• Wichtigste Punkte

    – Zusätzliche Analyseergebnisse bestätigen das Ausmaß der Entdeckung bei Reid
    – Höhergradiger Abschnitt bei Reid – REI22-07 325 Meter mit 0,29 % Nickel, einschließlich 81 Meter mit 0,35 % Nickel
    – Neue Entdeckung bei Sothman

    TORONTO, 1. Dezember 2022 – Canada Nickel Company Inc. (Canada Nickel oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF) meldete heute positive Bohrergebnisse aus seiner laufenden regionalen Explorationsbohrkampagne auf seinen Liegenschaften Reid und Sothman.

    Mark Selby, Chair & CEO von Canada Nickel: Wir haben weiterhin ausgezeichnete Erfolge mit unserem regionalen Explorationsprogramm. Die jüngsten Ergebnisse sind eine weitere Bestätigung des Potenzials bei Reid mit einem mächtigen höhergradigen Abschnitt in Bohrung REI22-07 und mehreren Bohrungen, die über ihre gesamten Kernlängen gut mineralisiert sind. Unser Zielerstellungsansatz wurde durch eine weitere Entdeckung großer Tonnagen bei Sothman bestätigt, wobei alle fünf Bohrungen eine Mineralisierung durchteuften. Diese jüngsten Ergebnisse bestätigen den Erfolg unseres geophysikalischen Zielerstellungsansatzes und erhöhen die Erfolgswahrscheinlichkeit auf unseren anderen mehr als 20 Liegenschaften innerhalb der 42 km2 umfassenden geophysikalischen Ziele. Wir freuen uns darauf, unser hochgradiges Ziel bei Sothman abzubohren, wo historische Bohrungen mehrere Abschnitte mit mehr als 1 % Nickel lieferten.

    Nickel-Liegenschaft Reid

    Die Liegenschaft Reid liegt nur 16 km südwestlich von Crawford bzw. 37 km nordwestlich von Timmins und enthält einen ultramafischen Körper mit einer geophysikalischen Zielfläche von 3,9 km2 (siehe Abbildung 1). Vorläufige Analyseergebnisse unseres Sommer-/Herbst-Bohrprogramms bestätigen das Vorhandensein von mineralisiertem Dunit sowie von derzeit nicht definierten höhergradigen Bereichen. Die teilweisen Analyseergebnisse bestätigen die erwarteten Nickelgehalte (Tabelle 1). Die Nickelmineralisierung in serpentinisiertem Dunit wurde in allen 16 bis dato niedergebrachten Bohrungen gefunden.

    Diese Pressemitteilung enthält ein Update zu den Analyseergebnissen aus fünf weiteren Bohrungen, sodass jetzt insgesamt acht Bohrungen mit vollständigen Analyseergebnissen vorliegen. Die wahren Mächtigkeiten sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Bohrung REI22-07 begann in der Nähe des Zentrums der Anomalie in Dunit, der eine Reihe von später entstandenen Intrusionsgängen enthält, und blieb bis zum Bohrungsende in einem stark serpentinisierten, mäßig bis stark mineralisierten Dunit. Die Bohrung wies einen durchschnittlichen Nickelgehalt von 0,29 % über 325,5 Meter auf, einschließlich eines mächtigen höhergradigen Abschnitts mit 0,35 % Nickel über 81,5 Meter. Die Bohrung durchteufte dann mineralisierten Dunit, der auf den letzten 132 Metern der Bohrung durchschnittlich 0,27 % Nickel enthielt.

    REI22-03 wurde an der Ostflanke der Anomalie im Dunit angesetzt und in westlicher Richtung niedergebracht. Die Bohrung durchteufte 358,4 Meter Dunit und endete in Dunit, der in der Mitte von einem späten Intrusionsgang unterbrochen wurde. Die Bohrung zeigt eine mäßige bis starke Serpentinisierung und eine sichtbare Pentlandit-Hazlewoodit-Mineralisierung mit durchschnittlich 0,24 % Nickel über 223,1 Meter.

    REI22-04 wurde an der Ostflanke der Anomalie im Peridotit 500 Meter nördlich von REI22-03 angesetzt und in nordöstlicher Richtung niedergebracht. Die Bohrung durchteufte Peridotit, gefolgt von Dunit, der jetzt von kleineren Intrusionsgängen unterbrochen wird. Die Bohrung lieferte im Durchschnitt 0,19 % Nickel über 269,8 Meter und 0,21 % Nickel über 79 Meter.

    REI22-05 wurde im Dunit angesetzt und blieb bis zum Bohrungsende im Dunit, nur unterbrochen von einem kleinen späten Intrusionsgang. Die Bohrung wurde in der Nähe der Mitte der Anomalie angesetzt und in Richtung Westen niedergebracht. Die Bohrung war durchgehend stark serpentinisiert und lieferte im Durchschnitt 0,24 % Nickel über 409,5 Meter, einschließlich 0,26 % Nickel über 55,5 Meter.

    REI22-08 wurde mit derselben Konfiguration wie REI22-03 im Dunit angesetzt, aber in nordwestlicher Richtung niedergebracht. Die Bohrung blieb bis zum Bohrungsende im Dunit und stieß auf kleinere Peridotitabschnitte. Die Bohrung lieferte im Durchschnitt 0,24 % Nickel über 372,8 Meter, einschließlich 0,26 % Nickel über 63 Meter.

    Die Ergebnisse der verbleibenden acht Bohrungen stehen noch aus, doch angesichts der ermutigenden Ergebnisse in dieser Pressemitteilung plant Canada Nickel, die Bohrungen im Jahr 2023 wieder aufzunehmen. Der südliche Ausläufer der Anomalie muss noch abgebohrt werden.

    Abbildung 1 – Draufsicht Reid – Bohrergebnisse überlagern magnetische Gesamtintensität
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68461/CNC_011222_DEPRcom.001.png

    Tabelle 1: Reid – Ergebnisse der Explorationsbohrungen

    Bohrung Nr. Von Bis Länge Ni Co Pd Pt Cr Fe S
    (m) (m) (m) (%) (%) (g/t) (g/t) (%) (%) (%)
    REI22-03 58,6 354,0 295,4 0,24 0,01 0,003 0,003 0,80 5,51 0,04
    einschließlich 140,8 259,5 118,7 0,25 0,01 0,003 0,003 0,84 5,34 0,04
    REI22-04 48,5 318,3 269,8 0,19 0,01 0,005 0,007 0,61 6,31 0,08
    und 338,0 417,0 79,0 0,21 0,01 0,010 0,007 0,57 6,30 0,11
    REI22-05 52,5 462,0 409,5 0,24 0,01 0,004 0,005 0,76 5,63 0,06
    einschließlich 380,5 436,0 55,5 0,26 0,01 0,007 0,005 0,82 4,90 0,09
    REI22-07 136,5 462,0 325,5 0,29 0,01 0,028 0,010 0,75 5,38 0,08
    einschließlich 147,0 228,5 81,5 0,35 0,01 0,050 0,015 0,74 5,40 0,10
    REI22-08 57,2 430,0 372,8 0,24 0,01 0,004 0,006 0,85 6,11 0,08
    einschließlich 229,0 292,0 63,0 0,26 0,01 0,003 0,005 0,94 5,59 0,07

    Nickel-Liegenschaft Sothman

    Die Liegenschaft Sothman liegt 70 km südlich von Timmins und enthält ein ultramafisches Ziel, das 2,2 km in Ost-West-Richtung und 200 Meter in Nord-Süd-Richtung misst (Abbildung 2).

    In der östlichen Hälfte der Zielanomalie wurden fünf Bohrungen niedergebracht (SOT22-01 bis SOT22-05). Diese Bohrungen bestätigten die Fortsetzung der ultramafischen Lithologien, in erster Linie Peridotit, mit mäßiger bis starker Serpentinisierung und unterschiedlichen Mengen an Mineralisierung (siehe Tabelle 2). Die Ergebnisse aller Bohrungen stehen noch aus.

    Tabelle 2: Sothman – ausgewählte Lithologieabschnitte

    Bohrung Nr. Von Bis Länge Gesteinstyp
    SOT22-01 39,7 77,0 37,3 Pyroxenit
    77,0 234,7 157,7 Dunit
    SOT22-02 48,3 77,0 33,3 Dunit
    77,0 149,0 72,0 Peridotit
    149,0 201,5 52,5 Dunit
    201,5 266,0 64,5 Peridotit
    SOT22-03 39,5 143,0 103,5 Dunit
    143,0 184,9 41,9 Peridotit
    SOT22-03 39,5 143,0 103,5 Dunit
    143,0 184,9 41,9 Peridotit
    SOT22-04 40,0 90,0 50,0 Peridotit
    117,0 125,0 8,0 Peridotit
    SOT22-05 38,0 245,0 207,0 Peridotit
    245,0 315,5 70,5 Dunit
    315,5 353,0 37,5 Peridotit

    Abbildung 2 – Draufsicht Sothman – Bohrergebnisse überlagern magnetische Gesamtintensität
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68461/CNC_011222_DEPRcom.002.png

    Analysen, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohr- und Analyseverfahren

    Edwin Escarraga, MSc, P.Geo., eine gemäß NI 43-101 qualifizierte Person, ist für das laufende Bohr- und Probenentnahmeprogramm, einschließlich Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC), verantwortlich. Der Bohrkern wird aus dem Bohrgerät entnommen, in versiegelte Kernablagekisten gelegt und zur Bohrkernprotokolliereinrichtung transportiert. Der Bohrkern wird markiert und über eine Länge von 1,5 m beprobt und mit einer Diamantsäge zersägt. Ein Probensatz wird in gesicherten Beuteln direkt von Canada Nickels Bohrkernlager zu Actlabs Timmins transportiert, während ein zweiter Probensatz zur Aufbereitung sicher zu SGS Lakefield transportiert wird, wo die Analyse bei SGS Burnaby oder SGS Callao (Peru) durchgeführt wird. Alle sind nach ISO/IEC 17025 akkreditierte Labors. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) wird mittels Brandprobe durchgeführt, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und andere Elemente mittels einer Peroxidfusion und ICP-OES-Analyse durchgeführt wird. Zertifizierte Standards und Blindproben werden im Verhältnis von drei QA/QC-Proben pro 20 Kernproben eingefügt, sodass eine Charge von 60 Proben entsteht, die zur Analyse eingereicht werden.

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

    Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und ansonsten die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Auftrag von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

    Die in dieser Pressemitteilung gezeigten Magnetik-Abbildungen wurden von Canada Nickel anhand von Datensätzen erstellt, die vom Ontario Geological Survey bereitgestellt wurden.

    Über Canada Nickel Company

    Canada Nickel Company Inc. avanciert die nächste Generation von Nickelsulfid-Projekten, um Nickel zu liefern, das für die Versorgung des wachstumsstarken Elektrofahrzeug- und Edelstahlmarktes benötigt wird. Die Canada Nickel Company hat in mehreren Jurisdiktionen die Bezeichnungen NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM als Markenzeichen beantragt und verfolgt die Entwicklung von Verfahren zur Herstellung von Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ohne Kohlenstoffemissionen. Canada Nickel bietet Investoren in Jurisdiktionen mit einem geringen politischen Risiko einen Hebel für Nickel. Canada Nickel fokussiert sich derzeit auf sein zu 100 % in Unternehmensbesitz befindliches Vorzeigeprojekt, Crawford, ein Nickel-Kobaltsulfid-Projekt im Zentrum des produktiven Bergbaureviers Timmins-Cochrane. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby
    Chair and CEO
    Phone: 647-256-1954
    Email: info@canadanickel.com

    In Europe:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohr- und Explorationsergebnisse in Bezug auf die hierin beschriebenen Zielliegenschaften (die „Liegenschaften“), das Potenzial des Nickelsulfidprojekts Crawford und der Liegenschaften, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Entwicklungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf mehreren Annahmen, die zwar als vernünftig angesehen werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Liegenschaft erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, sowie die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Canada Nickel bestätigt höhergradige Abschnitte bei Reid, meldet Entdeckung bei Sothman

    auf News veröffentlichen publiziert am 1. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,