• DIESE PRESSEMITTEILUNG DARF NICHT AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER IN DEN USA VERBREITET WERDEN.

    4. Juni 2024 – Vancouver (British Columbia) / IRW-Press / Kodiak Copper Corp. (das Unternehmen oder Kodiak) (TSX-V: KDK, OTCQB: KDKCF, Frankfurt: 5DD1) gibt bekannt, dass es beabsichtigt, eine nicht vermittelte Privatplatzierungs mit einem Bruttoerlös von bis zu 4 Millionen US-Dollar abzuschließen (das Angebot). Das Angebot wird aus der Ausgabe einer Kombination der folgenden Wertpapiere bestehen:

    (i) Charity-Flow-through-Einheiten (die Charity-FT-Einheiten), die im Rahmen einer Charity-Vereinbarung ausgegeben werden, wobei jede Charity-FT-Einheit aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie) und einem halben nicht übertragbaren Warrant auf den Erwerb einer Stammaktie (jeder ganze Warrant ein Charity-FT-Warrant) besteht, die beide als Flow-through-Aktien (im Sinne von Unterabschnitt 66(15) des Income Tax Act (Canada) (der Tax Act)) gelten, zu einem Preis von 0,79 $ pro Charity-FT-Einheit
    (ii) Stammaktieneinheiten (die HD-Einheiten), wobei jede HD-Einheit aus einer Non-Flow-through-Stammaktie und einem halben nicht übertragbaren Warrant auf den Erwerb einer Non-Flow-through-Stammaktie (jeder ganze Warrant ein Warrant) besteht, zu einem Preis von 0,47 $ pro HD-Einheit
    (iii) Flow-through-Aktien (die FT-Aktien), zu einem Preis von 0,54 $ pro FT-Aktie, die jeweils als Flow-through-Aktien (im Sinne von Unterabschnitt 66(15) des Tax Act) gelten

    Jeder Charity-FT-Warrant und jeder Warrant, der im Rahmen des Angebots ausgegeben wird, berechtigen ihre Inhaber, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum eine Non-Flow-through-Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,65 $ zu erwerben. Falls der Schlusskurs der Stammaktien des Unternehmens nach der statutenmäßigen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag nach dem Abschlussdatum an der TSX Venture Exchange (TSX-V) an 20 aufeinanderfolgenden Handelstagen bei oder über 0,95 $ liegt, kann das Unternehmen innerhalb von 15 Tagen nach dem Eintreten eines solchen Ereignisses die Inhaber der Charity-FT-Warrants und der Warrants außerdem darüber informieren, dass das Verfalldatum der Charity-FT-Warrants und der Warrants auf das Datum 30 Tage nach dieser Information vorgezogen wird, wobei alle nicht ausgeübten Charity-FT-Warrants und Warrants nach diesem Zeitraum automatisch verfallen.

    Die Nettoeinnahmen aus dem Verkauf der HD-Einheiten werden als Betriebskapital sowie zu allgemeinen Unternehmenszwecken verwendet werden. Das Unternehmen wird einen Betrag in Höhe der Bruttoeinnahmen, die es aus dem Verkauf der Charity-FT-Einheiten und der FT-Aktien eingenommen hat, gemäß den Bestimmungen des Tax Act verwenden, um bis 31. Dezember 2025 qualifizierte kanadische Explorationsausgaben zu tätigen, die als Flow-through-Bergbauausgaben für kritische Mineralien gemäß der Definition im Tax Act gelten (die qualifizierten Ausgaben), die mit den Projekten des Unternehmens in British Columbia in Zusammenhang stehen, und um per 31. Dezember 2024 auf alle qualifizierten Ausgaben zugunsten der Zeichner der Charity-FT-Einheiten und FT-Aktien zu verzichten. Sollten die qualifizierten Ausgaben von der Canada Revenue Agency reduziert werden, wird das Unternehmen jeden Zeichner von Charity-FT-Einheiten und FT-Aktien für alle zusätzlichen Steuern entschädigen, die von diesem Zeichner zu bezahlen sind, weil das Unternehmen nicht wie vereinbart auf die qualifizierten Ausgaben verzichtet hat.

    Das Angebot wird voraussichtlich am oder um den 21. Juni 2024 oder an einem anderen Datum oder an anderen Daten, die das Unternehmen festlegen kann, abgeschlossen und unterliegt bestimmten Bedingungen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Erhalt aller erforderlichen behördlichen und anderen Genehmigungen, einschließlich der Zustimmung der TSX-V. Die Wertpapiere, die im Rahmen des Angebots ausgegeben werden, sowie die diesen zugrunde liegenden Wertpapiere unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag, die am Abschlussdatum beginnt.

    Es ist davon auszugehen, dass sich bestimmte Insider des Unternehmens am Angebot beteiligen werden, und die Beteiligung von Insidern wird als Transaktion mit einer nahestehenden Partei gemäß Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) erachtet. Das Unternehmen beabsichtigt, sich auf Ausnahmen von den formellen Bewertungs- und Zustimmungsanforderungen der Minderheitsaktionäre gemäß den Unterabschnitten 5.5(a) und 5.7(1)(a) von MI 61-101 zu berufen, da die Beteiligung von Insidern am Angebot 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens nicht übersteigen wird.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den USA dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933, in der jeweils geltenden Fassung, oder bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen daher in den USA nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Ausnahmen von solchen Registrierungsanforderungen vorliegen. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsprechung dar.

    Für das Board of Directors:
    Kodiak Copper Corp.

    Claudia Tornquist
    President & CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
    Nancy Curry, VP Corporate Development
    ncurry@kodiakcoppercorp.com
    +1 (604) 646-8362

    Über Kodiak Copper Corp.

    Kodiak richtet sein Hauptaugenmerk auf seine zu 100 % unternehmenseigenen Kupfer-Porphyr-Projekte in Kanada und den USA, die in der Vergangenheit bebohrt wurden und bekannte Mineralentdeckungen mit Potenzial für umfassende Lagerstätten darstellen. Das am weitesten fortgeschrittene Projekt des Unternehmens ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im produktiven Terrain Quesnel im Süden der kanadischen Provinz British Columbia, einem Bergbaugebiet mit produzierenden Minen und hervorragender Infrastruktur. MPD weist alle Merkmale eines umfassenden, multizentrischen Porphyrsystems auf. Kodiak machte eine erste Entdeckung eines hochgradigen Porphyrzentrums von beträchtlicher Größe in der Zone Gate und hat seither erfolgreich mehrere kilometergroße mineralisierte Zonen im umfassenden Konzessionsgebiet MPD beschrieben. Da noch weitere Zielgebiete erprobt werden müssen, setzt Kodiak die systematische Erkundung des Projekts fort, um eine kritische Masse aufzubauen und das Potenzial von MPD auf regionaler Ebene aufzuzeigen. Das Unternehmen besitzt auch das Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekt Mohave im US-Bundesstaat Arizona, in der Nähe der erstklassigen Mine Bagdad.

    Als Gründer und Chairman von Kodiak zeichnet Chris Taylor verantwortlich, der für seine erfolgreichen Goldentdeckungen bei Great Bear Resources bekannt ist. Kodiak ist überdies Teil der Discovery Group, die von John Robins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen (Safe Harbor-Erklärung): Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Mit der Verwendung von Begriffen wie prognostizieren, planen, fortsetzen, erwarten, schätzen, Ziel, können, werden, prognostizieren, sollten, vorhersagen, Potenzial und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Insbesondere sind in dieser Pressemeldung zukunftsgerichtete Aussagen über: das Angebot, die geplante Verwendung der Erlöse aus dem Angebot, das Abschlussdatum des Angebots, den Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, den Zeitplan und die Fähigkeit des Unternehmens, das Angebot abzuschließen, wenn überhaupt, und die Explorationspläne des Unternehmens, enthalten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, basieren sie für gewöhnlich auf Annahmen und bergen sowohl Risiken als auch Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Annahmen, Faktoren und Risiken erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Zu diesen Annahmen und Risiken zählen unter anderem auch Annahmen und Risiken in Verbindung mit der Lage an den Aktienmärkten sowie Annahmen und Risiken im Hinblick auf den Erhalt der Genehmigungen seitens der Behörden und Aktionäre.

    Die Unternehmensführung hat die oben zusammengefassten Risiken und Annahmen in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung angeführt, um den Lesern einen umfassenderen Einblick in die zukünftige Betriebstätigkeit des Unternehmens zu bieten. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens könnten erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen angekündigten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen hat, sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert, keine Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. Ergebnissen oder anderen Faktoren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kodiak Copper Corp.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ctaylor@dunnedinventures.com

    Pressekontakt:

    Kodiak Copper Corp.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : ctaylor@dunnedinventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kodiak gibt nicht vermittelte Finanzierung von 4 Mio. $ bekannt

    auf News veröffentlichen publiziert am 4. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 30 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,