• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 3. Juli 2024 / IRW-Press / Nicola Mining Inc. (das Unternehmen oder Nicola) freut sich, den Abschluss einer 3D-Messung mittels induzierter Polarisation (3D-IP-Messung) bekannt zu geben. Auf Grundlage der Ergebnisse der 3D-IP-Messung bereitet sich das Unternehmen derzeit auf die Einleitung seines Diamantbohrungsprogramm 2024 (das Programm) im Kupferprojekt New Craigmont (New Craigmont) vor. Das rund 11 Kilometer von der Gemeinde Merritt in British Columbia entfernte Projekt befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Kanadas größter Kupfertagebaumine Highland Valley Copper, die von Teck Resources Ltd. betrieben wird.

    Wie bereits in den Pressemeldungen des Unternehmens vom 21. Februar 2024 und 13. Mai 2024 mitgeteilt wurde, hat Nicola die Firma Dias Geophysical in Saskatoon (Saskatchewan) mit der Durchführung einer 3D-IP-Messung beauftragt. Diese umfangreiche Messung hatte zum Ziel, zwei wesentliche Explorationszonen genauer zu definieren: die Zone MARB-CAS und die Zone West Craigmont (Abbildung 1). Nach Sondierung des Datenmaterials der rund 6,5 Quadratkilometer umfassenden Messung hat das Unternehmen sein Explorationsprogramm 2024 mit Diamantbohrungen eingeleitet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76107/Nicola_280624_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1. Von der IP-Messung 2024 erfasste Zonen

    Im Zuge seiner ZTEM-Messung 2022 hatte das Unternehmen festgestellt, dass sich im westlichen Abschnitt des Projektes New Craigmont, unweit der Verwerfung Lornex, eine beachtliche Widerstandsanomalie befindet. Diese Anomalie wurde auch im Rahmen der 3D-IP-Messung 2024 bestätigt und noch genauer definiert. Darüber hinaus wurden bei der Messung Anomalien mit Ladungsanhäufungen an den Rändern der in diesem Gebiet gelegenen Widerstandsanomalie sowie eine potenzielle Struktur mit Ost-Nordost-Ausrichtung, die mit der stärksten und größten Aufladbarkeitsanomalie zusammenfällt, ermittelt. Bei dieser Anomalie mit kapazitiven Widerständen könnte es sich um einen felsischen Intrusionskörper handeln, der auch in den Aufschlüssen beobachtet wurde, und die hohe Aufladbarkeit könnte auf eine periphere Sulfidierung hinweisen, die vermutlich entlang der potenziellen Struktur stärker ausgeprägt ist. Anhand der 3D-IP-Messung wurden mehrere Bohrziele ermittelt, die sich auf die Aufladbarkeitsanomalien innerhalb der Zone West Craigmont konzentrieren.

    Die 3D-IP-Messung in der Zone MARB-CAS lieferte wertvolle Informationen zu den Lithologien und konnte offensichtlich die Kontaktzone zwischen dem Gestein der Nicola Group und dem Guichon Creek-Batholith klar abgrenzen. Die Anomalien mit den größten Ladungsanhäufungen sind in erster Linie auf das Gestein der Nicola Group im südlichen Teil des untersuchten Geländes konzentriert. Einige kleinere Aufladbarkeitsanomalien wurden zwischen den Aufschlüssen MARB und CAS (laut MINFILE-Aufzeichnungen) entdeckt.

    Chief Executive Officer Peter Espig meint dazu: Die 3D-IP-Messung hat die wichtigsten Zielzonen bestätigt und noch genauer definiert. Durch die Kombination zahlreicher geotechnischer Parameter wie Kartierung, elektromagnetische Flugmessung, ZTEM-Messung und Kartierung mittels 3D-IP-Messung sind wir im Hinblick auf den Erfolg des Programms zuversichtlich.

    Im Rahmen des Explorationsprogramms 2024 sind insgesamt 5.000 m an Kernbohrungen geplant. Die Bohrungen werden sich zunächst vor allem auf die Zone West Craigmont konzentrieren. Im weiteren Verlauf des Sommers könnten auch Bohrungen bei MARB/CAS folgen (Abbildung 2).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76107/Nicola_280624_DEPRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2. Bohrzielzonen 2024

    Qualifizierter Sachverständiger

    William Whitty, P. Geo., VP Exploration des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange und der Börse Frankfurt notiert ist und das hundertprozentige Eigentum an einer Aufbereitungs- und Abraumanlage in der Nähe von Merritt, British Columbia, hält. Das Unternehmen hat einen Gewinnbeteiligungsvertrag über den Abbau und die Verarbeitung von hochgradigen Goldprojekten abgeschlossen. Nicolas vollständig genehmigte Mühle kann mittels Gravitations- und Flotationsprozessen sowohl Gold als auch Silber verarbeiten.

    Das Unternehmen besitzt 100 % des Projekts New Craigmont, ein hochgradiges Kupferkonzessionsgebiet, das ein Gebiet von mehr als 10.800 Hektar entlang des südlichen Endes des Guichon Batholith abdeckt und an Highland Valley Copper, Kanadas größter Kupfermine grenzt. Außerdem besitzt das Unternehmen 100 % des Konzessionsgebiets Treasure Mountain, das 30 Mineralkonzessionen und eine Mineralpacht umfasst und sich über eine Fläche von mehr als 2.200 Hektar erstreckt.

    Für das Board of Directors
    Peter Espig

    Peter Espig
    CEO & Direktor

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Kontaktperson: Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: info@nicolamining.com
    URL: www.nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicola Mining gibt Abschluss seiner 3D-IP-Messung bekannt und kündigt Beginn der Explorationsbohrungen im Kupferprojekt New Craigmont an

    auf News veröffentlichen publiziert am 3. Juli 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 120 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,