• Edmonton – 1. März 2021 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: BNCHF) (WKN: A2JM2X) – freut sich, die Zusammenstellung neuer und historischer geochemischer Gold- und Silber-Bodenergebnisse bekannt zu geben, die ca. 54 km2 des 140 km2 großen Landpakets abdecken. Eine Reihe von ausgedehnten Gold- und Silber-Bodenanomalien haben neue regionale Explorationsziele abgegrenzt und bekannte Fund- und Ressourcenzonen über eine Streichenlänge von 16 Kilometern (km) erweitert. Benchmark hat mehr als 20 neue Gebiete für Folgeexplorationen festgelegt, einschließlich Bohrtests außerhalb des Herzstücks der Liegenschaft, das die drei wichtigsten mineralisierten Zonen beherbergt (die Zonen Cliff Creek, AGB und Dukes Ridge), die im ersten Quartal 2021 eine aktualisierte Ressourcenschätzung liefern werden. Die Bodenproben wurden als weiterführende Explorationsmethode durchgeführt, um die Gebiete mit hochgradigen Gesteinsproben und Gebiete mit aussichtsreichen Strukturen zu erweitern, mit dem Ziel, neue mineralisierte Zonen zu identifizieren. Benchmark hat das Potenzial für eine kurzfristige Cash-Position von ~$45 Mio. mit etwa $35 Mio. in bar, zusätzlich zu Warrants und Optionen im Wert von fast $9 Mio. (Teil des Kapitals). Das Gold-Silber-Projekt Lawyers befindet sich in einem über Straßen zugänglichen Gebiet des Golden Horseshoe im nördlichen Zentrum von British Columbia, Kanada.

    Die Lage von zuvor bekannten regionalen Zielzonen in Relation zu anomalen Gold- und Silber-Bodenkonturen ist in den Abbildungen 1 und 2 detailliert dargestellt. Die Identifizierung von elf neuen aussichtsreichen Zielzonen mit anomalen Gold- und Silberanomalien im Boden bietet das Potenzial für eine bedeutende Erweiterung der Mineralisierung über die bekannten Zielgebiete hinaus. Neue Zielgebiete entlang des 20 km langen Lawyers Trend haben das Potenzial, zusätzliche Gold-Silber-Ressourcengebiete zu liefern, die durch dieselbe Geologie und übereinstimmende anomale Merkmale definiert sind, welche die Cliff-Creek-Zone aufweist, die sich über 1,2 km entlang des Streichens und bis in eine vertikale Tiefe von über 550 Metern erstreckt.

    Die Bodengeochemie ist ein bewährter Vektor für die Mineralisierung innerhalb des Projektgebiets. Zu den kürzlich gebohrten Zielgebieten, die durch systematische Boden- und Gesteins-Zufallsproben abgegrenzt wurden, gehört auch die äußerst aussichtsreiche, 2 mal 3 Kilometer große Region, die die Zone Marmot umschließt (siehe Pressemitteilung vom 13. Januar 2021). Die Bohrungen bei Marmot ergaben in 4 von 5 Bohrlöchern eine bedeutende oberflächennahe Gold- und Silbermineralisierung, die durch eine Kernlänge von 101,00 Metern mit 0,82 g/t AuÄq in Bohrloch 20MLDD005 hervorgehoben wird. Die aktuellen Ausmaße der Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und AGB könnten gemeinsam in die geochemische Anomalie der Zone Marmot hineinpassen und mit nur fünf Bohrlöchern in dieser Zone könnte der unterirdische mineralisierte Fußabdruck beträchtlich sein. Die neu abgegrenzten Gold- und Silberanomalien im Boden im gesamten Projekt Lawyers stellen attraktive Ziele für vergleichbare Entdeckungen in der Zukunft dar.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56993/NR-BNCH_Mar1_DE_UE_PRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1. Umriss des Projekts Lawyers mit konturierten Gold-in-Boden-Anomalien (ppm) in Bezug auf die Explorations- (Round Mountain, Arctic, E-Grid, Lala, Gifford’s Edge, Marmot East, Black Lake, Lawyers SE), Entdeckungs- (Silver Pond, Marmot, M-Grid) und Ressourcenzonen (Cliff Creek, AGB, Dukes Ridge & Phoenix).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56993/NR-BNCH_Mar1_DE_UE_PRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2. Das Projekt Lawyers ist dargestellt mit konturierten Silberanomalien im Boden (ppm) in Bezug auf die Explorations- (Round Mountain, Arctic, E-Grid, Lala, Gifford’s Edge, Marmot East, Black Lake, Lawyers SE), Entdeckungs- (Silver Pond, Marmot, M-Grid) und Ressourcenzonen (Cliff Creek, AGB, Dukes Ridge & Phoenix).

    Neue prospektive Gold- und Silberzonen:

    Die Lage und räumliche Ausdehnung der Ressourcenzonen Cliff Creek, Dukes Ridge-Phoenix und AGB mit modellierten Grubenmänteln von 2020 und mineralisierten Bereichen sind im Vergleich zu den peripheren neu prospektiven und bekannten Gold- und Silberzonen in den Abbildungen 3 und 4 dargestellt.

    Nördlich der Ressourcenzonen Cliff Creek, Dukes Ridge-Phoenix und AGB wurden bis zu sechs neue Gold- und Silber-Bodenanomalien identifiziert, die die mineralisierten Trends in Richtung Nordwesten über >2 km ausdehnen und offen bleiben. Diese neu identifizierten Zonen erweitern den anomalen Gold- und Silberfußabdruck bei Lawyers auf eine Streichenlänge von >8 km und eine Breite von bis zu 7 km. Dies deutet auf ein großes und robustes Mineralisierungssystem mit beträchtlichem Potenzial für zusätzliche periphere mineralisierte Bereiche hin, was weitere Möglichkeiten zur Entdeckung und Bohrung von oberflächlichen Ressourcen bietet, die zur zukünftigen Ressourcenentwicklung des Gold-Silber-Projekts Lawyers beitragen könnten.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56993/NR-BNCH_Mar1_DE_UE_PRCOM.003.jpeg

    Abbildung 3. Umriss des Projekts Lawyers mit konturierten Gold-im-Boden-(ppm)-Anomalien und modellierten Grubenmänteln von 2019 und mineralisierten Bereichen in Bezug auf die Explorations- (Round Mountain, Arctic, E-Grid, Lala, Gifford’s Edge, Marmot East), Entdeckungs- (Silver Pond, Marmot, M-Grid) und Ressourcenzonen (Cliff Creek, AGB, Dukes Ridge & Phoenix).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56993/NR-BNCH_Mar1_DE_UE_PRCOM.004.jpeg

    Abbildung 4. Projekt Lawyers dargestellt mit konturierten Silberanomalien in Böden (ppm) und modellierten Grubenmänteln von 2019 und mineralisierten Bereichen in Bezug auf die Zonen Exploration (Round Mountain, Arctic, E-Grid, Lala, Gifford’s Edge, Marmot East), Discovery (Silver Pond, Marmot, M-Grid) und Ressource (Cliff Creek, AGB, Dukes Ridge & Phoenix).

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO/IEC 17025:2017-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die im Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals
    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Nachweis und die Erschließung des beachtlichen Ressourcenpotenzials des Gold-Silberprojekts Lawyers gerichtet ist. Das Projekt befindet sich in der ertragreichen Region Golden Horseshoe im Norden von British Columbia (Kanada). Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56993/NR-BNCH_Mar1_DE_UE_PRCOM.005.png
    www.metalsgroup.com
    Benchmark ist Teil des Unternehmensportfolios der Metals Group. Die Metals Group ist ein preisgekröntes Team von Fachleuten, die für technische Exzellenz, sorgfältige Projektauswahl, kompromisslose Unternehmensführung und eine einzigartige Fähigkeit, den Schutt zu durchforsten, um goldene Chancen zu entdecken und zu entwickeln, stehen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    s/ John Williamson
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    Email: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977
    www.benchmarkmetals.com

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmarks $35 Millionen Barmittel ermöglichen die Bohrung von neuen Zielgebieten in ausgedehnten Gold- und Silber-Bodenanomalien und ein Ressourcen-Erweiterungsprogramm für 2021

    auf News veröffentlichen publiziert am 1. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,