• Toronto, 29. April 2020 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen bei SEDAR einen unabhängigen technischen Bericht von Micon International Limited eingereicht hat, der unter Berücksichtigung der Offenlegungsstandards für Mineralprojekte, dem National Instrument 43-101, erstellt wurde. Dieser Bericht, verfasst von den Diplomgeologen Charley Murahwi und Richard Gowans, beide Mitarbeiter von Micon, einer unabhängigen Beratungsgesellschaft für Geologie, Bergbau, Metallurgie und Umwelt, unterstützt Eloros geplantes Explorationsprogramm beim polymetallischen, epithermischen Porphyrprojekt Iska Iska im südbolivianischen Potosí-Departement. Der Bericht wird zeitnah auf der Website des Unternehmens unter www.elororesources.com veröffentlicht.

    In dem Bericht kommt Micon zu dem Schluss, dass die Nähe des Projekts zu erstklassigen Lagerstätten die günstige geologische Lage bestätigt. Nach den Erfahrungen der qualifizierten Personen befindet sich der optimale Ort zum Erkunden in der Nähe einer in Betrieb befindlichen Mine. Es bleibt abzuwarten, ob dies bei Iska Iska der Fall sein wird. Insgesamt ist Micon der Meinung, dass eine weitere Erkundung der Iska Iska-Liegenschaft aufgrund der vielversprechenden Ergebnisse der Aufklärungsproben, die von Micon unabhängig verifiziert wurden, sinnvoll ist. Das geologische Modell und die Konzepte, die Eloro anwendet, sind solide. Wenn die Lagerstätte erschlossen wird, ist sie sowohl für den Tagebau als auch für den Untertagebau geeignet.

    Im Bericht wird ein zweiphasiges Explorationsprogramm in Höhe von 1,04 Mio. USD empfohlen. Phase I entspricht einer begrenzten Desktop-Analyse, deren Kosten aufgrund der Einschränkungen der globalen COVID-19-Pandemie auf 40.000 US-Dollar geschätzt werden. Das Explorationsprogramm der Phase II umfasst 3.500 m unterirdische Bohrungen sowie geologische Kartierungen, Gräben und Probenahmen. Die geschätzten Kosten für Phase II betragen 1.000.000 USD. Micon kommt zu dem Schluss, dass das betreffende Budget angemessen und gerechtfertigt ist, und empfiehlt Eloro, die geplanten Aktivitäten durchzuführen.

    Tom Larsen, Präsident & CEO von Eloro, kommentiert: Das Unternehmen ist sehr zufrieden mit Micons Bemühungen, den Iska Iska NI 43-101-Bericht fertigzustellen, und wir haben das Glück, dass der Hauptautor Charley Murahwi seinen Besuch im Januar 2020 gerade noch vor den in Bolivien erlassenen Reisebeschränkungen durchführen konnte. Der Bericht definiert klar die nächsten Schritte von Eloro, um dieses Projekt voranzutreiben und den potenziellen Wert von Iska Iska zu heben. Überdies freuen wir uns, dass der hoch angesehene bolivianische Geowissenschaftler Dr. Osvaldo Arce die vorgeschlagenen Oberflächen- und Untergrundbohrprogramme überwacht. Dankbar sind wir auch der Familie Villegas, den Eigentümern von Iska Iska, die Eloro die Möglichkeit gegeben hat, dieses vielversprechende Projekt voranzutreiben.

    Qualifizierte Person

    Der Diplomgeologe Dr. Osvaldo Arce, Experte für bolivianische Geologie und qualifizierte Person im Zusammenhang mit NationaI Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

    Über Iska Iska

    Iska Iska ist eine straßenzugängliche, lizenzfreie Immobilie, die sich zu 100% im Besitz des bisherigen Eigentümers befindet und 48 km nördlich der Kleinstadt Tupiza in der Provinz Sud Chichas des Departamento Potosi liegt. Die Liegenschaft kann als polymetallischer (Ag, Zn, Pb, Au, Cu, Bi, Sn, In) epithermal-porphyrischer Komplex klassifiziert werden, der sich über einer vormals xenothermen Phase höherer Temperaturen befindet.

    Die geologische Kartierung der Liegenschaft hat die räumliche und zeitliche Zonierung von Umwandlungs- und Adermineralen in einem Gebiet von etwa 5 Quadratkilometern ergeben (Abb. 2). Umwandlungsminerale umfassen Quarz, Chlorit, Pyrit, Illit, Serizit und Hämatit. Die polymetallische Mineralisierung tritt hauptsächlich in Form von Adern, sekundären Aderschwärmen und sonstigen Lagerstätten auf und bildet ein subversives Adersystem sowohl im Lagerbestand als auch im vulkanischen und sedimentären Gestein. Vorläufige Evaluierungsarbeiten, einschließlich 42 Kanalproben im Untergrund und auf den Oberflächenabbaustätten bei Iska Iska, lieferten signifikante Ergebnisse, die nachstehend zusammengefasst sind. Alle Schlitzproben beinhalteten verändertes Wandgestein mit Mächtigkeiten zwischen 1,20 und 5,55 m, durchschnittlich 2,90 m (weitere Details siehe Pressemitteilung vom 8. Oktober 2019).

    Silber: Anomale Silberwerte liegen zwischen 35,5 und 694 g/t (46% der Kanalproben)
    Gold: Anomale Goldwerte liegen zwischen 0,31 und 28,6 g/t (42% der Kanalproben)
    Zink: Anomale Zinkwerte liegen zwischen 1,05% und 16,95% (37% der Kanalproben)
    Blei: Anomale Bleiwerte liegen zwischen 0,41% und 16,95% (49% der Kanalabtastungen)
    Kupfer: Anomale Kupferwerte liegen zwischen 0,1% und mehr als 1% (22% der Kanalabtastungen)
    Wismut: Die anomalen Wismutwerte liegen zwischen 967 und 7.380 g/t (22% der Kanalproben)
    Indium: Anomale Indiumwerte liegen zwischen 10,35 und mehr als 500 g/t (34% der Kanalproben)

    Über Eloro Resources Ltd.

    Eloro Resources ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem Portfolio von Gold- und Basismetallgrundstücken in Peru und Quebec. Unter anderem hält Eloro Resources 82% der Anteile an dem Gold- bzw. Silber-Projekt La Victoria im nördlichen zentralen Mineralgürtel Perus, etwa 50 km südlich der Lagunas Norte Goldmine von Barrick’s Gold sowie der La Arena Goldmine von Pan American Silver. Das Projekt, das aus acht Bergbaukonzessionen und acht Abbaugebieten mit einer Fläche von rund 89 Quadratkilometern besteht, verfügt über eine gute Infrastruktur mit eigenem Zugang zu Straße, Wasser und Strom und liegt auf einer Höhe von 3.100 m bis 4.200 m über dem Meeresspiegel.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Thomas G. Larsen, Präsident und CEO, bzw. an Jose Estepa, Vizepräsident von Eloro Resources, unter der Telefonnummer +1 (416) 868-9168.

    Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, drücken zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung die Pläne, Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse aus und werden auf der Grundlage der dem Unternehmen derzeit verfügbaren Informationen als angemessen angesehen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als richtig erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Leser sollten sich nicht ausschließlich auf zukunftsorientierte Informationen verlassen.

    Weder die TSXV noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend den Begriffsdefinitionen gemäß den Richtlinien der TSXV) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Eloro Resources Ltd.
    Jorge Estepa
    20 Adelaide Street East, Suite 200
    M5C 2T6 Toronto, ON
    Kanada

    email : jestepa@elororesources.com

    Pressekontakt:

    Eloro Resources Ltd.
    Jorge Estepa
    20 Adelaide Street East, Suite 200
    M5C 2T6 Toronto, ON

    email : jestepa@elororesources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Eloro Resources veröffentlicht den technischen Bericht gemäß NI 43-101 über die polymetallische Liegenschaft Iska Iska im südbolivianischen Potosi-Department

    auf News veröffentlichen publiziert am 29. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 8 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,