• – WELL meldete im ersten Quartal 2021 einen Rekordumsatz von 25,6 Millionen C$, was einer Steigerung von 150 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Wachstum von WELL ist vor allem auf die Software- und Serviceumsätze zurückzuführen, die im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahr um 345 % gestiegen sind.
    – WELL verzeichnete das zweite Quartal in Folge ein positives bereinigtes EBITDA(2), was auf den starken Beitrag der kanadischen Betriebe zurückzuführen ist, die ein bereinigtes EBITDA(2) von 1,1 Millionen C$ verzeichnet haben.
    – Im ersten Quartal meldete WELL die Übernahme von CRH Medical oder CRH, die in weiterer Folge im zweiten Quartal abgeschlossen wurde. Der Erwerb, der einen Transaktionswert von etwa 372,9 Millionen US$ aufwies, wurde durch ein Angebot von Zeichnungsbescheinigungen in Höhe von 302,5 Millionen C$ zu einem Preis von 9,80 C$ pro Aktie von WELL und eine vorrangig besicherte Kreditvereinbarung, die von JP Morgan und einem Konsortium von Kreditgebern verwaltet wird, über einen Gesamtbetrag von bis zu 300 Millionen US$ finanziert, der das Wachstum des Unternehmens unterstützen wird.
    – CRH ist auf einem guten Weg, um das Ziel des Geschäftsplans zu erreichen bzw. zu übertreffen, im Jahr 2021 einen Umsatz von über 150 Millionen US$, ein EBITDA von 60 Millionen US$ und einen ungebundenen Cashflow von 40 Millionen US$ vor Profit- und Steuerkosten zu erzielen. Infolgedessen nähert sich der kombinierte Pro-forma-Umsatz von WELL nun 300 C$ Millionen mit einem hochgerechneten EBITDA(2) von über 80 Millionen C$.

    Vancouver (British Columbia), 11. Mai 2021. WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (WELL oder das Unternehmen), ein Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Konsolidierung und Modernisierung klinischer und digitaler Ressourcen im primären Gesundheitssektor gerichtet ist, meldete heute die Finanzergebnisse des ersten Quartals für die drei Monate zum 31. März 2021.

    Hamed Shahbazi, Chairman und CEO von WELL, sagte: Wir sind mit den Ergebnissen des ersten Quartals 2021 sehr zufrieden, zumal der Quartalsumsatz gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 150 % gestiegen ist und wir den hochgerechneten annualisierten Umsatz von 100 Millionen C$ überschritten haben. Im ersten Quartal haben wir außerdem die Übernahme von CRH bekannt gegeben und die Transaktion im zweiten Quartal abgeschlossen, wodurch wir auf einem guten Weg sind, einen Jahresumsatz von fast 300 Millionen $ zu erzielen. CRH beschleunigt unser Umsatzwachstum und steigert unseren ungebundenen Cashflow, der für weitere Cashflow-generierende Erwerbe verwendet werden soll. Ich freue mich auch bekannt zu geben, dass CRH, das nunmehr als eigenständiger Geschäftsbereich von WELL tätig ist, auf einem guten Weg ist, die Ziele des Geschäftsplans zu erreichen, einen Umsatz von über 150 Millionen US$ und einen ungebundenen Cashflow von über 40 Millionen US$ vor Profit- und Steuerkosten zu generieren.

    Shahbazi fügte hinzu: Abgesehen von CRH Medical haben wir auch aktiv Erwerbe in unseren anderen Geschäftsbereichen durchgeführt. Die WELL EMR Group hat ihre intensive Expansion mit der Übernahme von OpenHealth, der Migration aller ClearMedica-Patienten und der Übernahme von IntraHealth fortgesetzt. IntraHealth ist eine revolutionäre Übernahme für die WELL EMR Group, da sie den Geschäftsbereich zu einem Anbieter von mehreren EPA-Produktangeboten auf globalen Märkten macht. Zu Beginn des Jahres haben wir außerdem die Übernahme von Adracare abgeschlossen, dessen Praxismanagement-Software einige der größten Unternehmen für Physiotherapie und medizinisches Cannabis in Kanada unterstützt. Hinsichtlich der klinischen Komponente unseres Geschäfts haben wir ExecHealth übernommen, was unseren Eintritt in die Provinz Ontario und die Erweiterung unseres Geschäftsbereichs Gesundheit bedeutet. Kürzlich haben wir die Übernahme der Doctors Services Group bekannt gegeben, die die erste geplante Übernahme für unsere Geschäftsbereiche Abrechnung und Backoffice ist.

    Finanzielle Höhepunkte des 1. Quartals 2021:

    – WELL verzeichnete im ersten Quartal 2021 einen vierteljährlichen Umsatzrekord von 25,6 Millionen $ gegenüber einem Umsatz von 10,2 Millionen $ im ersten Quartal 2020 – eine Steigerung von 150 %, die auf Übernahmen im Vorjahr und unser organisches Wachstumsprogramm zurückzuführen ist, das starke Beiträge aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen umfasste, einschließlich des Wachstums unseres Telemedizinprogramms.
    – WELL verzeichnete im ersten Quartal 2021 einen Software- und Serviceumsatz von 7,6 Millionen $, was einer Steigerung von 345 % gegenüber dem Software- und Serviceumsatz von 1,7 Millionen $ im ersten Quartal 2020 entspricht.
    – WELL verzeichnete im ersten Quartal 2021 einen bereinigten Rekord-Bruttogewinn(1) von 10 Millionen $, was einer Steigerung von 155 % gegenüber dem bereinigten Bruttogewinn(1) von 3,9 Millionen $ im ersten Quartal 2020 entspricht. WELL verzeichnete im ersten Quartal 2021 einen bereinigten prozentuellen Rekord-Bruttogewinn(1) von 39,3 % gegenüber einem bereinigten prozentuellen Bruttogewinn(1) von 38,5 % im ersten Quartal 2020.
    – Das bereinigte EBITDA(2) belief sich im ersten Quartal 2021 auf 0,5 Millionen $ gegenüber einem bereinigten EBITDA(2)-Verlust von 0,2 Millionen $ im ersten Quartal 2020. Das bereinigte EBITDA(2) wurde vom kanadischen Geschäft von WELL positiv beeinflusst, das ein bereinigtes EBITDA von 1,1 Millionen $ verzeichnete.

    Geschäftliche Höhepunkte des 1. Quartals 2021:

    – Am 17. Februar 2021 meldete das Unternehmen den Abschluss und die Aufstockung eines Eigenkapitalangebots auf 302,5 Millionen C$ an Zeichnungsbescheinigungen zu einem Preis von 9,80 C$ pro Aktie. Das Eigenkapitalangebot umfasste den Geschäftsmann und Investor aus Hongkong, Li Ka-shing, den CEO, das Board und das leitende Managementteam von WELL sowie eine Reihe bedeutsamer institutioneller Investoren.
    – Am 1. Januar 2021 hat WELL die Übernahme von Adracare, einer Omnichannel-Praxisverwaltungsplattform, die über 6.800 Heilpraktiker in fünf Ländern bedient, abgeschlossen.
    – Am 1. Januar 2021 hat das Unternehmen die Übernahme von Open Health Software Solutions, einem OSCAR-Dienstleister für medizinische Kliniken, der vorwiegend in Ontario ansässig ist, abgeschlossen. Darüber hinaus meldete WELL, dass alle Kliniken von ClearMedica im Rahmen eines Kundenkaufabkommens erfolgreich auf die Plattform OSCAR Pro von WELL umgestellt wurden.

    Übernahme von CRH Medial:
    Am 22. April 2021 hat das Unternehmen die Übernahme von CRH Medical, einem Unternehmen, das zuvor an der NYSE und der TSX notiert war, abgeschlossen. CRH Medical stellt Produkte und Dienstleistungen für die Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen bereit, einschließlich Anästhesiedienstleistungen in ambulanten chirurgischen Zentren, und vertreibt das Produkt ORegan System an Tausende von Gastroenterologen in allen Teilen der USA. CRH Medical ist der siebte Geschäftsbereich von WELL und hat bereits seinen ersten Erwerb abgeschlossen – eine 85-Prozent-Mehrheitsbeteiligung an New England Anesthesia Associates LLC mit Wirksamkeitsdatum 1. Mai 2021.

    WELL hat alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von CRH Medical zu einem Preis von 4,00 US$ pro Aktie in bar erworben, was einer Eigenkapitalvergütung in Höhe von etwa 286,6 Millionen US$ und einem Transaktionswert von etwa 372,9 Millionen US$ entspricht, einschließlich des in Anspruch genommenen Dispositionskredits von CRH Medical. Die Übernahme von CRH Medical wurde durch ein Eigenkapitalangebot von Zeichnungsbescheinigungen in Höhe von 302,5 Millionen C$ finanziert, mit zusätzlichen Einnahmen aus einer revidierten, vorrangig besicherten Kreditvereinbarung, die von JP Morgan Chase Bank N.A. und einem Konsortium von Kreditgebern, einschließlich der Canadian Imperial Bank of Commerce und der HSBC Canada Bank, verwaltet wird und sich auf einen Gesamtbetrag von bis zu 300 Millionen US$ beläuft.

    Mit der Übernahme von CRH Medical ist das Unternehmen angesichts seines Finanz- und Betriebsprofils ein klarer Marktführer auf dem kanadischen Gesundheitsmarkt sowie ein starker aufstrebender Akteur auf dem US-amerikanischen Gesundheitsmarkt. CRH Medical stellt für das Unternehmen aus den folgenden Gründen einen Erwerb von beträchtlicher Bedeutung dar: (i) Es steigert den ungebundenen Cashflow von WELL, der für weitere Cashflow-generierende Erwerbe verwendet werden wird; (ii) es beschleunigt das Umsatz- und EBITDA-Wachstumsprofil von WELL; (iii) es stellt eine bedeutsame Technologieentwicklungs- und Digitalisierungsmöglichkeit für WELL dar, um digitale Tools, Technologieentwicklung und Datenschutz bereitzustellen; und (iv) es bietet WELL einen umfassenden Zugang zum US-Gesundheitswesen mit einem rasch wachsenden Aktivum.

    Andere Ereignisse nach dem 31. März 2021:

    – Am 5. Mai 2021 meldete das Unternehmen die Einführung von Health Records für das iPhone, das es Patienten ermöglicht, ihre verfügbaren medizinischen Aufzeichnungen in der App Apple Health auf ihrem iPhone sicher aufzurufen und zu speichern. Die Telegesundheitsplattform Tia Health von WELL wird der erste Telegesundheitsservice in Kanada sein, der Health Records für das iPhone unterstützt, während das unternehmenseigene OSCAR Pro der erste kanadische Anbieter einer elektronischen Patientenakte (EPA) ist, der Health Records für das iPhone unterstützt.
    – Am 1. Mai 2021 hat das Unternehmen die Übernahme aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien von ExecHealth für etwa 12,6 Millionen $ abgeschlossen. ExecHealth ist ein Omnichannel-Gesundheitsdienstleister mit Sitz in Ottawa in der kanadischen Provinz Ontario, der auf Unternehmen und Gesundheit, Primärversorgung und ganzheitliche Gesundheitsdienste spezialisiert ist.
    – Am 30. April 2021 meldete das Unternehmen eine Erweiterung seiner Geschäftsbereiche Abrechnung und Backoffice durch die Übernahme einer 51-Prozent-Mehrheitsbeteiligung an der Doctors Services Group für etwa 1,4 Millionen $. Die Doctors Services Group stellt Abrechnungsprogramme für unversicherte Leistungen bereit und bietet Ärzten eine Reihe weiterer Tools und Dienstleistungen, die die Produktivität der Praxis steigern und die Patientenversorgung verbessern.
    – Am 25. April 2021 hat das Unternehmen eine revidierte, vorrangig besicherte Kreditvereinbarung unterzeichnet, die von JP Morgan und einem Konsortium von Kreditgebern verwaltet wird und sich auf einen Gesamtbetrag von bis zu 300 Millionen US$ beläuft, einschließlich revolvierender Dispositionskredite in Höhe von 175 Millionen US$ und des Zugangs zu einer Akkordeonfunktion in Höhe von 125 Millionen US$.
    – Am 1. April 2021 hat WELL die Übernahme von IntraHealth für eine Vergütung in Höhe von etwa 19,3 Millionen $ abgeschlossen. IntraHealth ist ein EPA-Anbieter der Unternehmensklasse, der eine Vielzahl an Einrichtungen des Gesundheitswesens unterstützt, einschließlich Gesundheitsbehörden, Krankenhäuser, ambulanter Zentren des öffentlichen Gesundheitswesens, kommunaler Gesundheitseinrichtungen, häuslicher Pflege, ambulanter Pflege und unterschiedlicher Gesundheitsberufe.

    Prognose:

    Die Ziele von WELL für 2021 bestehen darin, (i) organisches Wachstum in allen operativen Geschäftsbereichen zu erzielen; (ii) eine disziplinierte Erwerbs- und Kapitalzuteilungsstrategie zu verfolgen; (iii) das EBITDA(2) während des gesamten Jahres zu steigern; (iv) den operativen Cashflow mittels Erwerbe, Kostenoptimierung und der Digitalisierung klinischer Aktiva zu steigern; und (v) den Marktanteil seiner Produkte im Bereich digitale Gesundheit und virtuelle Pflegeprogramme zu erhöhen.

    Die positive Prognose von WELL für das zweite Quartal ist in erster Linie auf die Übernahme von CRH Medical zurückzuführen, die das Unternehmen auf einen hochgerechneten annualisierten Umsatz von etwa 300 Millionen $ bringt, sowie auf die aktive Pipeline an Erwerbsmöglichkeiten von WELL, die sich über seine sieben Geschäftsbereichen erstrecken. WELL hat zurzeit Absichtserklärungen mit klinischen, EPA-, digitalen Anwendungs- sowie abrechnungs- und cybersicherheitsbezogenen Möglichkeiten unterzeichnet. WELL agiert als dezentralisierte Organisation, wobei jeder Geschäftsbereich über ein gewisses Maß an operativer Autonomie verfügt, weshalb WELL nach Erwerben mit starken Betreibern sucht, um diese Geschäfte durchzuführen und Gewinne zu erzielen, um neue Wachstumsmöglichkeiten zu unterstützen.

    Telefonkonferenz:

    WELL wird am Dienstag, dem 11. Mai 2021, 13 Uhr (ET) (10 Uhr (PT)), eine Telefonkonferenz hinsichtlich der Finanzergebnisse des ersten Quartals 2021 abhalten. Bitte verwenden Sie die folgenden Einwahlnummern: 416-764-8650 (lokal aus Toronto), 778-383-7413 (lokal aus Vancouver) oder 1-888-664-6383 (gebührenfrei), mit Konferenznr.: 5652 9388.

    Die Telefonkonferenz wird zeitgleich auch als Webcast übertragen und kann unter der folgenden URL von Zuhörern aufgerufen werden: www.well.company/for-investors/events/

    Ausgewählte untestierte finanzielle Höhepunkte:

    Vollständige Kopien des verkürzten vorläufigen Konzernabschlusses und des Lageberichts für die drei Monate zum 31. März 2021 finden Sie auf SEDAR.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58335/WELL11may2021_final_De_PRCOM.001.png

    Anmerkungen:
    (1) (1) Nicht-GAAP-Kennzahl. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sind nach IFRS nicht einheitlich definiert und daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte Bruttoergebnis als Umsatz abzüglich der Umsatzkosten (ohne Abschreibungen) und die bereinigte Bruttomarge als bereinigtes Bruttoergebnis in Prozent des Umsatzes. Das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge sollten nicht als Alternative zu den nach IFRS ermittelten Umsatzerlösen oder dem Jahresfehlbetrag verstanden werden. Die Gesellschaft ist der Ansicht, dass das bereinigte Bruttoergebnis und die bereinigte Bruttomarge aussagekräftige Kennzahlen für die Beurteilung der finanziellen Leistungsfähigkeit und der betrieblichen Effizienz der Gesellschaft sind.
    (2) Nicht-GAAP-Kennzahl. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen („EBITDA“) und das bereinigte EBITDA sollten nicht als Alternative zum nach IFRS ermittelten Jahresüberschuss/-fehlbetrag verstanden werden. EBITDA und bereinigtes EBITDA haben keine standardisierte Bedeutung nach IFRS und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDA als EBITDA (i) abzüglich des Nettomietaufwands für Raummietverträge, die nach IFRS als Finanzierungsleasing gelten, und (ii) vor Transaktions-, Restrukturierungs- und Integrationskosten, zeitbasierten Earn-out-Aufwendungen, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von Beteiligungen, anteiligen Verlusten von assoziierten Unternehmen, Wechselkursdifferenzen und Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA eine aussagekräftige Finanzkennzahl ist, da es den aus der Geschäftstätigkeit generierten Cashflow misst, den das Unternehmen zur Finanzierung des Betriebskapitals, zur Bedienung künftiger Zins- und Tilgungszahlungen und zur Finanzierung künftiger Wachstumsinitiativen verwenden kann.

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

    Per: „Hamed Shahbazi“–
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman und Director

    Über WELL Health Technologies Corp.

    WELL ist ein Omni-Channel-Unternehmen mit Spezialisierung auf digitale Gesundheit, dessen übergeordnetes Ziel darin besteht, Ärzte zu befähigen, die bestmögliche und fortschrittlichste Versorgung anzubieten und dabei die neuesten Trends im Bereich der digitalen Gesundheit zu nutzen. In diesem Zusammenhang besitzt und betreibt WELL sowohl in Kanada als auch in den Vereinigten Staaten Gesundheitseinrichtungen für die Grundversorgung sowie für Zusatzversicherte und Selbstzahler, ein multinationales Unternehmen für die digitale/ elektronische Krankenakte (EMR), das Tausende von Kliniken und Gesundheitssysteme aller Größenordnungen bedient, sowie ein multinationales Portfolio von Telegesundheitsdiensten, zu denen auch einer der größten Anbieter von Telegesundheitsdiensten in Kanada zählt WELL ist auch ein Anbieter von Technologielösungen in den Bereichen digitale Gesundheit, Abrechnung und Cybersicherheit. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von WELL, CRH Medical, bietet verschiedene Produkte und Dienstleistungen an, die bereits Tausende von Gastroenterologen in den USA unterstützt haben. WELL ist ein akquisitionsfreudiges Unternehmen, das eine disziplinierte und wachstumsorientierte Kapitalallokationsstrategie verfolgt. WELL notiert unter dem Börsensymbol WELL an der Toronto Stock Exchange. Um den Telegesundheitsservice des Unternehmens in Anspruch zu nehmen, besuchen Sie bitte die Webseite tiahealth.com. Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf der Webseite www.well.company.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich und ohne Einschränkung: alle Aussagen im Abschnitt „Ausblick“ dieser Pressemitteilung, einschließlich der Ziele des Unternehmens für das Jahr 2021; die besicherte Kreditvereinbarung von WELL wird zur Unterstützung des Geschäftswachstums genutzt; CRH Medical wird voraussichtlich seine Ziele, die angegebenen Umsätze und EBITDA(2) sowie den freien Cashflow vor Leverage und Steuerkosten zu generieren, erreichen und übertreffen, wie in dieser Pressemitteilung dargelegt; Die Run-Rate von WELL in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ohne CRH Medical und die Run-Rate von WELL in Höhe von 300 Millionen US-Dollar mit einem EBITDA(2) von über 80 Millionen US-Dollar auf Run-Rate-Basis einschließlich CRH Medical; die Absicht von WELL, den erhöhten Cashflow für die Finanzierung zukünftiger Akquisitionen zu verwenden; und die Überzeugung, dass die Akquisition von CRH Medical eine bedeutende Gelegenheit zur technischen Weiterentwicklung und Digitalisierung darstellt. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterworfen sind. Diese Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „sollte“, „wird“, „könnte“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „planen“, „antizipieren“, „erwarten“, „glauben“ oder „fortsetzen“ bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Aussagen von WELL, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, einschließlich: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; dass zukünftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, zukünftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; und dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinflussen kann. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Finanzinformationen und Finanzprognosen (zusammen „FOFI“) über den erwarteten Anstieg von Umsatz, Cashflow und EBITDA(2) von WELL und CRH Medical auf einer 12-Monats-Run-Rate-Basis nach der Übernahme von CRH Medical sowohl auf Stand-Alone- als auch auf Pro-Forma-Basis, die alle denselben Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen, wie im obigen Absatz dargelegt. Die tatsächlichen Finanzergebnisse von WELL können von den hier dargelegten Beträgen abweichen, und diese Abweichungen können wesentlich sein. WELL und sein Management sind der Ansicht, dass der FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurde und die besten Schätzungen und Beurteilungen des Managements widerspiegelt. Da diese Informationen jedoch subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, sollten sie nicht unbedingt als Indikator für künftige Ergebnisse herangezogen werden. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, diese FOFI zu aktualisieren. Der in dieser Pressemitteilung enthaltene FOFI wurde zum Datum dieser Pressemitteilung erstellt und dient dem Zweck, weitere Informationen über die erwartete künftige Geschäftstätigkeit von WELL auf einer 12-Monats-Run-Rate-Basis nach der Übernahme von CRH Medical bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass der in dieser Pressemitteilung enthaltene FOFI nicht für andere Zwecke verwendet werden sollte als für die, für die er hier offengelegt wird.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Pardeep S. Sangha
    VP Corporate Strategy & Investor Relations
    investor@well.company
    604-572-6392

    Medienanfragen:

    Lauren Arnold
    Talkshop Media
    lauren@talkshopmedia.com
    647-869-1438

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : hamed@well.company

    Pressekontakt:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC

    email : hamed@well.company


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    WELL Health verzeichnet Rekordumsatz in 1. Quartal 2021 mit Steigerung von 150 % gegenüber Vorjahr, insbesondere durch Software- und Serviceumsätze, die gegen über Vorjahr um 345 % gestiegen sind

    auf News veröffentlichen publiziert am 11. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,