• Das Highlight der Tierärztefortbildung der Nutztierpraxis:Vom 27.bis 30. März findet die 19. Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) – Haupttagung für Tierärzte der Nutztierpraxis in Göttingen statt.

    BildVom 27. bis 30. März 2019 findet erneut die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) – Haupttagung in Göttingen im Hotel Freizeit In statt. Als besonderes Highlight der AVA-Haupttagung bezeichnet Gründer und Leiter der Akademie den Workshoptag am 27. März 2019. Aus rund 20 Workshops für Rinder- und Schweinepraktiker*innen können die teilnehmenden Tierärzte*innen ihre Schwerpunktinteressen auswählen und das Wissen darum vertiefen. Von Übungen zur Ultraschalldiagnostik trächtiger Kühe, die Diagnostik und Bewertung von Laborwerten nach neuester tiermedizinischer Wissenschaft (denn hier hat sich sehr viel geändert), neue Ergebnisse zu den Ursachen vom Festliegen der Kühe für die Tierarztpraxis … . Für die Schweinepraktiker werden Workshops zur Ursachenforschung von Fruchtbarkeitsstörungen im Sauenstall, Sektionsergebnisse und Diagnostik in die Schweinepraxis übertragen; Möglichkeiten der Infrarot-Thermografie-Technik als Hilfsmittel der tierärztlichen Bestandsbetreuung; tierärztlich relevante Vorgaben und Gesetze zur Sauenhaltung und Ferkelaufzucht – dies ist nur ein Teil des Angebotes, aus denen sich die Veterinäre die entsprechenden Workshops aussuchen können. Praktischer kann Fortbildung nicht sein, so AVA-Chef Ernst-Günther Hellwig, selbst Agrarwissenschaftler und Fachtierarzt. Hellwig weiter: „Das Auge schärfen, um bereits im Vorfeld Erkrankungen zu erkennen, dies ist aktive Präventivtiermedizin, die das Ziel hat, den Arzneimitteleinsatz im Betrieb auf ein Minimum zu reduzieren“. Nur so können die Nutztierärzte*innen der Zukunft auf den landwirtschaftlichen Betrieben arbeiten. Vom 28. bis 30. März findet in den Sektionen Rind und Schwein „Fortbildung vom Feinsten“ statt. Rund 50 hoch anerkannte Referenten*innen aus dem In- und Ausland bereichern das Fortbildungsprogramm mit modernsten Themen aus Landwirtschaft und Tiermedizin. Jeder Tierarzt und jede Tierärztin in der Betreuung von Rinder- und Schweinebetrieben bietet die 19. AVA-Haupttagung praktische Fortbildung nach neuester landwirtschaftlicher und tiermedizinischer Wissenschaften, die direkt in die tägliche Praxis umgesetzt werden kann. Eine Fortbildung für optimierte Tiergesundheit, mehr Tierwohl und Tierschutz und eine zukunftsweisende Managementbegleitung des Landwirtes. AVA – Fortbildungen helfen Arzneimittel einsparen! Weitere Infos zur Haupttagung findet man auf der Homepage der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) unter www.ava1.de .

    Keywords:
    Agrar- und Veterinär- Akademie, AVA, Hellwig, Nutztiere, Rind, Schwein Haupttagung, Göttingen, Tierarzt, Veterinärmedizin

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Agrar- und Veterinär- Akademie
    Herr Eg Hellwig
    Wettringer Strasse 10
    48565 Steinfurt
    Deutschland

    fon ..: 025517878
    fax ..: 02551834300
    web ..: http://www.ava1.de
    email : info@ava1.de

    Die AVA ist eine Fortbildungsgesellschaft mit dem Ziel der Aus- und Weiterbildung und der Verteilung von Informationen für den landwirtschaftlichen und tiermedizinischen Bereich. Gleichzeitig ist die AVA ein Forum für Landwirte und Tierärzte, das die Herausforderungen der Produktion gesunder Nahrungsmittel in den nächsten Jahrzehnten in den Blick nimmt.

    »Ziel der Agrar- und Veterinär-Akademie ist es, die Probleme der modernen, nachhaltigen Landwirtschaft und Tierhaltung zu erörtern. Wir wollen gemeinsam Wege finden, um tiergerecht, praxisbezogen und verbraucherorientiert zu arbeiten« Ernst-Günther Hellwig, Gründer und Leiter der AVA, Steinfurt, Burgsteinfurt

    Pressekontakt:

    Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA)
    Herr Eg Hellwig
    Wettringer Strasse 10
    48565 Steinfurt

    fon ..: 025517878
    email : info@ava1.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Internationale Tierärztefortbildung für die Nutztierpraxis

    auf News veröffentlichen publiziert am 5. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 13 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,