• Eckdaten
    – Die Vorbereitungen auf eine Bohrkampagne in Jadars Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua sind im Gange und ein Explorationscamp wurde bereits errichtet.
    – Zwischen Jadar und dem Eigentümer der Oberflächenrechte wurde ein umfassendes Landnutzungsabkommen unterzeichnet, das letztendlich auch den Bergbaubetrieb im Projekt Tierra Blanca ermöglicht.
    – Durch die Sanierung der alten Bergbaugruben konnte eine einfache Vermessung und Kartierung des Oberflächenbereichs der Konzession sowie der untertägigen Abbaustätten durchgeführt werden.
    – Es hat sich bestätigt, dass Tierra Blanca einen zutage tretenden, bis zu 20 Meter mächtigen Brekzienschlot beherbergt.
    – Die Bohrgenehmigung für eine erste Diamantbohrkampagne (DD) mit einem Bohrvolumen von 1.500 Meter wird Anfang Mai beantragt, die Bohrungen werden dann voraussichtlich im Juli 2021 starten.
    – Die Bohrkampagne soll die im Fallwinkel abwärts verlaufenden Erweiterungen eines steil einfallenden Brekzienschlots unterhalb der in geringer Tiefe befindlichen alten Abbaustätten erkunden, die von der Oberfläche aus nicht tiefer als 40 Meter gegraben wurden.

    Jadar Resources Limited (ASX:JDR) (Jadar oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Vorbereitungen auf die vom Unternehmen geplante Bohrkampagne im Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca bereits im Gange sind. Jadar hat mit dem Eigentümer der Oberflächenrechte ein umfassendes Landnutzungsabkommen unterzeichnet und ein Explorationscamp errichtet, um die Aktivitäten einfacher zu gestalten. Tierra Blanca ist ein polymetallisches Silber-Zink-Blei-Projekt mit zahlreichen Aufschlüssen, das sich in unmittelbarer Nähe zu Infrastruktureinrichtungen befindet und in einem produktiven Bergbaurevier liegt, das sich rund um die Stadt Chihuahua im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat ausdehnt.

    Im November 2020 ASX-Pressemitteilung von Jadar vom 17. November 2020 – Jadar erweitert sein Portfolio mit dem Erwerb des Projekts Tierra Blanca in einem vielversprechenden Bergbaurevier
    schloss Jadar eine Optionsvereinbarung mit der Firma Pacific Advisory Pte Ltd., um das Projekt Tierra Blanca zu erwerben. Das Bergbaurevier rund um Chihuahua ist eine bedeutende Silberbergbauregion mit mehreren großformatigen Minen, die von großen und mittelgroßen Gesellschaften betrieben werden. Die historische Produktion in dieser Region beträgt 50 Millionen Tonnen mit Erzgehalten von 310 g/t Ag, 8,2 % Pb und 7,1 % Zn Präsentation von Ryana Silver – reynasilver.com/presentations/GuiguiProject.pdf
    .

    Adrian Paul, Executive Director von Jadar Resources, erklärt:
    Wir sind mit der Unterzeichnung des Landnutzungsabkommens zwischen Jadar und dem Eigentümer der Oberflächenrechte äußerst zufrieden. Damit sind wir in der Lage, die Vorbereitungen auf unsere erste Bohrkampagne im Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca zu forcieren. Das Landnutzungsabkommen erlaubt nicht nur Bohr- und Explorationsaktivitäten, sondern sieht auch die Minenerschließung bis hin zur Förderung und Sanierung vor. Die Mächtigkeit und starke Ausprägung der Mineralisierung der auf dem Projektgelände ermittelten Brekzienaufschlüsse bietet eine Reihe von potenziellen Bohrzielen und wir freuen uns darauf, diese Ziele zu definieren und in den kommenden Wochen eine entsprechende Genehmigung zu beantragen.

    Aktueller Stand der Exploration im Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca
    Die Explorationsarbeiten im Projekt Tierra Blanca wurden Ende Februar 2021 in Angriff genommen. Seither erfolgte der Ausbau der Straßen, um einen besseren Zugang zum Projektgelände zu ermöglichen, und in zwei Kilometer Entfernung vom bereits vorhandenen Portal wurde ein Bergbaucamp errichtet.

    Das Unternehmen hat mit dem Eigentümer der Oberflächenrechte ein Landnutzungsabkommen abgeschlossen, das eine umfassende Landnutzung angefangen von der Exploration über die Errichtung eines Bergbaubetriebs bis hin zur Förderung und Sanierung vorsieht.

    Die Sanierung der alten Bergbaugruben wurde abgeschlossen und es erfolgte eine Vermessung und Kartierung des Oberflächenbereichs der Konzession sowie der untertätigen Abbaustätten. Die Abbaustätten sind weitläufiger als bisher angenommen und haben auf 4 Ebenen, die jeweils 10 Meter auseinander liegen, eine ausgeprägte Mineralisierung freigelegt. Die Ebenen 3 und 4 weisen eine besonders intensive Sulfidmineralisierung auf. Die bisherigen Aktivitäten konzentrierten sich darauf, durch die Absicherung von Hohlräumen, den Bau von sicheren Holzleitern in den vertikal abfallenden Gruben sowie die Räumung von unsicheren Felsbrocken die Weiterführung der Explorationsaktivitäten zu ermöglichen bzw. zu erleichtern.

    Diese Sanierungsarbeiten haben die Vermessung und Kartierung der unterirdischen Abbaustätten parallel zur Kartierung der umfangreichen Aufschlüsse des Mineralisierungssystems ermöglicht.

    Die bisherigen Arbeiten haben Jadars erste Vermutungen bestätigt: Hier tritt ein bis zu 20 Meter mächtiger, annähernd vertikal einfallender Brekzienschlot zutage. Detailliertere Probenahmen, die nach der Einreichung des Bohrantrags geplant sind, sollen dazu beitragen, das Potenzial der Erzgehalte über die gesamte Breite des Erzkörpers zu ermitteln und mögliche Bohrziele besser zu definieren.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57797/20210409_Jadar__DE_PRCOM.001.png

    Abbildung 1- Die eisenhaltige Fleckenbildung an der Oberfläche kennzeichnet die Erzzone (links), oxidiertes Brekzienerz an der Oberfläche (rechts)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57797/20210409_Jadar__DE_PRCOM.002.png

    Abbildung 2 – Brekzienerz: Offener Bereich und drüsiger Quarz, geschichtete Matrix mit geringem Sulfidanteil und Karbonatklasten (links), verkieselte Matrix mit geringem Sulfidanteil und Karbonatklasten (rechts)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57797/20210409_Jadar__DE_PRCOM.003.jpeg

    Abbildung 3 – Stollen Tierra Blanca und oxidierte Brekzienausbisse

    Nächste Schritte
    – Die Vorbereitungen für die Einreichung eines Antrags auf Bohrgenehmigung Anfang Mai für Jadars erste Diamantbohrkampagne über 1.500 Bohrmeter sind bereits im Laufen.
    – Die Bohrlöcher werden derzeit geplottet und vermessen; innerhalb der nächsten Woche ist die Umweltverträglichkeitsprüfung fällig. Je nach den speziellen Anforderungen an die Landnutzung wird es bis zu 60 Tage dauern, bis der Antrag genehmigt wird.
    – Die Bohrkampagne soll die im Fallwinkel abwärts verlaufenden Erweiterungen eines steil einfallenden Brekzienschlots unterhalb der in geringer Tiefe befindlichen alten Abbaustätten erkunden, die von der Oberfläche aus nicht tiefer als 40 Meter gegraben wurden.
    – Zwischenzeitlich werden untertägige Proben des Erzkörpers entnommen; die Marktteilnehmer werden nach Vorliegen der Ergebnisse entsprechend informiert.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57797/20210409_Jadar__DE_PRCOM.004.png

    Abbildung 4 – Planansicht von Tierra Blanca und Bergbaukonzession El Negro mit Standorten der geplanten Diamantbohrlöcher

    Hintergrund zu Tierra Blanca
    Im November 2020 ASX-Pressemitteilung von Jadar vom 17. November 2020 – Jadar erweitert sein Portfolio mit dem Erwerb des Projekts Tierra Blanca in einem vielversprechenden Bergbaurevier
    schloss Jadar eine Optionsvereinbarung mit der Firma Pacific Advisory Pte Ltd., um das Projekt Tierra Blanca, das in einem produktiven Bergbaurevier rund um die Stadt Chihuahua im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat liegt, zu erwerben. Das Bergbaurevier rund um Chihuahua ist eine bedeutende Silberbergbauregion mit mehreren großformatigen Minen, die von großen und mittelgroßen Gesellschaften betrieben werden. Die historische Produktion in dieser Region beträgt 50 Millionen Tonnen mit Erzgehalten von 310 g/t Ag, 8,2 % Pb und 7,1 % Zn Präsentation von Ryana Silver – reynasilver.com/presentations/GuiguiProject.pdf
    .

    Tierra Blanca gilt als eine sogenannte Karbonatverdrängungslagerstätte (CRD), wie sie in dieser Region häufig vorkommen. Tierra Blanca befindet sich in einer metallogenen Provinz, die eine Reihe von bedeutenden Erzkörpern mit vorwiegend Silber-, Zink- und Bleivorkommen beherbergt. In dieser Region finden sich mehrere große, produktive Minen und der ertragreiche Kleinbergbau lässt auf zahlreiche Explorationsmöglichkeiten schließen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57797/20210409_Jadar__DE_PRCOM.005.png

    Abbildung 5 – Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca
    ENDE

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Luke Martino

    Non-Executive Chairman
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: luke@jadar.com.au
    Adrian Paul
    Geschäftsführer
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: adrian@jadar.com.au

    Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Wörter wie „erwarten“, “ meinen“, „glauben“, „werden“, „können“, „antizipieren“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. Alle diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert bzw. prognostiziert wurden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: (i) jene, die sich auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen und die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlustes oder der Gewinnungsraten sowie auf Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder beim Abschluss von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten, oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Liegenschaften und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unsere Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen zu berücksichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia
    Australien

    email : luke@jadarlitium.com.au

    Pressekontakt:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia

    email : luke@jadarlitium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jadar Resources Ltd.: Aktueller Stand der Exploration im Silber-Zink-Blei-Projekt Tierra Blanca

    auf News veröffentlichen publiziert am 12. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,