• Vancouver, B.C. – San Francisco – München – London 26. Februar 2021 – NetCents Technology, Inc. (NetCents) (CSE: NC / Frankfurt: 26N / OTCQB: NTTCF) und Vesto LLC, (Vesto), eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Wyoming, freuen sich, die Unterzeichnung eines Term Sheets bekannt zu geben, das die Schaffung einer Joint-Venture-Technologie-Lizenzvereinbarung beschreibt, um das derzeit umfassendste Krypto-Banking-as-a-Service-Angebot auf dem Markt anzubieten. NetCents veröffentlicht diese Nachricht vom letzten Freitag erneut mit einigen zusätzlichen Details weiter unten.

    Die kombinierten Funktionen und Fähigkeiten der Vesto-Suite sind unübertroffen auf dem Markt, einschließlich:
    The combined feature sets and capabilities of the Vesto suite are unmatched in the market, including:
    – Multi-Sig vWallet –
    – Cold Storage [Verwahrung offline und sicher] –
    – Krypto-Einlagenversicherung –
    – DeFi-Versicherung –
    – Erweiterte DeFi-Protokolle –
    – Kauf / Verkauf von BTC [Bitcoin] –
    – BTC Zahlungen über POS [Point-of-Sale]-Einzelhandel & Online-Händler –
    – EMV [Europay International, MasterCard und VISA]-Zahlungen & globale Überweisungen über Stablecoins (USDC & Dai) und
    – Fiat On / Off Ramping-Bankenpartner, neben anderen wichtigen Merkmalen.

    NetCents beabsichtigt (mit behördlicher Genehmigung), die White-Label-Krypto-Banking-as-a-Service-Plattform von Vesto über APIs und SDKs zu aktivieren, um seinen Einzelhandels- und institutionellen Kunden neben anderen strategischen Initiativen einen nahtlosen Zugang zu den DeFi-Protokollen von Vesto zu ermöglichen.

    So definiert der Coin Telegraph den Begriff DeFi: DeFi-Protokolle ermöglichen es den Nutzern, in einer vollständig dezentralisierten Form als Kreditgeber oder Kreditnehmer aufzutreten, sodass eine Einzelperson jederzeit die vollständige Kontrolle über ihr Geld hat. Möglich wird dies über Smart Contracts, die innerhalb einer offenen Blockchain-Lösung wie Ethereum funktionieren. Im Gegensatz zum zentralisierten Finanzwesen (CeFi) können DeFi-Plattformen von jedermann überall genutzt werden, ohne dass man dafür seine persönlichen Daten einer zentralen Behörde gegenüber offenlegen muss.

    DeFi ist ein tolles Konzept, aber es bedarf einer Plattform wie der von NetCents, um es auch für die breite Masse verständlich zu machen. Und wir sind in der einzigartigen Lage, genau das zu erreichen, meint Herr Moore. Die Regulierungsbehörden werden von DeFi nicht begeistert sein, wenn nicht jemand wie NetCents dafür sorgt, dass die Anleger in irgendeiner Form vor Verlusten geschützt werden. NetCents sieht es als seine Aufgabe, die DeFi-Akteure zu überwachen und sicherzustellen, dass die Anleger dauerhaft auf ihr Geld zugreifen können, selbst wenn ein Nutzer zum Beispiel einmal das Passwort zu seinem Konto vergisst, so Moore weiter.

    Das Termsheet sieht eine gemeinsame Lizenzierung von Technologien zwischen den Vertragsparteien vor und bietet NetCents die Option, in Vesto zu investieren und sich zu einem späteren Zeitpunkt eine wesentliche Beteiligung an Vesto zu sichern.

    NetCents ist seit langem ein Pionier und führend in Krypto-Zahlungen und seine fortschrittliche Plattform für Krypto-Zahlungsabwicklungen bietet Benutzern Zugang zu 40 Millionen Händlern weltweit, eine klare Wahl! In Gesprächen mit Banken auf der ganzen Welt wird klar, dass es einen klaren Bedarf und Wunsch der Banken gibt, ihren Händlern die Möglichkeit zu bieten, mit Krypto zu bezahlen. Wir sind total begeistert von diesem Tech-JV, mit dem wir die umfassendsten kombinierten Stacks auf diesem Planeten anbieten können!, so der Chief Executive Officer und Mitbegründer von Vesto, Christopher McGregor.

    Über Vesto (www.vesto.io):

    Vesto hat die fortschrittlichste Krypto-Banking-as-a-Service-Plattform auf diesem Planeten entwickelt, und zwar durch die Integration von mehreren verschiedenen, aber leistungsfähigen Komponenten, einschließlich Smart Contracts, Blockchain, Stablecoin, Fiat on / off Ramp-Brücken, eine sichere multi-Signatur-Wallet, eine Technologie für dezentrale Finanzdienstleistungen (DeFi) sowie leistungsfähige KYC [Identitätsüberprüfung des Kunden]-und AML [Anti-Geldwäsche]-Lösungen. Sorgenfreiheit ist ein wichtiger Fokus für Vesto mit Sicherheit als Eckpfeiler der Lösungsarchitektur, kombiniert mit einer strengen unabhängigen Sicherheitsbewertung und einer Einlagensicherung für Verbraucher. Die Vesto-Plattform, die Banken und Finanzinstituten als White-Label-Lösung zur Verfügung steht, bietet eine einfache Benutzererfahrung (UX), eröffnet den Zugang zu einer neuen Generation von Finanzprodukten und verwaltet gleichzeitig das Reporting für regulatorische, Risiko- und Compliance-Zwecke.

    Coincover: Vesto ist eine Partnerschaft mit dem in Großbritannien ansässigen Unternehmen Coincover eingegangen, um Cold-Storage-Schutzdienste als ultimatives Sicherheitsnetz zum Schutz von Krypto-Vermögenswerten zu bieten, die mit Vestos Multi-Sig vWallet hinterlegt sind. Über Coincover sind alle Krypto-Vermögenswerte auf dem Depot versichert und von Lloyds of London Insurers gezeichnet.

    Für weitere Informationen besuchen Sie: vesto.io und/oder senden Sie eine E-Mail an info@vesto.io.

    Für Presseanfragen kontaktieren Sie:
    Prof. Carsten Bartsch, PhD
    Chief Marketing Officer, Vesto
    carsten@vesto.io

    Vesto LLC – San Francisco, Vesto GmbH – München, Vesto Technologies Ltd. – London. ©2020. Alle Rechte vorbehalten. Plattform und Technologie durch anhängige Patentanmeldungen abgedeckt.

    Haftungsauschluss: Die Unternehmensführung möchte die Anleger auch darüber informieren, dass viele der Konzepte dieser DeFi-Plattformen von den zahlreichen Finanzregulierungsbehörden nicht geprüft wurden. Net Cents hat die Absicht, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um sich ordnungsgemäß in diesem Sektor zu bewegen und mit einem normgerechten Produkt aufwarten zu können. Zum Beispiel: Fintech-Unternehmen, die ein neuartiges Produkt oder eine neuartige Dienstleistung auf den Markt bringen wollen, können über sogenannte Regulatory Sandboxes, wie das LaunchPad der Wertpapieraufsichtsbehörde in Ontario oder die SandBox der Wertpapieraufsichtsbehörde in British Columbia Securities, eine temporäre Regulierungserleichterung bzw. -freistellung erwirken.

    Des Weiteren sind Unternehmen, die Krypto-Vermögenswerte, bei denen es sich um Wertpapiere handelt, vertreiben, damit handeln oder Beratungsleistungen dazu anbieten, zur Einhaltung der Wertpapiergesetze (insbesondere der Registrierungs- und Prospektanforderungen) verpflichtet, was sehr aufwändig sein kann. Es gibt zahlreiche Ausnahmen für bestimmte Arten von Vertriebs- und Handelstätigkeiten sowie anderweitige Aktivitäten und NetCents hat die Absicht, diese Ausnahmen gründlich zu sondieren. Diese Ausnahmen können, auf hohem Niveau, die teilnehmenden Anlegertypen oder die Veranlagungsbeträge einschränken bzw. die Erstellung von Offenlegungsdokumenten für Anleger bzw. die Einreichung solcher Offenlegungsdokumente erforderlich machen.

    Die Unternehmensführung freut sich darauf, in den kommenden Wochen über weitere Neuigkeiten zur Geschäftsentwicklung berichten zu können.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen einem Mitarbeiter 600.000 Aktienoptionen mit fünf Jahren Laufzeit und 0,77 Dollar Ausübungspreis gewährt.

    Über NetCents

    NetCents Technology Inc., das Transaktionszentrum für alle Kryptowährungszahlungen, stattet zukunftsorientierte Unternehmen mit der Technologie aus, um die Verarbeitung von Kryptowährungen nahtlos in ihr Zahlungsmodell zu integrieren, ohne dabei dem Risiko oder der Volatilität des Kryptomarktes ausgesetzt zu sein. NetCents Technology ist als Money Services Business (MSB) bei FINTRAC registriert.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.net-cents.com oder über das Anlegerservice unter investor@net-cents.com.

    Für das Board of Directors:
    NetCents Technology Inc.

    Clayton Moore
    Clayton Moore, CEO, Gründer & Director
    NetCents Technology Inc.
    1000 – 1021 West Hastings Street
    Vancouver, BC, V6E 0C3

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Handlungen der Regulierungsbehörden, die Marktpreise und die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gord.jessop@net-cents.com

    Pressekontakt:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC

    email : gord.jessop@net-cents.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    NetCents Technology und Vesto LLC melden strategisches Joint Venture

    auf News veröffentlichen publiziert am 1. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,