• – Die aktuelle Änderung der Rekrutierungsstrategie des Unternehmens hat zu einer noch nie dagewesenen Anzahl von Anfragen bezüglich einer möglichen Studienteilnahme geführt
    – Die Transplantation von Inselzellen in die optimierte 10-Kanal-Cell Pouch ist Anfang 2023 geplant
    – Das Unternehmen rechnet nach wie vor damit, die ersten Zwischenergebnisse zur Sicherheit und Wirksamkeit aus der zweiten Kohorte im Jahr 2023 präsentieren zu können

    LONDON, ONTARIO, den 17. November 2022 – Sernova Corp. (TSX: SVA) (OTCQB: SEOVF) (FWB/XETRA: PSH), ein Unternehmen im klinischen Stadium und Marktführer für Zelltherapeutika, hat heute bekannt gegeben, dass die ersten beiden Patienten der zweiten Kohorte der in den USA durchgeführten klinischen Phase-I/II-Studie zu Typ-1-Diabetes (T1D) ein Implantat der 10-Kanal-Cell Pouch erhalten haben, die im Vergleich zu den Cell Pouches der ersten Kohorte über 50 Prozent mehr an Kapazität bietet.

    Die Umstellung auf diese neue 10-Kanal-Cell Pouch im Rahmen des überarbeiteten Protokolls ermöglicht eine optimierte Dosierung und kürzere Zeiträume für die Wirksamkeitsbewertung, was letztendlich die Zeit bis zum Erreichen der wichtigsten Wirksamkeitsendpunkte verkürzt.

    Zu diesen Endpunkten zählen das Überleben der transplantierten Inselzellen, die Verringerung schwerwiegender hypoglykämischer Episoden, positive Veränderungen des HbA1c-Wertes, eine erhöhte C-Peptid-Produktion sowie eine Reduktion des Insulinbedarfs.

    Sernova hat einen Partner für die Patientenrekrutierung für seine klinische Studien beauftragt, der über umfangreiche Erfahrungen verfügt und Erfolge bei der rascheren Aufnahme von T1D-Patienten in klinische Studien vorweisen kann.

    In die zweite Kohorte der Studie sollen bis zu sieben Patienten mit insulinabhängigem T1D aufgenommen werden, die zusätzlich unter schwerwiegenden hypoglykämischen Episoden sowie Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen leiden. Das Unternehmen rechnet damit, 2023 eine erste Zwischenauswertung von Daten präsentieren zu können.

    Die Ergebnisse aus den kombinierten Kohorten werden in die Gestaltung des Designs für Sernovas geplante Phase-III-Studie zu Typ-1-Diabetes einfließen.

    Unsere Bemühungen, Menschen, die an Typ-1-Diabetes leiden, von der Last der täglichen Insulininjektionen zu befreien, haben durch die Beobachtungen hinsichtlich der Sicherheit und Wirksamkeit in der ersten Patientenkohorte unserer Phase-I/II-Studie weiter an Dynamik gewonnen, und wir freuen uns, dass wir mit der Therapiephase für die zweite Kohorte beginnen konnten, so Dr. Philip Toleikis, President und Chief Executive Officer von Sernova. Aus unserer Sicht ermöglicht die neue 10-Kanal-Konfiguration der Cell Pouch eine optimale Dosierung der Inselzellen und eröffnet damit die Möglichkeit einer funktionellen Heilung. Wir freuen uns schon darauf, im Jahr 2023 die ersten Zwischenergebnisse aus der zweiten Kohorte vorlegen zu können. Die Planungen und Vorbereitungen für das Programm der Phase-3-Studie schreiten voran. Gleichzeitig arbeiten wir daran, unser Programm mit aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) gewonnenen Inselzellen in Zusammenarbeit mit Evotec für die klinische Anwendung vorzubereiten.

    Über die zweite US-Studienkohorte der Phase-1/2

    Bei der Phase-1/2-Studie in den USA (NCT03513939) handelt es sich um eine offene einarmige Studie zur Beurteilung der Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit des Cell Pouch-Systems von Sernova für die klinische Transplantation von menschlichen Spenderinselzellen bei T1D-Patienten.

    In der ersten Kohorte wurde sechs Patienten das 8-Kanal Cell Pouch-System implantiert. Entsprechende Zwischenergebnisse wurden bereits von Dr. Piotr Witkowski und seinen Kollegen vermeldet.

    Mit der Ausweitung auf die zweite Kohorte, bei der das 10-Kanal-Cell Pouch-System verwendet wird, bleiben die Kriterien für die Patienteneignung unverändert und umfassen Personen im Alter von 18-65 Jahren mit T1D, die sowohl an Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörung als auch an schweren hypoglykämischen Episoden leiden und für eine Transplantation von Spenderinselzellen infrage kommen.

    Die für die Studie in Frage kommenden Patienten hatten in den vergangenen 12 Monaten mindestens einen Fall schwerer Hypoglykämie sowie kein stimulierte C-Peptid im Blut (ein Marker für die körpereigene Insulinproduktion) als Reaktion auf einen Toleranztest mit gemischten Mahlzeiten.

    Die Inselzellen werden etwa sechs Wochen nach der Implantation der Cell Pouch in die Cell Pouch transplantiert, um die Entwicklung vollständig vaskularisierter, nativer Gewebekammern zu ermöglichen und ein stabiles Immunsuppressionsniveau zu erreichen. 90 Tage nach der Inselzelltransplantation werden die Sicherheit und Wirksamkeit vor der Einleitung einer zweiten Inselzelltransplantation beurteilt.

    90 Tage nach der zweiten Inselzelltransplantation bei jedem Patienten in die Cell Pouch werden die Sicherheits- und Wirksamkeitsendpunkte erneut bewertet. Studienpatienten, die nach der zweiten Inselzelltransplantation in die Cell Pouch mindestens 6 Monate lang immer noch Insulinabhängig sind, können für eine dritte Inselzelltransplantation über die Pfortader infrage kommen.

    Patienten, die sich entscheiden, ihre Implantate zu behalten, werden nach der letzten Inselzelltransplantation in die Cell Pouch bis zu 3 Jahre lang nachbeobachtet. Mehrere transplantierte Patienten aus der ersten Kohorte haben eine Implantatdauer von mehr als 3 Jahren überschritten. Keiner dieser Patienten hat sich dafür entschieden, sein Cell Pouch-Implantat entfernen zu lassen.

    Das primäre Ziel der Phase-1/2-Studie ist Sicherheit und Verträglichkeit. Sekundäre Ziele sind die folgenden Wirksamkeitsendpunkte: C-Peptid-Produktion, Insulinverbrauch, HbA1c (beschreibt, wie hoch der Blutzucker in den letzten 8 bis 12 Wochen war) und die Häufigkeit von hypoglykämischen Ereignissen.

    Über Sernova und die Cell Pouch-System-Plattform für Zelltherapie

    Sernova ist ein Biotechnologieunternehmen im klinischen Stadium, das therapeutische Zelltechnologien für chronische Krankheiten im Bereich Medizin entwickelt. Dazu zählen insulinabhängiger Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Blutkrankheiten inklusive Hämophilie A.

    Sernova konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung eines funktionellen Heilmittels für die Behandlung des insulinabhängigen Diabetes. Sein Hauptprodukt ist das Cell Pouch-System, ein neuartiges implantierbares und skalierbares Medizinprodukt mit immungeschützten therapeutischen Zellen. Die Cell Pouch bildet nach der Implantation eine natürliche vaskularisierte Gewebeumgebung im Körper. Damit wird das langfristige Überleben und die Funktion therapeutischer Zellen ermöglicht, die essenzielle Faktoren freisetzen, die im Körper von Patienten mit bestimmten chronischen Krankheiten fehlen oder mangelhaft sind.

    Im Rahmen einer laufenden klinischen Phase-1/2-Studie an der Universität von Chicago konnte das Potenzial des Cell Pouch-Systems von Sernova als eine funktionelle Heilung für Menschen mit Typ-1-Diabetes (T1D) demonstriert werden.

    In Kooperation mit der Universität von Miami entwickelt Sernova derzeit auch eine proprietäre Technologie, um die therapeutischen Zellen vor dem Angriff des Immunsystems abzuschirmen. Ziel ist hier, die Notwendigkeit der chronischen systemischen Immunsuppression zu beseitigen.

    Im Mai 2022 gingen Sernova und Evotec eine globale strategische Partnerschaft ein, um eine implantierbare und serienmäßige Inselzellersatztherapie auf Basis von induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) zu entwickeln. Diese Zusammenarbeit bietet Sernova eine möglicherweise unbegrenzte Versorgung mit insulinproduzierenden Zellen zur Behandlung von Millionen von Patienten mit insulinabhängigem Diabetes (Typ 1 und Typ 2).

    Sernova macht auch Fortschritte bei von zwei zusätzlichen Entwicklungsprogrammen, die das Cell Pouch-System nutzen: eine Zelltherapie für Schilddrüsenunterfunktion infolge einer Entfernung der Schilddrüse und eine lentivirale ex-vivo-Faktor-VIII-Gentherapie für Hämophilie A.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Unternehmen:
    Christopher Barnes
    VP, Investor Relations
    Sernova Corp.
    christopher.barnes@sernova.com
    +1 519-902-7923
    www.sernova.com

    Anleger:
    Corey Davis, Ph.D.
    LifeSci Advisors, LLC
    cdavis@lifesciadvisors.com
    +1 212-915-2577

    Medien:
    Elizabeth Miller, M.D.
    LifeSci Communications
    emiller@lifescicomms.com
    +1 646-791-9705

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Mitteilung enthält Aussagen, die, soweit sie nicht historische Tatsachen wiedergeben, zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können, die verschiedene Risiken, Ungewissheiten und Annahmen beinhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über die Aussichten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Wo immer möglich, aber nicht immer, werden Wörter wie erwartet, plant, geht davon aus, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial für und ähnliche Ausdrücke verwendet, um zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren. Aussagen, die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten, stellen ebenfalls zukunftsgerichtete Aussagen dar. Diese Aussagen spiegeln die Überzeugungen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen zur Verfügung standen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sernova nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen oder wesentlich von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierungen und Lizenzvereinbarungen zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten; die Fähigkeit, alle erforderlichen präklinischen und klinischen Studien für das Cell-Pouch-System des Unternehmens und/oder verwandte Technologien durchzuführen, einschließlich des Zeitplans und der Ergebnisse dieser Studien; die Fähigkeit, alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen oder rechtzeitig zu erhalten; die Fähigkeit, eine Lizenz für zusätzliche ergänzende Technologien zu erhalten; die Fähigkeit, die Geschäftsstrategie umzusetzen und erfolgreich auf dem Markt zu konkurrieren; sowie die mit der Entwicklung von biotechnologischen Kombinationsprodukten im Allgemeinen verbundenen Risiken. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb unserer Kontrolle, einschließlich der Faktoren, die durch die neuartige Coronavirus-Pandemie verursacht, mit ihr verbunden oder von ihr beeinflusst werden. Investoren sollten die Quartals- und Jahresberichte des Unternehmens unter www.sedar.com konsultieren, um zusätzliche Informationen über Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen zu erhalten. Sernova lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sernova Corp.
    Philip Toeikis
    700 Collip Circle, Ste 114
    N6G 4X8 London
    Kanada

    email : info@sernova.com

    Pressekontakt:

    Sernova Corp.
    Philip Toeikis
    700 Collip Circle, Ste 114
    N6G 4X8 London

    email : info@sernova.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sernova berichtet, dass den beiden ersten Patienten der zweiten Kohorte in der klinischen Phase-I/II-Studie zu Typ-1-Diabetes in den USA eine Cell Pouch(TM) implantiert wurde

    auf News veröffentlichen publiziert am 17. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,