• Viele der coronabedingten Todesfälle in den vergangenen beiden Jahren gab es in Pflegeheimen, so die Statistik. Ein Grund mehr, sich für 24 Stunden Pflege zu entscheiden.

    BildEin großer Teil der 2020 und 2021 an Corona verstorbenen Personen lebte in Pflegeheimen, berichtet „Hilfe in Würde“. Der Experte für 24 Stunden Pflege und Betreuung zu Hause bezieht sich dabei auf Berichte der größten österreichischen Medien.

    „Es zeigt uns auf, dass vor allem die Menschen, die am meisten Schutz benötigen, dort gefährdet sind. In der 24 Stunden Pflege hat es dieses Problem nie gegeben. Die Pflegebedürftigen werden in ihrem gewohnten Umfeld in den eigenen vier Wänden rund um die Uhr versorgt und auch vor Ansteckungen bewahrt“, berichtet man auf der Website des Unternehmens.

    Die Geschäftsführung von „Hilfe in Würde“ setzte sich während der Coronakrise verstärkt für gratis Tests ein, damit vor allem das Personal in Pflegeberufen motiviert blieb, sich regelmäßig testen zu lassen. Außerdem weist man darauf hin, dass pflegebedürftige Menschen im häuslichen Umfeld wesentlich besser geschützt sind als in Institutionen, in denen sie mit sehr vielen Menschen in Kontakt sind.

    24 Stunden Pflege ist ein aktuelles Thema, nicht nur im Zuge der Coronakrise. Für Menschen, die sich vor den anfallenden Kosten scheuen, bietet das Unternehmen klare und umfangreiche Beratung an, um mögliche Förderungen und Unterstützungen aus ausschöpfen zu können. Wer mehr zu den Tätigkeitsbereichen des Unternehmens, zu möglichen Förderungen und zu den Leistungen der 24 Stunden Pflege wissen möchte, kann dies auf der Website des Unternehmens erfahren: www.hilfe-in-wuerde.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HILFE in WÜRDE
    Herr Günther Wimmer
    Stadtplatz 36
    4840 Vöcklabruck
    Österreich

    fon ..: +43 (0) 7672 / 72 251
    web ..: http://www.hilfe-in-wuerde.at
    email : office@hilfe-in-wuerde.at

    Hilfe in Würde wurde im Jahr 2004 gegründet und hat sich zum ältesten und erfahrensten Vermittler für 24h Betreuung in Österreich entwickelt. Hilfe in Würde bietet 24 Stunden Betreuung für ältere und pflegebedürftige Personen durch kompetente, freundliche Fachkräfte.

    Die über Hilfe in Würde vermittelten Pfleger und Pflegerinnen sind bestens ausgebildet und sorgen für eine Pflege Atmosphäre von Respekt und Würde. Mehr als 3000 zufriedene Kunden haben uns in der Vergangenheit bis heute ihr Vertrauen geschenkt.

    Pressekontakt:

    HILFE in WÜRDE
    Herr Günther Wimmer
    Stadtplatz 36
    4840 Vöcklabruck

    fon ..: +43 (0) 7672 / 72 251
    web ..: http://www.hilfe-in-wuerde.at
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Pflege zu Hause ist sicher“

    auf News veröffentlichen publiziert am 17. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,