• Schwerpunkt von Tests bei niedrigen Temperaturen liegt auf maximaler Produktionseffizienz

    Vancouver (British Columbia). 15. Oktober 2021. Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA, OTC: MEDAF, FWB: 1ZY) (Medaro oder das Unternehmen), ein facettenreiches Unternehmen, das bestrebt ist, gleichzeitig mit der Lithiumexploration in seinen beiden Konzessionsgebieten in Kanada eine innovative Spodumenverarbeitungstechnologie zu entwickeln, freut sich, positive vorläufige Ergebnisse der laufenden Studien hinsichtlich der Spodumenverarbeitungstechnologie bekannt zu geben, die von seinem Joint Venture Global Lithium Extraction Technologies Inc. (GLET) entwickelt und kommerzialisiert wird (wie am 29. Juli 2021 bekannt gegeben).

    Wie die Röntgenpulverbeugung (XRD) verdeutlicht, hat GLET bestätigt, dass sein Extraktionsverfahren eine vollständige Umwandlung von kalziniertem Spodumen zu gelaugtem Spodumen ermöglicht. Die Umwandlung wurde bemerkenswerterweise bei einer niedrigen Temperatur erreicht, was von Anfang an eine potenzielle Energie- und Kosteneinsparung bedeutet.

    Diese Ergebnisse führten zu zwei Folgestudien, die zurzeit von GLET durchgeführt werden: eine Rasterelektronenmikroskop-Elementaranalyse (SEM-EDS) und eine nasschemische Analyse. Diese Studien bieten Einblicke in die gezielte Analyse von Feststoffen und Flüssigkeiten zur Identifizierung von Lithium, Aluminiumoxid und in manchen Fällen von Siliziumdioxid. Obwohl Lithium im Mittelpunkt des Interesses steht, ist das Verständnis des Ausmaßes der Aluminiumoxid- und Siliziumdioxidextraktion der Schlüssel für die weitere Entwicklung der Technologie sowie für die Prognose der Extraktionsraten von Nebenprodukten in kommerzieller Qualität.

    Auf Basis der bisherigen erfolgreichen Testergebnisse bei niedrigen Temperaturen werden zukünftige Tests zunächst mit den niedrigstmöglichen Temperaturen durchgeführt, um die Auswirkungen auf den Produktionszeitplan zu ermitteln. Das Endergebnis wird eine quantifizierbare Ermittlung der Mindestzeit sein, die erforderlich ist, um eine zufriedenstellende gemessene Lithiumextraktion zu erzielen.

    Darüber hinaus untersucht GLET zurzeit die Konzentration des Flüssigkeits-/Lösungsmittelgemischs, um den Verbrauch zu senken. Diese Untersuchung ist auch mit Temperaturkontrollen verbunden, da höhere Temperaturen zu schnelleren Reaktionsraten führen, jedoch auch mehr Energie verbrauchen (höhere Kosten). Im Rahmen der Grundlagenforschung werden Lösungen zur Senkung der Verbrauchskosten in einem geschlossenen Kreislauf bei optimalen Temperaturen identifiziert werden, um die gesamten Produktionskosten auf industrieller Ebene zu senken. Das Projekt ist so konzipiert, dass es auch an abgelegenen Standorten betrieben werden kann, was die wirtschaftliche Machbarkeit der Technologie verbessern würde.

    Faizaan Lalani, President von Medaro, sagte: Die Meldung dieser erfolgreichen Tests in einem solch frühen Stadium ist eine großartige Nachricht für das gesamte Team. Gemeinsam mit GLET richten wir unser Hauptaugenmerk darauf, diese Technologie auf den Markt zu bringen, und freuen uns auf die nächste Testphase, in der wir einen weiteren Schritt in Richtung Kommerzialisierung setzen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
    Faizaan Lalani
    President & Director

    Über Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA) (OTC: MEDAF) (FWB: 1ZY)
    Das Unternehmen ist ein Lithiumexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (British Columbia) und hält Optionen auf die Lithiumkonzessionen Superb Lake in Thunder Bay (Ontario) bzw. CYR South in James Bay (Quebec). Das Unternehmen ist auch an der Entwicklung und Vermarktung eines neuen Verfahrens zur Gewinnung von Lithium aus Spodumenkonzentrat durch sein Joint Venture Global Lithium Extraction Technologies beteiligt. Erfahren Sie mehr unter: medaromining.com/ .

    Anleger, die sich genauer informieren möchten, werden auf die unter www.sedar.com eingereichten Unterlagen zum Unternehmen verwiesen.

    NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:
    Anlegerservice
    E-Mail: info@medaromining.com
    Tel: 604-256-5077
    Web: medaromining.com/

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Leistungen, einschließlich Aussagen über GLETs zweite Testphase, die potenziellen Auswirkungen der bisher erhaltenen vorläufigen XRD-Testergebnisse, GLETs Untersuchungen zur Konzentration des Flüssigkeits/Lösungsmittel-Gemischs und der durchzuführenden Grundlagenforschung zur Verringerung des Verbrauchs, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich derer, die von Zeit zu Zeit in den von dem Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich bedenkenlos auf solche vorausschauenden Aussagen verlassen sollten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetze gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : flalani@medaromining.com

    Pressekontakt:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC

    email : flalani@medaromining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Medaro verzeichnet positive Hartgestein-Lithiumextraktionstests

    auf News veröffentlichen publiziert am 15. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,