• KORE Mining (WKN: A2N8Q4) (TSXV: KORE) definiert Goldexplorationsziele neben Imperial-Goldprojekt die sich bis zur Mesquite-Goldmine erstrecken, Technischer Bericht zu Imperial eingereicht und 3 Mio. CAD Finanzierung erfolgreich abgeschlossen

    Vancouver, Kanada – 28. Mai 2020 – KORE Mining Ltd. (WKN: A2N8Q4, TSXV: KORE) (KORE oder das Unternehmen) (www.koremining.com) ist erfreut, Ergebnisse seines Geophysik-Bodenprogramms für das Explorationsgebiet Mesquite-Imperial-Picacho (Distrikt oder das Projekt) um sein Imperial-Goldprojekt (Imperial) in Kalifornien, USA bekanntzugeben.

    Zuvor hatte KORE die Bodengeophysik mit Imperial abgestimmt und nun die ersten Arbeiten mit den abgestimmten Daten abgeschlossen, um Explorationsziele für die westliche Hälfte des Explorationsprojektes zu definieren. Der Bezirk erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 28 Kilometern von der Mesquite-Goldmine von Equinox Gold Corp. (WKN: A2PQPG, TSX: EQX) bis zur geschlossenen Picacho-Mine und umfasst das Imperial-Goldprojekt von KORE.

    Highlights

    – Bestätigt die Projektgröße: 19 km Anomalien von Imperial bis zur Mesquite-Goldmine
    – Die östlichen 9 km des Distrikts bis zu Picacho bleiben unerforscht und sind eine zukünftige Chance für KORE
    – Die strukturelle Darstellung für epithermale Ablagerungen mit geringer Sulfidierung wie Mesquite, Imperial und Picacho zeigt sich in interpretierten nordwestlichen Trends mit Schichtenzerreißungen und Gebirgsfaltungen
    – Es wurden vier Zielbereiche definiert, in denen jeweils potenzielle Goldstrukturen mit mehreren Millionen Unzen Gold vorhanden sein können:
    – Mesquite Ost (6 km Länge): Zwei nach Nordwesten verlaufende Strukturen, die mit der regionalen Gebirgsfaltung zusammentreffen und den gleichen Gesteinslauf wie die Mesquite Vista- und Rainbow-Lagerstätten haben
    – Ogilby (7 km Länge): Zwei parallele Schichtenzerreißungen, die mit dem historischen Goldabbau übereinstimmend sind
    – Imperial Ost und Imperial West (Zusammen 6 km lang): Direkte Erweiterung der Aufschiebung der Imperial-Oxidgoldlagerstätte in Übereinstimmung mit zuvor angekündigten Ressourcenerweiterungszielen

    Nächste Schritte

    Das nächste Programm für Mesquite Ost sowie Imperial Ost und West umfasst:
    – Räumliche Vermessungen, Bodenproben und zusätzliche Bodengeophysik zur Generierung von Bohrzielen
    – Das Testen von Bohrzielen mit höchster Priorität
    – Ogilby bleibt eine zukünftige Chance für KORE

    Klicken Sie hier, um einen Video-Überblick über die Interpretation der Exploration des Distrikts zu erhalten: youtu.be/X3_T2T7Plck

    Abbildung 1 am Ende dieser News zeigt das Mesquite-Imperial-Picacho Gebiet in Bezug auf das Imperial-Goldprojekt von KORE, die sich in Betrieb befindliche Mesquite-Goldmine und die geschlossene Picacho-Mine.

    Abbildung 2 am Ende dieser News zeigt die westliche Hälfte des Distrikts (Mesquite-Imperial) mit den drei neu definierten Zielgebieten mit den wichtigsten interpretierten Zielstrukturen.

    Scott Trebilcock, Präsident und CEO von KORE, erklärte: Die jüngste Arbeit von KORE ist der erste Schritt im Explorationsprozess, um das enorme Potenzial des Mesquite-Imperial-Picacho Distrikts auszuschöpfen. Herr Trebilcock fuhr fort: Gebiete, die von einem einzigen Unternehmen kontrolliert werden, sind in der hart umkämpften Welt der Goldexploration selten. Die volle Ausnutzung des Potenzials des Mesquite-Imperial-Picacho Gebiets könnte die lange Geschichte des Goldabbaus im Imperial-Landkreis über viele Jahrzehnte verlängern.

    KORE besitzt 100% des Distrikts, das aus 26.323 Acres mit 1.007 Claims besteht und den gesamten 28 Kilometer-Trend erfasst. Im Projekt befindet sich Gold in lokalen Gesteinsläufen, die mit einer Reihe regionaler Schichtenzerreißungen zusammenhängen, die die bekannten Vorkommen des Gebiets verbinden. Diese drei Vorkommen (Mesquite-Imperial-Picacho) wurden in freiliegenden Gesteinsausbissen und beim Goldwaschen entdeckt. Der Rest des Distrikts ist von alluvialen Ablagerungen bedeckt und wurde nie systematisch erforscht. Die intakte Imperial-Goldlagerstätte zum Abstimmen geophysikalischer Daten verbessert die Fähigkeit, Lagerstätten unter dem Alluvialboden zu erkunden und neue Entdeckungen entlang des Trends zu machen.

    Details zum Programm für Bodengeophysik

    Bei der Exploration im ersten Quartal 2020 wurde die Geophysik der Induzierten Polarisation (IP) mit 16 Linien für insgesamt 45 Linienkilometer verwendet, einschließlich derjenigen aus der Pressemeldung vom 7. Januar 2020. Die IP-Geophysik war die gewählte Methode, da die identifizierten geophysikalischen Daten gut mit der intakten Imperial-Goldlagerstätte übereinstimmen, was ebenfalls am 7. Januar 2020 vermeldet wurde. Neue geophysikalische Bodenlinien bestanden aus 29,4 Kilometern induzierter Polarisation. Abbildung 2 zeigt den Ort der induzierten Polarisation und der magnetischen Vermessung.

    Ergebnisse und Schlussfolgerungen

    Das Distrikt hat neben den großen Lagerstätten von Mesquite-Imperial-Picacho eine lange Geschichte des Goldabbaus aus oberflächlichem Kies. Es wurden mehrere Lagerstätten der Mesquite-Gruppe und die Imperial-Lagerstätte entdeckt, indem das Gold im Kies bis zur darunter liegenden Hartgesteinsgoldmineralisierung gefolgt wurde. Der dokumentierte historische Goldabbau im Distrikt reicht bis in den transkontinentalen Eisenbahnbau Ende des 19. Jahrhunderts zurück, und archäologische Beweise reichen sogar bis in die spanische Kolonialzeit zurück. Ein Großteil des Distrikts ist mit Schwemmland aus dem Colorado River Valley bedeckt und es gibt wenig bis gar keinen Aufschluss. Geophysik ist der beste Weg, um gezielt unter dem Kies zu bohren.

    Das Mesquite Ost Ziel wird als vielfältige, nahezu vertikale und parallele in Richtung Nordwesten tendierende Strukturen interpretiert, die mit den Vista- und Rainbow-Gruben der angrenzenden Mesquite-Goldmine zusammenliegen. Diese Strukturen fallen mit der regionalen Gebirgsfaltung zusammen und werden von lokal hohen Anomalien flankiert, die auf eine Restsulfidmineralisierung hinweisen könnten. Die konzeptionellen Ziele sind auf Abbildung 2 hervorgehoben.

    Die Folgearbeiten auf Mesquite Ost umfassen Bodenproben zur Bodenerkundung, zusätzliche Bodengeophysik und die Generierung von Bohrzielen auf den interpretierten Strukturen.

    Das Zielgebiet Ogilby liegt zwischen den Zielgebieten Mesquite Ost und Imperial West. Das Ogilby Ziel hatte, ähnlich wie die Mesquite-Goldmine und die Imperial-Goldlagerstätte, einen historischen Goldabbau aus oberflächlichem Kies. Die interpretierten nahezu vertikalen Strukturen scheinen eine gute Kontinuität sowohl bis zu Imperial im Osten als auch bis zur Mesquite-Goldmine im Westen zu haben. Wie beim Mesquite Ost Ziel scheinen die Strukturen von Zonen mit höherer Aufladbarkeit flankiert zu sein, was auf Sulfide oder teilweise oxidierte Sulfide schließen lässt. Die konzeptionellen Ziele sind auf Abbildung 2 hervorgehoben.

    Die Zielgebiete Imperial Ost und Imperial West sind eine direkte Erweiterung der gebohrten Ressource des Imperial-Goldprojekts. Die interpretierte Struktur unterstreicht die Imperial-Goldlagerstätte und setzt sich 2,5 km westlich und mindestens 1 km östlich bei einer interpretierten Gesamtlänge von über 6 km fort. Eine zweite nahezu vertikale Struktur wurde auf der Nordseite der gebohrten Imperial-Goldlagerstätte interpretiert und es wurden dort bisher noch keine Bohrungen durchgeführt. Die konzeptionellen Ziele sind auf Abbildung 2 hervorgehoben.

    QUALIFIZIERTE PERSONEN UND QUALITÄTSSICHERUNG

    Die vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) wurde von Global Resource Engineering (GRE) erstellt, wobei Terre Lane und Todd Harvey, PhD die qualifizierten Personen sind, die für die Erstellung verantwortlich sind. Der Ressourcenanteil der PEA entspricht dem vorherigen Technischen Bericht vom 30. Dezember 2019 und wurde von SRK Consulting (Kanada) Inc. – Glen Cole, PGeo., Anoush Ebrahimi, PEng. und Mark Willow, PEng. angefertigt. In technischer Hinsicht ist in dieser Pressemeldung Marc Leduc, P.Eng. die qualifizierte Person im Sinne von NI 43-101 und hat überprüft und validiert, dass die Informationen in dieser Pressemeldung mit denen der qualifizierten Personen übereinstimmen, die für das Imperial-Projekt verantwortlich sind.

    Technischer Bericht zu Imperial

    Weitere Informationen zur PEA, auf die in dieser Pressemeldung verwiesen wird, einschließlich Informationen zur Datenüberprüfung, zu wichtigen Annahmen, Parametern, Risiken und anderen Faktoren, finden Sie im Technischen Bericht gemäß NI 43-101 für die Imperial Oxid-Goldlagerstätte des Unternehmens, welcher am 19. Mai 2020 auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Profil von KORE Mining und auf der Webseite des Unternehmens (www.koremining.com/imperial-project-pea) zur Verfügung gestellt wurde.

    3 Mio. CAD Finanzierung mit Eric Sprott und der Macquarie Bank

    Herr Eric Sprott über 2176423 Ontario Ltd., ein von ihm kontrolliertes Unternehmen, und Macquarie Bank Ltd. (Macquarie) haben die gesamte KORE-Privatplatzierung gezeichnet, wobei Herr Sprott 4.444.444 Aktien und Macquarie 2.222.222 Aktien für einen Betrag von 2.000.000 CAD bzw. 1.000.000 CAD, also insgesamt 3 Mio. CAD gezeichnet haben. Nach Abschluss dieser Finanzierung hält Herr Sprott nun 15,3% (insgesamt 14.694.444 Aktien) und Macquarie 8,5% des ausgegebenen und ausstehenden Aktienkapitals an KORE auf nicht verwässerter Basis. Mit der Privatplatzierung waren keine Warrants verbunden. Vor der Privatplatzierung besaß oder kontrollierte Herr Sprott 10.250.000 Aktien von KORE.

    Herr Sprott hat eine langfristige Sicht für die Investition und kann je nach Marktlage zusätzliche Wertpapiere von KORE erwerben, sowohl auf dem freien Markt oder durch private Akquisitionen, oder er kann Wertpapiere von KORE auf dem freien Markt oder durch private Veräußerungen in Zukunft verkaufen, bedingt durch die Neuformulierung seiner Pläne und / oder andere relevante Faktoren. Herr Sprott hat die KORE-Stammaktien zu Anlagezwecken erworben.

    ÜBER DAS IMPERIAL-GOLDPROJEKT

    Imperial ist eine strukturell kontrollierte, intermediäre und epithermale Goldlagerstätte. Die Oxidgoldlagerstätte ist derzeit 2,44 Kilometer lang, bis zu 0,75 Kilometer breit und sowohl entlang des Gesteinslaufs als auch entlang des Abstiegs geöffnet. KORE kontrolliert das 28 km lange Mesquite-Imperial-Picacho Explorationsgebiet zwischen Mesquite und Picacho, das durch Imperial verläuft, einschließlich 1.007 im September 2019 abgesteckter Landforderungen. Dieser Trend ist kaum erforscht und bietet Potenzial für neue Oxidgoldentdeckungen. Weitere Einzelheiten zur Lagerstättengeologie und zum Explorationspotenzial finden Sie in den Pressemeldungen von KORE vom 7. Januar 2020 und vom 12. September 2019.

    IMPERIAL-GOLDPROJEKT: Highlights der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung

    – Robuste Wirtschaftlichkeit: 343 Mio. USD Kapitalwert bei 5% Zins nach Steuern mit einem Internen Zinsfuß von 44% bei 1.450 USD pro Unze Gold
    – Kapitalwert (Zins 5%) und Wechselkurs von 1,3333 CAD pro USD: $583 Millionen CAD vor Steuer, $457 Millionen CAD nach Steuer
    – Projekt mit geringer Kapitalintensität von nur 142 Mio. USD Kapitalkosten vor Beginn der Produktion
    – 146.000 Unzen Gold pro Jahr über 8 Jahre bei einer Gesamtproduktion von ca. 1,2 Millionen Unzen Gold
    – Technisch einfaches Projekt: Flacher Tagebau, Rohgut-Haufenlaugung mit vorhandener Infrastruktur
    – Signifikante Hebelwirkung auf den Goldpreis: 464 Mio. USD Kapitalwert bei 5% Zins mit Goldpreis von 1.620 USD pro Unze Gold
    – Wertsteigerung durch Exploration und Ressourcenerweiterung des Mesquite-Imperial-Picacho Gebiets

    Im Jahr 2020 wird das Unternehmen das Imperial-Goldprojekt durch Exploration und weitere Bohrungen vorantreiben. KORE wird Bohrgenehmigungen beantragen, um vorrangige Explorationsziele im Mesquite-Imperial-Picacho Gebiet, Ressourcenerweiterungsziele und mehrere Fülllöcher zu bohren, um das Vertrauen in die Geotechnik-, Metallurgie- und Ressourcenschätzungsdaten zu verbessern. Das Unternehmen wird zudem weiterhin das Mesquite-Picacho Gebiet untersuchen, um zusätzliche Bohrziele zu generieren.

    Weitere Einzelheiten zur Mineralressourcenschätzung finden Sie im Technischen Bericht vom 30. Dezember 2019 mit dem Titel Geänderter Technischer Bericht für das Imperial-Goldprojekt, Kalifornien, USA (Auf Englisch: Amended Technical Report for the Imperial Gold Project, California, USA), verfügbar unter www.koremining.com und am 20. Januar 2020 auch bei www.sedar.com eingereicht.

    Über KORE Mining

    KORE Mining (WKN: A2N8Q4, TSXV: KORE) ist zu 100% Eigentümer eines Portfolios fortschrittlicher Goldexplorations- und Goldentwicklungsprojekte in Kalifornien, USA und British Columbia, Kanada. KORE wird von den strategischen Investoren Eric Sprott und Macquarie Bank unterstützt, die zusammen mit dem Management und Aufsichtsrat 65% der ausstehenden Aktien des Unternehmens besitzen. Das Imperial-Goldprojekt liegt neben der operierenden Mesquite-Goldmine, die Equinox Gold (WKN: A2PQPG, TSX: EQX) gehört.

    Weitere Informationen zum Imperial-Goldprojekt und KORE finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.koremining.com, per Email unter info@koremining.com oder telefonisch unter +1 888 407 5450.

    KORE Mining Ltd.
    Scott Trebilcock
    Chief Executive Officer / Geschäftsführer
    Tel: +1 888 407 5450
    Email: info@koremining.com
    Webseite: www.koremining.com
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/kore-mining-ltd./
    Twitter: twitter.com/kore_mining
    YouTube: www.youtube.com/channel/UCe44A7W4IyycyYkcoYpmfJg
    KORE Mining CEO Video-Präsentation: youtu.be/HsxVXt2K0tQ

    Englische Originalmeldungen:
    www.koremining.com/news/2020/4/29/kore-mining-defines-gold-exploration-targets-adjacent-to-imperial-and-extending-to-the-mesquite-mine
    www.koremining.com/news/2020/5/14/kore-mining-closes-eric-sprott-and-macquarie-bank-investment-and-announces-exploration-webcast
    www.koremining.com/news/2020/5/20/kore-mining-files-technical-report-for-positive-imperial-gold-project-preliminary-economic-assessment

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemeldung enthält Informationen aus einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (auch PEA genannt), bei der es sich um eine konzeptionelle Studie handelt, sowie weitere zukunftsgerichtete Informationen zu potenziellen zukünftigen Ergebnissen und Ereignissen. Bitte beachten Sie diese Warnhinweise sowie die Warnhinweise in der englischen Originalversion dieser Pressemeldung, die die damit verbundenen Annahmen, Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren enthalten.

    Die PEA ist vorläufiger Natur und umfasst abgeleitete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen zu berücksichtigen, die eine Einstufung als Mineralreserven ermöglichen würden, und es besteht keine Gewissheit, dass die PEA realisiert wird. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine Wirtschaftlichkeit bewiesen.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund von neuen Informationen oder zukünftigen Ereignissen noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht nach geltendem Recht gefordert wird.

    Die Ausgangssprache Englisch, in welcher der Originaltext veröffentlicht wurde, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version dieser Pressemeldung. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Pressemeldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebseite.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52053/KORE_Mining_News_28052020.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52053/KORE_Mining_News_28052020.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52053/KORE_Mining_News_28052020.003.jpeg

    KORE Mining (WKN: A2N8Q4), Coeur Mining (WKN: A0RNL2), Equinox Gold (WKN: A2PQPG)

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    KORE Mining Ltd.
    Jessica Van Den Akker
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@koremining.com

    Pressekontakt:

    KORE Mining Ltd.
    Jessica Van Den Akker
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, BC

    email : info@koremining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    KORE Mining (WKN: A2N8Q4) (TSXV: KORE) definiert Goldexplorationsziele neben Imperial-Goldprojekt die sich bis zur Mesquite-Goldmine erstrecken, Technischer Bericht zu Imperial eingereicht und 3 Mio. CAD Finanzierung erfolgreich abgeschlossen

    auf News veröffentlichen publiziert am 28. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 11 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,