• Höhepunkte:

    – Bei Beta Hunt:
    – Gemessene und angezeigte Mineralressourcen von Gold um 18% auf 1,6 Millionen Unzen erhöht
    – Der Gehalt an gemessenen und angezeigten Mineralressourcen bei Western Flanks, der größten Zone von Beta Hunt, stieg um 12 % von 2,6 g/t auf 2,9 g/t (1,1 Millionen Unzen)
    – Nachgewiesene und wahrscheinliche Gold Mineralreserven um 6% auf 573.000 Unzen erhöht
    – Der konsolidierte Bestand an gemessenen und angezeigten Goldmineralressourcen stieg um 9% auf 3,2 Millionen Unzen nach Abzug der bergbaulichen Abnutzung
    – In Higginsville:
    – Erste wahrscheinliche Mineralreserve für die Lagerstätte Spargos mit 437.000 Tonnen mit einem Gehalt von 4,6 g/t für 64.000 Unzen produziert
    – Die erweiterten Mineralressourcen und -reserven unterstützen die Verlängerung der Lebensdauer der Mine in Karora´s Vorzeigebergwerk Beta Hunt

    TORONTO, 21. November 2023 – Karora Resources Inc. (TSX: KRR) (OTCQX: KRRGF) („Karora“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/karora-resources-stable-growth-in-gold-production-with-strong-nickel-upside-in-the-future/) freut sich, eine beträchtliche Erhöhung seiner gemessenen und angezeigten Goldmineralressourcen („M&I“) in seiner Vorzeigemine Beta Hunt (Erhöhung um 18 %) und der konsolidierten M&I-Ressourcen in Beta Hunt und Higginsville (Erhöhung um 9 %) bekannt zu geben, jeweils abzüglich der bergbaubedingten Erschöpfung. Die Zone Western Flanks von Beta Hunt war das Highlight des Updates mit verbesserten Gehalten (12 % höher) und einem Nettozuwachs von 143.000 Unzen an M&I-Ressourcen. Die Nickel-M&I-Ressourcen wiesen ebenfalls verbesserte Gehalte auf und enthielten zusätzlich 1.200 Tonnen Nickel.

    Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: „Unsere Bohrkampagne 2023 bei Beta Hunt konzentrierte sich in erster Linie auf die Erweiterung unserer gemessenen und angezeigten Ressourcenbasis und die Aufwertung eines erheblichen Teils unserer abgeleiteten Ressourcen. Ich bin äußerst erfreut, unseren Erfolg bei der Erreichung dieses Ziels bekannt zu geben, der in einer Steigerung der gemessenen und angezeigten Goldressourcen um 249.000 Unzen (oder 18 %) gipfelte. Ich bin auch sehr ermutigt durch die Verbesserung des Gehalts der M&I-Ressourcen – eine Steigerung um 8 %.

    Western Flanks ist der Maschinenraum von Beta Hunt und liefert den Großteil unserer abgebauten Tonnen und Unzen als unsere größte mineralisierte Scherungszone. Im Jahr 2023 haben wir diese Zone weiter erheblich aufgewertet, was zu einem Anstieg der M&I-Ressourcen um 16 % (143.000 Unzen) führte, abzüglich der bergbaulichen Abnutzung. Ein großartiges Ergebnis.

    Ich freue mich auch sehr, eine Erhöhung der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserve von Beta Hunt Gold um 7 % und eine Verbesserung des Gehalts um 8 % (von 2,5 g/t auf 2,7 g/t) bekannt zu geben. Unsere neue Reserve erhöht sich im Vergleich zu unserer vorherigen Schätzung um 35.000 Unzen, abzüglich der bergbaubedingten Erschöpfung. Wir sind der Ansicht, dass unsere neue erhöhte Gesamtzahl von 573.000 Unzen an nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven eine gute Ausgangsposition für die kommenden Jahre des Abbaus darstellt. Wie bei Untertagebetrieben üblich, werden wir unsere Ressourcenbasis weiter ausbauen, um eine fortlaufende und wachsende, mehrjährige Reservenbasis zu speisen.

    Beta Hunt ist ein sehr großes System mit ausgedehnten, breiten und kontinuierlichen mineralisierten Scherungszonen, die durch Bohrungen sowohl entlang des Streichens als auch in der Tiefe erweitert wurden. Karora entdeckte in den letzten Jahren auch zahlreiche parallele Scherzonen und fügte erste Mineralressourcen bei Larkin, Mason und Cowcill hinzu, wobei Fletcher die nächste aufregende Erweiterung sein wird. In Anbetracht der enormen Bohrergebnisse bei Fletcher (besonders hervorzuheben sind die 46,5 g/t auf 7,0 Metern in Bohrloch BL1730-04AE – siehe Karora-Pressemitteilung vom 13. April 2023) freuen wir uns natürlich auf die Aufnahme in unsere Ressourcenaktualisierung im Jahr 2024.

    Wie in Abbildung 1 zu sehen ist, haben wir bei Beta Hunt eine beständige und erfolgreiche Erfolgsbilanz des Ressourcenwachstums mittels Bohrungen aufgebaut, wobei die Bestände seit 2016 um mehr als 550% gestiegen sind. Dies ist ein direktes Ergebnis unseres aggressiven unterirdischen Bohrprogramms, das die bereits vorhandene umfangreiche Infrastruktur von mehr als 400 km nutzt und durch eine erhebliche Reduzierung der lästigen Lizenzgebühren im Jahr 2020 ermöglicht wurde. Wenn wir unser Programm im Jahr 2024 fortsetzen, freuen wir uns auf potenzielle neue Scherzonenentdeckungen und Erweiterungen unserer bestehenden Zonen.

    Unser Erfolg bei der fortgesetzten Erweiterung der Mineralressource Beta Hunt ist ein entscheidender Schritt, um die Lebensdauer der Mine zu verlängern, da wir die Produktionsraten erhöhen. Sobald die erweiterte Beta Hunt-Minenkapazität vollständig auf die angestrebte Kapazität von 2 Mio. Tonnen pro Jahr hochgefahren ist, erwarten wir, dass etwa 80 % unserer Mühlenbeschickung von unserer Vorzeigemine Beta Hunt stammen wird.

    An der Nickel-Front waren die Bohrungen zur Aufwertung unserer hochgradigen (~3,0 % Ni) Zone East Alpha erfolgreich. Im Jahr 2024 beabsichtigen wir, zusätzliche Bohr- und Explorationsarbeiten im Gamma-Block südlich der Gamma-Verwerfung abzuschließen, wo sich unsere große Ressource 50C befindet. Mit derzeit 22.300 enthaltenen Nickel-Tonnen in den M&I-Mineralressourcen und weiteren 13.400 enthaltenen Nickel-Tonnen in den abgeleiteten Mineralressourcen bei Beta Hunt wird das Nickelwachstum zu einem immer wichtigeren Bestandteil des zukünftigen Produktionsprofils von Beta Hunt.

    Auf konsolidierter Basis stiegen unsere M&I-Ressourcen für Gold um 9 % auf 3,2 Millionen Unzen und die abgeleiteten Ressourcen um 4 % auf 1,5 Millionen Unzen, abzüglich der bergbaubedingten Erschöpfung. Während sich die Bohrungen bei Higginsville in erster Linie auf Produktionsbohrungen konzentrierten, gehören zu den Höhepunkten auch Reservenzuwächse bei Spargos, da wir uns auf die Aufnahme des Untertagebetriebs im Jahr 2024 vorbereiten.“

    Beta Hunt Gold Mineralressource

    Die aktualisierte Gold-Mineralressource gilt ab dem 30. September 2023 und stellt eine Aktualisierung der zuvor veröffentlichten Beta-Hunt-Mineralressource dar, die ab dem 30. September 2022 gültig war (siehe Karora-Pressemitteilung vom 13. Februar 2023). Die aktualisierte gemessene und angezeigte Goldmineralressource beläuft sich auf insgesamt 1,6 Millionen Unzen, was einer Steigerung von 18 % (249.000 Unzen) entspricht. Die aktualisierte abgeleitete Goldmineralressource beläuft sich nun auf insgesamt 1,1 Millionen Unzen, was einer Steigerung von 3 % (34.000 Unzen) entspricht. Die M&I-Gehalte stiegen um 8 %, von 2,5 g/t auf 2,7 g/t.

    Die aktualisierte Beta-Hunt-Mineralressourcenschätzung ist abzüglich der Minen-produktionserschöpfung von 1,2 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,6 g/t für 101.000 Unzen im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 bis 30. September 2023. Das Ergebnis setzt den mehrjährigen Trend einer beträchtlichen Steigerung der Mineralressourcen (Abbildung 1) zur Unterstützung des Wachstumsplans von Karora fort.

    Abbildung 1: Zeitleiste der Beta Hunt Gold Mineralressourcen, 2016 bis 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.001.jpeg

    Tabelle 1: Beta Hunt Gold Mineralressourcen zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    September – 2023 Gemessen Angezeigt Gemessen & Angezeigt Abgeleitet
    Mineralische Ressource Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Westliche Flanken 859 2.9 79 10,436 2.9 980 11,295 2.9 1,059 6,364 2.9 587
    Eine Zone 419 2.7 37 4,143 2.4 317 4,563 2.4 354 3,927 2.3 296
    Larkin – – – 2,028 2.6 168 2,028 2.6 168 1,761 2.4 134
    Maurer – – – – – – – 0.0 – 778 2.7 67
    Kuhfladen – – – 248 2.4 19 248 2.4 19 35 2.9 3
    Insgesamt 1,278 2.8 116 16,855 2.7 1,484 18,133 2.7 1,600 12,865 2.6 1,086

    Die neue Mineralressource spiegelt die Ergebnisse neuer Bohrungen wider, die darauf abzielen, die Mineralressource vom 30. September 2022 zu erweitern und zu aktualisieren, um den Wachstumsplan von Karora zu unterstützen, der durch eine Erweiterung der Minenproduktion von Beta Hunt auf 2,0 Mtpa untermauert wird (siehe Karora-Pressemitteilung vom 28. Juni 2021). Die Mineralressource umfasst die zuvor gemeldeten Western Flanks, die Zone A und Larkin. Letztere beinhaltete zuvor die Cowcill-Zone, die nun als separate Mineralressource gemeldet wird. Darüber hinaus wurde erstmals eine erste Mineralressource der Zone Mason in das Mineralressourceninventar von Beta Hunt aufgenommen. Die Lage aller fünf Ressourcengebiete ist in Abbildung 2 dargestellt.

    Abbildung 2: Beta Hunt Plan mit der Lage der Goldmineralressourcen zum 30. September 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.002.png

    Western Flanks: Die Ressourcendefinition und die Explorationsbohrungen konzentrierten sich auf die Aufwertung der nördlichen und südlichen neigungsabwärts gelegenen Positionen der bestehenden Mineralressource, bis zu 900 Meter unter der Oberfläche. Diese Arbeiten führten zu einer Aufwertung der zuvor gemeldeten abgeleiteten Mineralressource. Die Bohrungen identifizierten auch einen Versatz zur Mineralisierung Main Shear ab etwa 750 Metern unterhalb der Oberfläche. Die versetzte Main-Shear-Mineralisierung ist in der Tiefe weiterhin offen (siehe Karora-Pressemitteilung vom 18. September 2023).

    Die M&I-Ressource Western Flanks stieg um 16 % (143.000 Unzen), während die abgeleitete Ressource um 24 % (-188.000 Unzen) zurückging; letzteres ist das Ergebnis der Bohrungen im Jahr 2023, die sich auf die Umwandlung von Ressourcen konzentrieren. Bezeichnenderweise stieg der Gesamtgehalt der M&I-Ressource um 12 % (+0,3 g/t), was die Ergebnisse der neuen Bohrungen und die Verfeinerung des Gebiets der Hangingwall-Mineralisierung an der Hauptscherung widerspiegelt.

    Zone A: Die Bohrungen in dieser Zone konzentrierten sich auf die Aufwertung des nördlichen Randes und der neigungsabwärts gelegenen zentralen Position der bestehenden Ressource. Diese Arbeiten führten dazu, dass die M&I-Ressource der Zone A um 16 % (49.000 Unzen) und die abgeleitete Ressource um 46 % (93.000 Unzen) erhöht wurde. Die M&I-Ressourcengehalte in der Zone A stiegen um 4 %.

    Larkin: Die Bohrungen konzentrierten sich auf die Aufwertung des nördlichen Randes der bestehenden Mineralressource in der Nähe der Alpha Island Fault. Frühere Arbeiten hatten diesen Bereich als geeignet für zusätzliche Bohrungen identifiziert, um die Ressourcenumwandlung voranzutreiben. Die zusätzlichen Bohrungen stärkten das Vertrauen in die Kontinuität der Mineralisierung und unterstützten eine überarbeitete geologische Interpretation des nördlichen Endes der Mineralisierung Larkin, was zu einer beträchtlichen Ressourcenaufwertung im Vergleich zur zuvor gemeldeten Mineralressource vom 30. September 2022 führte. Die M&I-Ressource Larkin stieg um 50 % (56.000 Unzen) und die abgeleiteten Ressourcen wurden um 88 % (62.000 Unzen) erhöht.

    Cowcill: Die Cowcill-Mineralressource, die zuvor als Teil der Mineralressource Larkin enthalten war und nun als separate Mineralressource gemeldet wird, ist eine Offset-Mineralisierung an der Ostseite der Mineralressource Larkin und wird als separater Strukturbereich von Larkin interpretiert. Seit der letzten Ressourcenaktualisierung (als Teil von Larkin) wurden keine neuen Bohrungen durchgeführt und die Mineralressource bleibt unverändert.

    Mason: Die Ergebnisse der Explorationsbohrungen, die im Jahr 2023 in der Zone Mason niedergebracht wurden, lieferten am nördlichen Ende der Zone genügend Bohrdaten, um die Kontinuität der Mineralisierung nachzuweisen und die Erstellung der ersten Mineralressource Mason zu unterstützen. Mason repräsentiert mineralisierte, hängende Scherungszonen mit einer ähnlichen Albit-Biotit-reichen Alteration wie die angrenzende Mineralressource Larkin. Mason ist in der Tiefe und entlang des Streichs in Richtung Süden weiterhin offen (siehe Karora-Pressemitteilung vom 18. September 2023).

    Beta Hunt Gold Mineralreserven Zusammenfassung

    Die aktualisierte Goldmineralreserve gilt ab dem 30. September 2023 und stellt eine Aktualisierung der zuvor veröffentlichten Beta-Hunt-Mineralreserve ab dem 30. September 2022 dar (siehe Karora-Pressemitteilung vom 13. Februar 2023).

    Die aktualisierte nachgewiesene und wahrscheinliche Goldmineralreserve beläuft sich nun auf insgesamt 573.000 Unzen, was einer Steigerung von 6 % (35.000 Unzen) gegenüber der Schätzung der nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserve vom 30. September 2022 entspricht. Die Beta Hunt Mineralreserve ist abzüglich der Minenproduktion von 1,2 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,6 g/t für 101.000 Unzen im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 bis 30. September 2023.

    Bei der aktualisierten nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserve wurden Gehaltsverbesserungen von 8 % (von 2,5 g/t auf 2,7 g/t) verzeichnet.

    Tabelle 2: Beta Hunt Gold Mineralreserven zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Sep-2023 Mineral Reserve Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen & Wahrscheinlich
    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Western Flanks 198 2.4 15 4,340 2.8 390 4,538 2.8 405
    A Zone 118 3.3 13 1,107 2.4 86 1,225 2.5 99
    Larkin – – – 814 2.6 69 814 2.6 69
    Insgesamt 316 2.7 28 6,260 2.7 545 6,577 2.7 573

    Die im Jahr 2023 hinzugekommenen Beta-Hunt-Reserven waren größer als die Minenproduktion des vorangegangenen Jahres, da die Bohrungen das Vertrauen in die Mineralreserven der Zone A, der Western Flanks und von Larkin erhöhten.

    Abbildung 3: Längsschnitt Blick nach Osten auf Beta Hunt Reserve am 30. September 2023.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.003.png

    2024 Bohrprogramm

    Im Jahr 2024 werden sich die Goldbohrungen weiterhin darauf konzentrieren, die abgeleiteten Ressourcen auf den angezeigten Status hochzustufen, wodurch sich die Möglichkeit ergibt, die Mineralreserven zu erhöhen. Außerdem sind Explorationsbohrungen geplant, die auf zuvor definierte mineralisierte Zonen abzielen (Abbildung 4).

    Im Hunt Block sind Explorationsbohrungen geplant, um die bedeutende Goldmineralisierung (siehe KRR-Pressemitteilung vom 12. September 2023) zu erweitern und zu füllen, die als Teil der Zone Fletcher identifiziert wurde, mit dem Ziel, eine erste Mineralressource für diese Zone zu erstellen. Im Jahr 2023 wurden bei Bohrungen am südlichen Ende der Zone Fletcher Abschnitte mit 46,5 g/t auf 7,0 Metern, 6,5 g/t auf 26,0 Metern und 15,9 g/t auf 6,0 Metern gefunden.

    Im Beta Block werden die Bohrungen darauf abzielen, die neue Mineralressource Mason aufzufüllen und zu erweitern. Die jüngsten Bohrergebnisse, einschließlich 12,2 g/t auf 6,0 Metern und 14,7 g/t auf 4,0 Metern (siehe Karora-Pressemitteilung vom 18. September 2023), unterstreichen das Potenzial zur Erweiterung dieser neuen Mineralressource.

    Im Gamma Block werden sich die Bohrungen auf die Aufwertung und Erweiterung der bestehenden Nickelmineralressource 50C konzentrieren. Darüber hinaus werden die Bohrungen auf eine Goldmineralisierung unterhalb von 50C abzielen, wobei die Analogie zum geologischen Modell der Zone A und der Western Flanks verwendet wird, wo die Goldmineralisierung direkt unterhalb der Nickelmineralisierung zu finden ist. Frühere Bohrungen unterhalb von 50C ergaben 40,5 g/t auf 4,0 Metern in Bohrloch G50-22-007NE (siehe Karora-Pressemitteilung vom 15. November 2021).

    Abbildung 4: Beta Hunt Plan, der die mineralisierten Zonen hervorhebt, die als Teil des Explorationsbohrplans 2024 anvisiert werden. Mineralisierte Zonen, definiert durch Bohrabschnitte mit +5 g/t Au.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.004.png

    Beta Hunt Nickel Mineralressource

    Die neue Nickel-Mineralressource beinhaltet eine Aktualisierung der Mineralressource East Alpha, um zusätzliche Bohrungen zu berücksichtigen, die auf eine Aufwertung der Linsen Kappa und Delta abzielen, die Teil von East Alpha sind (Abbildung 5). East Alpha stellt die östlichste Nickelressource auf der Ostseite des Kambalda Dome dar. Die neue Nickel-Mineralressource East Alpha umfasst eine M&I-Mineralressource von 307.000 Tonnen mit einem Gehalt von 3,2 % Ni bzw. 9.900 Tonnen Nickel und eine abgeleitete Mineralressource von 98.000 Tonnen mit einem Gehalt von 2,9 % Ni bzw. 2.900 Tonnen Nickel. East Alpha ist Teil der Mineralressource Beta Block. Die Schätzung der Mineralressource Beta Hunt ist abzüglich des Abbaus von 23.800 Tonnen mit einem Gehalt von 2,1 % Ni für 500 Nickel-Tonnen im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 bis 30. September 2023. Der Abbau in diesem Zeitraum wurde auf den Positionen 25C, 30C, East Alpha und 4C abgeschlossen.

    Tabelle 3: Nickel- Beta Hunt Konsolidierte Mineralressourcen zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Sept-2023 Gemessen Angezeigt Gemessen & Angezeigt Abgeleitet
    Nickel-Mineralressour
    ce
    K Tonnen Ni (%) Ni Tonnen K Tonnen Ni (%) Ni Tonnen K Tonnen Ni (%) Ni Tonnen K Tonnen Ni (%) Ni Tonnen
    Beta-Block – – – 579 2.8 16,400 579 2.8 16,400 182 2.8 5,200
    Gamma-Block – – – 197 3.0 6,000 197 3.0 6,000 317 2.6 8,200
    Insgesamt – – – 776 2.9 22,300 776 2.9 22,300 500 2.7 13,400

    Zum 30. September 2023 beliefen sich die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen auf insgesamt 776.000 Tonnen mit einem Gehalt von 2,9 % bzw. 22.300 Tonnen Nickel. Dies bedeutet eine Steigerung von 1.200 Nickel-Tonnen bzw. 6 % im Vergleich zur Schätzung der gemessenen und angezeigten Mineralressourcen vom 30. September 2022 (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. März 2023). Die Änderung spiegelt eine Aufwertung wider, die auf neuen Infill-Bohrungen in den Nickellinsen Kappa und Delta basiert, die Teil der Mineralressource East Alpha sind. Die abgeleiteten Mineralressourcen vom 30. September 2023 belaufen sich auf insgesamt 500.000 Tonnen mit einem Gehalt von 2,7 % bzw. 13.400 Tonnen Nickel. Dieses Ergebnis stellt keine Änderung im Vergleich zur Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen vom 30. September 2022 dar.

    Abbildung 5: Grundriss Beta Hunt, der die Standorte der Nickel-Mineralressource Beta Hunt zeigt und das Gebiet der Aufwertung der Mineralressource East Alpha hervorhebt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.005.png

    Higginsville Gold Mineralressource

    Die aktualisierte Gold-Mineralressource gilt ab dem 30. September 2023 und stellt eine Aktualisierung der zuvor veröffentlichten Mineralressource Higginsville ab dem 31. Januar 2022 dar (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. April 2022). Die aktualisierte M&I-Goldmineralressource beläuft sich auf insgesamt 1,6 Millionen Unzen, wobei sich die Gesamtunzenzahl nicht wesentlich geändert hat. Die aktualisierte abgeleitete Goldmineralressource beläuft sich nun auf insgesamt 0,45 Millionen Unzen, was einer Steigerung von 5 % (23.000 Unzen) entspricht (Tabelle 5). Die Schätzung der Mineralressource Higginsville ist abzüglich der Minenproduktionserschöpfung von 770.000 Tonnen mit einem Gehalt von 3,4 g/t für 85.000 Unzen im Zeitraum vom 1. Februar 2022 bis 30. September 2023.

    Die Berichterstattung für das Mineralressourceninventar von Higginsville ist in zwei Hauptgebiete unterteilt – Higginsville Central und Higginsville Greater (Abbildung 6). Ersteres umfasst die Mineralressourcen innerhalb eines Gebiets, das etwa 10 Kilometer von der Higginsville-Mühle entfernt ist, während Higginsville Greater alle Mineralressourcen umfasst, die außerhalb des Gebiets Higginsville Central liegen.

    Tabelle 4: Mineralressourcen von Higginsville Gold zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Bereich Gemessen Angezeigt Gemessen & Angezeigt Abgeleitet
    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    HGO-Zentrale 1,002 2.8 92 4,162 2.5 339 5,164 2.6 431 2,117 2.6 179
    HGO Größer 11,607 1.3 476 13,173 1.5 640 24,780 1.4 1,116 4,814 1.8 273
    Lagerbestände 745 0.6 15 1,135 0.7 27 1,880 0.7 42 0 0.0 0
    Insgesamt 13,355 1.4 582 18,469 1.7 1,007 31,824 1.6 1,589 6,931 2.0 452

    HGO Central: Die Bohrungen in den Jahren 2022 und 2023 konzentrierten sich auf die Auffüllung und Erweiterung der bestehenden Ressourcen bei Pioneer und Aquarius. Die Minenproduktion sorgte für eine Erschöpfung bei Aquarius, Two Boys, Hidden Secret und zuletzt bei Pioneer. Die aktualisierte M&I-Ressource erhöhte sich um 10 % (39.000 Unzen) und die abgeleitete Ressource um 4 % (7.000 Unzen) im Vergleich zur zuvor gemeldeten Mineralressource mit Wirkung vom 31. Januar 2022.

    HGO Größer: Die Bohrungen konzentrierten sich auf die Erweiterung der bestehenden Ressourcen bei Mousehollow und Spargos (siehe KRR-Pressemitteilung vom 18. September 2023). Die Minenproduktion trug zur Erschöpfung bei Spargos bei. Die aktualisierte M&I-Ressource verringerte sich um 2 % (21.000 Unzen) und die abgeleitete Ressource erhöhte sich um 7 % (17.000 Unzen) im Vergleich zur zuvor gemeldeten Mineralressource mit Wirkung vom 31. Januar 2022.

    Halden: Die gesamten M&I-Ressourcen in den Halden gingen im Vergleich zu den zuvor gemeldeten Mineralressourcen zum 31. Januar 2022 um 28 % (16.000 Unzen) zurück. Der Rückgang spiegelt den Abbau von Lagerbeständen im Berichtszeitraum wider, der Teil des Ziels ist, die erhöhte Mühlenkapazität zu füllen, die durch die Hinzufügung von Lakewood im August 2022 zur bestehenden Mühle Higginsville bereitgestellt wird, während die Infrastrukturerweiterung von Beta Hunt auf 2 MTPA durchgeführt wird.

    Abbildung 6: Lageplan der Ressourcen und Reserven des Betriebs Higginsville
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.006.jpeg

    Higginsville Gold Mineralreserve

    Die aktualisierte Mineralreserve von Higginsville Gold gilt ab dem 30. September 2023 und stellt eine Aktualisierung der zuvor veröffentlichten Mineralreserve dar, die ab dem 30. September 2020 galt (siehe KRR-Meldung vom 16. Dezember 2020). Die geschätzte Mineralreserve von Higginsville in Höhe von 705.000 Unzen versteht sich abzüglich des Abbaus der Minenproduktion von 1,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,4 g/t für 142.000 Unzen im Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis zum 30. September 2023.

    Tabelle 5: Mineralreserven von Higginsville Gold zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Sep-2023 Mineralische Reserve Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen & Wahrscheinlich
    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    HGO-Zentrale 176 2.0 12 702 2.8 63 878 2.6 75
    HGO Größer 7,497 1.3 320 4,925 1.8 285 12,422 1.5 605
    Lagerbestände 405 0.8 10 569 0.8 16 973 0.8 26
    Insgesamt 8,078 1.3 342 6,196 1.8 363 14,273 1.5 705

    HGO Central: Erschöpfte Mineralreserven gibt es bei Pioneer, Fairplay, Hidden Secret , Mousehollow und Two Boys.

    HGO Greater: Die Abgänge bei Baloo wurden durch die Hinzufügung der ersten unterirdischen Mineralreserve für Spargos, einer wahrscheinlichen Mineralreserve von 437.000 Tonnen mit 4,6 g/t für 64.000 Unzen, ausgeglichen.

    Zusammenfassung der konsolidierten Mineralressourcen und -reserven

    Gold

    Die aktualisierte konsolidierte M&I-Goldmineralressource beläuft sich auf insgesamt 3,2 Millionen Unzen, was eine Steigerung von 9 % gegenüber der zuvor gemeldeten Schätzung vom 30. September 2022 für Beta Hunt (siehe Karora-Pressemitteilung vom 13. Februar 2023) und der zuvor gemeldeten Schätzung vom Januar 2022 für Higginsville (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. April 2022) darstellt. Die konsolidierte abgeleitete Goldmineralressource beläuft sich nun auf 1,5 Millionen Unzen, was einer Steigerung von 4 % entspricht.

    Tabelle 6: Gold – Konsolidierte Mineralressourcen zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Sept 2023 Gemessen Angezeigt Gemessen & Angezeigt Abgeleitet
    Zusammenfassung
    Gold-mineralressource
    n
    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Beta-Hunt 1,278 2.8 116 16,855 2.7 1,484 18,133 2.7 1,600 12,865 2.6 1,086
    Higginsville 13,355 1.4 582 18,469 1.7 1,007 31,824 1.6 1,589 6,931 2.0 452
    GESAMT 14,633 1.5 698 35,324 2.2 2,490 49,957 2.0 3,189 19,796 2.4 1,538

    Die aktualisierte konsolidierte nachgewiesene und wahrscheinliche Goldmineralreserve beläuft sich auf insgesamt 1,3 Millionen Unzen, einschließlich eines Anstiegs von 7 % bei Beta Hunt und eines Gesamtrückgangs von 8 % gegenüber der zuvor gemeldeten Schätzung vom 30. September 2022 für Beta Hunt und der zuvor gemeldeten Schätzung vom September 2020 für Higginsville. Die Bohrungen zur Umwandlung von Mineralressourcen in Mineralreserven konzentrierten sich seit der letzten Aktualisierung der Mineralreserven des Unternehmens auf die Aufwertung der Vorzeigemine Beta Hunt.

    Tabelle 7: Gold – Konsolidierte Mineralreserven zum 30. September 2023
    Anmerkung: Siehe die detaillierten Fußnoten unten

    Sept-23 Zusammenfassung Bewiesen Wahrscheinlich Bewiesen & Wahrscheinlich
    der
    Goldmineralreserven
    Kt g/t Koz Kt g/t Koz Kt g/t Koz
    Beta-Jagd 316 2.7 28 6,260 2.7 545 6,577 2.7 573
    Higginsville 8,078 1.3 342 6,196 1.8 363 14,273 1.5 705
    GESAMT 8,394 1.4 369 12,456 2.3 909 20,850 1.9 1,278

    Abbildung 7: Karora Resources Gold – Zeitleiste der konsolidierten Mineralressourcen, 2016 bis 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72731/21112023_DE_Karora_de_PRcom.007.png

    Technischer Bericht

    Die Mineralressourcen- und -reservenschätzung von Beta Hunt und die Mineralressourcen- und -reservenschätzung von Higginsville werden in zwei separaten technischen Berichten gemäß NI 43-101 detailliert beschrieben, die innerhalb von 45 Tagen ab dem Datum dieser Pressemitteilung auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter sedar.com veröffentlicht werden.

    Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

    Stephen Devlin ist Konzerngeologe bei Karora, , ein Vollzeitangestellter von Karora und ein Fellow des AusIMM. Herr Devlin verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die hier in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC Code, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr Devlin hat die Veröffentlichung der technischen Informationen für die Goldmineralressource Higginsville (ohne Mt Henry) und die Nickelmineralressource Beta Hunt, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt.

    Herr Graham de la Mare ist der leitende Ressourcengeologe von Karora, ein Vollzeitangestellter von Karora und ein Mitglied der AIG. Herr de la Mare verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die hier betrachtet wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC Code, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr de la Mare hat die Veröffentlichung der technischen Informationen für die Goldmineralressource Beta Hunt, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, geprüft und genehmigt.

    Ian Glacken ist Geologe und Geostatistiker und ein Fellow und Chartered Professional Geologist des AusIMM. Herr Glacken ist ein Angestellter von Snowden Optiro in Perth, Westaustralien, und wurde von Karora angestellt, um die Goldmineralressourcenschätzungen für das Projekt Mt Henry zu erstellen. Herr Glacken verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die hier in Betracht gezogen wird, sowie für die durchgeführte Tätigkeit relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß dem JORC-Code, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt auch die Anforderungen einer qualifizierten Person“ für die Zwecke von NI 43-101. Herr Glacken hat die Veröffentlichung der wissenschaftlichen und technischen Informationen für die Goldmineralressource Mt Henry in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Die Mineralressource Mt. Henry Gold ist Teil der Mineralressourcenschätzung Higginsville Greater.

    Peter Ganza ist Chief Operating Officer – Australien von Karora, ein Vollzeitangestellter von Karora, ein Bergbauingenieur und ein Chartered Professional Member des AusIMM. Herr Ganza verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die hier betrachtet wird, sowie für die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition des JORC Code, Ausgabe 2012, zu qualifizieren, und erfüllt die Anforderungen, um eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 zu sein. Herr Ganza hat die Veröffentlichung der technischen Informationen zu den konsolidierten Mineralreserven in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Der „JORC-Code“ bezeichnet den Australasian Code for Reporting of Mineral Resources and Ore Reserves, der vom Joint Ore Reserves Committee des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, des Australian Institute of Geoscientists und des Mineral Council of Australia erstellt wurde. Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen den Definitionen von Mineralressourcen gemäß den geltenden Definitionen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (die „CIM-Definitionsstandards“) und den entsprechenden gleichwertigen Definitionen im JORC-Code für Mineralressourcen.

    Detaillierte Fußnoten zu den Mineralressourcenschätzungen zum 30. September 2023

    (1) Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der geschätzten Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden können.
    (2) Die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen umfassen auch jene Mineralressourcen, die zur Bildung von Mineralreserven modifiziert wurden.
    (3) Die Mineralressourcenschätzungen beinhalten abgeleitete Mineralressourcen, die normalerweise als geologisch zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die eine Einstufung als Mineralreserven ermöglichen würden. Es besteht auch keine Gewissheit, dass abgeleitete Mineralressourcen durch weitere Bohrungen in gemessene und angezeigte Kategorien oder in Mineralreserven umgewandelt werden, sobald wirtschaftliche Überlegungen angestellt werden.
    (4) Die Goldmineralressource wird unter Zugrundelegung eines langfristigen Goldpreises von 1.700 US$/Unze und eines Wechselkurses von 0,70 US:AUD geschätzt.
    (5) Die Goldmineralressource für die Lagerstätte Higginsville wird mit einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au für die Tagebaue (0,4 g/t Au für das Projekt Mt Henry) und einem Cutoff-Gehalt von 1,3 g/t Au für den Untertagebau (1,6 g/t Au für den Untertagebau von Spargos) gemeldet. Die Goldmineralressource für den Untertagebau Beta Hunt wird mit einem Cutoff-Gehalt von 1,4 g/t Au gemeldet.
    (6) Die Nickel-Mineralressource wird in der Nähe der unterirdischen Erschließung und des nominalen Cutoff-Gehalts von 1 % Ni für die Nickelsulfidmineralisierung gemeldet.
    (7) Die Mineralressource ist für den gesamten Abbau bis zum 30. September 2023 erschöpft.
    (8) Die Nickel-Mineralressource geht von einem Untertagebauszenario und einem hohen Selektivitätsgrad aus.
    (9) Um die „vernünftigen Aussichten auf einen eventuellen wirtschaftlichen Abbau“ bestmöglich darzustellen, wurde die Mineralressource für Tagebaue innerhalb der optimierten Grubenhüllen mit 2.429 AUD (1.700 US$) angegeben, und bei den Untertage-Ressourcen wurden die Gebiete, die durch den historischen Bergbau als sterilisiert gelten, von der Mineralressource abgezogen.
    (10) Die Tonnage der Mineralressourcen und das enthaltene Metall wurden gerundet, um die Genauigkeit der Schätzung widerzuspiegeln, wobei sich die Zahlen aufgrund von Rundungen möglicherweise nicht addieren.

    Detaillierte Fußnoten zu den Schätzungen der Mineralreserven zum 30. September 2023

    (1) Die Mineralreserve wird unter Zugrundelegung eines langfristigen Goldpreises von 1.500 US$/oz und eines langfristigen Nickelpreises von 17.500 US$/t bei einem Wechselkurs von 0,70 US:AUD geschätzt.
    (2) Bei Beta Hunt werden die unterirdischen Goldmineralreserven mit einem Cutoff-Gehalt von 1,8 g/t gemeldet, während die Nickelmineralreserven mit einem Cutoff-Gehalt von 2 % gemeldet werden. Bei Higginsville variieren die Cutoff-Gehalte der unterirdischen Mineralreserven zwischen 1,6 g/t und 2,0 g/t. Der Cutoff-Gehalt berücksichtigt die Betriebskosten für Bergbau, Aufbereitung/Transport und G&A (ohne Kapital).
    (3) Bei Higginsville variieren die Cut-off-Gehalte im Tagebau zwischen 0,8 g/t und 1,0 g/t. Der Cutoff-Gehalt berücksichtigt Verwässerung, Gewinnung, Abbau- und Aufbereitungs-/Transportkosten. Die Verdünnungs- und Gewinnungsfaktoren variieren je nach Lagerstätte.
    (4) Die Mineralreserve ist für den gesamten Abbau bis zum 30. September 2023 erschöpft.

    Über Karora Resources

    Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien. Die Higginsville Aufbereitungsanlage ist eine kostengünstige 1,6 Mtpa Aufbereitungsanlage, die mit der Kapazität von Karora´s unterirdischer Beta Hunt Mine und Higginsville Minen beschickt wird. Im Juli 2022 erwarb Karora die 1,0 Mtpa Lakewood Mill in Westaustralien. Bei Beta Hunt befinden sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscharen, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 5 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Aktionärswert und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie Karora´s Verpflichtung zur Verringerung der Emissionen in seinem gesamten Betrieb zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR und am OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Liquidität und der Kapitalressourcen von Karora, der Produktionsprognose, des Zeitplans und der erwarteten Ergebnisse der Ressourcen- und Reservenaktualisierung 2024, der konsolidierten Produktionsprognose und des Produktions- und Entwicklungspotenzials der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, der Goldmine Spargos, der Mühle Lakewood und der Fertigstellung des zweiten Beta-Hunt-Abbaus.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die sich auf das Ergebnis auswirken könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Cash-Betriebskosten, Versäumnisse bei der Erlangung von behördlichen oder Aktionärsgenehmigungen. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich des jüngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedarplus.ca verfügbar ist.

    Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Rob Buchanan –
    Direktor, Investor Relations
    T: (416) 363-0649
    www.karoraresources.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON
    Kanada

    email : thollaar@karoraresources.com

    Pressekontakt:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON

    email : thollaar@karoraresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Karora meldet starke Steigerungen der Beta Hunt Gold Mineralressourcen, Gehalte und Gold Mineralreserven

    auf News veröffentlichen publiziert am 21. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 62 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,