• Der öffentliche Dienst ist ein interessanter Karriereweg. Das duale Bachelorstudium bildet die Grundlage für eine attraktive Laufbahn. Die Schreibmentoren unterstützen Studierende mit vielen Services.

    BildPolizeivollzugsdienst, staatlicher und kommunaler Verwaltungsdienst, Rentenversicherung: Allein an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen gibt es sechs Bachelorstudiengänge. Das gleiche umfangreiche Bild gilt für die übrigen Bundesländer. Das bedeutet: Bachelorstudiengänge für den öffentlichen Dienst sind weit verbreitet und für den Nachwuchs im öffentlichen Dienst dringend benötigt.

    Das zeigen aktuelle Zahlen. Der Beamtenbund dbb hat seine Broschüre „Monitor öffentlicher Dienst 2022“ zur Beschäftigung im öffentlichen Dienst veröffentlicht. Nach Angaben des dbb arbeiten knapp 4,97 Millionen Beschäftigte für Bund, Länder und Gemeinden. So viele seien es zuletzt Ende der 90er-Jahre gewesen. „Es war bitter nötig, dass die Trendwende geschafft wurde. Denn trotz der Zuwächse fehlen uns immer noch deutlich über 300.000 Leute“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach bei der Veröffentlichung des „Monitor öffentlicher Dienst“.

    Die Tendenz ist steigend. „Fast 1,3 Millionen Beschäftigte sind bereits heute über 55 Jahre und werden damit in absehbarer Zeit altersbedingt ausscheiden. Angesichts der demografischen Entwicklung wird es eine riesige Herausforderung, entsprechend Nachwuchskräfte zu gewinnen – zumal die Privatwirtschaft ja vor ähnlichen Problemen steht und der Wettbewerb dadurch noch deutlich härter wird“, erklärte der dbb Chef.

    Das bedeutet: „Der öffentliche Dienst ist ein interessanter Karriereweg. Das Bachelorstudium an einer Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung qualifiziert zu verschiedenen Positionen im öffentlichen Dienst und bildet die Grundlage für eine attraktive Laufbahn“, betont Caroline Muffert, Gründerin und Geschäftsführerin der Schreibmentoren (www.schreibmentoren.de).

    Das Unternehmen konzentriert sich auf die Begleitung und Unterstützung bei sämtlichen wissenschaftlichen und publizistischen Projekten und hilft Studierenden und wissenschaftlichen sowie publizistisch Tätigen dabei, die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten zu verbessern, ihr Potential voll auszuschöpfen und somit ihren Erfolg zu optimieren.

    „Wir spüren, dass der Bedarf für Schreibberatung und andere Dienstleistungen bei Studierenden aus der öffentlichen Verwaltung zunimmt. Für Berufspraktikerinnen und -praktiker gehört die wissenschaftliche Tätigkeit nicht zum Alltag, ist aber eben für die persönliche Entwicklung entscheidend. Wir können dabei helfen, das Studium erfolgreich zu gestalten“, sagt Co-Founder Dr. Tim Eichler.

    Zu den Dienstleistungen der Schreibmentoren für Studierende im öffentlichen Dienst gehört auch, die Bachelorarbeit zu schreiben. Die Schreibmentoren übernehmen die umfassende Unterstützung von Bachelorarbeiten nur im Rahmen der legalen Grenzen. Dazu gehören die Recherche des Themas, die strukturelle Unterstützung bei der wissenschaftlichen Arbeit, die Unterstützung und Vorbereitung bei der Gliederung und die Zusammenstellung der verwendeten Literatur, die Unterstützung bei der Texterstellung und das anschließende Lektorat und die Plagiatsprüfung.

    „Wir verstehen uns Dienstleistungen als Hilfe zur Selbsthilfe. Natürlich schreiben wir keine Abschlussarbeiten als Ghostwriter, sondern unterstützen mit Rat und Tat, damit Studierenden einen stabilen Rahmen für ihre Abschlussarbeit erhalten“, sagt Caroline Muffert.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Die Schreibmentoren GmbH
    Herr Dr. Tim Eichler
    An der Alten Ziegelei 30
    48157 Münster
    Deutschland

    fon ..: 02594 7979336
    web ..: http://www.schreibmentoren.de
    email : info@schreibmentoren.de

    Über Schreibmentoren

    Schreibservice, Schreibberatung, Schreibartikel: Die Schreibmentoren GmbH aus Münster konzentriert sich auf die Begleitung und Unterstützung bei sämtlichen wissenschaftlichen und publizistischen Projekten. Das von Dr. Tim Eichler und Caroline Muffert gegründete und geführte Start-up-Unternehmen hilft Studierenden und wissenschaftlichen sowie publizistischen Praktikern dabei, die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten zu verbessern, ihr Potential voll auszuschöpfen und somit ihren Erfolg zu optimieren. Die Schreibmentoren GmbH bietet Korrekturen und Lektorate, Formatierungshilfen und Plagiatsprüfungen, erarbeitet Fragestellungen und Gliederungen, berät im Schreibprozess und erstellt professionelle Textvorlagen. Ob Bachelorarbeit, Masterarbeit, Doktorarbeit oder ein anderes wissenschaftliches Projekt: Die Schreibmentoren GmbH steht bei jedem Anlass mit Hilfe und Coaching beim wissenschaftlichen Schreiben zur Verfügung. Dr. Tim Eichler und Caroline Muffert arbeiten mit einem großen, interdisziplinären Team, das mit freiberuflichen Experten ergänzt wird. Im Fokus steht, die Texte und die Schreibfähigkeiten der Kund:innen stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln. Das Schreibmentoren-Team erarbeitet im Austausch mit den Kund:innen maßgeschneiderte und effektive Schreiblösungen. Dr. Tim Eichler und Caroline Muffert wollen nicht Lieferant, sondern Schreibpartner sein und durch den gesamten Prozess einer wissenschaftlichen Publikation führen. Ein Ziel der Dienstleistung ist, die Leidenschaft für wissenschaftliches Schreiben zu entdecken, über die Hochschulstrukturen hinaus weiterzudenken und wissenschaftliche Arbeiten besser zu machen. Die Schreibmentoren GmbH hat einen Online-Konfigurator eingerichtet, damit Kund:innen die individuelle Kosten direkt berechnen können. Weitere Informationen unter https://schreibmentoren.de

    Pressekontakt:

    Die Schreibmentoren GmbH
    Herr Dr. Tim Eichler
    An der Alten Ziegelei 30
    48157 Münster

    fon ..: 02594 7979336
    web ..: http://www.schreibmentoren.de
    email : info@schreibmentoren.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Duales Studium im öffentlichen Dienst: Unterstützung für Studierende

    auf News veröffentlichen publiziert am 28. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , ,