschätzung, die von Independent Mining Consultants, Inc. durchgeführt wurde. Er ist auf der Website von Discovery und auf SEDAR unter Levon Resources Ltd, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Discovery, verfügbar.
    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemitteilung ist nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Pressedienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf von Wertpapieren in einer Rechtsordnung erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, einschließlich der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (das „Gesetz von 1933“) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung oder zugunsten von US-Personen (gemäß der Definition in Regulation S des Gesetzes von 1933) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem Gesetz von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Befreiung von diesen Registrierungsanforderungen vor.

    Vorsichtiger Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl Discovery der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, gehören Schwankungen der Marktpreise, einschließlich der Metallpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen werden, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Bewertung solcher Ungewissheiten zu verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Privatplatzierung zu den angekündigten Bedingungen abgeschlossen wird. Discovery übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Discovery Silver Corp.
    Forbes Gemmell
    55 University Avenue, Suite 701
    M5J 2H7 Toronto
    Kanada

    email : forbes.gemmell@dsvmetals.com

    Pressekontakt:

    Discovery Silver Corp.
    Forbes Gemmell
    55 University Avenue, Suite 701
    M5J 2H7 Toronto

    email : forbes.gemmell@dsvmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Discovery meldet exzellente Rückgewinnungsergebnisse aus metallurgischen Testarbeiten auf Cordero

    auf News veröffentlichen publiziert am 7. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,