• Die Technik des CNC Drehens ist noch nicht alt, doch das Handwerk des Drehens hat eine lange Geschichte. Alte Technik wird mit Computerunterstützung perfektioniert – so kann man es zusammenfassen.

    BildCNC Drehen, „Computerized Numerical Control“ Drehen, gibt es erst seit den 1960er Jahren, doch die Technik des Drehens hat eine lange Geschichte. CNC Drehen bedeutet nichts anderes, als dass die Drehmaschine computertechnisch gesteuert wird und das Abspeichern von verschiedenen Programmen möglich ist. So können beispielsweise komplette CAD-Zeichnungen von einer CNC Drehmaschine ausgelesen und umgesetzt werden. Dies macht nicht nur Dreharbeiten, sondern auch Fräsarbeiten oder Gravierarbeiten einfach und kostengünstig.

    Grundlage für diese Tätigkeiten ist, dass ein Werkstück während der Bearbeitung nicht starr in die Maschine eingespannt wird, sondern sich in dieser Drehmaschine bewegt. Somit erfolgt die Bearbeitung am drehenden Werkstück, was gleichmäßige Formen und Strukturen ermöglicht. War und ist es beim Holz beispielsweise die Herstellung von spindelförmigen Werkstücken, so ist es beim Metalldrehen das Herstellen von Schrauben und Gewinden, von zylinder- oder kegelförmigen Werkstücken oder dem Anbringen von gleichmäßigen Flächen, je nach Drehverfahren.

    Das Drehen wird zur Herstellung von Maschinenteilen oder Werkzeugteilen angewandt, die bis zu mikroskopisch kleiner Größe reichen – und hier beginnt der Schritt in die Computertechnik. Um Klein- und Kleinstteile präzise und in größerer Stückzahl herstellen zu können, bedarf es der Unterstützung von Computern, hier ist CNC Drehen gefragt.

    Wie eine CNC Drehmaschine funktioniert, kann zum Beispiel auf der Website der ABW Automaten Dreherei Brüder Wieser GmbH gesehen werden: www.abw-drehteile.at.

    Die Technik des Drehens an sich stammt übrigens aus der Bronzezeit und dürfte somit im 3. Jahrtausend v.Chr. anzusiedeln sein!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ABW Automatendreherei Brüder Wieser GmbH
    Herr Andreas Hupf
    Gewerbestraße 2
    4882 Oberwang
    Österreich

    fon ..: (0043) 6233 20055
    fax ..: (0043) 6233 20055 100
    web ..: http://www.abw-drehteile.at/
    email : verkauf@abw-drehteile.at

    Wir erzeugen Drehteile von 2 – 65 mm Durchmesser aus allen zerspanbaren Materialien wie Automatenstahl oder Rostfrei, Messing, Kupfer, Aluminium, Kunststoff sowie auch Titan. Unsere Stärken sind Serien ab 500 Stück.

    Aufgrund unseres großen Maschinenparks mit Kurvendrehautomaten, CNC-Drehmaschinen, Einspindlern, Sechsspindlern sowie auch Kurzdrehern und Langdrehern haben wir die Möglichkeit für Ihre Drehteile immer die beste und kostengünstigste Fertigungsvariante auszuwählen!

    Beinahe 3.000.000 Drehteile im Monat werden derzeit auf über 50 Drehautomaten hergestellt.
    Ihre Drehteile könnten auch dabei sein!

    Pressekontakt:

    ABW Automatendreherei Brüder Wieser GmbH
    Herr Andreas Hupf
    Gewerbestraße 2
    4882 Oberwang

    fon ..: (0043) 6233 20055
    web ..: http://www.abw-drehteile.at/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Technik mit Geschichte: CNC Drehen

    auf News veröffentlichen publiziert am 28. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,