• Entdecke die Kraft der Deeskalation im Arbeitsalltag. Kommunikation, Selbstschutz und zehn praxisnahe Tipps revolutionieren Deinen Umgang mit Konflikten.

    BildIn einer Welt, die oft von wütenden Menschen in öffentlichen Einrichtungen, widerspenstigen Fahrgästen in Bussen und Bahnen und stressigen Situationen an der Supermarktkasse geprägt ist, werden Fähigkeiten zur Konfliktlösung, Deeskalation und zum Selbstschutz im beruflichen Umfeld entscheidend. Marco Winzer, Polizeihauptkommissar a.D., der über 20 Jahre Erfahrung unter anderem in einer Festnahmeeinheit und als Ausbilder gesammelt hat, hat nicht nur körperliche Übergriffe verhindert, sondern auch eine Erkenntnis gewonnen: 
    „Mehr als 80 % aller Konflikte können durch Kommunikation gelöst werden.“

    Kommunikation als mächtiges Werkzeug
    Winzer, der heute als Trainer und Businesscoach tätig ist, hat sich darauf spezialisiert, sein umfassendes Wissen in Deeskalationstrainings weiterzugeben. Seine umfangreichen Erfahrungen als taktischer Ausbilder bei der Polizei Brandenburg legen einen besonderen Schwerpunkt auf Kommunikation und Selbstschutz in der Berufswelt. Seine Trainings erstrecken sich auf öffentliche Einrichtungen, Rettungsdienste, Pflege-, Rehabilitations- und karitative Einrichtungen sowie auf private Unternehmen. Sogar einer der größten Arbeitgeber in Deutschland gehört inzwischen zu seinen langjährigen Kunden.

    De-Eskalation beginnt im Kopf
    „Deeskalation fängt im Kopf an“, betont Winzer und weist darauf hin, dass die Körpersprache entscheidend ist, um einem aufgeregten Angreifer deeskalierend zu begegnen. Seine Trainings konzentrieren sich nicht nur auf Selbstbehauptungsstrategien und praktische Übungen zum Selbstschutz, sondern auch auf die mentale Vorbereitung auf Konfliktsituationen.

    Von der Androhung zur psychischen Belastung
    Schon die bloße Androhung von Gewalt kann tiefe Schocks und psychischen Stress auslösen. 
    Marco Winzers Trainingsprogramme richten sich nicht nur an besonders gefährdete Berufsgruppen wie Rettungsdienste, öffentliche Einrichtungen oder das Gastgewerbe. Speziell für die Arbeit im Büroalltag mit Kundenkontakt hat er Trainings und Coachings zur Konfliktlösung entwickelt.

    Konfliktmanagement für ein sicheres Arbeitsumfeld
    In einer Zeit, in der Aggressionen in der gesamten Gesellschaft hoch sind, stellt Marco Winzer, ein Experte für Deeskalation und Konfliktlösung, proaktive Ansätze zur Vermeidung von Konfrontationen vor. Durch gezielte Deeskalationstrainings, die auf die Bedürfnisse von Personen mit Kundenkontakt zugeschnitten sind, wird nicht nur die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht, sondern auch das Wohlbefinden der Beschäftigten.

    Praktische Tipps zur Deeskalation in eskalativen Situationen:

    Behalte die Ruhe: In stressigen Momenten ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren. Atme tief durch, um deine eigene Nervosität zu reduzieren und einen klaren Kopf zu behalten.

    Aktiv zuhören: Zeige dein Interesse an der anderen Person, indem du aktiv zuhörst. Wiederhole in deinen eigenen Worten, was die andere Person sagt, um zu zeigen, dass du ihre Perspektive verstehst.
    Verbale De-Eskalation: Verwende einen ruhigen und freundlichen Ton. Vermeide aggressive oder provokative Aussagen. Betone eine positive Sprache und Gemeinsamkeiten, um eine verbindende Basis zu schaffen.

    Nonverbale Kommunikation: Achte auf deine Körpersprache. Offene und entspannte Gesten können helfen, eine bedrohliche Atmosphäre zu vermeiden. Vermeide Augenkontakt, der als herausfordernd empfunden werden könnte.

    Bewahre Abstand: Wenn möglich, halte körperlichen Abstand zu der aufgeregten Person. Das gibt beiden Parteien Raum, sich zu beruhigen, und verringert das Risiko einer eskalierenden Situation.

    Sicherheitsmaßnahmen: Kenne die Sicherheitsrichtlinien deines Arbeitsplatzes und setze sie bei Bedarf konsequent um. Das kann den Fokus auf die Sicherheit stärken und als klare Grenze für inakzeptables Verhalten dienen.

    Notfallkontakt: Sorge dafür, dass du im Notfall schnell und effektiv Hilfe rufen kannst. Ein schnelles Eingreifen von Sicherheitspersonal oder Kollegen kann eine Situation entschärfen.
    Wiederhole die Trainingseinheiten: Nutze regelmäßige Deeskalationstrainings, um die erlernten Techniken zu festigen.

    Wenn du diese praktischen Tipps in Verbindung mit den Grundprinzipien der Deeskalation und Kommunikation anwendest, kannst du auch in schwierigen Situationen professionell und sicher auftreten.

    Zudem hat Marco Winzer dazu kürzlich das E-Book „Deeskalation beginnt im Kopf“ veröffentlicht, in dem Du kurz und knackig lernst, wie Du Konflikte frühzeitig erkennst und mit welchen Tricks und Kniffen Du Konflikte schnell lösen und Deine Kommunikation aufs nächste Level bringen kannst.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MINDCOP
    Herr Marco Winzer
    An der Havel 42a
    14542 Werder
    Deutschland

    fon ..: 0163 4655122
    web ..: http://www.marco-winzer.com
    email : mindcop@marco-winzer.com

    Pressekontakt:

    MINDCOP
    Herr Marco Winzer
    An der Havel 42a
    14542 Werder

    fon ..: 0163 4655122
    web ..: http://www.marco-winzer.com
    email : mindcop@marco-winzer.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Deeskalation beginnt im Kopf – Wenn Du Konflikte meidest, beginnst Du einen Krieg mit Dir selbst!

    auf News veröffentlichen publiziert am 24. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 109 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,