• Attensi aus Norwegen, Vorreiter im Bereich gamifizierte Mitarbeitertrainings, zählt zusammen mit SportScheck zu den Finalisten des Deutschen Personalwirtschaftspreises, Kategorie „Talent & Learning“.

    BildDas norwegische Unternehmen Attensi, führend im Bereich gamifizierte Mitarbeitertrainings, hat gemeinsam mit seinem Kunden SportScheck den Einzug unter die drei Finalisten des renommierten Deutschen Personalwirtschaftspreises 2023 in der Kategorie „Talent & Learning“ geschafft. Die Verleihung der renommierten Auszeichnung, die herausragende Leistungen und Innovationen im Bereich Human Resources und Mitarbeiterentwicklung würdigt, findet am 11. September in Köln statt.

    Attensi und der Sportartikel-Filialist wurden für ihr Simulationstraining zur Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SportScheck nominiert. Attensi nutzt dafür eine hochmoderne Trainingsplattform, die psychologische Erkenntnisse, Gamification und Storytelling kombiniert. Das Simulationstraining ermöglicht den Mitarbeitenden ein interaktives und unterhaltsames Lernerlebnis, das ihre aktive Teilnahme und ihre Fähigkeiten messbar fördert.

    Das nominierte Training hat einen Mobile First-Ansatz, sodass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit und ortsunabhängig auf ihre Schulungsinhalte zugreifen können. Dies ist besonders im Bereich Hospitality & Retail von Vorteil. Im Gegensatz zu traditionellen Trainingsmethoden setzt Attensi auf interaktives Lernen in kleinen Schritten anstelle von Frontalunterricht. Die Trainingsinhalte werden genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens angepasst und können von diesen leicht bearbeitet werden.

    Die Vorteile der Attensi-Trainings sind messbar. Mitarbeitende zeigen gesteigerte Motivation und sind weniger überfordert, das Onboarding wird verkürzt und die Fluktuation im Unternehmen reduziert. So wirkt das Training auch den Herausforderungen des Fachkräftemangels entgegen. Bei manchen Kunden lassen sich sogar Umsatzsteigerungen im zweistelligen Prozentbereich nachweisen, nachdem ihre Mitarbeitenden mit den Attensi-Simulationstrainings geschult worden sind.

    Attensi hat seine Wurzeln in der innovativen norwegischen Gaming-Industrie und blickt auf eine bereits mehr als elfjährige weltweite Erfolgsgeschichte in der Entwicklung individualisierter Trainingslösungen für Unternehmen vieler verschiedener Branchen zurück. Kunden sind u.a. Mercedes-Benz, Bosch-Siemens Hausgeräte und Boehringer Ingelheim, im Bereich Hospitality & Retail sind es z.B. Firmen wie Circle K, Vapiano oder Sephora.

    „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit SportScheck zu den Top 3 Kandidaten für den Deutschen Personalwirtschaftspreis 2023 in der Kategorie ‚Talent & Learning‘ zu gehören“, erklärt Trond Aas, CEO bei Attensi. „Norwegen ist ein Vorreiter in der Gamification-Branche, mit einer starken Tradition in der Entwicklung von Spielen und gamifizierten Anwendungen. Davon profitieren wir bei Attensi. Die gesamte Entwicklung unserer Technologieplattform findet in Norwegen statt, denn hier gibt es enorm fortschrittliche Kompetenzzentren für Digitalisierung. Unsere Teams vor Ort, wie z.B. in Deutschland, führen dann die inhaltliche Gestaltung und Implementierung in engem Austausch mit dem Kunden durch.“

    Attensi wird vom 12. bis 14. September auf der Zukunft Personal Europe in Köln in Halle 5.1 am Stand L.32 vertreten sein, um dort seine Trainingslösungen vorzustellen.

    Kontakt: Felix Doepke, Country Lead DACH, felix.doepke@attensi.com

     

    Über Attensi:
    Attensi ist ein international führendes Unternehmen im Bereich gamifiziertes Mitarbeitertraining. Das Unternehmen wurde in Oslo, Norwegen, gegründet und bietet innovative digitale Simulationstrainings für die Schulung und Weiterentwicklung von Mitarbeitenden in Branchen wie z.B. Hospitality & Retail. Attensis Lösungen werden in über 150 Ländern und über 50 Sprachen genutzt

    Über den Deutschen Personalwirtschaftspreis:
    Der Deutsche Personalwirtschaftspreis ist einer der renommiertesten HR-Awards im deutschsprachigen Raum und wird am 11. September 2023 zum 31. Mal verliehen. Ausrichter ist die Fachzeitschrift Personalwirtschaft (Verlag F.A.Z. Business Media) in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal. Der Preis würdigt herausragende Leistungen und Innovationen im Bereich Human Resources und Mitarbeiterentwicklung. Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Jury aus Expertinnen und Praktikern im Personalwesen. In der Kategorie Talent & Learning werden HR-Projekte zu Personalentwicklung, Kompetenzmanagement, Learning, Reskilling & Upskilling, Nachfolgeplanung oder Mitarbeiterbindung ausgezeichnet.

    Eine englische Version dieser Meldung sowie weitere Meldungen zu norwegischen Wirtschaftsthemen finden Sie in unserem Newsroom: Innovation Norway Europe | The Norwegian Trade, Invest and Tourism Office

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Attensi GmbH
    Herr Felix Doepke
    c/o WeWork, Pilgrimstraße 6
    50674 Köln
    Deutschland

    fon ..: +47 23 90 50 06
    web ..: https://www.attensi.com
    email : felix.doepke@attensi.com

    Attensi ist ein international führendes Unternehmen im Bereich gamifiziertes Mitarbeitertraining. Das Unternehmen wurde in Oslo, Norwegen, gegründet und bietet innovative digitale Simulationstrainings für die Schulung und Weiterentwicklung von Mitarbeitenden in Branchen wie z.B. Hospitality & Retail. Attensis Lösungen werden in über 150 Ländern und über 50 Sprachen genutzt.

    Pressekontakt:

    Innovation Norway
    Frau Hilke von Hoerschelmann
    Caffamacherreihe 5
    20355 Hamburg

    fon ..: 0176 9807741
    email : hihoe@innovationnorway.no


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Game Based Training aus Norwegen: Attensi mit SportScheck im Finale für den Deutschen Personalwirtschaftspreis

    auf News veröffentlichen publiziert am 30. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 58 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,