• Viele träumen von einer Musikkarriere. Noch nie war es so leicht wie heute seine eigene Musik zu machen und zu vermarkten.

    BildNie war es so leicht wie heute seine eigene Musik zu machen und zu vermarkten. Denn viele träumen von einer Musikkarriere. Und heute ist es leichter als jemals zuvor. Mit einem Computer dem Tablett oder auch schon auf einem Smartphone kann man mit der geeigneten Software und ein bisschen Zubehör Musik machen und an einem Computer dann auch bis zur Veröffentlichung geeignet abmischen. Viele Musikfans finden als DJ den Weg zum Musik produzieren und mancher sogar auch in die Musikcharts. Oder man macht zu Hause direkt am Computer seine Musik und stellt sie selbst abgemischt auf die Musikportale. Aber auch eine Band hat es heute leichter. Man kann sich sein eigenes Aufnahmestudio mit einer guten akustischen Dämmung des Proberaums realisieren und auf einem erschwinglichen Mehrspurrecorder oder auch über einen Computer seine eigene Produktion aufnehmen und abmischen. Und wenn man seine Musik bei keinem Plattenlabel herausbringen möchte, kann man sie selbst vermarkten. Wenn das Geld dafür fehlen sollte, sammelt man es bei seinen Fans über Crowdfunding ein und kann so über diesen Weg nicht nur gleich seine Musik bewerben, sondern auch finanzieren.
    Wer hätte sich so etwas vor 20 Jahren vorstellen können? Eine Musikproduktion war früher eine teure Sache. Die Musikstudios mussten viel Geld für ihr Equipment zahlen und dementsprechend war ein Tag in einem Musikstudio für einen Musiker nicht erschwinglich. Er musste erst einmal ein Plattenlabel für seine Musik begeistern, damit dieses die Kosten der Musikproduktion übernimmt.
    Heute stehen alle Möglichkeiten für jeden offen. Man muss nur wissen „wie“ man es macht. Aber da stellen sich dann viele Fragen. Was brauche ich dafür? Wie fange ich es an? Nicht nur musikalische, auch technische, rechtliche, akustische Fragen tun sich auf. Da könnte man schnell den Überblick verlieren. Um nicht lange auf die Suche gehen zu müssen hat Michael Modlich mit seinem Buch „Musik produzieren“ viele dieser Fragen beantwortet. So ist es auch dem Anfänger oder Semiprofi möglich die Abfolgen einer Musikproduktion zu verstehen und die dazugehörigen Begriffe erläutert zu bekommen. Einfacher war es wohl noch nie.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Life Game Project
    Herr Sven von Strauch
    Alte Alle, 78
    81245 München – Pasing-Obermenzing
    Deutschland

    fon ..: 089-20948736
    web ..: http://lifegame-project.com
    email : info@lifegame-project.com

    Pressekontakt:

    Life Game Project
    Herr Sven von Strauch
    Alte Alle, 78
    81245 München – Pasing-Obermenzing

    fon ..: 089-20948736
    web ..: http://lifegame-project.com
    email : info@lifegame-project.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vom Musikfan zum Musikproduzenten

    auf News veröffentlichen publiziert am 6. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,