• Viele Menschen leiden unter chronischen Beschwerden. Der Jahreswechsel ist die perfekte Zeit, diesen Dingen auf den Grund zu gehen – und sie zu ändern!

    BildDer Jahreswechsel zählt wohl zu den großen gesellschaftlichen Mysterien. In kaum einer anderen Zeit werden so viele Vorsätze gemacht, Pläne geschmiedet und Änderungen angedacht. „Im Neuen Jahr sollte ich“, „Im Neuen Jahr werde ich“ – wie oft fallen wohl diese Sätze an den letzten Tagen eines Jahres?

    Tatsache ist: Der Jahreswechsel eignet sich tatsächlich gut für ein Umdenken, für neue Ideen und neue Pläne. Kurz vor dem Jahreswechsel beginnen die Tage wieder länger zu werden, man hat eine Menge freier Tage, Feiertage, an denen man mehr Zeit als sonst hat, um über sich nachzudenken und man kommt ein wenig mehr zur Ruhe als sonst. Die beste Zeit also, gewisse Beschwerden, Schmerzen oder Anliegen überhaupt erst einmal anspüren zu können.

    Wussten Sie zum Beispiel, dass Ohrenschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne und Verspannungen im Nackenbereich auf Kieferbeschwerden zurück gehen können und dann unerkannt chronisch werden? Tatsächlich können wesentlich mehr chronische Schmerzen auf Zahn- und Kieferbeschwerden zurückgehen, als man glauben möchte. Um festzustellen, dass chronische Schmerzen vom Kieferbereich ausgelöst werden, bedarf es eines Experten, der sich auf Kieferbeschwerden und Kieferschmerzen spezialisiert hat und in der Lage ist, diese nicht nur zu diagnostizieren, sondern auch entsprechend zu behandeln.

    Der erste Schritt in die richtige Richtung: Gleich im Neuen Jahr einen Kieferspezialisten aufsuchen und feststellen lassen, ob die chronischen Schmerzen im Nacken, Kopf oder in den Ohren vom Kiefer ausgehen. Endgültig Abschied nehmen von Schmerzen, Kieferknacken oder Zahnbeschwerden – jetzt durchstarten!

    Mehr Informationen finden Sie unter www.zahnarztpraxis-dr-roth.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. med. dent. Christine Roth
    Frau Dr. med. dent. Christine Roth
    Kriegerstraße 60
    82110 Germering
    Deutschland

    fon ..: 0049 – 89 – 84 25 79
    fax ..: 0049 – 89 – 84 02 469
    web ..: http://www.zahnarztpraxis-dr-roth.de/
    email : info@zahnarztpraxis-dr-roth.de

    Zahnschmerzen und Kieferbeschwerden müssen nicht sein! In unserer Zahnarztpraxis in Germering haben wir uns auf die Lösung der Ursache von Beschwerden spezialisiert. Bevor wir uns an die Korrektur und Reparatur von einzelnen Zähnen machen, stellen wir fest, warum diese Zähne locker, brüchig oder abgenutzt sind und finden die optimale Behandlungsmethode.

    Wir bieten in unserer Zahnarztpraxis sämtliche Zahnbehandlungen auf dem neuesten Stand der Technik an, auch das Herstellen und Einsetzen eines Zahnersatzes in nur einer Sitzung mittels CEREC-System.

    Pressekontakt:

    Dr. med. dent. Christine Roth
    Frau Dr. med. dent. Christine Roth
    Kriegerstraße 60
    82110 Germering

    fon ..: 0049 – 89 – 84 25 79
    web ..: http://www.zahnarztpraxis-dr-roth.de/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fit ins Neue Jahr!

    auf News veröffentlichen publiziert am 5. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 19 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,