• Für die nächsten Jahre rechnet Markets and Markets mit einem Anstieg des weltweiten Bedarfs von Lithium-Batterien für E-Autos.

    Laut den Marktforschern von Markets and Markets wird die Nachfrage an Lithium-Batterien jährlich um rund 19 Prozent ansteigen, dies allein im Bereich der Elektromobilität. Damit werde der Umsatz von gut 56 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 bis 2027 auf mehr als 134 Milliarden US-Dollar nach oben gehen. Die führenden Anbieter der Lithium-Batterien kommen aus China, Japan und Südkorea. Der Bau von Großfabriken (Gigafactory) weltweit boomt also. So planen aktuell mehrere Unternehmen beispielsweise in Marokko neue Gigafabriken. Denn das Land besticht durch seine Nähe zu Europa, durch Freihandelsabkommen und durch die dort befindliche Automobilindustrie. Tesla baut gerade eine zweite Anlage zur Batterieproduktion in Shanghai für Energiespeicher (Megapacks).

    Der Siegeszug der Elektrofahrzeuge ist nicht mehr zu stoppen. Laut einer neuen Analyse punktet das Laden eines E-Autos zu Hause mit einer deutlichen Ersparnis gegenüber dem Betanken mit Benzin oder Diesel. Ausgehend von einem Musterhaushalt mit 11.000 Kilometer jährlicher Fahrleistung betragen die Stromkosten zwischen 627 und 840 Euro. Wird das Fahrzeug mit Benzin betankt, bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,7 Liter auf 100 Kilometern, dann fallen gut 700 Euro mehr im Jahr an. Nicht nur die Elektrofahrzeuge, auch grüne Energien wie Wind- und Sonnenenergie brauchen Batteriespeicher. Für die Herstellung der Batterien sind Rohstoffe wie Lithium, Kobalt, Nickel oder Kupfer Hauptbestandteile.

    Auf Batteriemetalle spezialisiert hat sich bei den Bergbauunternehmen Green Bridge Metals – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/green-bridge-metals-corp/ -. Die Projekte liegen in Minnesota und Ontario und sie enthalten Nickel, Kupfer, Platinmetalle und Chromit.

    Mit Nickel und Kobalt kann die Canada Nickel Company – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/canada-nickel-company-inc/ – aufwarten. Verantwortlich dafür ist das Crawford-Projekt der Gesellschaft in Ontario.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -) und Green Bridge Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/green-bridge-metals-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Batteriemetalle – steigender Bedarf

    auf News veröffentlichen publiziert am 24. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 24 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,