• VANCOUVER, British Columbia, 9. März 2021 – GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) gibt bekannt, dass das Unternehmen die ersten beiden Bohrlöcher seines ersten Kernbohrprogramms auf seinem Konzessionsgebiet Mascarene im Südwesten der Provinz New Brunswick abgeschlossen hat. Das erste Bohrloch durchteufte eine in Vulkangestein beherbergte Zinkmineralisierung (Sphalerit), die innerhalb eines 5 m langen Bohrkernabschnitts beobachtet wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57182/Final-NR-GR-March92021-MascareneDrilling_DEPRcom.001.jpeg

    Das Programm wird im östlichen Bereich des Konzessionsgebiets durchgeführt und erprobt einen breiten Trend magnetischer Hochs (identifiziert im Rahmen einer im Jahre 2001 von staatlicher Seite aus durchgeführten luftgestützten Magnetik-Erkundung) sowie ein Gebiet mit anomalen Gesteinsproben. Diese Zone mit anomalen magnetischen Hochs erstreckt sich über das gesamte Konzessionsgebiet Mascarene, einschließlich des östlichen Bereichs, in dem zurzeit gebohrt wird. Die Gesteinsproben, die von Great Atlantic im Jahr 2020 in diesem Gebiet gesammelt wurden, lieferten stark anomale Zinkgehalte und anomale Kupfer- und Goldgehalte.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57182/Final-NR-GR-March92021-MascareneDrilling_DEPRcom.002.jpeg

    Basierend auf den Probenahmen im Jahr 2020 wurde das erste Bohrloch (MA21-1) unter die Aufschlüsse eines Gabbroganges und lokale stark alterierte Aufschlüsse mit anomalen Goldgehalten und erhöhten Kupfer-, Kobalt- und/oder Nickelgehalten niedergebracht. Drei Stichproben, die im Jahr 2020 innerhalb von 80 m zu diesem Bohrloch aus überdeckten Aufschlüssen und Ausbissen entnommen wurden, lieferten stark anomale Zinkgehalte (3810, 5800 und 7810 ppm Zink). Das Bohrloch wurde mit einer Neigung von 45 Grad nach Nordwesten ungefähr senkrecht zum Trend der magnetischen Hochs mit einer Länge von 149,5 m niedergebracht. Die in Vulkanfestein beherbergte Zinkmineralisierung (Sphalerit) wurde ungefähr zwischen 131,8 und 137 m durchteuft. Der Sphalerit konzentriert sich entlang schmaler Lagen/Bänder, die subparallel zur Schieferung liegen und kommt in Form kleiner Gänge vor. Dies könnte eine neue Zinkentdeckung oder den Ausläufer einer gemeldeten Zone mit stark anomalen Zinkgehalten darstellen, die im Laufe der Bohrarbeiten von Pershing Resources Inc. im Jahr 2007 etwa 70 m westlich von MA21-1 durchteuft wurden.

    Das zweite fertiggestellte Bohrloch (MA21-3) wurde ungefähr 210 m südlich von MA21-1 angesetzt. MA21-3 wurde innerhalb des Trends der magnetischen Hochs ungefähr unter einen Aufschluss felsischer Vulkangesteine niedergebracht, der eine Kupfermineralisierung beherbergt. Proben, die im Jahr 2020 aus diesem Aufschluss entnommen wurden, lieferten anomale Kupfergehalte von 583, 806 und 1100 ppm Kupfer. MA21-3 wurde mit einer Neigung von 45 Grad geringfügig in nordwestliche Richtung bis zu einer Tiefe von 98 m niedergebracht. Dieses Bohrloch durchteufte keine signifikante Sulfidmineralisierung. Die Bohrkerne aus den Bohrlöchern MA21-1 und MA21-3 werden derzeit geologisch protokolliert und beprobt. Die Proben werden einem zertifizierten Labor zur Gold- und Multi-Element-Analyse vorgelegt.

    MA21-2 wird zurzeit niedergebracht. Das Bohrloch befindet sich ungefähr 70 m westlich des Bohrlochs MA21-1 und wird Bereiche unter der Bohrung von Pershing Resources aus dem Jahr 2007 überprüfen. Zwei im Jahr 2020 im Bereich von MA21-2 in Aufschlüssen gesammelte Proben lieferten stark anomale Gehalte von 5800 ppm Zink (0,58 % Zn) und 7810 ppm Zink (0,78 % Zn).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57182/Final-NR-GR-March92021-MascareneDrilling_DEPRcom.003.png

    Eine Gold-, Silber-, Kupfer-, Nickel-, Kobalt- und/oder Zinkmineralisierung wird lokal innerhalb und/oder neben diesem Trend der magnetischen Hochs berichtet, der das Konzessionsgebiet durchquert. Dieser schließt zwei Mineralvorkommen mit historischen Abbaustätten (die Mine Oliver Cameron und die Mine Wheal Louisiana) und einen kleinen Steinbruch ein, der als North Pit bezeichnet wird. Das Management von Great Atlantic vermutet, dass dieser Trend mit magnetischen Hochs mit einer oder mehreren verdeckten mafischen Intrusionen in Zusammenhang steht und ein mögliches Ziel für in mafischen Intrusionen beherbergte Kupfer-Nickel-Kobalt-Lagerstätten sein könnte. Eine im Jahr 2020 aus dem Bergematerial neben den Abbaustätten Wheal Louisiana entnommene Gesteinsprobe lieferte 6,19 % Kupfer und 0,40 g/t Gold (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 3. März 2021). Proben, die im Laufe des Jahres 2018 aus dem Bergematerial der Abbaustätte Oliver Cameron entnommen wurden, lieferten bis zu 5,02 % Kupfer und 2,0 g/t Gold (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 17. Oktober 2018).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57182/Final-NR-GR-March92021-MascareneDrilling_DEPRcom.004.png

    Das Konzessionsgebiet Mascarene erstreckt sich über eine Fläche von ca. 2.080 Hektar. Das Konzessionsgebiet befindet sich ca. 6 km südwestlich der Stadt Saint George. Der Zugang ist ausgezeichnet, da asphaltierte Provinzstraßen das Konzessionsgebiet durchqueren und sich in unmittelbarer Nähe des Konzessionsgebiets befinden.

    David Martin, P.Geo., VP Exploration von Great Atlantic, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

    Für das Board of Directors:

    Christopher R Anderson

    Herr Christopher R. Anderson – Always be positive, strive for solutions, and never give up
    President, CEO & Director
    604-488-3900 – Direktwahl

    Investor Relations:
    Tel. 604-488-3900

    Über Great Atlantic Resources Corp.: Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57182/Final-NR-GR-March92021-MascareneDrilling_DEPRcom.005.jpeg

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Great Atlantic Resource Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.
    Kanada

    email : ir@greatatlanticresources.com

    Pressekontakt:

    Great Atlantic Resources Corp.
    Chris Anderson
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    V6C 3K4 Vancouver, BC.

    email : ir@greatatlanticresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Great Atlantic Resources durchteuft bei Bohrungen eine Zinkmineralisierung auf 5 m in seinem Kupfer-Kobalt-Nickel-Zink-Gold-Konzessionsgebiet Mascarene in New Brunswick

    auf News veröffentlichen publiziert am 9. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 7 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,