• Vancouver, British Columbia – 21. Juli 2020 – Nachdem Noram Ventures Inc. (Noram) (TSX – Venture: NRM / Frankfurt: N7R / OTCPINK: NRVTF) in seinem Lithium-Tonstein-Konzessionsgebiet Zeus im 3. bzw. 4. Quartal 2020 die Durchführung einer Bohrkampagne sowie eine wirtschaftliche Erstbewertung plant, ist ein Rückblick auf die jüngsten Entwicklungen in Zentral-Nevada angezeigt. Norams Lithium-Tonstein-Lagerstätte Zeus beherbergt unter Berücksichtigung eines Lithium-Cutoff-Gehalts von 900 ppm eine Ressource der angezeigten Kategorie im Umfang von 124 Millionen Tonnen mit einem Lithiumgehalt von 1136 ppm sowie eine Ressource der abgeleiteten Kategorie im Umfang von 77 Millionen Tonnen mit einem Lithiumgehalt von 1045 ppm (0,75 bzw. 0,43 Millionen Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent – LCE, siehe Abbildung 1). Das Konzessionsgebiet Zeus verfügt über mehr als zwei Quadratmeter fruchtbaren Boden, der bis dato noch nicht anhand von Bohrungen untersucht wurde.

    In den vergangenen drei Jahren ist das Interesse an Lithium-Tonstein-Lagerstätten im Clayton Valley (Nevada), im Nahbereich zu Albemarles Lithium-Sole-Betrieb Silver Peak – dem derzeit einzigen Lithiumproduzenten Nordamerikas – kontinuierlich gestiegen. Neben der von Noram explorierten Lagerstätte Zeus gibt es noch die benachbarte Lithium-Tonstein-Lagerstätte Dean von Cypress Development (CYP-X) im Südwesten und die Lagerstätte TLC von American Lithium (LI-X), die sich rund 40 km nord-nordöstlich von Zeus befindet (Abb. 1).

    Cypress Development hat vor kurzem für seine an Zeus angrenzende Tonstein-Lagerstätte eine Vormachbarkeitsstudie (PFS) mit sehr günstigen Wirtschaftskennzahlen veröffentlicht (siehe Cypress-Pressemeldung vom 19. Mai 2020). Sowohl die Cypress-Lagerstätte Dean als auch die Noram-Lagerstätte Zeus sind in ein und dieselbe Lithium-Tonstein-Formation (Formation Esmeralda) eingebettet, in welcher der Tonstein in nicht refraktärer Form vorliegt, was bedeutet, dass Lithium mit Hilfe einer Lösung mit niedrigem pH-Wert aus dem Tonstein herausgelöst werden kann.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung in benachbarten und/oder nahgelegenen Konzessionsgebieten und Betriebsstätten nicht unbedingt Rückschlüsse darauf zulässt, dass sich im Konzessionsgebiet des Unternehmens ebenfalls eine Mineralisierung befindet.

    Die andere große Lithium-Tonstein-Lagerstätte im Nahbereich ist die Lagerstätte TLC (American Lithium). Die Mineralisierung der ebenfalls in Seesedimente der Formation Esmeralda (oder gleichwertig) eingebetteten Lagerstätte TLC ist an der Oberfläche freiliegend oder mit einer dünnen Schicht aus Alluvialsedimenten bedeckt. Am 21. Mai 2020 gab American Lithium eine erste Ressourcenschätzung bekannt: 5,37 Millionen Tonnen LCE-Ressourcen der gemessenen und angezeigten Kategorie sowie 1,76 Millionen Tonnen LCE-Ressourcen der abgeleiteten Kategorie. American Lithium hat metallurgische Untersuchungen seines Tonsteinmaterials eingeleitet; was die Lagerstätten Zeus und Dean betrifft, so sind ihre Tonsteinmineralien nicht refraktär und können mit Lösungen mit niedrigem pH-Wert behandelt werden. Das Unternehmen arbeitet zur Zeit an der Entwicklung neuartiger Lithiumverarbeitungsmethoden und plant, noch im Jahr 2020 eine erste Studie zur Wirtschaftlichkeit zu veröffentlichen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Mineralisierung in benachbarten und/oder nahgelegenen Konzessionsgebieten und Betriebsstätten nicht unbedingt Rückschlüsse darauf zulässt, dass sich im Konzessionsgebiet des Unternehmens ebenfalls eine Mineralisierung befindet.

    C. Tucker Barrie, President und CEO von Noram Ventures Inc., erläutert: Die laufenden Explorations- und Erschließungsarbeiten im Bereich großer Lithium-Tonstein-Lagerstätten haben ergeben, dass sich Lithium in Lösungen mit einem niedrigen pH-Wert herausfiltern lässt; die Vormachbarkeitsstudie von Cypress Development und die erfolgreichen Tests in den Pilotanlagen von Ioneer Ltd. und Lithium Americas in deren Tonstein-Projekten in Nevada haben das gezeigt. Die Nachfrage nach Lithium ist aufgrund der rasanten Entwicklung des Elektrofahrzeugmarktes enorm im Steigen begriffen. Darüber hinaus arbeitet die US-Regierung derzeit proaktiv daran, kritische Metalle – und dazu zählt auch Lithium – innerhalb der Vereinigten Staaten zu erschließen und zu fördern. Dies bedeutet, dass die Erschließung von Projekten wie Zeus, die sich auf Grund und Boden unter der Verwaltung des Bureau of Land Management in Nevada – einem der bergbaufreundlichsten Rechtssysteme der Welt – befinden, maßgeblich unterstützt wird.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52692/NRM – Comparison to Cypress and Am Lithium NR (07 21 20) final_DE_PRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1. Lithiumlagerstätte Zeus, Clayton Valley, Nevada – Grundriss mit Cutoff-Abgrenzungen bei 900 ppm. Die Lithiumsole-Verdunstungsbecken bei Silver Peak (Albemarle) sind im Nordwesten zu sehen und die benachbarte Lithium-Tonstein-Lagerstätte Dean (Cypress Development), die ebenfalls in die Seesedimente der Formation Esmeralda eingebettet ist, befindet sich im Südwesten. Die von American Lithium explorierte Lithium-Tonstein-Lagerstätte TLC liegt in rund 40 km Entfernung in nord-nordöstlicher Richtung. Die Mineralisierung der Lithium-Tonstein-Lagerstätte Zeus tritt an die Oberfläche bzw. ist unter einer dünnen alluvialen Deckschicht verborgen und weist ein Abraum-Erz-Verhältnis (Strip Ratio) von 0,1:1 auf. In südlicher und östlicher Richtung wird die Lagerstätte mächtiger und hat dort auch höhere Erzgehalte; in diesen Richtungen ist die Mineralisierung offen. Im Südosten präsentiert sich vermutlich eine Verwerfung, von der diese Ressourcen aktuell begrenzt werden. Aus früheren Bohrungen weiß man jedoch, dass sich der lithiumführende Tonstein jenseits der Verwerfung fortsetzt. In südlicher Richtung finden sich ähnliche Verwerfungen, die den Lithium-Tonstein der Esmeralda Formation durchschneiden, jedoch nur Verschiebungen von wenigen Metern aufweisen. Im Süden und Osten steht ein mehr als 2 km2 großes Areal für zukünftige Testbohrungen bereit.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Tucker Barrie, Ph.D., P. Geo., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 für das von Noram betriebene Lithiumprojekt Clayton Valley geprüft und genehmigt.

    Über Noram Ventures Inc.

    Noram Ventures Inc. (TSX-V: NRM; Frankfurt: N7R) ist ein Junior-Explorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, dessen Ziel darin besteht, Lithiumlagerstätten zu erschließen und sich als kostengünstiger Lieferant zu etablieren. Seit seiner Gründung konzentriert sich das Unternehmen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit vor allem auf die Exploration von Mineralprojekten. Norams langfristige Strategie besteht darin, ein multinationales Lithiumunternehmen aufzubauen, das auf die Produktion und den Verkauf von Lithium in den Märkten Europas, Nordamerikas und Asiens spezialisiert ist.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.noramventures.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    gez.:C. Tucker Barrie, Ph.D., P. Geo.
    President und CEO
    Büro: (604) 553-2279

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Perspektiven und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zu den in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über die im Rahmen der Vereinbarung abgeschlossenen Transaktionen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, zählen unter anderem auch die Genehmigungsverfahren bei der Behörde. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stllt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Ventures Inc.
    Mark Ireton
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : mark@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Ventures Inc.
    Mark Ireton
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : mark@noramventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Noram berichtet über die aktuelle Lage in den Lithium-Tonstein-Lagerstätten in Zentral-Nevada

    auf News veröffentlichen publiziert am 21. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,