• Der Lithium-Preis hat in den vergangenen Wochen neue Höhen erreicht, die Nachfrage aus der Elektroautoindustrie ist dank Tesla und Co. ungebrochen hoch. Arcadia Minerals präsentierte nun Bohrergebnisse von seinem Lithium-Projekt in Nambia, die für einen deutliche Vergrößerung des Vorkommens sorgen könnten.

    Während der globale Automarkt für Verbrenner darbt, läuft es für die Anbieter von Elektroautos wie geschmiert. Tesla ist dabei nur eines von vielen Beispielen: Die Produktion wächst rasant, obwohl im ersten Quartal die neue Fabrik bei Berlin erst hochgefahren werden musste. Der US-Elektroautobauer meldete einen Umsatz von 18,8 Milliarden Dollar, ein Plus von satten 81%. Die Zahl der ausgelieferten Autos lag bei 310.048 und damit rund 68% höher als im Vorjahresquartal. Ähnlich rapide Wachstumszahlen zeigen auch die etablierten Hersteller bei ihren elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. Schon lange sind sie voll ins Wettrennen mit dem Elektroauto-Pionier eingestiegen und kämpfen um Marktanteile.

    Elektromobilität benötigt Lithium – Arcadia Minerals

    Dementsprechend wächst auch die Pipeline an Batteriefabriken, die die Autohersteller versorgen wollen. Laut Markdaten von Benchmark Minerals wurden die Kapazitäten seit Anfang 2021 mehr als verdoppelt. Diese Fabriken benötigen Lithium, dass bei den Batterien nicht zu ersetzen ist. Dementsprechend ist auch der Run auf Lithium-Miner und Hersteller groß. Zuletzt erlebte die Aktie von Lithium Americas eine große Nachfrage und konnte von Anfang März bis Mitte April um über 50% zulegen, bevor es zu Gewinnmitnahmen kam. Im vergangenen Jahr wurden mehrere fortgeschrittene Lithium-Developer übernommen wie beispielsweise Neo-Lithium. Als Käufer treten dabei meist chinesische Unternehmen auf. Das Reich der Mitte ist der größte Markt für Elektroautos und beherbergt eine ganze Reihe von heimischen wie international aufgestellten Produzenten.

    Noch im Anfangsstadium befindet sich die Aktie von Arcadia Minerals. Die Australier gehören noch zur Kategorie der Lithium-Explorer und entwickeln das Bitterwasser-Projekt in Namibia. Nun meldete das Unternehmen Ergebnisse von Bohrungen an dem Vorkommen. Dabei wurden die Resultate von 32 des insgesamt 64 Bohrlöcher umfassenden Explorations-Programms veröffentlicht. Bemerkenswert: In allen Fällen traf Arcadia Minerals dabei auf Lithium, wobei die Löcher bis maximal in eine Tiefe von nur 9,6 Meter reichten.

    Arcadias Vorstandschef Philip le Roux zeigte sich folgerichtig sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Die Resultate eignen sich, um die Ressource signifikant zu erhöhen, so der CEO. Dies gelte insbesondere mit Blick darauf, dass die bisherige geschlussfolgerte Ressource auf Basis von nur 16 Löchern abgeleitet wurde. Die bestehende Ressource umfasst bisher 15,1 Mio. Tonnen mit einem durchschnittlichen Grad von 847 ppm Lithium. Sie wurde nach dem anerkannten australischen JORC-Standard abgeleitet. Die genannten Werte werden in der Branche als kommerziell nutzbar angesehen.

    Laut Philip le Roux wird bereits parallel an einem Update der Ressourcenstudie gearbeitet. Die Arbeiten dazu könnten bereits am Ende dieses zweiten Quartals abgeschlossen werden. Zudem untersucht das Unternehmen bereits die Möglichkeit, ob und wie batteriefähiges Lithium für den Weltmarkt hergestellt werden kann.

    Daneben gab Arcadia Minerals bekannt, dass man über seine lokale Tochtergesellschaft Brines Mining and Exploration Namibia (Pty) Ltd (BME) die erste Option zum Erwerb des Bitterwasser-Projekts gezogen hat. So hat das Unternehmen 25% der Anteile daran für 92.000 AUD erworben. Darüber hinaus hält Arcadia für zwei Jahre die Option, die restlichen 75% an Bitterwasser zu erwerben. Dann wären noch einmal 184.000 AUD fällig. Parallel prüft das Unternehmen, ob sich weitere Bereiche der Liegenschaft für die Lithium-Exploration eignen. Insgesamt hat Arcadia dort Zugriff eine Fläche von mehr als 4.000 Quadratmetern. Neben Bitterwasser hält Arcadia noch weitere Projekte in dem südwestafrikanischen Land und legt den Fokus dabei auf weitere Batteriemetalle wie Nickel, Tantal, das genannte Lithium, aber auch auf Gold.

    Arcadia Minerals
    ISIN:AU0000145815
    WKN:A3C7FG
    www.arcadiaminerals.global
    Land: Australien / Namibia

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über Arcadia Minerals oder über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Arcadia Minerals bzw. Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Disclaimer/Risikohinweis
    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen derUnternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysiertenbzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht anereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations: Überzeugende Bohrergebnisse – Arcadia Minerals gelingt der nächste Schritt bei Lithium-Projekt

    auf News veröffentlichen publiziert am 20. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,