• Vancouver (British Columbia), 17. August 2021. EMX Royalty Corporation (NYSE American: EMX, TSX Venture: EMX, Frankfurt: 6E9) (EMX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es a, 16. August 2021 eine Vereinbarung unterzeichnet hat, um eine effektive NSR-Lizenzgebühr (die NSR-Lizenzgebühr) in Höhe von 0,418 % auf die aktive Kupfer-Molybdän-Mine Caserones (die Caserones-Lizenzgebühr) im Norden von Chile für 34,1 Millionen US$ in bar zu erwerben. Der Abschluss erfolgt in zwei Phasen, wobei beide bis zum 1. September 2021 abgeschlossen werden sollen. Durch den Abschluss dieser Transaktion erwartet EMX einen sofortigen und langfristigen Cashflow von einer umfassenden Porphyr-Kupfer-Molybdän-Lagerstätte in einer erstklassigen Bergbaurechtsprechung.

    Um die Caserones-Lizenzgebühr zu erwerben, ist EMX eine 50:50-Partnerschaft mit Altus Strategies PLC (AIM: ALS, TSX Venture: ALTS, OTCQX: ALTUF) (Altus) eingegangen, um eine effektive NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 0,836 % für 68,2 Millionen US$ zu erwerben (siehe unten für weitere Details hinsichtlich des Erwerbs). EMX und Altus werden jeweils eine effektive Lizenzgebühr in Höhe von 0,418 % kontrollieren und jeweils für 34,1 Millionen $ des Kaufpreises verantwortlich zeichnen.

    Zur Finanzierung seines Teils in Höhe von 34,1 Millionen US$ am Kaufpreis von 68,2 Millionen US$ hat das Unternehmen ein Kreditabkommen (das Kreditabkommen) mit Sprott Private Resource Lending II (Collector), LP (Sprott) unterzeichnet. Das Kreditabkommen wird die zurzeit geplante Kreditfazilität des Unternehmens in Höhe von 10 Millionen US$ mit Sprott in Zusammenhang mit der kürzlich gemeldeten Transaktion des Unternehmens mit SSR Mining (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 29. Juli 2021) (die Kreditfazilität) auf 44 Millionen US$ erhöhen, um die Finanzierung des Erwerbs der Caserones-Lizenzgebühr einzuschließen.

    Der Erwerb der Caserones-Lizenzgebühr stellt eine wichtige strategische Entwicklung für EMX dar, zumal er den Lizenzgebühren-Cashflow und das langfristige Engagement des Unternehmens bei Kupfer, einem wichtigen Metall für die Weltwirtschaft, weiter erhöht. Das Erkennen dieser Möglichkeit resultierte direkt aus den laufenden Bewertungsarbeiten von EMX in der Region und ist ein weiteres Beispiel dafür, wie das Unternehmen sein regionales Know-how in unterschiedlichen Rechtsprechungen in allen Teilen der Welt einsetzt, um wertsteigernde Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren.

    Die Mine Caserones im Überblick. Die Tagebaumine Caserones wird bei einer bedeutenden Porphyr-Kupfer-Molybdän-Lagerstätte in der Region Atacama in der nordchilenischen Andenkordillere, 162 km südöstlich der Stadt Copiapó, auf einer Höhe von etwa 4.300 m über dem Meeresspiegel erschlossen. Die Mine wird vom Unternehmen SCM Minera Lumina Copper Chile S.p.A. betrieben, das indirekt zu 100 % im Besitz von JX Nippon Mining & Metals Corporation (JX Nippon) ist.

    Caserones liegt am südlichen Ende des gut dokumentierten Mineralgürtels Maricunga und umfasst ein Porphyrsystem aus dem frühen Miozän, das mit einer Anhäufung von Dazitporphyren und Brekzien in Zusammenhang steht, die in Granit-, Vulkan- und metamorphes Gestein aus dem Paläozoikum eindringen. Caserones weist ein gut entwickeltes supergenes Anreicherungsprofil von Oxidkupfer und sekundärem Kupferglanz auf, das sich oberhalb einer hypogenen Sulfidmineralisierung (Chalkopyrit-Molybdänit) befindet.

    Caserones produziert Kupfer- und Molybdänkonzentrate von einer herkömmlichen Brecher-, Mühlen- und Flotationsanlage sowie Kupferkathoden von einer Haldenlaugungs-, Lösungsmittelextraktions- und Elektrogewinnungsanlage. Im Jahr 2020 produzierte die Mine 104.917 Tonnen Feinkupfer in Form von Konzentrat, 2.453 Tonnen Feinmolybdän in Form von Konzentrat und 22.056 Tonnen Feinkupfer in Form von Kathoden. Der Caserones-Tagebau wurde bislang mit einem durchschnittlichen Endmaterial-Erz-Verhältnis von 0,47 betrieben, weist laut aktuellem Minenplan eine verbleibende Lebensdauer von 17 Jahre auf und verfügt über hervorragendes Explorationspotenzial. In einer Pressemitteilung vom 9. November 2020 meldete JX Nippon seine Pläne, um die Explorationsanstrengungen in den Gebieten im Umfeld der Mine zu verstärken, um die Produktion zu steigern und die Lebensdauer der Mine zu verlängern.

    Details des Erwerbs. Die Mine Caserones unterliegt einer NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2,88 %, die in einem Abkommen aus dem Jahr 2009 zwischen Minera Lumina Copper Chile S.A. als Käufer sowie Companía Minera Caserones (CMC) und Sociedad Legal Minera California Una de la Sierra Peña Negra (SLM California) als Verkäufer festgelegt wurde. CMC und SLM California haben ursprünglich die Mineralschürfrechte abgesteckt, die sich oberhalb der Lagerstätte Caserones befinden, und die Eigentümerschaft an der NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2,88 % ist zurzeit zwischen CMC (32,5 %) und SLM California (67,5 %) aufgeteilt. EMX und Altus werden jeweils indirekt einen Teil der Lizenzgebühr von SLM California erwerben. Gemäß dem Abkommen aus dem Jahr 2009 wird die NSR-Lizenzgebühr auf 2 % bzw. 1 % reduziert, wenn der an der London Metal Exchange (LME) notierte Kupferpreis unter 1,25 US$ bzw. 1,00 US$ pro Pfund fällt.

    EMX und Altus haben ein chilenisches Unternehmen, Minera Tercero Spa (Tercero), gegründet, an dem EMX und Altus jeweils 50 % besitzen. Tercero wird 43 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von SLM California mittels eines Aktienkaufvertrags mit 16 Aktionären von SLM California (vertreten von Leonel Polgatti Goycoolea, einem Aktionär) für 68,2 Millionen US$ erwerben. Tercero wird auch ein Aktionärsabkommen mit den verkaufenden Aktionären von SLM California unterzeichnen, die zusammen mit Tercero etwa 89 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von SLM California besitzen, um SLM California zu leiten. Der einzige Zweck von SLM California besteht darin, das Unternehmen zu verwalten, chilenische Steuern zu zahlen und die Einnahmen aus Lizenzgebühren an die Aktionäre, einschließlich Tercero, auszuschütten.

    Kreditabkommen mit Sprott. Zur Finanzierung seines Teils von 34,1 Millionen US$ am Kaufpreis von 68,2 Millionen US$ im Rahmen des Aktienkaufabkommens hat das Unternehmen das Kreditabkommen unterzeichnet, das die zuvor geplante Finanzierung in Zusammenhang mit der jüngsten Transaktion von EMX hinsichtlich des Erwerbs des SSR-Lizenzgebühren-Portfolios umfasst. Die vorrangig besicherte Kreditfazilität beläuft sich auf einen kapitalisierten Betrag von 44 Millionen US$, wovon bis zu 10 Millionen US$ zur Finanzierung eines Teils des Kaufpreises für das SSR-Lizenzgebühren-Portfolio verwendet werden.

    Gemäß dem Kreditabkommen ist die Kreditfazilität am 31. Juli 2022 fällig, wird mit 7 % pro Jahr verzinst und ist durch allgemeine Sicherheitsvereinbarungen über die Aktiva des Unternehmens und bestimmter ihrer Tochtergesellschaften sowie durch Verpfändung der Aktien bestimmter Tochtergesellschaften des Unternehmens besichert, die nach Ermessen von Sprott auch als Bürgen für den Kredit fungieren werden. Abgesehen von den zu zahlenden Zinsen unterlagen die 44.000.000 US$, die im Rahmen der Kreditfazilität vorausbezahlt wurden, einem Abschlag in Höhe von 4,61364 % des vorausbezahlten Betrags. Gemäß dem Kreditabkommen ist das Unternehmen verpflichtet, einen Mindestbetrag an frei verfügbaren Barmitteln in Höhe von 1.500.000 US$ aufrechtzuerhalten.

    In Zusammenhang mit dem Kreditabkommen zeichnete Sprott Stammaktien des Unternehmens (Stammaktien) im Wert von 1.235.000 US$ unter Annahme eines Preises, der einem Abschlag von 10 % auf den fünftägigen volumengewichteten Durchschnittskurs der Stammaktien an der NYSE American Exchange unmittelbar vor dem 12. Juli 2021 in Höhe von 3,0450 US$ entspricht, was zur Ausgabe von 450.730 Stammaktien führte.

    Zusammenfassung. Der Erwerb der Caserones-Lizenzgebühren führt zu einer sofortigen Verbesserung des Lizenzgebühren-Cashflows von EMX und sichert langfristige Einnahmen aus der Kupfer- und Molybdänproduktion in einer der besten Bergbauregionen der Welt. Diese Transaktion ergänzt das wachsende Portfolio des Unternehmens an Lizenzgebührenbeteiligungen in Südamerika, das zuletzt zu einem Schwerpunkt der Wachstumsstrategie des Unternehmens wurde.

    Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange und notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President and Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX-V und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können Aussagen zum Abschluss der Transaktion, zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial, Mehrwert und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren. Es ist möglich, dass EMX die Transaktion nicht abschließen kann, weil die Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden, die Finanzierung nicht zur Verfügung steht oder aus anderen Gründen, die EMX zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersehen kann.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der in dieser Pressemitteilung genannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderer Risikofaktoren und zukunftsgerichteter Aussagen, die in der MD&A des Unternehmens für das am 30. Juni 2021 endende Quartal und das am 31. Dezember 2020 endende Jahr (die „MD&A“) sowie im zuletzt eingereichten revidierten Jahresinformationsblatt (das „AIF“) für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr aufgeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX erwirbt Lizenzgebühren für Kupfer-Molybdän-Mine Caserones im Norden von Chile

    auf News veröffentlichen publiziert am 17. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,