• Vancouver, British Columbia – 11. Juni 2024 / IRW-Press / Noram Lithium Corp. (Noram oder das Unternehmen) (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung (MRE) für sein zu 100 % unternehmenseigenes Lithiumprojekt Zeus (Zeus oder das Projekt) im Clayton Valley, Nevada, abgeschlossen hat. Die aktualisierte MRE spiegelt die Arbeiten wider, die im letzten Jahr auf dem Projekt durchgeführt wurden, einschließlich eines aktualisierten geologischen Modells und eines Phase-VII-Bohrprogramms, das im Januar 2024 abgeschlossen wurde. Ziel der Arbeiten war es, die vorläufige Minenplanoptimierung1 zu verbessern, bei der eine beträchtliche Menge an Material mit einem um mehr als 50 % höheren Gehalt als der Mineralressourcengehalt als hochgradiger Kern der Lagerstätte Zeus abgegrenzt wurde.

    Wichtigste Punkte der aktualisierten MRE (auf Tagebaugrube beschränkt bei einem Cut-off-Gehalt von 525 ppm Lithium):

    – Angedeutete Ressourcen2 von 564 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 956 ppm Lithium für 2,9 Millionen Tonnen enthaltenes Lithiumkarbonatäquivalent (LCE).
    – Zusätzliche vermutete Ressourcen2 von 287 Millionen Tonnen mit 861 ppm Lithium; 1,3 Millionen Tonnen enthaltenes LCE.
    – Das eingeschränkte Grubenmodell umfasst einen hochgradigen Kern und einen peripheren Hof mit niedrigeren Gehalten.
    – Angedeutete Ressourcen2 innerhalb der hochgradigen Kernzone von 166 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1.121 ppm Lithium, wie folgt:

    Hochgradige Kernzone – Angedeutete Ressourcen2
    Material Gehalt (ppm Li) Tonnen (Mio. t) Gehalt (ppm Li)
    Hoher Gehalt >1.325 54 1.496
    Mittlerer Gehalt 900-1.325 49 1.108
    Niedriger Gehalt <900 64 814
    Insgesamt 166 1.121

    – Ausreichend hohe und mittlere Gehalte in den angedeuteten Ressourcen, um eine Lebensdauer der Mine von 29 Jahren plus potenziell 18 Jahre für die Aufbereitung von niedrighaltigem Material bei einer nominalen Aufbereitungsrate von 3,5 Mio. Tonnen/Jahr zu gewährleisten.

    Die im letzten Jahr durchgeführten zusätzlichen Arbeiten unterstützen unsere These, dass das Projekt Zeus einen hochgradigen Kern enthält, der im Vergleich zu anderen Tonsteinlagerstätten in Zentral-Nevada einzigartig ist. Die Phase-VII-Bohrungen haben die Qualität und Quantität der Daten, die das Material in diesem hochgradigen Kern bestätigen, erhöht und unser Vertrauen in die Lagerstätte gestärkt, sagte Greg McCunn, CEO von Noram. Der hochgradige Kern wird voraussichtlich die Grundlage für weitere technische Studien für das Projekt bilden. Bei einer nominellen Aufbereitungsrate von 3,5 Mio. t/Jahr und einer metallurgischen Gewinnungsrate von 83 %3 könnte bei Zeus in Zentral-Nevada ein bedeutendes US-Inlandsangebot an hochreinem Lithiumkarbonat (ca. 23.000 t/Jahr) produziert werden.

    Mineralressourcenschätzung

    Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Projekt Zeus, die in Tabelle 1 dargestellt ist, beinhaltet die Hinzunahme von 10 Bohrungen und den dazugehörigen Analysedaten aus dem Phase-VII-Bohrprogramm, umfassende geologische Arbeiten, einschließlich detaillierter geologischer Kartierungen, die Überprüfung historischer Bohrungen und Protokolle, die Überprüfung der Literatur über ähnliche Lagerstätten, die Entwicklung eines Erzlagerstättenmodells und eines geologischen Modells, um diese Arbeiten zusammenzufassen, sowie die Sammlung von 167 Dichtemessungen und 32 Tests des Feuchtigkeitsgehalts.

    Tabelle 1: Mineralressourcenschätzung für das Lithiumprojekt Zeus (Cut-off-Gehalt von 525 ppm Li)*
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75889/Noram_061224_DEPRcom.001.png

    *Die Ressourcen sind in einer potenziell wirtschaftlich abbaubaren Tagebaugrube enthalten. Die Optimierung der Tagebaugrube basierte auf einem angenommenen Verkaufspreis des Lithiumkarbonatäquivalents von 24.000 US$/t (gegenüber einer langfristigen Preisprognose von 30.000 US$/t), einer Prozessgewinnung von Lithium von 85 %, Abbaukosten von 1,70 US$/Tonne Feuchtgewicht, Aufbereitungskosten von 51,52 USD/Tonne Trockengewicht, Verwaltungs- und Gemeinkosten von 1,00 US$/ Tonne Feuchtgewicht und nachgelagerten Kosten von 90 US$/Tonne Trockengewicht raffiniertem Lithiumkarbonat. Die Neigung der Grubenwände wurde mit 30° angenommen. Bei Zeus wurde im mineralisierten Tonsteinmaterials ein durchschnittlicher Feuchtigkeitsgehalt von 25 % gemessen. Das Lithiumkarbonatäquivalent (LCE) wurde errechnet mit 5,323 Tonnen LCE pro Tonne Lithium.

    Seit Mai 2014 definiert das CIM Standing Committee on Reserve Definitions eine Mineralressource als: Eine Konzentration oder ein Vorkommen von festem Material von wirtschaftlichem Interesse in oder auf der Erdkruste in einer solchen Form, einem solchen Gehalt oder einer solchen Qualität und Quantität, dass begründete Aussichten auf eine eventuelle wirtschaftliche Förderung bestehen. Die Lage, die Menge, der Gehalt oder die Qualität, die Kontinuität und andere geologische Merkmale einer Mineralressource sind bekannt, werden geschätzt oder anhand spezifischer geologischer Beweise und Kenntnisse, einschließlich Probenahmen, interpretiert. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert.

    Eine Draufsicht auf das Blockmodell und ein Profilschnitt, der die hochgradigen Kernzonen veranschaulicht, sind in den Abbildungen 1 bzw. 2 dargestellt.

    Die MRE wurde von der Firma Big Rock Exploration in Übereinstimmung mit den Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices-Richtlinien des CIM erstellt und von Bart Stryhas, PhD., Mitarbeiter von SRK Consulting (U.S.) Inc. geprüft. Sie wird in Übereinstimmung mit der Vorschrift NI 43-101 der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde ausgewiesen.

    Das Unternehmen geht davon aus, spätestens am 19. Juli 2024 einen NI 43-101-konformen technischen Bericht auf SEDAR einzureichen.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

    Das Unternehmen setzt ein strenges QA/QC-Programm um, um zuverlässige Probenergebnisse zu gewährleisten. Unter anderem werden die Obhutskette der Proben überwacht sowie Leerproben und zertifizierte Referenzstandards in statistisch abgeleiteten Abständen in jede Probencharge gegeben.

    Alle Proben wurden zur Analyse an die nach ISO-17025 akkreditierten Einrichtungen von ALS Laboratories in Reno (Nevada) bzw. North Vancouver (BC) überstellt. ALS ist ein an der Australian Securities Exchange notiertes Unternehmen, das in keinerlei Nahverhältnis zu Noram steht. Alle Proben wurden anhand des PREP-31-Probenaufbereitungsverfahrens von ALS aufbereitet, das im ALS Fee Schedule als Zerkleinerung zu 70 % auf eine Siebgröße von weniger als 2 mm, Riffelspaltung von 250 g, Pulverisierung der Teilprobe zu mehr als 85 % auf eine Siebgröße von 75 Mikrometer beschrieben wird. Jede Probe wurde anschließend anhand der ME-MS61-Analysemethode von ALS analysiert, die aus einem Vier-Säuren-Aufschluss und MS-ICP-Verfahren besteht. Alle Proben wurden auf 48 Elemente analysiert. Die Proben wurden bis zum Versand an das ALS-Labor in Reno sicher aufbewahrt, vom ALS-Labor in Reno abgeholt oder per FedEx an die ALS-Einrichtung in North Vancouver verschickt.

    Qualifizierte Sachverständige

    Die fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Bart Stryhas, PhD., einem unabhängigen qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, Mitarbeiter der Firma SRK Consulting (U.S.) Inc., Berater von Noram Lithium, geprüft und genehmigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75889/Noram_061224_DEPRcom.002.png

    Abbildung 1. Draufsicht der an der Oberfläche abgebildeten geschätzten Lithiumgehalte im Zeus-Blockmodell und des für die Mineralressourcenschätzung eingeschränkten Grubenmodells.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75889/Noram_061224_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2. Profilschnitt A-A Blickrichtung Nordosten mit den für die Mineralressourcenschätzung verwendeten geschätzten Lithiumgehalten, zusammengesetzten 3-Meter-Proben und eingeschränktem Grubenmodell.

    Anmerkungen:

    1. Siehe Pressemeldung mit dem Titel Noram Lithium Provides Update on Zeus Lithium Project Mine Plan Optimization Work vom 6. September 2023.
    2. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann. Das Unternehmen geht davon aus, spätestens am 19. Juli 2024 einen NI 43-101-konformen technischen Bericht auf SEDAR einzureichen. Diese Pressemeldung sollte in Verbindung mit dem technischen Bericht gelesen werden.
    3. Siehe Pressemeldung mit dem Titel Noram Lithium Provides Update on Zeus Lithium Project Process Development and Laboratory Testing vom 13. September 2023.

    Weiterführende Informationen erhalten Sie über:

    Investor Relations unter ir@noramlithiumcorp.com
    Website: www.noramlithiumcorp.com
    Tel: +1-604-553-2279

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Cyrus Driver
    Interim Chair

    Noram Lithium Corp.
    Suite 2150 – 555 West Hastings Street
    Vancouver BC V6B 4N6

    Über Noram Lithium Corp.

    Noram Lithium Corp. (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Zeus im Clayton Valley in Nevada, einem aufstrebenden Lithiumzentrum in den Vereinigten Staaten. Mit dem Aufschwung der Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeicherung will das Unternehmen zu einem der Hauptakteure bei der inländischen Lithiumversorgung werden. Das Unternehmen ist bestrebt, durch einen strategischen Kapitaleinsatz einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Vorsorgliche Hinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten unter anderem Aussagen über die Pläne für die weitere Erschließung des Lithiumprojekts Zeus. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Informationen abweichen, zählen unter anderem die behördlichen Genehmigungsverfahren, die Ergebnisse weiterer Explorationsarbeiten und die Verfügbarkeit von Kapital zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht zugesichert werden, dass diese Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : info@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : info@noramventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Noram Lithium gibt aktualisierte Ressourcenschätzung für das Projekt Zeus bekannt

    auf News veröffentlichen publiziert am 12. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 21 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,