• NEWTOWN, PA and LONDON, UK / ACCESSWIRE / October 24, 2022 / Die in Nordamerika ansässige Jericho Energy Ventures Inc. (TSXV:JEV)(OTC PINK:JROOF)(Frankfurt:JLM) (JEV) und die in Europa ansässige EXOGEN Hydrogen Solutions (EXOGEN), eine Tochtergesellschaft des ESG-Spezialisten Park Lane Capital, haben ein Memorandum of Understanding (Vereinbarung) unterzeichnet, um eine führende Wasserstoffkesseltechnologie, bekannt als DCC Boiler, in der EU auf den Markt zu bringen.

    Hydrogen Technologies, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von JEV, hat ein bahnbrechendes Verfahren zum Verbrennen von reinem Wasserstoff und Sauerstoff in einer Vakuumkammer patentieret, um Hochtemperaturwasser und/oder Dampf ohne Treibhausgase zu erzeugen. Der Dynamic Combustion Chamber Dampfkessel (DCC Boiler) nutzt die Energie von Wasserstoff für gewerbliche Heiz-, und Warmwassertechnik, sowie industrielle Dampfkesselanwendungen, mit reinem Wasser als einziges Nebenprodukt. Das Design von HT steht in starken Kontrast zu aktuellen H2-Ready- Kesseln, die H2 mit atmosphärischer Luft verbrennen und dabei Emissionen erzeugen, die über einen Schornstein abgeführt werden müssen. Dieses Verfahren ist ein Relikt erdgasbefeuerter Kessel, das für Effizienzverluste und Treibhausgasemissionen verantwortlich ist.

    Der DCC Boiler wir durch EXOGEN und JEV als technologische Neuheit in der Europäischen Union auf den Markt gebracht. EXOGEN wird über seine Muttergesellschaft Park Lane Capital auch sein führendes Know-how bei ESG-Lösungen einbringen, welches mittlerweile, seit mehr als einem Jahrzehnt besteht.

    JEV and EXOGEN erwarten, dass in den kommenden Monaten weitere Industriepartner bekannt gegeben werden, wobei der erste DCC-Boiler voraussichtlich 2023 in Europa installiert und in Betrieb genommen wird. Im selben Zeitraum wird EXOGEN komplementäre Neuanlagen für grünen Wasserstoff entwickeln und einrichten. Der grüne Wasserstoff wird in eigenen, innovativen Photovoltaikanlagen erzeugt.

    Brian Williamson, CEO von JEV, erklärte: Der Wandel beginnt beim Endverbraucher. Unser emissionsfreier DCC- Boiler liefert dazu eine wesentliche und umgehende Reduktion von Emissionen. Die Schaffung einer kohlenstofffreien Wirtschat wird dadurch ermöglicht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit EXOGEN, um die Energiewende auch umzusetzen. Durch die Partnerschaft mit EXOGEN können wir modernste Technologie sowie End-to-End Dienstleistungen für Industrie und Handel anbieten.

    Jeder DCC Dampfkessel eliminiert das CO2-Äquivalent von 2,500 Autos pro Jahr (dies entspricht etwa 4,400 Tonnen an CO2 pro Jahr)[1]. JEV und EXOGEN verzeichnen eine schnell wachsende Liste an neuen Wasserstoffprojekten in allen 27 Mitgliedsländern der EU. Das zunehmende Interesse einiger der weltweit größten kommerziellen und industriellen Dampfnutzer am DCC- Boiler unterstreicht sein besonderes Potenzial zum Beitrag der Schaffung einer kohlenstofffreien Zukunft.

    Für standortspezifische Implementierungen planen die Vertragspartner die Zusammenführung von Konsortien, welche die gesamte Wertschöpfungskette von Wasserstoff abdecken. EXOGEN plant dabei, als strategische Ergänzung zum Einsatz der DCCTM – Kessel, in weitere Partnerschaften für die Produktion von grünem Wasserstoff zu investieren. Die Parteien erwarten, dass öffentliche Programme für den Ausbau der Infrastruktur von Wasserstoff, inklusive Logistik und Speicherung von Wasserstoff, das Wachstum der gesamten Wortschöpfungskette beschleunigen werden.

    Dr. Mario Reinisch, Mehrheitseigentümer und CEO von EXOGEN, sagte, das Abkommen öffnet führende Technologieoptionen für die Energiewende in der Europäischen Union. EXOGEN arbeitet bereits mit der europäischen Lebensmittelindustrie, um neue, innovative Wege zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch grünen Wasserstoff zu finden. Der DCC- Dampfkessel von JEV ist ein wesentlicher Faktor um Klimaneutralität in Industrie, Handel, und Gebäuden zu erreichen – dies wird auch Fernwärme umfassen. Wir sind begeistert von den Möglichkeiten mit Jericho Energy Ventures zusammenzuarbeiten, um hochmoderne, innovative Wasserstofftechnologie nach Europa zu bringen“, sagte Herr Reinisch.

    Die Partnerschaft folgt dem European Green Deal, dem prägenden Programm der EU-Kommission, um die Klimaneutralität in der EU bis 2050 zu erreichen. Fit for 55, das aktuelle Programm der Kommission, ist der erster Meilenstein um THG-Emissionen bis 2030 um 55 % zu reduzieren. Anfang dieses Jahres hat die EU-Kommission zusätzlich die REPowerEU Richtlinie umgesetzt. Dadurch wurde der Energiewende weitere Dringlichkeit verliehen. REPowerEU erhöht das Kernziel für die Einrichtung erneuerbarer Energien bis 2030 von 40 % auf 45 % – die Direktive gilt für alle 27 Mitgliedsländer. Mit diesen öffentlichen Programmen kommt auch erhebliche finanzielle Unterstützung. Damit sollte sich die Umsetzung grüner Energieanlagen für die 450 Millionen Bürger der Union beschleunigen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Wasserstoff als grüner Energieträger der Zukunft liegt. Die Vertragspartner erwarten, dass bahnbrechende Technologien, wie der DCCTM- Dampfkessel von JEV, eine wesentliche Rolle spielen werden, um das von der EU-Kommission für 2050 festgelegte Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Die Partnerschaft zeigt eine wirkungsvolle und praktische Zusammenarbeit zwischen internationalen Industrieunternehmen und demonstriert die Fähigkeit von Wirtschaft, sowohl die Regierungspolitik als auch die ehrgeizigen Fahrpläne für die Dekarbonisierung der Wertschöpfungskette umzusetzen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67914/JEV_EXOGEN_pressrelease_GERMAN.001.png

    About JEV

    Jericho Energy Ventures (JEV) ist ein innovatives Energieunternehmen, das sich für die grüne Energiewende positioniert hat. JEV besitz, betrieb und entwickelt sowohl traditionelle Kohlenwasserstoff-JV-Anlagen als auch kohlenstoffarme Anlagen der Energiewende und investiert aktiv in Wasserstoff. Unsere hundertprozentige Tochtergesellschaft Hydrogen Technologies, liefert bahnbrechende, patentierte, emissionsfreie Kesseltechnologie für die etwa 30 Milliarden US-Dollar schwere gewerbliche und industrielle Wärme- und Dampfindustrie.* Wir halten auch strategische Beteiligungen und Vorstandspositionen in H2U Technologies (ein bahnbrechender Elektrokatalysator und kostengünstige Elektrolyseur-Plattform) und Supercritical Solutions (Entwicklung des weltweit ersten hocheffizienten Hochdruck-Elektrolyseurs). JEV besitzt und betreibt auch seit langem in Oklahoma befindliche Öl- und Gas-JV-Anlagen, die es derzeit aus eigenen Cashflow entwickelt, um die Produktion in dem stark erhöhten Rohstoffpreisumfeld weiter zu steigern.

    Website: jerichoenergyventures.com/
    Twitter: twitter.com/JerichoEV
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/jericho-energy-ventures
    YouTube: www.youtube.com/c/JerichoEnergyVentures

    JEV CONTACT:
    Adam Rabiner
    Director of IR
    Jericho Energy Ventures
    604.343.4534
    adam@jerichoenergyventures.com
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67914/JEV_EXOGEN_pressrelease_GERMAN.002.png

    About EXOGEN

    EXOGEN Hydrogen Solutions (EXOGEN) liefert bahnbrechende Wasserstofftechnologie, sowie grüne Energieerzeugung aus innovativen Photovoltaikanlagen. Es ist unser erklärtes Ziel Kohlenstoff in der Wertschöpfungskette von Energie zu eliminieren und ein führendes Technologieunternehmen in der Wasserstoffindustrie zu sein. Die neue Wasserstoffwirtschaft ist kohlenstofffrei, dezentralisiert und digital. Unsere digitalen Anwendungen verbinden ESG-Investoren direkt mit dezentralen, grünen Energieanlagen. Unsere innovativen ESG-Finanzierungslösungen sind speziell eingerichtet, um die Energiewende zu beschleunigen, indem sie Energy-as-a-Service (EaaS) Technologie um FinTech-Anwendungen erweitern. Als einer der Vorreiter in der Wasserstoffindustrie orientiert sich EXOGEN an innovative Industrieunternehmen als Geschäftspartner um deren Klimaziele umzusetzen. Unser Fahrplan richtet sich nach den Zielen der Klimaneutralität. Wir arbeiten aktiv und vorausblickend mit Regierungen, Industrie und Handel, um die Wasserstoffwende und eine nachhaltige Zukunft zu erwirken.

    Website: exogen.energy/
    Twitter: twitter.com/ExogenHydrogen
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/exogen-hydrogen

    EXOGEN CONTACT:
    Augusto Laforêt
    Chief Commercial Officer (CCO)
    EXOGEN Hydrogen Solutions
    +39 339 137 8632
    augusto@exogen.energy

    This news release contains certain „forward-looking information“ and „forward-looking statements“ (collectively, „forward-looking statements“) within the meaning of applicable securities laws. Such forward-looking statements are not representative of historical facts or information or current condition, but instead represent only JEV’s beliefs regarding future events, plans or objectives, many of which, by their nature, are inherently uncertain and outside of JEV’s control. Forward-looking statements are frequently characterized by words such as „plan“, „expect“, „project“, „intend“, „believe“, „anticipate“, „estimate“ and other similar words, or statements that certain events or conditions „may“, „will“ or „may not“ occur. Specifically, this news release contains forward-looking statements relating to the ability of the parties‘ to enter into a definitive agreement, development of the DCC Boiler market in the EU, the anticipated engagement of additional industry partners in the coming months and the build out of a consortium of end-users, and the successful implementation of EU based incentive programs on commercially reasonable terms.

    Forward-looking statements are subject to a variety of risks and uncertainties and other factors that could cause actual events or results to differ materially from those anticipated in the forward-looking statements, which include, but are not limited to: regulatory changes; changes to the definition of, or interpretation of, foreign private issuer status; the impacts of COVID-19 and other infectious diseases; general economic conditions; industry conditions; current and future commodity prices and price volatility; significant and ongoing stock market volatility; currency and interest rate fluctuation; governmental regulation of the energy industry, including environmental regulation; geological, technical and drilling problems; unanticipated operating events; the availability of capital on acceptable terms; the need to obtain required approvals from regulatory authorities; liabilities and risks inherent in oil and gas exploration, development and production operations; liabilities and risks inherent in early stage hydrogen technology projects, energy storage, carbon capture and new energy systems; changes in government environmental objectives or plans; and the other factors described in JEV’s public filings available at www.sedar.com.

    The forward-looking statements contained herein are based on certain key expectations and assumptions of JEV concerning anticipated financial performance, business prospects, strategies, regulatory regimes, the sufficiency of budgeted capital expenditures in carrying out planned activities, the ability to obtain financing on acceptable terms, expansion of consumer adoption of the JEV’s (or its subsidiaries‘) technologies and products, and the success of investments, all of which are subject to change based on market conditions, potential timing delays and other risk factors. Although JEV believes that these assumptions and the expectations are reasonable based on information currently available to management, such statements are not guarantees of future performance and actual results or developments may differ materially from those in the forward-looking statements. Investors should not place undue reliance on forward-looking statements.

    Readers are cautioned that the foregoing lists are not exhaustive. The forward-looking statements contained in this news release are made as of the date of this news release, and JEV does not undertake to update any forward-looking statements that are contained or referenced herein, except as required by applicable securities laws.

    Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

    *Grand View Market Research, 2020

    [1] The DCC 3000 removes 4,400 tons of CO2 per annum and the DCC 6000 8,800 tons per annum
    SOURCE: Jericho Energy Ventures Inc.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jericho Energy Ventures Inc.
    Allen Wilson
    1055 West Georgia Street, Suite 2100
    V6E 3P3 Vancouver
    Kanada

    email : a.wilson@jerichooil.com

    Pressekontakt:

    Jericho Energy Ventures Inc.
    Allen Wilson
    1055 West Georgia Street, Suite 2100
    V6E 3P3 Vancouver

    email : a.wilson@jerichooil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jericho Energy Ventures und EXOGEN Hydrogen Solutions zeichnen eine Partnerschaft für bahnbrechende Wasserstofftechnologie in der EU

    auf News veröffentlichen publiziert am 24. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,