• Das innovative Explorations-Unternehmen Teako Minerals konnte kürzlich abermals für Aufsehen sorgen und vermeldete das Erreichen von gleich zwei wichtigen Meilensteinen.

    Bei Teako Minerals (WKN: A3D72C | CSE gelistet: TMIN.cn) handelt sich dabei um ein junges Unternehmen, welches u.a. durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz neue Wege gehen möchte, um sich an die Spitze der Explorations-Branche vorzuarbeiten. Mit gleich mehreren aussichtsreichen Projekten in den Bereichen Gold, Kupfer, Kobalt und u.a. auch Nickel möchte Teako von dem erwarteten Boom der Rohstoffpreise profitieren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72487/Teako_021123_DEPRcom.001.png

    Das Yellow Moose-Diamantbohrprogramm

    So gab Teako Ende September 2023 bekannt, dass das Bohrprogramm auf dem zu 100% unternehmenseigenen Goldprojekt Yellow Moose erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Dies ist ein bedeutender Meilenstein und zeigt, wie schnell und professionell das Team von Teako arbeitet.

    Das Projekt hat eine Grundstücksgröße von immerhin 104 km2 und befindet sich in der Region Nechako Plateau im zentralen Norden von British Columbi. Es befindet sich damit in einer Region, in der es bereits eine Fülle von Goldprojekten gibt. Auf dem Grundstück wurden bereits vor dem aktuellen Bohrprogramm Arbeiten im Wert von über 500.000 CAD durchgeführt – u.a. umfangreiche geologische, geochemische und geophysikalische Untersuchungen, die eine Länge von mehr als 15 km eines epithermalen Goldtrends mit geringer Sulfidierung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72487/Teako_021123_DEPRcom.002.png

    Direkt angrenzend zum Yellow Moose Projekt befindet sich u.a. die Lagerstätte Trout (nicht im Besitz von Teako). Diese zeigt deutlich das Potential, welches Yellow Moose beherbergen könnte: Bei Schürfungen wurden dort bereits 19,5 g/t Au (Gold) auf 5 Metern und bei Bohrungen 3,7 g/t Au auf 20 Metern entdeckt. Ebenfalls in der Region (etwa 45km südwestlich) befindet sich die Blackwater Lagerstätte von Artemis Gold mit 11,7 Mio. Unzen Gold.

    Im Laufe des aktuellen Bohrprogramms wurden nun seitens Teako insgesamt fünf Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 772 Metern gebohrt.

    Die Höhepunkte:

    – Die Bohrungen konzentrierten sich auf das Vorkommen Stubb Bay, eines von mehreren aussichtsreichen Gebieten, die einen 18 km langen geochemischen Goldtrend auf dem Grundstück Yellow Moose definieren.
    – Die Bohrungen stießen auf mehrere Zonen mit starker Verkieselung, Tonalteration und Pyritmineralisierung mit seltenem Pyrrhotit und Chalkopyrit.
    – Die Bohrproben wurden zur Analyse an ein Labor geschickt und die Ergebnisse werden bereits in Kürze erwartet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72487/Teako_021123_DEPRcom.003.png

    Die ganze Region ist bekannt für seine Rohstoffvorkommen und Teako könnte hier die nächste Erfolgsgeschichte schreiben. Da sich bereits einige große Minen in der Region befinden, ist klar, dass hier ein enormes Potential im Boden verborgen liegen könnte. Eine neue Gold-Entdeckung liegt also durchaus im Bereich des Möglichen. Und angesichts des wahrscheinlich langfristig steigenden Goldpreises, sollte jeder Investor die Aktie von Teako zumindest genau prüfen und sich ein genaues Bild von diesem Unternehmen machen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72487/Teako_021123_DEPRcom.004.png

    Die Ergebnisse dieses Bohrprogramms werden nun, wie gesagt, mit Spannung erwartet und haben das Potential den Aktienkurs von Teako Minerals schon bald maßgeblich zu beeinflussen.

    Aber es gab noch einen zweiten Meilenstein, den Teako Anfang Oktober erreichen konnte:

    Teako unterzeichnet eine definitive Vereinbarung zum Wertpapieraustausch mit der Coring Company AS

    Dank der Partnerschaft mit der Coring Company aus Norwegen hat Teako Zugang zu den neuesten Explorations-Technologien und künstlicher Intelligenz und könnte sich dadurch einen Vorteil gegenüber anderen Explorationsunternehmen weltweit verschaffen.

    Die Partnerschaft mit der Coring Company konnte nun durch eine feste Vereinbarung besiegelt werden und Teako – angeführt von dem erfahrenen CEO Sven Gollan – verschafft sich damit ein klares Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zur Konkurrenz.

    So hat Teako einen 4,9-prozentigen Aktientausch mit der Coring Company zugestimmt. In diesem Zuge wird jedes Unternehmen 4,9% der ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Aktien des jeweils anderen Unternehmens besitzen.

    Gold finden mit künstlicher Intelligenz?

    Das Besondere dabei: Die Coring Company fokussiert sich auf künstliche Intelligenz, Robotik, Datenanalyse und ähnliche zukunftsträchtige Themen. Teako erhält damit nun Zugang zu diesen innovativen Technologien und möchte diese nutzen, um die Exploration deutlich effizienter, kostengünstiger und auch umweltfreundlicher durchzuführen.

    Beispielsweise sei hier das sogenannte Sample Control System (SCS) erwähnt. Es handelt sich dabei um eine Hardware- und Software-Lösung, die u.a. zur Optimierung von Bohrungen und Probenahmen eingesetzt wird. Sie analysiert das Ertragspotenzial, den Sprengstoffbedarf und die mögliche Produktionsmethode der potenziellen Mine und kann gleichzeitig die mit dem Betrieb verbundenen Kosten senken (Teako hatte zuvor von der Coring Company eine zweijährige Exklusivlizenz für die Nutzung, den Verkauf und die Unterlizenzierung des SCS-Explorationsprodukts erworben).

    Die Höhepunkte der Vereinbarung

    Teako und die Coring Company entwickeln gemeinsam das SCS-Explorationsprodukt, um ihr Produktportfolio im Rahmen der angekündigten Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung zu erweitern. Diese Vereinbarung wird voraussichtlich im vierten Quartal 2023 abgeschlossen, wobei folgendes vereinbart wurde:

    Teako stellt seine Geologen und Bergbauexplorationsstandorte zur Verfügung, um die weitere Entwicklung, Erprobung und Verbesserung des SCS-Moduls Bergbau & Exploration zu erleichtern. Während die Coring Company das Antragsverfahren zur Sicherstellung der Finanzierung durch die Innovation Norway für jedes Explorations-Testgelände durchführen wird (Die Behörde Innovation Norway hilft norwegischen Unternehmen, nachhaltig zu wachsen und ihre Exporte zu steigern, indem es ihnen Zugang zu Kompetenz, Kapital und Netzwerken verschafft.).

    Die finanziellen Zuständigkeiten würden wie folgt aussehen:

    o 50 % der Explorations- und Bohrkosten würden von der norwegischen Regierung bezuschusst.
    o Die Coring Company würde 30 % der Kosten übernehmen.
    o Für die restlichen 20 % ist Teako verantwortlich.

    – Die Subventionen sind nicht auf Norwegen beschränkt, sondern können in allen Ländern verwendet werden, in denen Teako Projekte hat.
    – Das SCS-Explorationsprodukt wird voraussichtlich im Rahmen eines Bohrprogramms auf einem der Projekte von Teako im ersten Quartal 2024 getestet werden.
    – Teako besitzt eine zweijährige Exklusivlizenz von TCC für die Nutzung, den Verkauf und die Vergabe von Unterlizenzen für das SCS-Explorationsprodukt.

    Die beiden Unternehmen arbeiten seit der Ankündigung der Absichtserklärung im Rahmen einer Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung (die voraussichtlich im vierten Quartal 2023 abgeschlossen wird) eng zusammen, um das Technologieportfolio weiter zu stärken.

    All das könnte dem ganzen Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen. Teako hat demnach die Chance noch für viel Aufsehen sorgen, wenn es das erste Unternehmen in der Branche sein könnte, welches eine große Gold-Entdeckung unter Einsatz von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und neuen Bohrtechnologien durchführt. In jedem Fall steht dem Unternehmen damit eine spannende Zukunft bevor.

    Fazit

    Die beiden erreichten Meilensteine machen nochmals deutlich, dass Teako alles daran setzt, schnell und fokussiert die gesetzten Ziele zu erreichen.

    Interessierte Investoren sollten dabei auch bedenken, dass sich über 50% der Aktienanteile des Unternehmens bereits in Besitz starker Hände bzw. in Besitz strategischer Investoren befinden, was für Stabilität und Transparenz sorgen sollte. Das Management selbst hält ebenfalls einen bedeutenden Anteil an Teako. Die Führungsetage ist somit bestens motiviert, um langfristige Werte zu schaffen und den Kurs der Aktie zu steigern.

    Zudem befinden sich die Projekte von Teako in sicheren, stabilen Regionen, wie z.B. in British Columbia (Kanada). Aber auch in Norwegen und Finnland ist Teako dabei, ein breites Projektportfolio aufzubauen. In diesen drei Regionen ist das Potential enorm, auf eine reichhaltige Ressource zu stoßen und zugleich gibt es viel geringere politische Risiken (im Vergleich zu Projekten in Regionen Afrikas oder Südamerikas).

    Die Aktie von Teako notiert aktuell bei einem Kurs von nur 0,05 CAD, was einer Marktkapitalisierung von lediglich rund 2,5 Millionen kanadischen Dollar entspricht. In Anbetracht der nun anstehenden Bohrergebnisse, der vorhandenen Projekte und der starken Partnerschaften, spiegelt der Aktienkurs noch nicht den wahren Wert von Teako wider – unserer Analyse nach besteht hier sogar ein deutliches Aufwärtspotential.

    Im Moment kennen nur die wenigsten Anleger diese Aktie und noch ist der Aktienkurs von Teako auf einem günstigen Niveau, was sich jedoch schnell ändern könnte. Renditeorientierte Investoren haben jetzt die Gelegenheit, noch in einer frühen Phase eines jungen, aufstrebenden Explorations-Unternehmens zu investieren – mit all den Chancen und auch Risiken, die das mit sich bringt.

    Teako Minerals Corp.
    WKN: A3D72C | CSE gelistet: TMIN.cn

    Über Teako Minerals:

    Teako Minerals Corp. ist ein in Vancouver ansässiges Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb, Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken in Kanada und auf der ganzen Welt konzentriert. Die Einführung fortschrittlicher Technologien wie dem SCS-Explorationsprodukt steht im Einklang mit der Strategie des Unternehmens in der sich schnell entwickelnden Bergbauindustrie an vorderster Front zu bleiben.

    Weitere Informationen finden Sie unter TeakoMinerals.com
    Oder unter Rohstoff-Markt.com

    Disclaimer:

    Es handelt sich hierbei um keine Anlageberatung. Sämtliche Informationen sind lediglich unverbindlich und allgemeiner Natur und stellen keine Anlageempfehlung dar. Der Handel mit Finanzprodukten (z.B. Wertpapiere) ist nicht nur mit Chancen, sondern auch mit Risiken verbunden. Sie sollten nur handeln, wenn Sie eventuell eintretende Verluste auch tragen können. Im schlimmsten Fall droht ein Totalverlust. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Die Publikationen des Erstellers (MMP Munich MiningPartners GmbH) stellen lediglich Informationen dar und sind kein Angebot, Werbung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Der Ersteller schließt jede Haftung aus. Sollten Sie die Informationen des Erstellers dafür nutzen, eigenständig zu handeln, so tragen Sie selbst die Verantwortung.

    Laut §34b WpHG möchten wir Sie darüber informieren, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der MMP Munich MiningPartners GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Der Ersteller behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder zu verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen dem hier vorgestellten Unternehmen und der MMP Munich MiningPartners GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die MMP Munich MiningPartners GmbH über das hier vorgestellte Unternehmen berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

    Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Webseiten, Medien oder Firmen ebenfalls über die von uns vorgestellten Unternehmen berichten. Daher kann es in einigen Fällen zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

    Diese Publikation ist Bestandteil einer Marketing-Kampagne für das hier vorgestellte Unternehmen und richtet sich ausschließlich an erfahrene, risikobereite und spekulativ orientierte Anleger. Die hier veröffentlichte Publikation darf unter keinen Umständen als unabhängige Anlageempfehlung, Finanzanalyse oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenkonflikte bestehen können. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine unabhängige Finanzanalyse, sondern um eine werbliche Publikation. Leser, die aufgrund der hier zur Verfügung gestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen, handeln immer vollständig auf eigene Gefahr.

    Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Die Vervielfältigung, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt.

    Kontakt eMail-Adresse: rohstoffmarkt (at) posteo.de

    Ersteller: www.rohstoff-markt.com | MMP Munich MiningPartners GmbH, Hauptstr. 82, D-98593 Floh-Seligenthal, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Jena unter der HRB 514883.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rohstoff-Markt.com
    Jun Wang
    MMP GmbH, Hauptstr. 82
    98593 Floh-Seligenthal
    Deutschland

    email : rohstoffmarkt@posteo.de

    Pressekontakt:

    Rohstoff-Markt.com
    Jun Wang
    MMP GmbH, Hauptstr. 82
    98593 Floh-Seligenthal

    email : rohstoffmarkt@posteo.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Teako Minerals erreicht zwei wichtige Meilensteine: Abschluss des Diamantbohrprogramms und Partnerschaft mit der Coring Company

    auf News veröffentlichen publiziert am 2. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 50 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,