• Nachfolgend findest du relevante Tipps und Tricks für eine erfolgreiche MPU

    BildUm dich bestmöglich bei der MPU zu unterstützen, haben wir dir nachfolgend die aus unserer Sicht wichtigsten Tipps zur Begutachtung (die eigentliche MPU) zusammengetragen. Bitte beachte die folgenden Tipps und Tricks und du wirst mit einem sehr guten Gefühl aus deiner MPU kommen! Die vMPU-Zentrale e. K. hat auf Basis ihrer jahrelangen Erfahrung zehn wesentliche Tipps zusammengetragen, mit denen dem betroffenen Kundenkreis auch zum Thema „MPU Begutachtung“ mit Rat und Tat geholfen wird:

    1. Kann ich mich überall für die MPU begutachten lassen?

    Nein! Es muss sich hierbei um eine anerkannte Begutachtungsstelle für Fahreignung handeln. Hiervon gibt es nach § 66 der Fahrerlaubnis-Verordnung bundesweit 13 Träger. Jeder Träger kann natürlich mehrere Filialen beschäftigen und damit in zahlreichen Städten vertreten sein.

    2. Sind die Preise für die Begutachtung bei jeder Begutachtung identisch?

    Nein! Es gibt seit ca. August 2018 schon keine einheitliche, verbindliche Gebührenordnung mehr. Daher können die Preise stark abweichen. Es empfiehlt sich demzufolge genau zu prüfen, welche Stelle welche Gebühren erhebt.

    3. Sind die Kosten abhängig von dem MPU-Grund?

    Ja! Die Gebühren für die Begutachtung hängen auch von dem MPU-Grund (Alkohol, Punkte, Drogen, Straftaten) ab. In der Regel ist die Drogen-MPU am teuersten mit ca. 700 EUR. Es kommt jedoch auch vor, dass eine weitere Fragestellung der Behörde geprüft werden muss – z.B., weil jemand neben Drogen auch eine Straftat begangen hat. Dann wird grundsätzlich die teurere Fragestellung voll und die zweite Fragestellung hälftig abgerechnet.

    4. Sollte ich die Begutachtung aufnehmen lassen?

    Ja! In einigen Fällen kann die Begutachtung auch aufgenommen werden. Wenige Anbieter ermöglichen dies sogar kostenlos wie bspw. die AVUS GmbH, andere wollen dafür zusätzliche Gebühren. Wenn du am Ende mit dem MPU-Ergebnis nicht einverstanden bist und die Darstellungen anders siehst, dann können die Aufnahmen zur Klärung herangezogen werden.

    5. Kann ich eine Begutachtungsstelle selbst kontaktieren und beauftragen?

    Nein! Eine Begutachtungsstelle wird nur im Falle einer behördlichen MPU-Anordnung in deinem Namen für dich tätig. Daher ist es erforderlich, dass du deine gewählte Begutachtungsstelle der Führerscheinstelle gegenüber mitteilst. Anschließend wird deine Akte zu der von dir ausgewählten Begutachtungsstelle versandt. Du erhältst dann eine Rechnung und nach deren Begleichung einen Termin zur Begutachtung.

    6. Wie lange dauert eine MPU?

    Die MPU teilt sich in drei Teile auf: Im ersten Schritt kommt in der Regel der medizinische Teil. Zudem gibt es noch den Reaktionsteil sowie das psychologische Gespräch, die eigentliche Achillesferse der Begutachtung. Du solltest einen guten halben Tag als Zeit für alles einplanen. In Ausnahmefällen kann die Durchführung der MPU auf zwei oder mehrere Termine aufgeteilt werden. Dies ist aber wirklich der Sonderfall.

    7. Gibt es nur „bestanden“ oder „durchgefallen“?

    Nein! In Einzelfällen kann auch bspw. ein § 70-Kurs angeordnet werden. Durch die Teilnahme erhältst du dann i. V. m. dem Gutachten ein positives Ergebnis!

    8. Ist jeder MPU-Teil wichtig oder nur der psychologische Teil?

    Jeder MPU-Teil ist gleich wichtig. Daher solltest du dir Mühe geben, alle Teile ordentlich zu absolvieren. Wenn du in einem Teil durchfällst, dann gilt die gesamte MPU als nicht bestanden!

    9. Kann ich MPU-Teile, die nicht gut liefen, wiederholen oder wieder gutmachen ohne erneut in die MPU zu müssen?

    Jein! Wenn bspw. der Reaktionstest nicht gut verläuft, dann besteht eine gute Chance eine sogenannte Fahrverhaltensbeobachtung durchzuführen, in deren Folge eine positive MPU dennoch möglich wird. Andere Teile (bspw. nicht ausreichende Abstinenzen o. ä.) können nicht einfach nachgeholt werden, hierfür bedarf es in der Regel einer neuen Begutachtung!

    10. Gibt es eine Begutachtungsstelle in meiner Nähe, die ihr mir empfehlen würdet?

    Ja! Wir arbeiten in ganz Deutschland und können gerne eine Begutachtungsstelle in deiner unmittelbaren Nähe empfehlen! Frage gerne direkt nach! Bei unserer Bewertung der Begutachtungsstellen berücksichtigen wir neben der Begutachtungsgebühr auch etwaige Zusatzkosten oder Zusatzangebote wie die Audioaufnahme (kostenpflichtig oder kostenlos). Zudem spielen auch Finanzierungsmöglichkeiten, die Dauer der Erstellung der Begutachtung oder der grundsätzliche wertschätzende Umfang mit unseren KundenInnen eine große Rolle!

    Kurz zum Autor: Herr Baran, M. Sc., ist Inhaber der vMPU-Zentrale e. K., welche u. a. die Internetpräsenz www.mpu-zentrale.com betreibt, und beschäftigt zahlreiche Psychologen mit Master- und/oder Diplomabschluss. Das verkehrspsychologische Institut mit dem Hauptsitz in Essen, NRW, bereitet in 26 Standorten in Deutschland auf die MPU vor.

    Wenn du ein kostenloses Erstgespräch bei der vMPU-Zentrale e. K. wünschst, dann ruf die gebührenfreie Hotline an: 0800/7239096, schreib eine WhatsApp an 0176/30125900 oder eine E-Mail an info@mpu-zentrale.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    vMPU-Zentrale e. K.
    Herr Metin Baran
    Kibbelstraße 14
    45127 Essen
    Deutschland

    fon ..: 0800/7239096
    web ..: https://www.mpu-zentrale.com
    email : info@mpu-zentrale.com

    Pressekontakt:

    vMPU-Zentrale e. K.
    Herr Metin Baran
    Kibbelstraße 14
    45127 Essen

    fon ..: 0800/7239096
    web ..: https://www.mpu-zentrale.com
    email : info@mpu-zentrale.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tipps und Tricks rund um die MPU! Fokus auf die Begutachtung!

    auf News veröffentlichen publiziert am 18. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 156 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , ,