• September 07, 2021 – Vancouver, Kanada – MawsonGoldLimited („Mawson“) oder (das „Unternehmen“) (TSX:MAW) (Frankfurt:MXR) (PINKSHEETS:MWSNF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-gold-ltd/ ) freut sich, die Ernennung von Herrn Ivan Fairhall zum Chief Executive Officer („CEO“) des Unternehmens mit sofortiger Wirkung bekannt zu geben. Herr Michael Hudson, der seit März 2004 als CEO des Unternehmens tätig ist, wird weiterhin als Direktor und Executive Chairman des Unternehmens fungieren.

    Wichtige Punkte:

    – Ivan Fairhall, ein Ingenieur und Experte für Minenfinanzierung, wurde zum CEO von Mawson ernannt;

    – Michael Hudson, der seit März 2004 als Gründungs-CEO des Unternehmens fungiert, wird weiterhin als Director und Executive Chairman des Unternehmens tätig sein;

    – Die Erhöhung der Qualifikation des Unternehmens spiegelt den Übergang von Mawsons finnischen Anlagen von der Exploration zur Vorentwicklung wider;

    – Das Unternehmen kündigt außerdem den Beginn einer unternehmensinternen strategischen Überprüfung an, um Möglichkeiten im Zusammenhang mit seinen australischen Vermögenswerten zu identifizieren, zu untersuchen und in Betracht zu ziehen, um den Unternehmenswert zu steigern.

    Die Ernennung von Herrn Fairhall spiegelt den Bedarf des Unternehmens an zusätzlicher Erfahrung in der Minenerschließung wider, da seine Projekte in Finnland von der fortgeschrittenen Exploration in die Vorerschließung übergehen. Herr Fairhall bringt beträchtliche Erfahrung in den Bereichen Betrieb, Finanzen und Kapitalmärkte in diese Position ein. Das Board von Mawson möchte Herrn Hudson für seine außergewöhnlichen Dienste als CEO seit der Mitgründung des Unternehmens im Jahr 2004 danken und freut sich auf seine fortgesetzte Führung als Executive Chairman.

    Herr Michael Hudson, Executive Chairman, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass Ivan dem Team von Mawson beitritt. Ich habe mit Ivan in den letzten 10 Jahren an verschiedenen Stellen zusammengearbeitet und weiß, dass er sehr gut aufgestellt ist, um Mawson zu führen, da das Unternehmen sich auf den doppelten Schwerpunkt der Ressourcenexpansion und Vorentwicklung in Finnland konzentriert. Gleichzeitig werden wir in Kürze im Rahmen unserer strategischen Überprüfung die Möglichkeiten aufzeigen, die sich für unsere australischen Explorationsanlagen bieten. Ich freue mich sehr auf die enge Zusammenarbeit mit Ivan, wenn wir die nächste Phase des Unternehmenswachstums einleiten.“

    Herr Fairhall, CEO, erklärt: „Ich freue mich sehr, bei Mawson einzusteigen und das Unternehmen durch seine bisher aufregendste Phase zu führen. Rajapalot wächst rasant, wobei der Goldgehalt in den Ressourcen um über 47 % und die Gehalte um 19 % in weniger als 12 Monaten gestiegen sind, und ich glaube, dass Mawson gerade erst an der Oberfläche dessen gekratzt hat, was sich eindeutig zu einem Goldcamp von enormer Größe entwickelt. Ungeachtet dieses enormen Wachstumspotenzials hat Rajapalot mit seinen Ressourcen von über 1 Mio. Unzen Auäq nun eine Größenordnung erreicht, die die notwendigen Arbeiten rechtfertigt, um den Weg zu einer Mine einzuschlagen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Board und dem Management, um die vielfältigen Wertschöpfungsmöglichkeiten für unsere Aktionäre zu erschließen.

    Herr Fairhall ist Maschinenbauingenieur und Experte für Minenfinanzierung mit über 15 Jahren Erfahrung in der Bergbauindustrie. Er war in den Bereichen Planung, Bau und Inbetriebnahme tätig und verfügt über beträchtliche Erfahrung in der Leitung von Vorerschließungsstudien über das gesamte Rohstoff- und geografische Spektrum hinweg. Seit 2014 ist er bei Greenstone Resources tätig, einem Private-Equity-Fonds mit Sitz in London, der fast 500 Millionen US-Dollar verwaltet. Die Strategie von Greenstone besteht darin, in Unternehmen im Entwicklungsstadium mit soliden Projekten zu investieren, die bis zur eigenständigen Produktion finanziert werden können. Als Senior Investment Manager war Ivan Fairhall maßgeblich an der Beschaffung, Durchführung und Verwaltung eines Portfolios von Greenstone-Investitionen beteiligt, zu denen auch Northern Vertex (TSXV:NEE), ein 50-Koloz-Goldproduzent in den USA, gehörte, bei dem er bis zu dessen Fusion mit Eclipse Mining im Jahr 2021 auch als nicht geschäftsführender Direktor tätig war. Herr Fairhall hat einen B.Eng (Hons, Mech) und einen B.Bus und ist ein Chartered Engineer des Institute of Mechanical Engineers.

    In Anbetracht der Fortschritte bei den finnischen Vermögenswerten des Unternehmens und der jüngsten Goldentdeckungen des Unternehmens in Australien hat Mawson gleichzeitig eine unternehmensinterne strategische Überprüfung eingeleitet, um Möglichkeiten im Zusammenhang mit den australischen Vermögenswerten zu identifizieren, zu untersuchen und in Betracht zu ziehen, um den Unternehmenswert zu steigern. Die Ergebnisse dieser Überprüfung werden gegen Ende des dritten Quartals 2021 bekannt gegeben.

    Über Mawson Gold Limited (TSX:MAW, FRANKFURT:MXR, PINKSHEETS:MWSNF)

    Mawson Gold Limited ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen und hat sich als führendes Explorationsunternehmen mit Schwerpunkt auf dem Vorzeige-Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot in Finnland und seinen Goldgrundstücken in Victorian, Australien, einen Namen gemacht.

    Das Flaggschiff von Mawson ist das zu 100 % unternehmenseigene Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot, das sich südlich des Polarkreises in Finnisch-Lappland befindet. Bei Rajapalot hat das Unternehmen eine bedeutende Neuentdeckung gemacht und am 26. August 2021 eine aktualisierte abgeleitete Mineralressource veröffentlicht. Die aktualisierte Ressourcenschätzung wurde von Eemeli Rantala, AFRY – P.Geo, Ville-Matti Seppä, AFRY – EurGeol aus Finnland und Craig Brown, Mining Associates Pty Ltd – FAusIMM aus Australien durchgeführt. Alle Autoren sind unabhängige qualifizierte Personen“ im Sinne von NI 43-101. Der technische Bericht gemäß NI 43-101 trägt den Titel „Mineral Resource Estimate NI 43-101 Technical Report – Rajapalot Property“ und ist unter dem Profil von Mawson auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website von Mawson unter www.mawsongold.com verfügbar.

    Die abgeleitete Mineralressource für den Basisszenario-Tagebau und den Untertagebau vom August 2021 wurde auf 10.907.000 Tonnen mit 2,5 g/t Gold („Au“) und 443 ppm Kobalt („Co“) geschätzt, was einem Goldäquivalent („AuEq“) von 3,0 g/t für 887.000 Unzen („oz“) Au oder 1.041.980 oz AuEq entspricht. Der AuEq-Wert wurde anhand der folgenden Formel berechnet: AuEq g/t = Au g/t + (Co ppm/1005) und unter Verwendung eines Goldpreises von 1.590 US$ pro Unze und eines Kobaltpreises von 23,07 US$/lb. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t AuEq im Tagebau und einem Cutoff-Gehalt von 1,1 g/t AuEq im Untertagebau anhand von fünf Blockmodellen mit 8 Schürfstellen angegeben.

    Die Base-Case-Ressource 2021 erhöht den Goldgehalt um 19 % (AuEq-Gehalt um 12 %) und die enthaltenen Goldunzen um 47 % (enthaltene Goldäquivalentunzen um 35 %) im Vergleich zur vorherigen Ressourcenschätzung von Rajapalot, die am 14. September 2020 veröffentlicht wurde.

    Qualifizierte Person

    Die qualifizierte Person, Dr. Nick Cook, Mawsons Chefgeologe und Fellow des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und verifiziert.

    Im Namen des Verwaltungsrats,
    „Michael Hudson“
    Executive Chairman

    Weitere Informationen

    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez (Kanada), Unternehmenssekretärin, +1 (604) 685 9316, info@mawsongold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussage

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf verschiedenen Schätzungen und Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Erwartungen und Überzeugungen des Managements, einschließlich der Tatsache, dass das Unternehmen Zugang zu Finanzmitteln, geeigneter Ausrüstung und ausreichend Arbeitskräften hat. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel durch Wörter wie glauben, erwarten, vorhersehen, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet oder beziehen sich auf zukünftige Ereignisse. Mawson weist Investoren darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen; Veränderungen auf den Weltmetallmärkten; Veränderungen auf den Aktienmärkten; die Fähigkeit, Ziele zu erreichen; dass das politische Umfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, die Entwicklung und den Betrieb von Bergbauprojekten weiterhin unterstützt; die Bedrohung durch den Ausbruch von Viren und Infektionskrankheiten, einschließlich des neuartigen COVID-19-Virus; Risiken im Zusammenhang mit negativer Publicity in Bezug auf das Unternehmen oder die Bergbauindustrie im Allgemeinen; Abhängigkeit von einem einzigen Vermögenswert; geplante Bohrprogramme und von den Erwartungen abweichende Ergebnisse; unerwartete geologische Bedingungen; Beziehungen zu den örtlichen Gemeinden; Umgang mit Nichtregierungsorganisationen; Verzögerungen bei den Betriebsabläufen aufgrund von Genehmigungen; Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons jüngstem Jahresbericht, der auf www.sedar.com. Auch wenn diese Faktoren und Annahmen von Mawson angesichts der Erfahrungen und Wahrnehmungen des Managements in Bezug auf die aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen als vernünftig erachtet werden, kann Mawson nicht garantieren, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und Mawson lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, eine zukunftsgerichtete Aussage zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mhudson@mawsonresources.com

    Pressekontakt:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : mhudson@mawsonresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mawson ernennt Ivan Fairhall zum neuen CEO

    auf News veröffentlichen publiziert am 7. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,