• Vancouver (British Columbia), 19. Mai 2021. West Mining Corp. (CSE: WEST, OTC: WESMF) (West oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Explorationsprogramm 2021 beim zu 100 % unternehmenseigenen Gold- und Kupferprojekt Kena im Südosten von British Columbia nun im Gange ist. Das über 8.000 ha große Projekt Kena besteht aus den Konzessionsgebieten Kena, Daylight und Athabasca, die entlang eines 20 km langen, aussichtsreichen mineralisierten Gürtels verlaufen.

    Der Schwerpunkt des vollständig finanzierten Explorationsprogramms 2021 im Wert von 2 Millionen $ wird auf drei Punkten liegen:

    – Diamantbohrungen, um die aktuelle Goldressourcenschätzung um weitere Unzen zu erweitern

    – Tiefe Diamantbohrungen im Porphyrsystem der Kupferzone Kena

    – Geologische Kartierungen, Probennahmen und Schürfgrabungen bei mehreren historischen, kaum erkundeten Grubenbauen

    PROJEKT KENA

    Der Schürfrechteblock des Projekts Kena ist in drei Konzessionsgebietsbereiche unterteilt: die Konzessionsgebiete Kena, Daylight und Athabasca.

    Das Konzessionsgebiet Kena

    Das Konzessionsgebiet Kena beherbergt mehrere goldmineralisierte Zonen, insbesondere die Zonen Kena Gold und Gold Mountain, die in der jüngsten Ressourcenschätzung enthalten sind und 2,77 (vermutet) bzw. 0,56 Millionen oz Gold (angedeutet) enthalten (siehe Pressemitteilung vom 11. Mai 2021). 3-D-Modellierungen und Bildmaterial werden zurzeit verwendet, um präzise Bohrziele für die Erweiterung der offenen Goldressource in den Zonen Kena Gold und Gold Mountain zu identifizieren. Die Zone South Gold, die sich 2 km südlich entlang derselben Struktur befindet, die die Zonen Kena Gold und Gold Mountain beherbergt, ist wahrscheinlich eine Fortsetzung dieser mineralisierten Zonen. Frühere Bohrungen aus dem Jahr 2002 in der Goldzone South ergaben 0,9 g/t Gold auf einer Kernlänge von 90 m (wahre Mächtigkeit unbekannt) (BC ARIS Report #27240).

    Die Kupferzone Kena ist ein großer Kupferhof im Umfeld der Goldzone South, der durch eine 2.500 × 450 m große geochemische Kupfer-Bodenanomalie definiert ist, die mit einer hohen Aufladbarkeit der induzierten Polarisation übereinstimmt. Zwischen 1981 und 2010 wurden in der Kupferzone Kena neun historische Bohrlöcher in großen Abständen gebohrt. Im Jahr 2021 werden drei Zäune, einschließlich tiefer Diamantbohrlöcher, quer durch den zentralen Kern der Kupferzone Kena gesetzt werden.

    Südlich der Zone South Gold / Kena Copper zeigen die jüngsten magnetischen Flugvermessungen, dass sich die magnetische Eigenschaft, die mit der mineralisierenden Struktur in Zusammenhang steht, die die Zonen Kena Gold und Gold Mountain beherbergt, über weitere 9 km erstreckt. Entlang dieses südlichen Bereichs befinden sich mehrere Zielgebiete, die im Rahmen des aktuellen Explorationsprogramms mit geologischen Kartierungen, Probennahmen und Schürfgrabungen weiterverfolgt werden. Zwei kleine historische, vormals produzierende Minen liegen entlang dieses Abschnitts:

    – Die Mine Euphrates (BC Minfile# 082FSW186 ergab 307 t mit einem Gehalt von 46,9 g/t Gold, 249,3 g/t Silber, 2,7 % Blei und 1,7 % Zink).
    – Die Mine Gold Cup (BC Minfile# 082FSW079 ergab 24 t mit einem Gehalt von 51,8 g/t Gold).

    Konzessionsgebiet Daylight

    Das Konzessionsgebiet Daylight, das Teil der jüngsten Ressourcenschätzung ist, verfügt über zwei bedeutsame Goldzielgebiete für Diamantbohrungen im Jahr 2021: den Abschnitt Starlight und die Zone Great Western. Auf dem 3 km langen Abschnitt Starlight wird im Jahr 2021 eine Reihe von kurzen Fächerbohrlöchern die Ausfallmineralisierung des Abscherungs-/Erzgangsystems Starlight erproben, wo frühere Probennahmen 23 g/t Gold auf einer Splitterprobe von 1,0 m sowie 30,4 g/t Gold auf 0,3 m im Bohrkern ergaben (BC ARIS Report #27240).

    In der Zone Great Western ergaben Diamantbohrungen im Jahr 2021 (BC ARIS Report #37536) mehrere Abschnitte, einschließlich 1,09 g/t Au auf 71,22 m (wahre Mächtigkeit nicht bekannt). Zwei Zäune von Diamantbohrlöchern 2021 sind geplant, um das Zielgebiet der Zone Great Western zu durchqueren, das durch eine starke geochemische Goldstruktur identifiziert wurde.

    Im Konzessionsgebiet Daylight befinden sich auch mehrere historische, vormals produzierende Minen geringer Größe, einschließlich

    – Starlight (BC Minfile# 082FSW174 ergab 10,8 t mit einem Gehalt von 54,0 g/t Gold, 271,9 g/t Silber und 1,9 % Kupfer);
    – Daylight (BC Minfile# 082FSW175 ergab 327 t mit einem Gehalt von 27 g/t Gold, 15 g/t Silber sowie geringen Mengen Blei und Zink);
    – Victoria (BC Minfile# 082FSW173 ergab 3.255 t mit einem Gehalt von 1,16 g/t Gold, 28,9 g/t Silber und 2,6 % Kupfer);
    – Great Eastern (BC Minfile# 082FSW172 ergab 34 t mit einem Gehalt von 37,5 g/t Gold und 52,2 g/t Silber);
    – Irene (BC Minfile# 082FSW171 ergab 15 t mit einem Gehalt von 18,2 g/t Gold und 25,1 g/t Silber).

    Es ist davon auszugehen, dass das Erz vor der Verschiffung von Hand sortiert wurde und dass diese historisch gemeldeten Werte möglicherweise nicht den tatsächlichen Gehalten entsprechen.

    Konzessionsgebiet Athabasca

    Das kürzlich erworbene Konzessionsgebiet Athabasca (siehe Pressemitteilung vom 24. März 2021) wird im Laufe der Feldsaison 2021 geologischen Kartierungen, Probennahmen und Schürfgrabungen unterzogen werden. Historische Arbeiten, einschließlich eingeschränkter Bohrungen und früherer Produktionen, fanden bei der Goldmine Athabasca statt (BC Minfile# 082FSW168 produzierte 20.219 t mit einem Gehalt von 30 g/t Gold und 10 g/t Silber).

    Wir freuen uns darauf, beim bedeutsamen Gold-Kupfer-Projekt Kena die ersten Schritte zu setzen, sagte Nicholas Houghton, CEO von West Mining Corp. Die Diamantbohrprogramme dieser Explorationssaison werden darauf abzielen, die Goldunzen in unserer kürzlich gemeldeten Ressourcenschätzung beträchtlich zu steigern und unsere erfahrenen Geologie- und Bohrteams damit zu beauftragen, das kaum erkundete Kupfer-Porphyr-System mit einer Reihe von Tiefbohrlöchern zu untersuchen. In diesem Zusammenhang wird unser Feldteam die historischen Grubenbaue und die kürzlich identifizierten neuen Anomalien sowohl in der südlichen als auch in der nördlichen Erweiterung unseres Konzessionsgebiets bewerten.

    Linda Dandy, P.Geo., eine qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Über West Mining Corp.

    West Mining Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das fortgeschrittene und höffige Explorationsprojekte im Frühstadium erwirbt und erschließt. Es konzentriert sich voll und ganz auf sein sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindliches 8.000 Hektar großes Projekt Kena in der Nähe von Nelson, British Columbia. Bis dato wurden auf dem Projekt Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 39.000 m niedergebracht. Das Projekt Kena umfasst drei benachbarte Konzessionsgebiete: Kena, Daylight und Athabasca. Eine kürzlich durchgeführte NI43-101-Ressourcenschätzung für Kena ergab 561.000 oz Au angedeutet und 2.773.100 oz Au vermutet in den Zonen Gold Mountain, Kena Gold und Daylight. Das Konzessionsgebiet Kena beherbergt die Vorkommen Kena Gold, Gold Mountain und Copper King sowie die historischen Goldminen Euphrat und Gold Cup. Das Konzessionsgebiet Daylight enthält die historischen ehemals produzierenden Goldminen Daylight, Starlight, Victoria und Great Eastern. Im Norden befindet sich im Streichen das Konzessionsgebiet Athabasca mit der historischen Goldmine Athabasca. Die historischen Minen und bekannten mineralisierten Zonen auf diesen drei Konzessionsgebieten werden über eine Streichlänge von 20 km strukturell kontrolliert, was durch starke geophysikalische Signaturen identifiziert wurde.

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com).

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    President & CEO
    nick@westminingcorp.com

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Die Wörter können, würden, könnten, sollten, potenziell, werden, anstreben, beabsichtigen, planen, annehmen, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen beziehen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die aktuell verfügbaren Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Potenzials der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens, die Schätzung des Kapitalbedarfs, die Schätzung der Betriebskosten, den Zeitplan und die Höhe zukünftiger Geschäftsausgaben sowie die Verfügbarkeit der erforderlichen Finanzierung. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, von jenen abweichen, die hier beschrieben werden, sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; Kostensteigerungen; Rechtsstreitigkeiten; gesetzgeberische, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie Explorations- oder Betriebsschwierigkeiten. Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die zukunftsgerichtete Informationen beeinflussen können. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser sollten sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sollte ein Faktor das Unternehmen in unerwarteter Weise beeinflussen oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Alle derartigen zukunftsgerichteten Informationen werden in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit solcher zukunftsgerichteter Informationen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : nick@westminingcorp.com

    Pressekontakt:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC

    email : nick@westminingcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    West Mining beginnt mit Explorationsprogramm 2021 bei zu 100 % unternehmenseigenem Gold-Kupfer-Projekt Kena in British Columbia

    auf News veröffentlichen publiziert am 19. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,