• Alle 52 seit dem Erwerb niedergebrachten Bohrungen durchteufen die Goldmineralisierung

    Toronto, Ontario. – 4. Mai 2021 – Roscan Gold Corporation (Roscan oder das Unternehmen) (TSX-V: ROS; FWB: 2OJ; OTC: RCGCF) freut sich, positive DD/RC/AC-Bohrergebnisse aus (Abbildung 1) weiteren 42 Bohrlöchern (29 Kernbohrungen und RC-Bohrungen über insgesamt 5.799 m) mit einer Gesamtlänge von 6.500 m (Abbildung 1) auf ihrem Ziel Kabaya bekannt zu geben. Alle Bohrungen trafen auf eine Goldmineralisierung (Tabelle 1).

    Zum Zeitpunkt des Erwerbs am 3. Juli 2020 war Kabayas NI 43-101-konforme Ressource bis in eine Tiefe von 58 m auf die Tagebaugrube beschränkt. Seitdem haben alle 52 von Roscan niedergebrachten Kernbohrungen/RC-Bohrungen eine Goldmineralisierung durchteuft, was die bemerkenswerte Kontinuität und Beschaffenheit der Lagerstätte zeigt. In unserem Bohrupdate vom Januar 2021 (siehe Pressemitteilung vom 19. Januar 2021) wurde eine Zunahme des Tiefenpotenzials in Kabaya (KB1) auf 196 m gemeldet (Abbildung 2).

    Die in dieser Pressemitteilung beschriebenen nachfolgenden Bohrungen haben nun die Kontinuität der Mineralisierung bis zu einer Tiefe von 232 m (KB1) über eine Streichlänge von 600 m (KB1 und KB2) bestätigt. Die Mineralisierung bleibt weiterhin offen. Die nachstehend beschriebenen jüngsten Bohrlöcher haben das Volumen der höffigen Lagerstätte drastisch erhöht und haben erhebliche positive Auswirkungen auf das künftige Ressourcenwachstum. Ferner wurde am East Limb (KB2) die Mineralisierung im frischen Gestein von einer früheren Tiefe von 65 m (Abbildung 2 und Abbildung 3) bis in eine Tiefe von 150 m erweitert; sie bleibt in der Tiefe offen.

    Es gab mehrere Bohrungen, die hochgradige Goldgehalte durchteuften (Tabelle 1 und Abbildung 1), wie z. B. das Bohrloch RCDBS21-016, das 17,66 g/t über 3,0 m lieferte. Mehrere Bohrungen hoben die mächtige Beständigkeit der Mineralisierung mit Abschnitten wie z. B. 2,49 g/t Gold über 19,0 m in Bohrloch RCDBS21-022, 2,29 g/t Gold über 19,0 m in Bohrloch RCDBS21-016, 1,31 g/t Gold über 21,0 m in Bohrloch RCDBS21-024 und 1,21 g/t Gold über 30,0 m in Bohrloch RCDBS21-012 hervor. Die Kontinuität des Gehalts und die Beschaffenheit der Mineralisierung bestätigen unsere Erwartung, dass wir bis zum Jahresende eine robuste neue Ressourcenschätzung in Kabaya durchführen können.

    Ferner haben kurze regionale Step-out-Bohrungen zwei neu entdeckte Gebiete mit hoher Perspektivität gezeigt, KB3 mit 3,65 g/t über 4,0 m und KB4 mit 3 g/t über 16,0 m, die sich 1,0 km nördlich bzw. 1,5 km südlich der aktuellen Ressourcengrundfläche befinden (Abbildung 1). Es ist anzumerken, dass KB4 auf dem Magnetik-Trend liegt, der sich von Mankouke West bis Kabaya (Abbildung 4) über eine Streichlänge von 15 km erstreckt. Dieser Trend hat bereits mehrere hochgradige Abschnitte aus früheren regionalen Bohrungen wie z. B. unsere Entdeckungen KN2 und MS2 geliefert, die im Laufe der letzten Monate bekannt gegeben wurden (Abbildung 3).

    Kabaya – Wichtigste Ergebnisse der Kernbohrungen (DD) + RC-Bohrungen (KB1 und KB2)

    – 17,66 g/t Gold über 3,0 m in Bohrloch RCDBS21-016 ab 16,0 m
    – Einschließlich 26,00 g/t Gold über 2,0 m ab 16,0 m
    – Und 14,33 g/t Gold über 2,0 m in Bohrloch RCDBS21-016 ab74,0 m
    – Einschließlich 28,00 g/t Gold über 1,0 m ab 74,0 m
    – Und 2,29 g/t Gold über 19,0 m in Bohrloch RCDBS21-016 ab 23,0 m
    – Einschließlich 10,47 g/t Gold über 2,0 m ab 39,0 m

    – 3,21 g/t Gold über 8,0 m in Bohrloch DDDBS21-22 ab 46,6 m
    – Einschließlich 16,10 g/t Gold über 1,0 m ab 47,6 m

    – 3,09 g/t Gold über 9,3 m in Bohrloch DDDBS20-15 ab 0,0 m
    – Einschließlich 8,73 g/t Gold über 2,0 m ab 4,3 m

    – 2,49 g/t Gold über 19,0 m in Bohrloch RCDBS21-022 ab 26,0 m
    – Einschließlich 5,20 g/t Gold über 6,0 m ab 35,0 m

    – 1,72 g/t Gold über 12,0 m in Bohrloch RCDBS21-021 ab 2,0 m
    – Einschließlich 4,68 g/t Gold über 3,0 m ab 9,0 m

    – 1,31 g/t Gold über 21,0 m in Bohrloch RCDBS21-024 ab 35,0 m
    – Einschließlich 4,40 g/t Gold über 1,0 m ab 37,0 m

    – 1,23 g/t Gold über 17,0 m in Bohrloch RCDBS21-018 ab 65,0 m
    – Einschließlich 7,40 g/t Gold über 1,0 m ab 75,0 m

    – 1,21 g/t Gold über 30,0 m in Bohrloch RCDBS21-012 ab 27,0 m
    – Einschließlich 3,38 g/t Gold über 3,0 m ab 39,0 m

    Kabaya – AC-Bohrungen (KB3 und KB4)

    – 3,06 g/t Gold über 16,0 m in Bohrloch ACDBS21-1514 ab 30 m
    – Einschließlich 6,53 g/t Gold über 6 m ab 34 m

    – 1,38 g/t Gold über 12,0 m in Bohrloch ACDBS21-1515 ab der Oberfläche
    – Einschließlich 3,25 g/t Gold über 4 m ab 8 m

    Anmerkungen: 1: Die wahre Mächtigkeit muss noch bestimmt werden; 2: Tabelle 1 – die wichtigsten Analyseergebnisse; 3: 0,5 g/t wurde als Cut-off-Gehalt mit 2 m interner Verdünnung für Bohrungen verwendet, 4: keine Obergrenze.

    Nana Sangmuah, President und CEO, erklärte: Seit dem Erwerb im Juli 2020 haben sich die Bohrarbeiten in Kabaya als sehr wertvoll erwiesen, da wir die Kontinuität der Mineralisierung in der Tiefe über eine Streichlänge von 600 m drastisch erhöht und das Potenzial identifiziert haben, ein tieferes Feeder-System zu erschließen, da sowohl KB1 als auch KB2 in der Tiefe offen sind.

    Kabaya besitzt das Potenzial, einen wichtigen Beitrag zu unserer erwarteten ersten Aktualisierung der Ressourcen bis Ende des Jahres zu leisten. Wir waren sehr ermutigt durch unsere Fähigkeit, die vertikale Ausdehnung der Lagerstätte mehr als zu verdreifachen und ihre robuste Kontinuität in Streichrichtung zu zeigen. Die neu entdeckten Zonen KB3 und KB4 könnten das Ressourcenwachstumspotenzial von Kabaya weiter ausbauen, und wir werden in den kommenden Wochen weitere Nachfolgebohrungen niederbringen.

    Die Lagerstätte Kayaba (siehe Angaben unten1) verfügt bis zu einer Tiefe von 58 m über eine auf die Tagebaugrube beschränkte Mineralressource, die 105.000 Unzen in der Kategorie angedeutet und 35.000 Unzen in der Kategorie vermutet enthält. Wir haben jetzt eine Mineralisierung bis zu einer Tiefe von 232 m in KB1 etabliert, die offenbleibt. (Abbildung 2)

    1Projekt Kabaya (Quelle: NI 43-101-Bericht von Komet)
    Die Mineralressource basiert auf optimierten Grubenumrissen unter Verwendung eines Goldpreises von 1.350 USD und einer angenommenen Goldausbringung aus Saprolithmaterial mittels Haufenlaugung.

    KlassifizieTonnage (MiAu (g/t) Unzen (Taus
    rung o. end
    )
    t)
    Angedeutet 3,17 1,03 105
    Vermutet 0,96 1,14 35

    Auf Tagebaugrube beschränkte Mineralressource
    1. Stichtag für die Ressourcen ist der 7. Januar 2019. (Quelle: NI 43-101-Bericht von Komet)
    2. Der unabhängige qualifizierte Sachverständige für diese Ressourcenschätzung ist Yann Camus, Eng., Mitarbeiter von SGS Canada Inc.
    3. Die Mineralressourcen werden in den Gruben unter Verwendung eines Cut-off-Gehalts von 0,4 g/t Au angegeben.
    4. Die Ressourcen werden ohne Verwässerung dargestellt.
    5. Basierend auf einem Goldpreis von 1.350 USD/Unze wurden Whittle-Tagebaugruben verwendet.
    6. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert.
    7. Es wurde keine wirtschaftliche Bewertung der Ressourcen vorgenommen.
    8. Diese Ressourcenschätzung wurde gemäß der CIM-Definition (2014) erstellt.
    9. Die verwendete Dichte beträgt 1,7, basierend auf Messungen und ähnlichen Projekten.
    10. Die Obergrenze liegt bei den ursprünglichen Analyseergebnissen bei 30 g/t Au.

    Basierend auf der Offenlegung gemäß NI 43-101, Abschnitt 2.4
    a) Die Quelle ist der NI 43-101-Bericht von Komet mit Stichtag 7. Januar 2019.
    b) Wir halten die Zuverlässigkeit und Relevanz für angemessen.
    c) Die wichtigsten Annahmen sind oben aufgeführt (1-10).
    d) Die Kategorien sind ähnlich.
    e) Es liegen keine aktuellen Schätzungen vor.

    1Technischer Bericht (NI 43-101) vom 5. März 2019 (Datum des Inkrafttretens: 7. Januar 2019) mit Titelseite Dabia Sud Property, Kabaya Resource, Technical Report NI 43-101, Mali, erstellt von Yann Camus, P. Eng. und Didier Ouedraogo, P. Geo., Mitarbeitern von SGS Geological Services, und am 5. März 2019 bei SEDAR eingereicht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Draufsicht mit neuen Bohrungen auf der Lagerstätte Kabaya
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Sektion, die die Kontinuität in der Tiefe bis 232 m in KB1 und bis 150 m in KB2 darstellt ; Mineralisierung weiterhin offen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.003.png

    Abbildung 3: Profilschnitt mit hochgradiger Mineralisierung in KB2
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.004.png

    Abbildung 4: Draufsicht der Lagerstätte Kabaya mit Magnetik-Signatur des gesamten Konzessionsgebiets

    Die Goldmineralisierung in Kabaya (Abbildung 4) steht mit einer Albit-Dolomit-Pyrit-Alteration in Grauwacken und Diamiktiten der Kofi-Formation verbunden. Die in Bohrkernen beobachtete Alteration weist auf ein starkes hydrothermales System hin, das üblicherweise mit Goldvorkommen in Westafrika in Zusammenhang steht.

    Roscan ist der Ansicht, dass die Lagerstätte Kabaya Teil eines bedeutenden strukturellen Korridors ist, der sich von den von Oklo Resources bearbeiteten Entdeckungen Seko und Disse bis zum Nordosten unseres Landpakets erstreckt und sich dann auf unserem Konzessionsgebiet 15 km südlich von Kabaya bis zu unseren jüngsten Entdeckungen Kandiole North (KN2) und MS2 erstreckt und sich auf dem kürzlich erworbenen Landpaket Mankouke West fortsetzt, das eine starke Magnetik-Signatur aufweist, die den anderen Entdeckungen auf diesem Korridor ähnelt. (Abbildung 3 und Pressemitteilungen vom 11. Januar 2021). Ein Großteil dieses Korridors muss noch überprüft werden. Roscan ist daher der Ansicht, dass das Potenzial für neue Entdeckungen in diesem Korridor hervorragend ist und die Verbindung dieser verschiedenen Ziele mittels Bohrungen im Jahr 2021 eine Schlüsselpriorität sein wird.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.005.jpeg

    Abbildung 5: Bohrloch DDDBS21-023 auf Kabaya: Goldmineralisierung mit 1,8 g/t über 7m
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58207/11.0May042021_Roscan_kurz_DEPRcom.006.jpeg

    Abbildung 6: Bohrloch DDDBS21-025 auf Kabaya: hochgradige Abschnitte.

    Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache können Sie hier einsehen: www.accesswire.com/644203/Roscan-Gold-Significantly-Increases-Depth-and-Continuity-of-Mineralization-Along-Strike-of-600m-at-Kabaya-All-52-Holes-Drilled-since-Acquisition-Intersect-Gold-Mineralization

    Qualifizierter Sachverständiger (QS) und Offenlegung gemäß NI 43-101

    Greg Isenor, P. Geo., Executive Vice-Chairman des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (NI 43-101) für diese Pressemitteilung und hat die in ihr enthaltenen technischen Informationen geprüft, ihre Richtigkeit bestätigt und ihre schriftliche Veröffentlichung genehmigt.

    Über Roscan

    Roscan Gold Corporation ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Exploration und den Erwerb von Goldlagerstätten in Westafrika konzentriert. Das Unternehmen hat einen umfassenden Konzessionsblock mit hundertprozentigen Genehmigungen in einem Gebiet mit produzierenden Goldminen (unter anderem die Mine Fekola von B2 Gold, die in einem angrenzenden Konzessionsgebiet westlich von Kandiole liegt) und bedeutenden Goldlagerstätten zusammengestellt, die sich sowohl nördlich als auch südlich seines Projekts Kandiole im Westen von Mali befinden.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Dr. Andrew J. Ramcharan, P.Eng
    Executive Vice President – Corporate Development & Investor Relations
    Tel: (416) 572-2295
    E-Mail: aramcharan@Roscan.ca

    Greg Isenor, P.Geo
    Executive Vice-Chairman
    Tel: (902) 221-2329
    E-Mail: gpisenor@Roscan.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die nicht aus historischen Fakten bestehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind gekennzeichnet durch Begriffe wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und ähnliche Begriffe sowie durch Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse und Geschäftsmöglichkeiten erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, zählen unter anderem Veränderungen auf den Aktien- und Schuldenmärkten, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher behördlicher oder staatlicher Genehmigungen sowie andere Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche verbunden sind, einschließlich jener Risiken, die im Lagebericht des Unternehmens (Management Discussion and Analysis/MD&A) dargelegt sind, die unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedar.com veröffentlicht sind. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Meinungen und Annahmen des Managements, die zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung als angemessen erachtet werden, einschließlich der Annahme, dass alle erforderlichen staatlichen und behördlichen Genehmigungen zum erwarteten Zeitpunkt eintreffen werden. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchangte als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache können Sie hier einsehen: www.accesswire.com/644203/Roscan-Gold-Significantly-Increases-Depth-and-Continuity-of-Mineralization-Along-Strike-of-600m-at-Kabaya-All-52-Holes-Drilled-since-Acquisition-Intersect-Gold-Mineralization

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Roscan Gold Corporation
    Nana Bompeh Sangmuah
    1550 Bedford Highway , Suite 802, Sun Tower
    B4A 1E6 Bedford, Nova Scotia
    Kanada

    email : info@roscan.ca

    Pressekontakt:

    Roscan Gold Corporation
    Nana Bompeh Sangmuah
    1550 Bedford Highway , Suite 802, Sun Tower
    B4A 1E6 Bedford, Nova Scotia

    email : info@roscan.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Roscan Gold erhöht in Kabaya Tiefe und Kontinuität der Mineralisierung auf Streichlänge von 600 m

    auf News veröffentlichen publiziert am 4. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,