• 19. Mai 2020, Vancouver, B.C. – Gold Terra Resource Corp. (TSX-V: YGT; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF) (TSX-V: YGT; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF) („Gold Terra“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/terrax-minerals-changes-name-to-gold-terra-resource/ ) freut sich, die Ergebnisse der verbleibenden sechs Bohrlöcher von Sam Otto (Link zur Planansicht) auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Yellowknife City Gold („YCG“) in den Northwest Territories bekannt zu geben. Damit ist das Winterbohrprogramm bei Sam Otto mit 34 Bohrlöchern auf insgesamt 9.622 Metern abgeschlossen.

    Zu den Höhepunkten gehören:

    – 1,30 g/t Au über 50,6 m, einschließlich 3,02 g/t Au über 9,0 m (TSO20-083)
    – 1,18 g/t Au über 51,65 m, einschließlich 2,07 g/t über 11,05 m und 2,03 g/t über 13,5 m (TSO20-081)

    Die drei Bohrlöcher, die bei Sam Otto Main gebohrt wurden, erstreckten sich über eine Streichlänge von 300 Metern (100 m Abstand) und durchschnitten alle breite Zonen mit einer Goldmineralisierung, wobei zwei der Bohrlöcher die breitesten Goldabschnitte mit mehr als 1 g/t Gold aufwiesen, die jemals bei Sam Otto gebohrt wurden (Link zu den Querschnitten). Darüber hinaus wurden diese Bohrlöcher unterhalb der derzeit in der Grube begrenzten abgeleiteten Ressource gebohrt (basierend auf einem Goldpreis von 1.300 US$) und sind daher in der Tiefe weiterhin offen. Das mineralisierte System ist auch entlang des Streichs in Richtung Norden offen, da nur zwei seichte Bohrlöcher gebohrt wurden (TSO17-021 und 025) und beide 10 bis 20 Meter lange Zonen mit mehr als 1 g/t durchschnitten. Die anderen drei Bohrlöcher, die in der „Verbindungs“-Zone (Gebiet zwischen Sam Otto Main und Sam Otto South) gebohrt wurden, durchschnitten keine signifikante Goldmineralisierung.

    Mit der Unterstützung von Vrify hat das Unternehmen auf seiner Website ein Modell mit Querschnitten veröffentlicht, das die Ergebnisse des Winterbohrprogramms 2020 bei Sam Otto darstellt, das sich über eine Streichlänge von 4,5 Kilometern erstreckt. Auf das Deck von Vrify kann direkt zugegriffen werden (hier klicken) oder besuchen Sie den Abschnitt Projekte auf der Gold Terra Website (hier klicken).

    Präsident und CEO David Suda sagte: „Insgesamt war die Bohrkampagne bei Sam Otto erfolgreich, um die Ausdehnung des goldmineralisierten Systems zu erweitern und das Potenzial aufzuzeigen, die aktuelle abgeleitete Mineralressourcenschätzung vom 4. November 2019 zu ergänzen. Nachdem der erste Teil unseres Bohrprogramms für das Jahr 2020 abgeschlossen ist, werden wir nun mit einem Bohrprogramm auf der hochgradigen Lagerstätte Crestaurum eine weitere Ressourcenerweiterung ins Auge fassen, sobald die Bedingungen dies zulassen“.

    Technischer Anhang:

    Diese Pressemitteilung berichtet über die Untersuchungsergebnisse von 6 Bohrlöchern auf insgesamt 1.925 Metern, aus denen 1.320 Kernproben entnommen wurden. Die Untersuchungsergebnisse reichen von nicht nachweisbarem Gold bis zu einem höchsten Gehalt von 15,05 g/t Au. Das Unternehmen fügt zertifizierte Standards und Leerproben in den Probenstrom ein, um die Laborqualitätskontrolle (QC) zu überprüfen. Die Bohrkernproben werden in den Kernanlagen von Gold Terra in Yellowknife mit einer Diamantsäge geschnitten. Eine halbierte Kernprobe wird im Kernkasten belassen. Die andere Hälfte der Kernprobe wird vom Gold Terra-Personal in sicher versiegelten Beuteln entnommen und zum ALS-Präparationslabor (ALS) in Yellowknife transportiert. Nach der Probenvorbereitung werden die Proben zur Goldanalyse an die ALS-Einrichtung in Vancouver geschickt. Goldproben mit einem Gehalt von >3 g/t werden auf einem 30 g Split durch eine Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut untersucht. Proben mit sichtbarem Gold werden zusätzlich mit einer Screen-Metallics-Methode untersucht. ALS ist ein zertifizierter und akkreditierter Labordienst. ALS fügt routinemäßig zertifizierte Goldstandards, Rohlinge und Zellstoffduplikate ein und die Ergebnisse aller QC-Proben werden berichtet.

    Die Bohrlöcher wurden im rechten Winkel zu den Mineralisierungszonen gebohrt und die Neigungswinkel der Bohrlöcher wurden so konzipiert, dass sie die Zonen so nahe wie möglich an der Normalen durchschnitten. Die hier gemeldeten Zonen werden so interpretiert, dass sie 85-95 Prozent der tatsächlichen Mächtigkeit ausmachen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Joseph Campbell, Chief Operating Officer, einer qualifizierten Person gemäß der Definition in National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt.

    Sam Otto Main & Connector – DDH-Kreuzungen (Abschnitte 4850N bis 3550N)
    Abschnitt 4850N
    BohrlocDip AzimuUTM-Standort Von Bis (m)IntervAu g/t
    h t (m) all
    (m)

    OstenNorthi
    ng

    TSO20-0-55 270 63994694484 200.95252.60 51.65 1.18
    81 9 9

    einschli200.95212.00 11.05 2.07
    eßlich

    einschli218.50232.00 13.50 2.03
    eßlich

    258.00260.15 2.15 0.75
    Abschnitt 4750N
    TSO20-0-46270 63995694340 152.20154.20 2.00 2.11
    82 5 0

    173.50204.00 30.50 0.57
    inkl. 179.50182.50 3.00 1.58
    inkl. 198.85202.00 3.15 1.70
    227.40230.90 3.50 0.62
    254.93258.04 3.11 1.63
    290.50295.50 5.00 0.68
    Abschnitt 4650N
    TSO20-08-48270 63996694465 247.90256.50 8.60 0.50
    3 0 0

    269.90320.50 50.60 1.30
    inkl. 294.00303.00 9.00 3.02
    Abschnitt 3950N
    TSO20-08-4270 639904694395Keine signifikanten
    4 5 2 Überschneidungen

    Abschnitt 3800N
    TSO20-08-4270 639895694380Keine signifikanten
    5 5 1 Überschneidungen

    Abschnitt 3550N
    TSO20-08-5270 639823694357Keine signifikanten
    0 2 1 Überschneidungen

    Über das Goldprojekt von Yellowknife City

    Das YCG-Projekt umfasst etwa 790 Quadratkilometer zusammenhängendes Land unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Nordwest-Territorien. Durch eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert Gold Terra eines der sechs großen hochgradigen Goldlager in Kanada. Da das YCG nur 10 km von der Stadt Yellowknife entfernt ist, befindet es sich in der Nähe der lebenswichtigen Infrastruktur, darunter ganzjährig befahrbare Straßen, Lufttransport, Dienstleistungsanbieter, Wasserkraftwerke und Arbeiter.

    YCG liegt auf dem produktiven Grünsteingürtel Yellowknife und erstreckt sich über eine Streichlänge von 70 km entlang des mineralisierten Hauptscherensystems, das die ehemals produzierenden hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Die Explorationsprogramme des Unternehmens haben erfolgreich bedeutende Zonen mit Goldmineralisierung und mehrere Ziele identifiziert, die noch erprobt werden müssen, was das Ziel des Unternehmens bekräftigt, Yellowknife wieder zu einem der führenden Goldabbaugebiete in Kanada zu machen.

    Besuchen Sie unsere Website unter www.goldterracorp.com.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

    David Suda, Präsident und CEO
    Telefon: 604-928-3101 I Gebührenfrei: 1-855-737-2684
    dsuda@Goldterracorp.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen
    Bestimmte Aussagen und Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung dar („zukunftsgerichtete Informationen“). Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen, aber nicht immer, durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „nimmt an“ oder „nimmt nicht an“ identifiziert werden, oder „glaubt“, oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse „werden“, „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden getroffen“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negativen Konnotationen davon.

    Alle Aussagen mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten können zukunftsgerichtete Informationen sein. Vorausblickende Informationen basieren notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, die naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge des Unternehmens wesentlich von denen unterscheiden, die in solchen vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen hinsichtlich des Potenzials, die aktuelle abgeleitete Mineralressourcenschätzung vom 4. November 2019 zu ergänzen, sowie hinsichtlich des Ziels des Unternehmens, Yellowknife wieder zu einem der führenden Goldabbaugebiete in Kanada zu machen.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse des Unternehmens aufgrund der Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im jüngsten MD&A- und Jahresinformationsformular des Unternehmens, das im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar ist, diskutiert werden, erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwarteten abweichen können.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen würden, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind durch diese vorsichtigen Aussagen eingeschränkt. Die Leser werden davor gewarnt, sich aufgrund der inhärenten Ungewissheit, die damit verbunden ist, in unangemessener Weise auf vorausblickende Informationen zu verlassen. Mit Ausnahme der geltenden Wertpapiergesetze und -vorschriften, die für das Unternehmen gelten, beabsichtigt das Unternehmen nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Terra Resource Corp.
    Jochen Staiger
    1605-777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Gold Terra Resource Corp.
    Jochen Staiger
    1605-777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold Terra durchschneidet 1,30 g/t Au über 50,6 m auf Sam Otto Main auf ihrem Yellowknife City Gold-Projekt in den Nordwest-Territorien

    auf News veröffentlichen publiziert am 19. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,