• Peter Bock ist zurück und beweist in „Was ich noch sagen wollte…“ erneut, dass die Realität oft merkwürdiger ist als Fiktion.

    BildAlles dreht sich, so weiß Peter Bock, nur noch um Corona: eine Sondersendung hier, ein Brennpunkt da und noch eine Expertenrunde. Auch im ersten seiner Texte spielt der verhasste Virus eine besondere Rolle: Was passiert, wenn Politiker verschiedener Parteien kein Blatt vor den Mund nehmen und sagen, was sie über Corona und dessen Auswirkungen denken? In weiteren Texten geht es um eine Modeschau im Altersheim, um Ehrlichkeit oder deren Nichtvorhandensein, um Erwartungen und um Fans in schweren Zeiten. Was geschieht mit Vereinen während der Spielzeit in der Corona-Krise? Alle Texte in dieser Sammlung stammen aus dem Alltag und beweisen, dass man keine komplexen Handlungen erfinden muss, wenn man eigentlich nur die Augen offen halten und die eigene Umgebung betrachten kann.

    In Dialogen, Artikeln, Ansprachen, Reflexionen und mehr wird in der Sammlung „Was ich noch sagen wollte…“ von Peter Bock erneut das nicht selten Skurrile des Alltags pointiert vorgestellt und durch Überzeichnung oft ad absurdum geführt. Leser, die mit Peter Bock bisher keine Bekanntschaft gemacht haben, werden sich freuen zu erfahren, dass sie via tredition einige andere Werke des Autors bestellen können, wie z.B. „Am Beckenrand“, „Bekenntnisse eines Bischofs“, „Fundsachen“, „Ohne Worte“ und viele weitere Titel.

    „Was ich noch sagen wollte…“ von Peter Bock ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-14780-5 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Was ich noch sagen wollte… – Satirische Gesellschaftskritik

    auf News veröffentlichen publiziert am 19. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,