• Fosterville Souths erstes Follow Up Bohrloch im Anschluss an die Entdeckung bei Reedy Creek bestätigt Möglichkeit für hochgradige Goldförderung, mit Ergebnissen von bis zu 238,1 g/t Gold

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Highlights:

    · 0,7 m mit 238,1 g/t Gold aus 68,70 m und 0,80 m mit 22,5 g/t Gold aus 40,80 m im Diamantbohrloch RWD01
    · In beiden Abschnitten war sichtbares, verstreutes Gold innerhalb von Quarzadern vorhanden
    · Die Untersuchungsergebnisse für die Diamantbohrlöcher RWD02 und RWD03 stehen noch aus; die Bohrungen bei Reedy Creek laufen noch.

    Vancouver, BC – 14. Oktober 2021 – Fosterville South Exploration Ltd. (Fosterville South oder das Unternehmen) (TSXV:FSX – WKN:A2QJKK – OTCQX:FSXLF) freut sich bekannt zu geben, dass erste Diamantbohrungen auf dem Reedy Creek Goldfield innerhalb des Projekts Providence in Victoria, Australien, hochgradige Goldwerte ergeben haben.

    Fosterville South führt dort ein Diamantbohrprogramm durch, um die Zonen mit Goldmineralisierungen zu erproben, die vor kurzem bei Reedy Creek im August 2021 entdeckt wurden. Das erste Diamantbohrloch wurde in einem anderen Azimut gebohrt, um die gleiche Region wie das Entdeckungsbohrloch RWD01 schräg anzupeilen, und durchteufte 0,7 m mit 238,1 g/t Gold auf 68,70 m und 0,80 m mit 22,5 g/t Gold auf 40,80 m. Die Mineralisierung ist von ähnlichem Charakter wie jene, die in der Entdeckungsbohrung RWR13 gefunden wurde (11 m mit 31,34 g/t Gold, einschließlich 4 m mit 80,05 g/t Gold), wenn auch mit einer geringeren Breite. Die bei den Bohrungen durchteufte Goldmineralisierung ist als eine Zone mit bedeutenden Quarzgängen mit feinkörnigem, verstreutem Gold, Stibnit und Pyrit vorhanden. Der Streichen und die Neigung des mineralisierten Abschnitts sind noch nicht bekannt; die Analyse der Bohr- und Strukturdaten ist noch nicht abgeschlossen. Die untere Quarzader, die im Bohrloch vorhanden ist, verläuft ziemlich schräg zur Kernachse und die erste strukturelle Interpretation besagt, dass sie eine subvertikale Neigung mit einer tatsächlichen Breite von etwa 0,5 m aufweist.

    Auch von dem ersten Reverse-Circular-Bohrprogramm, welches auf dem Reedy Creek Goldfield von Fosterville South durchgeführt wurde und bei dem mehrere Bohrlöcher eine Goldmineralisierung durchschnitten (siehe Tabelle 1.0 für Details) liegen die endgültigen Bohrresultate vor.

    Das Bohrprogramm von Fosterville South bei Reedy Creek läuft seit Juli 2021 und wurde begonnen, nachdem das Team sieben separate Zugangsvereinbarungen ausgehandelt und unterzeichnet hatte, während es eine starke Unterstützung der lokalen Community für diese Explorationsbemühungen erhielt. Alle geplanten Bohrungen finden auf privaten Grundstücken statt, was einen straffen Ablauf des Bohrprogramms ermöglicht, sobald die Vereinbarungen abgeschlossen sind.

    Das Reedy Creek Goldfield, das Teil des Projekts Providence ist, befindet sich in der Melbourne Zone und weist eine historische Goldproduktion aus epizonalen Quarzadern auf, obwohl innerhalb des zentralen Goldfeldes keine Bohrungen durchgeführt wurden, abgesehen von zwei vertikalen Bohrlöchern, die Mitte der 1890er Jahre abgeschlossen wurden. Obwohl bei Reedy Creek keine modernen Explorationsarbeiten durchgeführt wurden, beläuft sich die historische Goldproduktion bei Reedy Creek auf 43.489 Tonnen mit 39.223 Unzen bei 26,8 Gramm pro Tonne Gold.

    Bohrergebnisse und Abschnitte:

    HoleEastNorthAzimuDip From To DownhAu Hole
    ID th (deg (m) (m)ole g/t Type
    (deg.) Inte
    .) rval
    (m)

    RWD0335058735180.2-48.140.8 41.60.8 22.5Diamond
    1 94 41

    RWD0335058735180.2-48.168.7 69.40.7 238.Diamond
    1 94 41 1

    RWR1335158735195.2-43.345.0 46.01 5.52RC
    0 21 13 percuss
    ion

    RWR1335158735226.9-51.950.0 51.01 1.16RC
    1 02 30 percuss
    ion

    RWR1335158735220.0-54.068.0 79.011 31.3RC
    3 24 17 4 percuss
    ion

    RWR1335158735225.5-62.215.0 16.01 1.07RC
    7 22 14 percuss
    ion

    RWR2335158735143.4-52.013.0 17.04 1.69RC
    0 00 33 percuss
    ion

    RWR2335058735114.9-58.234.0 36.02 4.68RC
    1 69 57 percuss
    ion

    RWR2335158735118.2-51.937.0 38.01 1.16RC
    3 09 28 percuss
    ion

    RWR2335158735195.7-63.458.0 59.01 1.13RC
    5 15 20 percuss
    ion

    RWR2335158735208.3-46.745.0 46.01 0.96RC
    6 07 26 percuss
    ion
    * RWR13 wurde vom Unternehmen bereits am 9. August 2021 gemeldet. Die Reverse-Circulation-Bohrlöcher RWR12, RWR14, RWR15, RWR16, RWR18, RWR19, RWR22 und RWR24 stießen auf keine bedeutende Mineralisierung.

    Für die Abschnitte wurde ein Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au verwendet. Die tatsächlichen Mächtigkeiten sind nicht bekannt. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um die wahren Mächtigkeiten zu bestimmen. Die Untersuchungsergebnisse sind nicht gedeckelt. Die Koordinaten sind die australische Projektion MGA94 Zone 55.

    Chief Operating Officer und Director Rex Motton sagte zu den Ergebnissen: Wir freuen uns, dass unser erstes Diamantbohrloch auf dem Reedy Creek Goldfield außergewöhnlich hochgradiges Gold durchschnitten hat, und wir freuen uns auch, dass die letzten Reverse-Circulation-Bohrlöcher im Bereich der Entdeckung ebenfalls eine starke Goldmineralisierung in verschiedenen Quarzgangstrukturen durchteuft haben. Die jetzigen Bohrungen mit dem Diamantbohrgerät im Gegensatz zum Reverse-Circulation-Gerät, mit dem die Entdeckung gemacht wurde, werden es unserem technischen Team ermöglichen, mit der Bewertung der angetroffenen Adersätze zu beginnen, einschließlich der Überschneidung dieser verschiedenen Quarzader-Sätze, die als Ursache für die größeren Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung angesehen werden und wo die attraktivsten zukünftigen Bohrziele liegen. Die heutigen Ergebnisse zeigen, dass dieses System in der Lage ist, außergewöhnlich hohe Goldgehalte zu produzieren, und dies ist ein hervorragendes Folgeergebnis des ersten Entdeckungslochs. Weitere Ergebnisse werden in Kürze erwartet.“

    Abbildung 1 – Übersichtskarte Fosterville South

    Falls Bild nicht richtig angezeigt, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2021_10_14_FSX_Press_Release_1_64225e662b.jpg

    Abbildung 2 – Bohrkern von RWD01 von 66,7m bis 70,1m

    Falls Bild nicht richtig angezeigt, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2021_10_14_FSX_Press_Release_2_89acc52e8d.jpg

    Abbildung 3 – Bohrkern von RWD01 von 39,35m bis 42,50m

    Falls Bild nicht richtig angezeigt, bitte hier klicken: www.investor-files.com/content/2021_10_14_FSX_Press_Release_3_2815c80c70.jpg

    Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

    Alle Proben wurden Qualitätskontrollmaßnahmen unterzogen, die für Diamantkernbohrungen geeignet sind, wobei Duplikate, Leerproben und handelsübliche Standards mit den erwarteten Ergebnissen der eingereichten Proben verwendet wurden. Alle Untersuchungen wurden von Onsite Laboratory Services Ltd (ISO: 9001) mit Sitz in Bendigo, Victoria, unter Anwendung von Brandprobenverfahren mit einer 50g-Ladung und AAS-Abschluss durchgeführt. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle sind konsistent.

    Über Fosterville South Exploration Ltd.

    Fosterville South begann mit zwei hochgradigen Goldprojekten, die sich zu 100 % im Besitz von Fosterville South befinden, den Projekten Lauriston und Golden Mountain, und hat seither ein großes Gebiet an bewilligten und beantragten Grundstücken erworben, die eine weitere hochgradige epizonale (Niedrigtemperatur-) Goldmineralisierung enthalten: das Providence Projekt, und eine große Gruppe an kürzlich konsolidierten Lizenzanträgen, das Walhalla Belt Projekt, das eine Vielzahl an epizonalen und intrusionsartigen Goldmineralisierungen enthält, alle im Bundesstaat Victoria, Australien. Das Landpaket von Fosterville South, das über einen Zeitraum von mehreren Jahren zusammengestellt wurde, umfasst insbesondere ein 600 Quadratkilometer großes Grundstück, das unmittelbar südlich und innerhalb desselben geologischen Rahmens liegt, der auch die epizonalen Goldgrundstücke von Kirkland Lake Golds Fosterville-Mine beherbergt. Darüber hinaus verfügt Fosterville South über goldfokussierte Projekte namens Moormbool und Beechworth, die sich ebenfalls im Bundesstaat Victoria, Australien, befinden. Das Moormbool Projekt weist eine Goldmineralisierung im epizonalen Stil auf, während Beechworth eine Goldmineralisierung im mesozonalen und intrusionsbezogenen Bereich aufweist.

    Alle Grundstücke von Fosterville South, mit der möglichen Ausnahme von Moormbool, weisen trotz begrenzter moderner Explorationen und Bohrungen eine historische Goldproduktion aus Hartgestein auf.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Rex Motton, AusIMM (CP), COO und Director von Fosterville South, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft, verifiziert und genehmigt. Historische Aufzeichnungen wurden durch die Überprüfung von Jahres- und Quartalsberichten aus Regierungsunterlagen durch die qualifizierte Person verifiziert.

    Im Namen des Unternehmens:
    Rex Motton
    Chief Operating Officer und Director

    Kontakt:
    Adam Ross, Investor Relations
    Tel: +1-604-229-9445
    Gebührenfrei: +1-833-923-3334
    Email: info@fostervillesouth.com

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Hinweise

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Fosterville South warnt davor, dass alle vorausschauenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Entwicklung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der jeweiligen Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Fosterville South, den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Grundstücken Lauriston und Golden Mountain und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können sich die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen unterscheiden, die in den vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den geltenden Wertpapiergesetzen verpflichtet sich Fosterville South nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jrichards@redfernconsulting.com

    Pressekontakt:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC

    email : jrichards@redfernconsulting.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fosterville Souths erstes Follow Up Bohrloch im Anschluss an die Entdeckung bei Reedy Creek bestätigt Möglichkeit für hochgradige Goldförderung, mit Ergebnissen von bis zu 238,1 g/t Gold

    auf News veröffentlichen publiziert am 14. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,