• Die Mobilitätswende ist in vollem Gange und in 13 Jahren sollen in der EU keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor mehr verkauft werden.

    BildSelbst große Automobilhersteller, darunter Mercedes und Ford, hatten im vergangenen November auf der Weltklimakonferenz in Glasgow einen Verkaufsstopp für Verbrenner in den führenden Märkten ab 2035 gefordert.

    Im Kampf für mehr Klimaschutz will das EU-Parlament den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 verbieten. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte in Straßburg dafür, dass Hersteller ab Mitte des nächsten Jahrzehnts nur noch Autos und Transporter auf den Markt bringen dürfen, die keine klimaschädlichen Treibhausgase ausstoßen.

    Der Boom geht weiter

    eMobility ist also die Zukunft und der Boom geht weiter. Im Jahr 2021 hat man nach derzeitigen Zahlen zum ersten Mal die Benchmark von 1 Million Neuzulassungen bei Elektroautos geknackt (Hybridautos mit eingerechnet).

    Für die nächsten 3 Jahre rechnen Branchenexperten mit weiteren 4-5 Millionen neu zugelassenen E-Autos. Das muss auch so sein, schließlich sollen bis 2030 etwa 15 Millionen dieser Fahrzeuge auf unseren Straßen unterwegs sein.

    Eine Umfrage unter den Autofahrern in Großbritannien/ Nordirland aus dem Jahr 2021 kommt zu dem Ergebnis, dass 47 Prozent, also fast jeder zweite über den Kauf eines E-Autos nachdenkt.
    Eine deutsche Wirtschaftszeitung ermittelte für Deutschland, dass deutlich mehr als die Hälfte aller deutschen Autofahrer zumindest über den Umstieg auf ein Elektroauto nachdenkt.
    Daraus lässt sich schlussfolgern, dass die Mobilitätswende in vollem Gange ist und sich nicht mehr aufhalten lässt.

    Drive4Future I the smart way

    Mit unserer 360 Grad Technology Mobility Solution Perspektive

    Als Systemhaus für Mobility Solutions sorgen wir für nachhaltige Mobilitätstechnologie. Von der Beratung bis zum Betrieb kümmern wir uns um die erfolgreiche Verwirklichung der Projekte im Bereich der eMobility.
    Durch unsere Mobilitätslösungen sind unsere Kunden ökologisch und ökonomischen klar im Vorteil.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Drive4Future UG
    Frau Melanie Reichelt
    Niederwaldstr. 3
    09123 Chemnitz
    Deutschland

    fon ..: 0800 9 800 200
    web ..: http://www.drive4future.com
    email : office@drive4future.com

    Drive4Future I the smart way

    Mit unserer 360 Grad Technology Mobility Solution Perspektive

    Als Systemhaus für Mobility Solutions sorgen wir für nachhaltige Mobilitätstechnologie. Von der Beratung bis zum Betrieb kümmern wir uns um die erfolgreiche Verwirklichung der Projekte im Bereich der eMobility.
    Durch unsere Mobilitätslösungen sind unsere Kunden ökologisch und ökonomischen klar im Vorteil.

    Pressekontakt:

    Drive4Future UG
    Frau Melanie Reichelt
    Niederwaldstr. 3
    09123 Chemnitz

    fon ..: 0800 9 800 200
    web ..: http://www.drive4future.com
    email : office@drive4future.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    (Berlin/ Chemnitz) Mobilitätswende oder nicht? Droht dem Verbrenner die endgültige Verbannung?

    auf News veröffentlichen publiziert am 9. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , ,