• Das Cannabis- und Biowissenschaftsunternehmen startet eine interne Studie zum Vergleich der entzündungshemmenden Eigenschaften des Arzneimittelkandidaten JUVA-019 in Verbindung mit Cannabinoiden wie THC und CBD

    VANCOUVER, British Columbia, 30. November 2021 — Juva Life Inc. (CSE: JUVA) (OTCQB: JUVAF) (FRANKFURT: 4VV) (Juva Life, Juva oder das Unternehmen), ein Unternehmen mit einem Biowissenschaftsportfolio, das sowohl in Cannabisproduktion und -vertrieb als auch in der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung tätig ist, hat heute bekannt gegeben, dass es eine präklinische Vergleichsstudie zu seinem molekularen Wirkstoffkandidaten JUVA-019 eingeleitet hat, in der die entzündungshemmenden Eigenschaften des Wirkstoffs sowohl als Monotherapeutikum als auch in Kombination mit bekannten Cannabinoiden wie Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) verglichen werden. Ziel der Studie ist es festzustellen, ob Juva den Wirkstoff JUVA-019 als eigenständige Wirksubstanz weiterentwickeln wird oder dieser in Kombination mit anderen Cannabinoiden als Arzneimittelkandidat mit entzündungshemmenden Eigenschaften zum Einsatz kommt.

    Die Studie wird vom Juva-Forschungsteam unter der Leitung von Dr. Sanjeev Gangwar, Ph.D., der über umfangreiche Erfahrungen in der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung verfügt, durchgeführt. Für die Studie wird ein ähnliches Studienprotokoll verwendet wie bereits zuvor für die Identifizierung des Wirkstoffs JUVA-019. JUVA-019 wird in Kombination mit mehreren bekannten Cannabinoiden zunächst jeweils im Einzelvergleich und anschließend im Gesamtvergleich evaluiert, um deren hemmende Wirkung auf die Biomarker IL1-beta und TNF-alpha, die im Körper Entzündungsreaktionen hervorrufen, zu bewerten. Die Ergebnisse werden dann mit den Ergebnissen von JUVA-019 verglichen, um festzustellen, welche Kombination oder Einzelsubstanz mehrere Zytokine, die bei Entzündungen eine Rolle spielen, wirksamer hemmt.

    Dies ist ein wichtiger Schritt im Forschungsprotokoll unseres pharmazeutischen Programms zu JUVA-019, meint Doug Chloupek, CEO und Gründer von Juva. Es wird allgemein angenommen, dass alle in der Pflanze enthaltenen Cannabinoide vorhanden sein müssen, damit Cannabis seine entzündungshemmende Wirkung entfalten kann. Man bezeichnet das auch als Entourage-Effekt. Es gibt zwar zahlreiche Einzelberichte darüber, dass Cannabis entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, doch die wahre Ursache des Wirkmechanismus ist nach wie vor unbekannt. Unsere Aufgabe ist es, genau diese Frage zu erforschen und Wirkstoffe in der Pflanze zu eruieren, die eine positive entzündungshemmende Reaktion im Körper hervorrufen.

    Über seine Forschungsabteilung hat Juva bereits zwei eigene Wirkstoffe identifiziert, von denen das Unternehmen glaubt, dass sie dieses Potenzial aufweisen könnten: JUVA-019 und JUVA-041. Eine Entzündung ist eine Reaktion des Körpers, die eine potenzielle Gefahr oder Schädigung von Organen signalisiert. Die Entzündung kann entweder von kurzer Dauer (akut) oder lang anhaltend (chronisch) sein und kann durch Krebs, Herzkrankheiten, Asthma und Arthritis ausgelöst werden. Laut aktuellen Schätzungen der Rand Corporation litten im Jahr 2014 knapp 60 % der Amerikaner unter mindestens einer chronischen Erkrankung, 42 % hatten mehr als eine und 12 % der erwachsenen Personen 5 oder mehr chronische Erkrankungen, die Entzündungen hervorrufen. Weltweit sterben 3 von 5 Menschen an chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Einem Bericht von Fortune Business Insights zufolge wird der Weltmarkt für antiinflammatorische Therapeutika bis zum Jahr 2027 einen Umsatz von 191,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.

    Während viele Unternehmen an bekannten Cannabinoiden wie CBD und THC forschen, hat Juva mit JUVA-019 und JUVA-041 zwei eigene Wirkstoffe ohne Cannabinoidbezug identifiziert, die möglicherweise noch stärkere entzündungshemmende Eigenschaften als Cannabinoide haben. Ziel der angekündigten Studie ist es, JUVA-019 mit bekannten Cannabinoiden wie CBD und THC zu kombinieren und die entzündungshemmenden Eigenschaften sowohl in der Kombination als auch als Einzelwirkstoff zu untersuchen.

    FÜR DAS BOARD,
    -Doug Chloupek-
    Doug Chloupek, CEO & Gründer
    Juva Life Inc.
    inquiries@juvalife.com

    Über Juva Life Inc. (CSE: JUVA) (OTCQB: JUVAF) (FWB: 4VV)

    Juva Life bedient sich modernster wissenschaftlicher Methoden, um sowohl im Cannabiskonsumsegment als auch in der Medizin, die keine Cannabinoide verwendet, sichere und wirksame Wellness- und Pharmaprodukte zu kreieren, weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Das Unternehmen setzt seine Roadmap 2018 erfolgreich um und beginnt zunächst mit der Standardisierung von Anbau, Extraktion und Formulierung, um den Verbrauchern reproduzierbare Vorteile zu bieten. Juva baut auf diesen chemischen Fähigkeiten der Naturproduktverarbeitung auf und schließt jetzt die pharmakologische Forschung ein. Das Unternehmen wird die Einnahmen aus seinem Einzelhandelsgeschäft dafür verwenden, die Vermarktung und klinische Entwicklung von Juva-019 und Juva-041 sowie von anderen potenziell wertvollen Bioaktivstoffen ohne Cannabinoidbezug, die für wichtige Konsum- und Pharmaprodukte benötigt werden, zu forcieren. Juva arbeitet daran, den Cannabismarkt auf das Niveau des modernen Investment-Grade-Geschäftsmodells dieser Branche zu bringen. Weitere Informationen finden Sie unter: juvalife.com/

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Juva Life Investor Relations
    Tel: +1 833-333-5882 (JUVA)
    E-Mail: inquiries@juvalife.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen und Informationen, die, soweit es sich nicht um historische Fakten handelt, zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen können. Zukunftsgerichtete Informationen können finanzielle und sonstige Prognosen sowie Aussagen über zukünftige Pläne, Ziele oder wirtschaftliche Leistungen oder die den vorgenannten zugrunde liegenden Annahmen enthalten. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch Begriffe wie kann, würde, könnte, wird, wahrscheinlich, außer, antizipieren, glauben, beabsichtigen, planen, prognostizieren, projizieren, schätzen, Aussichten oder deren Verneinung bzw. andere ähnliche Ausdrücke bezüglich Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind, identifiziert werden. Beispiele für solche Aussagen sind unter anderem Aussagen zu den Zielen und Geschäftsplänen des Unternehmens; der Entwicklung von Produkten, der Vermarktungsstrategie und zukünftigen Kooperationen.

    Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch die zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken in Bezug auf die zukünftigen Geschäftspläne des Unternehmens; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, sein Schlüsselpersonal zu halten; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Finanzierung zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt zu sichern, sowie alle anderen Risiken, die im Lagebericht des Unternehmens (Management Discussion and Analysis) für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr unter der Überschrift Risiken und Unsicherheiten beschrieben sind. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Darüber hinaus gelten alle zukunftsgerichteten Informationen nur zu dem Zeitpunkt, zu dem solche Aussagen getroffen werden. Von Zeit zu Zeit ergeben sich neue Faktoren, und es ist der Unternehmensleitung möglich, alle diese Faktoren vorherzusagen und die Auswirkungen eines jeden dieser Faktoren auf das Geschäft des Unternehmens oder das Ausmaß im Voraus zu beurteilen, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, um Informationen oder Ereignisse, die nach dem Datum, an dem sie erstellt wurden, eintreten, oder dem Eintreten unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen., es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, einschließlich der Wertpapiergesetze.

    Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Juva Life Inc.
    Mathew Lee
    Suite 1400 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver
    Kanada

    email : mat@juvalife.com

    Pressekontakt:

    Juva Life Inc.
    Mathew Lee
    Suite 1400 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver

    email : mat@juvalife.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Juva Life initiiert präklinische Vergleichsstudie zur Bewertung der entzündungshemmenden Eigenschaften des Wirkstoffkandidaten JUVA-019 in Verbindung mit anderen bekannten Cannabinoiden

    auf News veröffentlichen publiziert am 30. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,