• Wichtige Eckdaten:

    – Jadar startet im Rahmen seiner dreimonatigen Due Diligence-Kampagne für das Kupferprojekt New Standard im US-Bundesstaat Arizona mit den geologischen Untersuchungen
    – Ein Geologenteam wurde auf das Projektgelände entsandt, um mit den Erkundungskartierungen und -probenahmen zu beginnen
    – Auf dem Projektgelände befinden sich laut Kartierung auf 1.500 Meter Streichlänge historische Abbaustätten

    Jadar Resources Limited (JDR, Jadar oder das Unternehmen) hat ein Geologenteam in das Kupferprojekt New Standard (Projekt) entsandt, das nun mit den geologischen Kartierungen und Probenahmen beginnt. Jadar hat das Team entsandt, damit es mit der Due-Diligence-Prüfung in Arizona startet und entsprechende Zielzonen definiert, für die unmittelbar nach dem Erwerb des Projekts das Genehmigungsverfahren und die Bohrungen eingeleitet werden sollen. Ein erfahrener professioneller Geologe wird Proben für die Analyse in örtlichen Labors entnehmen, und es wird mit der Planung umfangreicher geologischer Programme begonnen.

    Jadar meldete vor kurzem, sich mit einem privaten Eigentümer auf den Erwerb eines Projektes im Bergbaubezirk Cienega in La Paz County, Arizona, USA, geeinigt zu haben (siehe ASX-Meldung vom 14. Oktober 2021). Arizona kann auf eine lange Bergbaugeschichte zurückblicken und beherbergt einige der größten Kupferentdeckungen der Welt, wie etwa Bagdad und Miami, sowie eine der größten unerschlossenen Kupferressourcen in der Lagerstätte Resolution.

    Das Projekt umfasst 6 Lode Claims, die sich über eine zusammenhängende Fläche von 120 Acres erstrecken, und befindet sich in einer Region mit einer ganzen Reihe von historischen Abbaustätten, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Die historischen Abbaustätten liefern Daten zu einer Kupfermineralisierung auf 1,5 Kilometer Länge. Aus Desktop-Studien historischer Berichte geht hervor, dass der Abbau und die Verarbeitung bis etwa ins Jahr 1922 fortgesetzt wurden. Die historischen Schächte sind laut Berichten bis zu 112 Meter (365 Fuß) tief und wurden auf mindestens vier Ebenen erschlossen. In dieser Region wurden bis dato keine Explorationsarbeiten unter Einsatz moderner Erschließungsmethoden durchgeführt. Jadar will daher ein Programm mit geologischen Kartierungen, Probenahmen aus Aufschluss- und Grubenmaterial sowie geophysikalische Untersuchungen einleiten, um hochgradige Kupferziele zu definieren, die dann möglichst rasch anhand von Bohrungen erkundet werden sollen.

    Eine historische Beschreibung der Abbaustätten wurde in Berichten, die bei der Arizona Geological Society Kelso, TE – Arizona Standard Mine geology and Feasibility Study (1921)
    eingereicht wurden, ausführlich dargestellt. Jadar hat eine erste Inspektion des Geländes vorgenommen, die eine vielversprechende Geologie bestätigte und Informationen für die Abgrenzung potenzieller Bohrziele lieferte.

    Jadar arbeitet eng mit der Firma SRK Consulting zusammen, die als international führendes Beratungsunternehmen Kunden in der Rohstoffbranche spezifische Dienstleistungen anbietet.

    Standort des Projekts New Standard
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62205/Jadar_251021_DEPRcom.001.png

    ENDE

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Luke Martino
    Non-Executive Chairman
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: luke@jadar.com.au

    Adrian Paul
    Geschäftsführer
    Tel: +61 8 6489 0600
    E: adrian@jadar.com.au

    Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben

    Konformitätserklärung

    Diese Meldung enthält Informationen über das Kupferprojekt New Standard, die einer ASX-Meldung vom 14. Oktober 2021 entnommen wurden und gemäß der Ausgabe 2012 des „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ („2012 JORC Code“) gemeldet wurden. JDR bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen ASX-Meldung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Aussagen bezüglich der Pläne von Jadar in Bezug auf seine Mineralgrundstücke und Programme sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Pläne von Jadar für die Erschließung seiner Mineralgrundstücke wie derzeit erwartet verlaufen werden. Es kann auch nicht zugesichert werden, dass Jadar in der Lage sein wird, das Auftreten zusätzlicher Mineralressourcen zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich erweisen wird oder dass eine Mine auf einem der Mineralgrundstücke von Jadar erfolgreich entwickelt werden wird. Die Leistung von Jadar kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und seiner Directors, Mitarbeiter und Auftragnehmer liegen. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. Alle diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert bzw. prognostiziert wurden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: (i) jene, die sich auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen und die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlustes oder der Gewinnungsraten sowie auf Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder beim Abschluss von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten, oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unsere Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen zu berücksichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia
    Australien

    email : luke@jadarlitium.com.au

    Pressekontakt:

    Jadar Resources Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia

    email : luke@jadarlitium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Jadar startet im Kupferprojekt New Standard mit Due Diligence-Kartierung und -Probenahme

    auf News veröffentlichen publiziert am 25. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,