• Vancouver, British Columbia, 1. August 2023 / IRW-Press/ – (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung mit Franco-Nevada Corporation (Franco-Nevada) (NYSE und TSX: FNV) über den gemeinsamen Erwerb von neu geschaffenen Edelmetall- und Kupfer-Royalties, die von EMX bezogen werden, bekannt zu geben (die Vereinbarung). Franco-Nevada wird 55 % (bis zu 5,5 Mio. USD) und EMX 45 % (bis zu 4,5 Mio. USD) zum Erwerb der Royalties beisteuern, wobei die sich daraus ergebenden Royalty-Beteiligungen zu gleichen Teilen (d. h. 50/50) aufgeteilt werden. Die anfängliche Laufzeit beträgt drei Jahre ab dem Datum der Unterzeichnung oder bis die maximalen Beiträge beider Unternehmen in Höhe von insgesamt 10 Mio. USD erreicht sind und kann im gegenseitigen Einvernehmen der beiden Unternehmen verlängert werden.

    EMX und Franco-Nevada sind der Ansicht, dass Finanzierungskapital durch Royalties in einem Explorationssektor, in dem Eigenkapital nur schwer zu beschaffen ist, dringend benötigt wird. Die Vereinbarung ermöglicht es EMX, einen großen Teil des Kapitals in den Aspekt der Royalty-Generierung seines Geschäftsmodells zu lenken, und Franco-Nevada, sich an den von EMX identifizierten Finanzierungsmöglichkeiten für Projekte in der Explorationsphase durch Royalties zu beteiligen. Franco-Nevada ist bereits Aktionär von EMX (6,1 % voll verwässert) und hat im vergangenen Jahr eine Privatplatzierung in Höhe von 10 Mio. $ vorgenommen, um dem Unternehmen den Erwerb zusätzlicher Royalty-Beteiligungen für die Kupfer- (Molybdän-) Mine Caserones in Chile zu ermöglichen (siehe EMX-Pressemitteilung vom 14. April 2022). Parallel zum Erwerb der Royalties durch EMX erwarb Franco-Nevada ebenfalls eine Royalty-Beteiligung an Caserones.

    Überblick über die kommerziellen Bedingungen. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung vom 27. Juni 2023 wird EMX neu geschaffene Edelmetall-Royalties (Edelmetall-Royalties) und/oder Kupfer-Royalties (Kupfer-Royalties, zusammen mit den Edelmetall-Royalties Royalties und jeweils eine Royalty) ausschließlich zum Nutzen von EMX und Franco-Nevada (gemeinsam die Parteien) beziehen. Die Royalties gelten für alle Mineralien aus Bergbauprojekten, deren primäre(s) wirtschaftliche(s) Metall(e) Edelmetalle oder Kupfer ist/sind; die Vereinbarung gilt jedoch nicht für den Erwerb bestehender Royalty-Beteiligungen Dritter oder von Explorationsgebieten.

    Die wesentlichen Vereinbarungsbedingungen sind (alle Dollarbeträge sind in US-Dollar (USD) angegeben):

    – Franco-Nevada wird 55 % und EMX 45 % des Kaufpreises aller Royalties beisteuern, wobei diese Royalties zu gleichen Teilen (d. h. 50/50) zwischen den beiden Parteien aufgeteilt werden. Franco-Nevada wird bis zu 5,5 Mio. $ und EMX bis zu 4,5 Mio. $ für den Erwerb von Royalties bereitstellen, insgesamt also 10 Mio. $ von beiden Parteien (der Kapitaleinsatz).

    – Zur Veranschaulichung: Für eine neue 1%ige-Royalty mit einem Kaufpreis von 1 Million $ würde Franco-Nevada 550.000 $ und EMX 450.000 $ beisteuern, wobei jede Partei eine 0,5%ige-Royalty erhält.

    – EMX wird für die Leitung der Royalty-Beschaffung, die Analyse von Assets, die Due-Diligence-Prüfung, die Vertragsverhandlungen und andere zugehörige Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Erwerb von Royalties verantwortlich sein.

    – Die Vereinbarung endet mit dem früheren der folgenden Zeitpunkte: (i) der Einbringung der vollen Kapitalzusage oder (ii) dem Datum, das drei Jahre nach der Unterzeichnung der Vereinbarung liegt (die anfängliche Laufzeit), vorbehaltlich einer Verlängerung im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien.

    Besprechung. Es wird erwartet, dass die Vereinbarung mit Franco-Nevada das Wachstum des Royalty-Portfolios des Unternehmens beschleunigen wird, indem EMX in die Lage versetzt wird, einen größeren Kapitalbetrag für den Erwerb neuer Royalties durch die Finanzierung von Explorations-Royalties oder andere unternehmerische Mittel einzusetzen. Zu EMXs Assets gehören derzeit über 250 Explorationsprojekte und Royalty-generierende Projekte in der Frühphase sowie sechs produzierende und elf fortgeschrittene Konzessionen, die Royalties generieren. Das Unternehmen verfügt über aktive Programme und wichtige Assets in Nordamerika (im Westen der USA, in Kanada und Mexiko), Südamerika (Chile, Peru und Argentinien), Europa (Fennoskandien, Serbien und die anderen Balkanländer), Westasien (Türkei), Afrika (Marokko und Botswana) und Australien. In diesen Ländern und Regionen verwaltet das Unternehmen sein Portfolio mithilfe von Explorationsteams vor Ort oder in der Region sowie mit Hilfe von Beratern und Sachverständigen. Die Suche von EMX nach neuen Royalty-Möglichkeiten wird in der westlichen Hemisphäre vom Chefgeologen Dr. David Johnson, in der östlichen Hemisphäre vom General Manager of Exploration, Dr. Eric Jensen, und weltweit vom General Manager of Corporate Development, Thomas Mair, geleitet.

    Die auf Edelmetalle und Kupfer fokussierte Suche nach neuen Royalties nutzt die Erfahrung von EMX bei der Bewertung von Möglichkeiten für diese Rohstoffe. Das Portfolio des Unternehmens umfasst hauptsächlich Goldprojekte (59 %) und Kupferprojekte (21 %), wobei die restlichen 20 % auf Batteriemetallprojekte (z. B. Kobalt, Nickel usw.) und andere Metalle (z. B. Blei, Zink usw.) entfallen. Das derzeitige Portfolio des Unternehmens bietet eine solide Grundlage für die Erschließung neuer Royalties für beide Unternehmen.

    EMX ist gut positioniert, um im Rahmen der Vereinbarung neue Möglichkeiten für Royalties zu erschließen. Insbesondere eignet sich die EMX-Franco-Nevada-Initiative gut für den Erwerb neuer Royalties von Unternehmen, die über vielversprechende Edelmetall- oder Kupferprojekte verfügen, aber mit dem derzeit schwierigen Umfeld der Explorationsfinanzierung konfrontiert sind. Interessierten Dritten wird empfohlen, unter www.EMXroyalty.com weitere Informationen über die wichtigsten Kontakte im Management sowie über das Portfolio und die Geschäftsstrategie des Unternehmens zu erhalten.

    Qualifizierter Sachverständiger. Michael P. Sheehan, CPG, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und Angestellter des Unternehmens, hat die Veröffentlichung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Über Franco-Nevada. Franco-Nevada Corporation ist das führende, auf Gold ausgerichtete Royalty- und Streaming-Unternehmen mit dem größten und am stärksten diversifizierten Portfolio an Cashflow produzierenden Assets. Sein Geschäftsmodell bietet Investoren Goldpreis- und Explorationsoptionalität, während es gleichzeitig das Risiko gegenüber einer Kosteninflation begrenzt. Franco-Nevada nutzt seinen freien Cashflow, um sein Portfolio zu erweitern und Dividenden zu zahlen. Das Unternehmen wird unter dem Kürzel FNV sowohl an der Toronto Stock Exchange als auch an der New York Stock Exchange gehandelt.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und CEO
    Tel.: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel.: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa) Tel.: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. März endende Quartal 2023 (die MD&A) und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX gibt eine Vereinbarung über den Erwerb neuer Royalties mit Franco-Nevada bekannt

    auf News veröffentlichen publiziert am 1. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 78 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,