• Medienunternehmen müssen die Bedürfnisse vieler unterschiedlicher Beschäftigtengruppen mitdenken. Auch in ihrem Gesundheitsmanagement sind daher viel Kreativität und Engagement gefragt.

    BildÜber die Rolle der Medien in der Pandemie wird zwar viel diskutiert, welche Auswirkungen Corona auf die Medienunternehmen selbst hatte, gerät dabei jedoch meistens aus dem Blick. Dabei sind auch hier Mitarbeiter*innen im Home Office, mit allen dazugehörigen Belastungen, werden Recherchen und Dreharbeiten durch die Einschränkungen erschwert und brechen Werbeaufträge weg. Entsprechend steht auch diese Branche vor der Herausforderung, die Beschäftigten zu unterstützen, bei Umstrukturierungen mitzudenken und sie nachhaltig zu fördern, um Motivation und Sorgfalt aufrechtzuerhalten und Sende-, Informations- und Geschäftsaufträge weiterhin verlässlich auszuführen. Der Corporate Health Award zeichnet daher auch in diesem Jahr die besten Maßnahmen aus dem Gesundheitsmanagement in der Branche Medien und Kommunikation aus.

    „Die spannende Mischung aus Freiberufler*innen, Festangestellten und Volontär*innen, die die kreative Spannung vieler Teams erzeugt, verlangt von den Medienunternehmen bereits grundsätzlich viel Engagement und Mitdenken beim Aufbau eines Corporate Health Managements,“ so Steffen Klink, Director of Social Sustainability bei EUPD Research und Leiter des Corporate Health Awards. „Mit dieser Herangehensweise sind sie also optimal aufgestellt, nach der Pandemie neu durchzustarten.“

    So sieht es auch der Gewinner des letztjährigen Branchenpreises des Awards, der SÜDWESTRUNDFUNK. „Der Corporate Health Award ist gerade in Zeiten einer Pandemie eine überaus wertvolle Auszeichnung. Im SWR zählt das Miteinander – ein gutes Gesundheitsmanagement ist daher Teil unserer Unternehmenskultur“, so Thomas Schelberg, Leiter Personal und Rechtemanagement. Neben innovativen Präventions- und Sportangeboten bietet die zweitgrößte ARD-Rundfunkanstalt ihren Mitarbeiter*innen nachhaltige Unterstützung bei psychischen Belastungen und verschiedene Strategien zur Förderung der Work-Life-Balance. Besonders stolz ist man zudem auf das Engagement für junge Talente und Diversität, um eine zukunftsweisende Unternehmenskultur zu schaffen.

    Bereits seit 2009 setzt der Corporate Health Award mit seinen experten- und wissenschaftsgestützten Verfahren und einem datenbasierten Qualitätsmodell Standards für die Etablierung nachhaltiger Gesundheitssysteme in Unternehmen. Die Erfahrungen der Bewerber fließen in die jährliche Trendstudie ein, mit der die Entwicklung von Corporate Health Management in Deutschland wissenschaftlich begleitet werden kann. Die Bewerbung selbst ist daher grundsätzlich kostenlos und führt zu einem offiziellen Deutschland-Benchmark, mit dem die Teilnehmer sich individuell in ihrer Branche vergleichen können. Im nächsten Schritt können die Ergebnisse dann durch ein Audit verifiziert werden.

    2021 wird der Corporate Health Award in 17 Branchenkategorien verliehen, mittelständische Betriebe werden in diesen Kategorien besonders ausgezeichnet. Für außerordentliche Leistungen in bestimmten Bereichen werden außerdem diverse Sonderpreise vergeben.

    „Die Trendstudie zeigt ausgezeichnete Werte in Bezug auf die verschiedenen Managementprozesse – kein Wunder, müssen Strategien, Umsetzung und Controlling bei so diversen Teams doch sehr gut durchdacht sein“, erklärt Steffen Klink. „Die Qualitätssicherung der Arbeitsmedizin wurde dagegen von vielen Unternehmen der Branche bereits als Handlungsfeld erkannt, obwohl es oft noch an der Umsetzung hapert. Daher freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder über die Bewerbung vorbildlicher Arbeitgeber mit Einfallsreichtum und Engagement.“

     

    Der CHA-Prozess und die Gewinner 2020 auf einen Blick.

     

     

    Über EUPD Research

     

    _EUPD Research beging im letzten Jahr bereits sein 20-jähriges Jubiläum als führendes Forschungsunternehmen im nachhaltigen Corporate Health Management. Mit dem Corporate Health Award, der Corporate Health Initiative, der Corporate Health Akademie, der jährlich erscheinenden Studie zum Gesundheitsmanagement in Deutschland sowie den zahlreichen Aktivitäten als Sozialforschungsunternehmen in der Analyse und Beratung agiert die EUPD als maßgebliches Stimmungsbarometer für aktuelle Themen, Trends und Entwicklungen in der strategischen HR-Arbeit. Gemeinsam mit einem starken Partnernetzwerk wird die Schaffung gesunder Arbeitsbedingungen und hocheffizienter betrieblicher Managementsysteme flächendeckend für alle Branchen gefördert._

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EUPD Research Sustainable Management
    Frau Alena Schmitz
    Adenauerallee Adenaueral
    Bonn Bonn
    Deutschland

    fon ..: 02288542665
    web ..: http://www.corporate-health-award.de
    email : a.schmitz@eupd-research.com

    Der Corporate Health Award ist die renommierteste Auszeichnung für exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement in Deutschland. Der zugrundeliegende Qualitätsstandard ermöglicht Arbeitgebern aller Branchen und Größen darüber hinaus die Analyse und Standortbestimmung ihres eigenen Managementsystems. Gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft und Politik schaffen wir das Bewusstsein für die stetig wachsende gesellschaftliche Relevanz der nachhaltigen Förderung von Gesundheit, Zufriedenheit sowie Leistungsfähigkeit der eigenen Mitarbeiter*innen – nur so bleiben Arbeitgeber bei den gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen wettbewerbsfähig.

    Pressekontakt:

    EUPD Research Sustainable Management
    Frau Alena Schmitz
    Adenauerallee 134
    53113 Bonn

    fon ..: 02288542665
    email : a.schmitz@eupd-research.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Geübt in Herausforderungen: Kommunikation, Medien und der Corporate Health Award 2021

    auf News veröffentlichen publiziert am 18. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,